1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Metallmusik

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 9 Mal

Re: Metall Musik

Beitragvon Erhardt Amsicken » So 24. Mai 2015, 23:43

Betterthanu hat geschrieben:Ein solcher Regenbogen kann durchaus auch in Dunkeln existieren, zumindest spricht nichts dagegen. Leider hat das Dunkel den Nachteil, dass man den Bogen nicht sieht. Dennoch besteht kein Zweifel, dass er ohne Weiteres da sein könnte. Oder wollen Sie, ein gläubiger Christ, mir erzählen, dass etwas, dass man nicht sehen kann, demzufolge auch nicht existiert?

Im Dunkeln wenig erkennend,
Betterthanu

Verehrter Besseralsu,

ob ein Regenbogen im Dunkeln existiert oder nicht ist vollkommen unwichtig. Erinnern Sie sich durch die Nebelschwaden, die das Klebstoffschnüffeln in Ihrem Geiste hinterließ, an Ihr Bibelstudium:
Sirach 43,11 hat geschrieben:Schau den Regenbogen an und preise seinen Schöpfer! Denn überaus herrlich ist er in seiner Farbenpracht.

Sie können und sollten also den HERRn preisen, wenn Sie einen Regenbogen anschauen. Einen in Dunkelheit liegenden Regenbogen können Sie nicht anschauen.
Wenn Sie jedoch, was ich Ihnen vollauf zutraue, im Dunkeln einen Regenbogen vermuten und deshalb den HERRn preisen, verstoßen Sie gegen die o.g. Wahrheit aus dem Buche Sirach. Um den HERRn preisen zu dürfen, müssen Sie den Regenbogen sehen. Daher bin ich davon überzeugt, dass Ihre Seele bereits jetzt akut von einer Vormerkung auf das Ewige Feuer bedroht ist.

Preisen Sie den HERRn nur noch für Regenbögen, die Sie tatsächlich sehen. Und hören Sie auf, Klebstoff zu schnüffeln. :kreuz4:

Ratend,
Amsicken
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19

Benutzeravatar
Betterthanu
Brettkasperl
Beiträge: 191
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 16:32
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Metall Musik

Beitragvon Betterthanu » Mo 25. Mai 2015, 00:00

Werter Herr Amsicken,

zunächst einmal kann man den HERRN zu jedem beliebigen Zeitpunkt preisen, ja, man muss es sogar! Sieht man einen Regenbogen an, so ist es insbesondere geboten, den HERRN zu preisen. Dennoch ist es in Ermangelung eines Regenbogens keineswegs untersagt, potzdonner! Falls Sie den HERRN tatsächlich nur im Angesicht eines Regenbogens preisen sollten, so sei ihnen an dieser Stelle geraten, diese Gewohnheit schleunigst abzulegen, ansonsten mag Ihr Seelenheil akut gefährdet sein. Desweiteren würde mich interessieren, wie Sie einen Gottesdienst bzw. eine heilige Messe zelebrieren, ist ein Regenbogen im Inneren einer Kirche doch ein relativ seltenes Ereignis. Und trotzdem wird der HERR dort gepriesen, gell?

Erhardt Amsicken hat geschrieben:Ob ein Regenbogen im Dunkeln existiert oder nicht ist vollkommen unwichtig.

Nein, da liegen Sie (mit Verlaub) ziemlich daneben. Immerhin ist die Frage, ob die Textzeile "Du bist ein Regenbogen in der Dunkelheit" (unredl. "You are a Rainbow in the dark") einen Sinn ergibt oder nicht, nur durch die Beantwortung der Frage, ob ein Regenbogen im Dunkeln überhaupt möglich ist, zu klären. Ist dies nämlich der Fall, so ist die Textzeile sinnvoll und daher zumindest nicht Zwangsweise (wie der werte Herr Benedict unterstellte) das Ergebnis eines Drogenrausches.

