2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich zeige meine Nachbarin an!!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 5. Feb 2019, 18:45

Geehrter Herr Frischfeld
Bei rot eine kreuzung zu überqueren ist auch eine Unart die von vielen Menschen begangen wird und trotzdem sind es verschiedene Menschen.
Also vergeuden Sie nicht Ihre Zeit damit darüber nachzudenken wer ich bin oder sein könnte.
Seien Sie versichert ich bin Hermann und sicher redlicher als so manche kriechende und schleimende Nutzer dieses Brett's. Ich verweise nur auf die Nutzer Holger oder Joch.
Hans-Peter Steiner

Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 338
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Engelbert Joch » Di 5. Feb 2019, 21:09

Herr Steiner,
Sie würden sicher jemanden helfen, wenn er verprügelt wird, richtig?
Damit würden Sie sündigen und Zeit für unwichtige Sachen verschwenden.
Solange es sich bei dem Opfer um keinen redlichen Christen (Also keinen Scheinchristen) oder einem redlichen Rentner handelt, würde der redliche Christ (wie Sie ihn auf diesem Brett antreffen) nicht einschreiten, denn somit würde er auf GOTTes Haupt spucken.
Ein redlicher Christ widmet sich den wichtigeren Dinge.
So zeigt er den Fahrer des Rettungswagen, welcher im Halteverbot steht, an.
Doch der redliche Christ begnügt sich nicht nur mit der Anzeige, Nein, er hindert den Sünder bis zum mittels Zerstechung der Reifen Eintreffen des Kriminalobermeister am Wegfahren.

Erst vor zwei Jahren konnte ich von einem selbstlosen Einsatz redlicher Rentner zur Weinachtszeit auf dem Siegener Weihnachtsmarkt lesen.
Ein gutes Dutzend redlicher Rentner hatten ihr verdientes 9. Glas Glühwein stehen lassen, als Sie bemerkten, daass sich ca. drei Knabbuben und eine Dirne herumtrieben.
Die Rentner erkannten die Gefahr und ohne mit der Wimper zu zucken züchtigten das Geschmeiß.
Nur leider ließen die weltliche Willkürjustiz und die Lügenpresse nicht auf sich warten.
So wurden die Rentner aals Täter dargestellt, obwohl die Sachlage klar war.

Engelbert Joch


Engelbert Joch

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Mi 6. Feb 2019, 18:52

Herr Joch
wenn ich mir Ihren Beitrag so durchlese scheint es mir als hätten Sie auch schon ein paar Gläschen hochprozentiges intus.
Hans-Peter Steiner

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 483
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 380 Mal
Amen! erhalten: 403 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Do 7. Feb 2019, 12:50

Jens Holger hat geschrieben:Weiterhin auf Antwort hoffend
Jens Holger

Werter Herr Holger,

auch wenn Herr Steiner Neu in der Vergangenheit vermehrt durch unchristliche Einwürfe aufgefallen ist, so kann ich dessen Verdacht Ihnen gegenüber, Sie seien ein dreckiger Fakir, nicht ganz von der Hand weisen. Hierbei möchte ich darauf Bezug nehmen, daß man auf diesem Brette keine pornographischen Verknüpfungen postieren darf, da sich in der Kinderecke der Arche auch unbescholtene Buben über christliche Werte informieren wollen. Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert, wenn etwa der brave Bruno bei seinem turnusmäßigen Besuch der Arche auf eine derartige Verknüpfung stoßen würde.
Schließlich weiß jeder Christ, daß Heimrechner, Höllenmaschinen gleich, mitunter Fehlfunktionen haben und eigenmächtig Internetzseiten aufrufen. So könnte schließlich der töfte Bruno in seinem Seelenheil bedroht werden. :hinterfragend: Wenden Sie sich höchstens mit einer Privatnachricht an den Christ Ihres Vertrauens, falls Sie die besagte Sechsseite auf Ihrer Schule sperren wollen.

Diesen Beitrag konzentriert fertigstellend, obgleich "aufmotzende" (unredl. "pop up") Fenster die Sicht auf das Geschriebene zunehmend behindern,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Do 7. Feb 2019, 21:37

Geehrter Herr Hübner
Sollten die (unredl."Pop up") Fenster Sie stören so gebe ich Ihnen den Rat einen Werbeblocker zu aktivieren und wie durch Zauberhand ist Ruhe am Bildschirm.
Hans-Peter Steiner


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast