0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Albrecht Altvater
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Fr 28. Feb 2020, 00:06

Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Albrecht Altvater »

Werte Gemeinde,

vor einigen Tagen begab ich mich zum wöchentlichen christlich-keuschen Stammtisch in der örtlichen Gaststätte. Dort erzählten mir einige der Anwesenden von einer Sängerin-Liedkomponistin (unredl. Singer-Songwriterin) namens Wilhelmina Eilig (unredl. Billie Eilish). Sie warnten mich inständig, ihre Musik zu hören. Freilich war mir anhand ihres unredlichen Namens sofort bewusst, dass es sich bei ihr um etwas Teuflisches handeln müsste.

Bild

Deshalb versah ich alle Anwesenden daraufhin mit einer gehörigen Menge mitgebrachten Weihwassers.
Nachher widmete ich mich der Abwehr noch eindringlicher an meinem Rechner, um die Gefahr noch besser einschätzen zu können. Hier die Ergebnisse meiner Bemühungen:

- Sie verweigert sich in ihrem Lied "Keine Zeit zu sterben" (unredlich: No Time To Die) ganz offensichtlich der GÖTTlichen Vorsehung.
- Sie färbt sich die Haare und begeht so ganz offensichtlich eine Sünde vor dem HERRn.
- Sie verrät die göttliche Bestimmung für eine Frau ihren Alters, Wolle zu spinnen und dem HERRn und ihrem redlichen Gatten zahlreiche Kinder zu gebären.

Doch viel wichtiger: Leider musste ich außerdem feststellen, dass sie wohl nicht nur eine einfache Sünderin ist, sondern dass sie wohl von einem schlimmen Dämon besessen sein muss. Das ergab meine Analyse ihrer verstörenden Materialien.

Bewahrt unsere Kinder vor dieser schändlichen Frau!

Den Rechner nun mit Weihwasser besprengend

Albrecht Altvater

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Martin Berger »

Herr Alter Vater,

ich habe, allerdings erst nach langem zögern, Ihrem Beitrag ein Bildnis der Göre Wilhelmina Eilig hinzugefügt. Dies deshalb, damit die Brettgäste wenigstens in diesem Plauderbrett der Christenheit dieser Fratze ansichtig werden und somit nicht gezwungen sind den Gockel aufzurufen, um noch gräßlichere Photographien dieser Tochter Satans zu sehen.

Der Leibhaftige scheint momentan alle Geschütze aufzufahren, um die gesamte Jugend ins Verderben zu stürzen. Mit den schlitzäugigen Virenverbreitern aus dem fernen China scheint er ebenso Erfolg zu haben wie mit der *hust* "Sängerin" Wilhelmina Eilig, die bereits viele Millionen Ventilatoren und wohl ebensoviele Seelen für den Fürsten der Hölle gewinnen konnte. Einmal mehr ist es an uns redlichen Christen älteren Jahrgangs, die Jugend, nötigenfalls mit Rohrstock, Leibriemen und Wurfbibel, vor der endgültigen Verdammnis zu retten.

:kreuz1: :kreuz1: Hilf uns, oh HERR, in dieser schweren Stunde! :kreuz1: :kreuz1:

Im Namen des HERRn zu allem entschlossen,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,

das Fräulein trägt löblicherweise bereits eine knorke Dressurkette.

Man sollte ihr jene jedoch dringend korrekt, mit den Dornen nach innen anlegen. Möglicherweise ließe sich dann durch leichten Zug an der Leine der rechte Weg zur Verkeuschung einschlagen.

Vorschlagend,
Schnabel

Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Nachdenklich »

Werte Herren,

Dieses Mädchen ist 17 Jahre alt. Also lebt sie noch unter der Obhut ihrer Eltern. Deshalb gebe ich vor allem ihnen die Schuld das dieses Mädchen vom Weg Gottes abgekommen ist.
Wie soll sie es denn besser wissen, wenn ihr niemand den christlichen Glauben vorlegt!