Einen Menschen, der ausschließlich im Angesicht eines Regenbogens den HERRN preist, nicht für besonders redlich haltend,
Betterthanu
Herr Bretterkanu, Ihr demokratisch gewählter Depp des Monats Juni 2015.
♫♫♫ Tri, Tra, Trullala, der Brettkasperl ist wieder da! ♫♫♫

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2251
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 296 Mal
Amen! erhalten: 698 Mal

Re: Metall Musik

Beitragvon Benedict XVII » Mo 25. Mai 2015, 06:43

Herr Betterhanu,

ein Regenbogen besteht aus Licht.
Der HERR sah es vor, daß des Nachts / bei Dunkelheit eben jenes Licht nicht vorhanden ist.
Folglich sind nächtliche Regenbogen ein Werk des Teufels und eindeutig gegen den Willen des HERRn.
Genannte Textzeile ist folglich
a) übelste Ketzerei eines Satanisten und / oder
b) die Folge eines Geisteskrankheit und / oder
c) die Folge von Drogenkonsum

Erklärend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Metall-stirbt-nicht
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Mai 2015, 14:08

Re: Metall Musik

Beitragvon Metall-stirbt-nicht » Mo 25. Mai 2015, 09:51

Werter Herr Bendict XVII,
Regenbogen können durchaus auch Nachts entstehen, da die Sonne den Mond ja anleuchtet und eben diese strahlen auch durch den Mond weitergegeben werden.
Des weiteren ist besagte Textstelle meiner Meinung nach eine Umschreibung für eine Person. Besagte stelle bedeutet ja "DU bist mein Regenbogen in der Dunkelheit". Ich glaube er wollte damit einfach eine ihm besonders wichtige Person beschreiben.

Auf Frieden hoffend
metal-never-dies

Metall-stirbt-nicht
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Mai 2015, 14:08

Re: Metall Musik

Beitragvon Metall-stirbt-nicht » Mo 25. Mai 2015, 10:29

Werter Herr Betterthanu,
damit haben Sie vollkommen Recht. Vielen Dank, dass Sie mich unterstützen.

Werter Benedict XVII,
Es gibt viele redliche Metallgruppen (unredl. Metal-Bands) und auch christlichen Metall, zum Beispiel die Gruppe 'Als Ich Sterbend Lag' (As I Lay Dying). Ich hoffe, dass ich diese jetzt richtig übersetzt habe.
Bitte erklären Sie mir, was Sie eigentlich gegen Metall haben. Man soll doch vielfältig sein und nicht mit dem Strom schwimmen. Warum wollen Sie, dass jeder Mensch gleich ist? Warum wollen Sie nicht, dass jeder Mensch anders ist? Ich dachte, der Mensch sei frei, eben Doooch in der. Wahl seines Musikgeschmackes. Niemand ist dazu gezwungen, Metall zu hören,, doch die jenigen, die es hören möchten.

Metall-stirbt-nicht
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 24. Mai 2015, 14:08

Re: Metall Musik

Beitragvon Metall-stirbt-nicht » Mo 25. Mai 2015, 11:19

Werter Herr Betterthanu,
damit haben Sie vollkommen Recht. Vielen Dank, dass Sie mich unterstützen.

Werter Benedict XVII,
Es gibt viele redliche Metallgruppen (unredl. Metal-Bands) und auch christlichen Metall, zum Beispiel die Gruppe 'Als Ich Sterbend Lag' (As I Lay Dying). Ich hoffe, dass ich diese jetzt richtig übersetzt habe.
Bitte erklären Sie mir, was Sie eigentlich gegen Metall haben. Man soll doch vielfältig sein und nicht mit dem Strom schwimmen. Warum wollen Sie, dass jeder Mensch gleich ist? Warum wollen Sie nicht, dass jeder Mensch anders ist? Ich dachte, der Mensch sei frei, eben so in der Wahl seines Musikgeschmackes. Niemand ist dazu gezwungen, Metall zu hören, doch die jenigen, die es hören möchten, die können das auch tun, weil jeder Mensch frei ist.
Trotz allem wünsche ich Ihnen ein gesegnetes Pfingstfest.
Auf Verständnis hoffend
metal-never-dies

Jonathan Gussmann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 72
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 09:17

Re: Metall Musik

Beitragvon Jonathan Gussmann » Mo 25. Mai 2015, 15:42

Werter Herr Niemals,
Diese Gruppierungen geben sich nur als christlich aus, in Wirklichkeit sind auch diese Macher im höchsten Maße von Satan besessen.
Bitte lesen Sie sich den kompletten Faden durch und Sie werden erfahren, weshalb alle Metaller ausnahmslos satanistisch sind.

Jonathan Gussmann

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Stammgast
Beiträge: 991
Registriert: So 12. Okt 2014, 01:29
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Metall Musik

Beitragvon Lazarus Steiner » Di 26. Mai 2015, 19:22

Fräulein Niemals,
sapperlot, warum trippelbriefen Sie fast den gleichen Inhalt? Des Weiteren geht es hier nicht um Regenbögen, sondern um unredliche Metallmusik.
Ist es denn zu viel verlangt, sich ein paar Seiten dieses Fadens durchzulesen und zu verstehen? Es ist nicht immer nötig, nichtssagende Beiträge abzuschicken, nur um Aufmerksamkeit zu erlangen oder einen hohen Brettrang zu erwerben.
[quote] Ich dachte, der Mensch sei frei, eben Doooch in der. Wahl seines Musikgeschmackes. Niemand ist dazu gezwungen, Metall zu hören,, doch die jenigen, die es hören möchten.[/quote)
Ellipsen, Anakoluthe und Neologismen sind zwar Stilmittel, sollten jedoch sporadisch, bedacht und am besten gar nicht in Fließtexten verwendet werden, wenn Sie damit Ihre Meinung vertreten wollen. Diese Sätze ergeben nämlich nun keinen Sinn mehr und lassen Sie eher debil wirken, als diskussionstauglich.
Anmerkend,
Herr Steiner
Meine Heimseite: http://bibeltreue-jugend.net

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1134
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 123 Mal
Amen! erhalten: 377 Mal

Re: Metall Musik

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mi 27. Mai 2015, 12:42

metal-never-dies hat geschrieben:Man soll doch vielfältig sein und nicht mit dem Strom schwimmen.

Hochgeehrter Bursche Diaz!

Igitt, dieses liberale Gewäsch ist wahrlich nichts Erfreuliches für meine alten Äugelein, Potztausend. Dreizehn Lenzen zählen Sie Dreikäsehoch, benehmen Sie sich gefälligst Ihres Alters entsprechend und gehorchen Sie! Guter Ratschlag ist gewöhnlich teuer, wir redliche Christenmenschen bieten ihn sogar umsonst an, Sapperdei. Höllenbewohner Dio, der sich zu Lebzeiten dem "Schwarzen Sabbat" anschloss & vom Tode GOTTes sang, der soll kein Satanist sein? Lächerlich.

Das Mittagsschläfchen angehend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2251
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 296 Mal
Amen! erhalten: 698 Mal

Re: Metallmusik

Beitragvon Benedict XVII » Di 16. Jun 2015, 12:18

Liebe Gemeinde,

ich möchten an dieser Stelle den Beitrag eines anonymen 16jährigen Frl. bzw. Kleinkindes zitieren, welchen ich zu dessen eigenen Schutz nicht veröffentlicht habe.
Anonymes Fräulein hat geschrieben:ihr habt alle einen Schaden! Sowohl "Weißes Metall" als auch "Schwarzes Metall" gilt als eine der besten Musikrichtungen!