Gez. Nachdenklich

Deus Magnus Est
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 11:12

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Deus Magnus Est »

Werter Herr Nachdenklich,

Freundlich möchte ich Sie darauf aufmerksam machen,
daß das Gör inzwischen 18 geworden ist.

Korrigierend,
Deus Magnus Est

Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Nachdenklich »

Werter Herr Deus Magnus Est,

in der Tat wußte ich das nicht. Aber sie werden mir ja sicherlich zustimmen, das sie zwar als volljährig gilt, aber noch nicht die geistige Reife besitzt um sich über ihre Handlungen ganz klar zu sein.
Die werten Herren hier an diesem Brett sind fast einstimmig der Meinung das so ein junges Mädchen in die Obhut eines Vormundes gehört.
Wie gesagt wie soll sie ein christliches Leben führen, wenn niemand da ist um es ihr vorzuleben.

Mit freundlichen Grüßen
Nadine

Deus Magnus Est
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 11:12

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Deus Magnus Est »

Wertes Weib Nadine,

ich möchte Sie selbstverständlich nicht beleidigen, allerdings scheinen auch Sie die geistige Reife noch nicht zu besitzen, wenn Ihre Kommasetzung derartig schlecht ist.
Andererseits möchten Sie möglicherweise nur Netz-Platz sparen, was auch löblich wäre, allerdings wiederholten Sie sich in Ihren letzten Sätzen selbst, was Ihr Komma mehr als ausgleicht.

Mit unfreundlichen Grüßen,
Dietrich

Post Scriptum: Es ist unerhört, von 2 Kommentaren auf eine (fast) Einstimmigkeit zu schließen, gerade als Weib.

Nachdenklich
Häufiger Besucher
Beiträge: 57
Registriert: Do 6. Feb 2020, 02:47

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Nachdenklich »

Bub Est,

schön ich habe den nächsten Frauenhasser gefunden!
Ihre ganze Antwort ist eine Beleidigung!
Wenn sie sich schon etwas hier durchgelesen hätten so würden sie wissen das ich mit der Rechtschreibung Probleme habe!
Aber die größte Frechheit das sie im Ernst meine geistige Reife an der Kommasetzung festmachen!

Wenn ich das nächste mal Langeweile habe lese ich lieber als meine kostbare Zeit an so Deppen wie sie verschwende!

Auf nimmer Wiedersehen
Nadine

Jeremia Tehler
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mär 2020, 19:39

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Jeremia Tehler »

Lieber Herr Deus Magnus Est,

meiner Meinung nach sind Sie im allgemeinen sehr Hypokritisch.
Dennoch stimme ich Ihrer Meinung zu.
Gesegnet seien Sie und alle Gläubigen!

Frohlockend,
Jeremia Tehler

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Fräulein Tehler,

könnten Sie begründen, weshalb Sie Fräulein Est extrem unkritisch finden?

Interessiert,
Schnabel

Jeremia Tehler
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Mär 2020, 19:39

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Jeremia Tehler »

Herr Schnabel,

leider kann ich dies nicht begründen.

Mit freundlichen Grüßen,
Jeremia Tehler

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 581
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Walther Zeng »

Frl. Fehler,

Was in Gottes Namen minen Sie damit?
Jeremia Tehler hat geschrieben:... im allgemeinen sehr Hypokritisch....
Ich kenne die Worte kritisch und hypothetisch.
Meinen Sie, Herr Deus Magnus Est wäre sehr hochgradig kritisch?
Was ist dann der Unterschied zwischen hochgradig und sehr hochgradig?
Verwechseln Sie evtl nur die Kritothese mit der Hypokritik?
Erklären sie uns das bitte!

Am Verstand der Göre zweifelnd
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9095
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Wilhelmina Eilig (unredlich: Billie Eilish)

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Zeng,

wäre Fräulein Est hochgradig kritisch, lautete der töfte Terminus Technikus: "Hyperkritisch",

Der Ausdruck "Hypokritisch" impliziert hingegen eine sehr geringe Kritizität.

Hinweisend,
Schnabel

Antworten