Hierin wird das ganze Drama, werden die gesamten entsetzlichen Folgen der Metall "Musik" ersichtlich.
Der Geist des Frl. ist bereits dermaßen verwirrt, daß es jenes satanische Gekreische tatsächlich als "Musik" interpretiert und gar Gefallen daran findet.
Ein 16jähriges Frl., welches bei christlicher Erziehung momentan ihre Fähigkeiten in der Haushaltsführung verbessern würde, um in einigen Jahren ergebene Dienerin ihres Gatten zu werden und so ein erfülltes Leben zu führen.
Jene glückliche, erfüllte Zukunft wurde nun gnadenlos durch Metall "Musik" zerstört.
Wie konnte es nur soweit kommen?
Kennen jene Metall-Banden überhaupt kein Erbarmen? Wo bleibt der Jugendschutz? Weshalb ist Metall "Musik" nicht längst verboten oder mindestens vollständig indiziert?
Mein Mitleid gilt jenem 16jährigen Fräulein, dessen erleuchtete Zukunft so grausam vernichtet wurde. Vernichtet wurde durch Metall "Musik".

Voller Mitleid

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Ausgetreten
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 17:54

Re: Metallmusik

Beitragvon Ausgetreten » Mi 24. Jun 2015, 18:58

Mein Lieblings Solokünstler ist Anglizismus entfernt Benedict XVII
Redliche Metall Musik!


Verschaltung:
Satanische Verknüpfung entfernt Benedict XVII
We are fuelled by Satan,
Yes we're schooled by Satan.
Fuelled by Satan!

~Tenacious D~

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10371
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1619 Mal
Amen! erhalten: 1681 Mal

Re: Metallmusik

Beitragvon Martin Berger » Do 25. Jun 2015, 03:41

Kindchen Ausgetreten,

redliche Metallmusik? Ein guter Witz! :lal: Da Sie offensichtlich kein Lied des knorken Herrn Heino verschalten haben, sonst hätte der fürsorgliche Herr Benedict die unredliche Verschaltung nicht entfernt, können Sie nur ein Lügner sein, da außer Herrn Heino niemand löbliche Metallmusik produziert.

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 286 Mal

Re: Metallmusik

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Fr 26. Jun 2015, 17:30

Geehrte Musikbegeisterte Gemeinde,

Hurra, Hurra, da frage Ich mich doch fragend, ob dies hier redliche Metallmusik ist:
https://www.youtube.com/watch?v=TBT6edKlNj4

Kommt mir doch viel zu fragwürdig fragend vor, nein, nein, nein.
Viel zu laut, der Schund, nicht nett, nein. Höre solch Schund nicht, nein, Hilfe, Hilfe, will keine Metallmusik hören, nein.

Aufgebracht im Kreis laufend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Nebelspinne
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 14:01
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Metallmusik

Beitragvon Nebelspinne » Sa 27. Jun 2015, 12:02

Hochverehrte Gemeinde,

selbstverständlich gibt es so etwas wie christlichen Metall. Als Beispiel verschalte ich Ihnen hier eine der wohl redlichsten Musikkapellen auf dieser Erdscheibe namens "Goldene Wiedergeburt" mit Ihrem Trefferlied (unredl. Hitsong) "Identität in Jesus Christus."
https://www.youtube.com/watch?v=T8rEbNJqqMA

Mit dem Rohrstock fröhlich im Takt auf den Tisch klopfend,

Ihre Nebelspinne
"Und er fragte ihn: Wie heißest du? Und er antwortete und sprach: Legion heiße ich; denn unser sind viele!"
Markus 5.9

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1134
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 123 Mal
Amen! erhalten: 377 Mal

Re: Metallmusik

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Sa 27. Jun 2015, 12:54

Hochgeehrter Bengel!

Verfallen Sie mir bloss nicht in alte Muster, Sapperdei! Diese schreckliche, ohrenbetäubende Musik ist christlichen Burschen zu hören nicht gestattet.

Hochgeehrte(r) Spinne(r)!

Der Ihrige Musikgeschmack regt meine Wenigkeit zum schwallartigen Vomieren an. Ein langhaariger Bombenleger & ein widerlicher Glatzkopf springen zu überaus grässlicher Musik wie Schmidts Katze umher - das finden Sie befinden Sie als töfte? Huch, suchen Sie sich Hilfe! :kreuz2:

Besorgt,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste