1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich zeige meine Nachbarin an!!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Kreuzkinder
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 16:57

Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Kreuzkinder » Mo 28. Jan 2019, 17:15

Servus Werte Gemeinde!

Ich bin zu tiefst erschüttert! Ich hoffe hier auf guten Rat zu treffen.

An diesem so frommen Montag morgen wurde mein Gebet von unchristlichen Lauten gestört! Aus der Wohnung über mir kam erst ein euphorisches Geschrei das doch eine abscheuliche Seite namens kaltesüssware.de (ich rate ihnen sehr diese Seite zu umgehen!) diesem unkeuschen Weib ein Paket zu gestellt habe!

Keine zwei Bibelverse später wurden meine Gehörgange mit ihren von Unreinheit verseuchtem gestöhne und her rufe unseres HERRns beschmutzt! Ich habe mir sofort meine Ohren mit Weihwasser durch gespühlt und zehn mal das Fater unser gebehtet!

Nun werte Gemeinde bitte ich umrat was ich gegen dieses vom Satan bessene Weib tun kann!

Auf schnelle Hilfe hoffend

Adolf M.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1649
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 364 Mal
Amen! erhalten: 398 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 28. Jan 2019, 21:20

Sehr geehrter Herr,

anscheinend wurde Ihre Wortmeldung von einem automatischen Programm ins Deutsche übertragen. Es ist mir darum nicht ganz klar, was für einen Ratschlag Sie wünschen. Gibt es in Ihrem Umfelde jemanden, der die deutsche Sprache beherrscht und den Sie als Übersetzer heranziehen können?

Falls Sie etwas gegen Ruhestörung unternehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die Polizei, da diese i. d. R. dafür zuständig ist. Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, das erwähnte Weib könnte vom Teufel besessen sein, müssen Sie einen kompetenten katholischen Geistlichen informieren, damit dieser den Fall dokumentieren und an die Inquisition weiterleiten kann.

Einen herzlichen Gruß an alle Leser im Auslande sendet
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Der EinsiedlerBenedict XVII
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Goettin des Mondes
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Di 14. Aug 2018, 21:45
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Goettin des Mondes » Di 29. Jan 2019, 01:02

Herr Adolf

Ich habe selbst schon auf jener Internetzseite Dinge bestellt. Lassen Sie die Leute leben und üben Sie die Toleranz, für die sich dieses Forum so brüstet.

Die Göttin

Hans-Peter Steiner Neu
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 29. Jan 2019, 09:13

Geehrte Gemeinde
Adolf schrieb: zehn mal das Fater unser gebehtet!

Ja wenn er das getan hat ist seine Seele sicher gerettet :lal:
Werte Göttin des Mondes, was ist "kaltesüssware.de"?
Ansonst ist der Beitrag von Adolf wohl nicht ernst zu nehmen.

Es grüßt Hermann

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2437
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 356 Mal
Amen! erhalten: 892 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Benedict XVII » Di 29. Jan 2019, 09:45

Werter Herr Steiner,

hier muss ich Ihnen tatsächlich doch einmal zustimmen.

Schmunzelnd und die Geduld des Herrn Gruber bewundernd

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 516
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 31 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon mitchristlichemgruss » Di 29. Jan 2019, 16:48

Sieh an, sieh an, die unwerte Göre Göttin bestellt selbst auf dieser merkwürdigen Heimseite im Internetz. Wenn ich richtig zwischen den anklagenden Zeilen des vermutlichen Deppen "Adolf" gelesen habe, kann es sich ja nur um widerwärtiges Sechsspielzeug handeln. So wundert mich dann nun wirklich gar nichts mehr.
Pfui, pfui, pfui!
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 109
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Rotzgoere » Do 31. Jan 2019, 21:53

Warum kümmern Sie sich nicht um sich selbst? Was kümmert Sie was Ihre Nachbarin macht?

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 516
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 31 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon mitchristlichemgruss » Fr 1. Feb 2019, 07:27

Freches Blag,
was Ihre Nachbarn treiben interessiert mich nicht. Sie haben dem unsittlichen Verhalten offenbar ventiliert. Das tue ich nicht, sondern prangere an.
Ihrer und der Göttin überdrüssig seiend
mitchristlichemgruß
Ich wähle ARA - und sehe klarer !

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11505
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2258 Mal
Amen! erhalten: 2343 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Martin Berger » Fr 1. Feb 2019, 13:36

Rotzgoere hat geschrieben:Warum kümmern Sie sich nicht um sich selbst? Was kümmert Sie was Ihre Nachbarin macht?

Weib Rotzgöre,

ordentliche Christen, im Grunde also jeder anständige Mensch, kümmert sich selbstlos nicht nur um sich selbst, sondern auch um sein Umfeld. Wie könnte man atheistische Nachbarn anzeigen, wenn man von deren Treiben nichts weiß? Wie könnte man dem Sittenwart unsittliche Umtriebe melden, wenn man sich nicht auf die Lauer legt? Wie könnte man Falschparker der Polizei melden, wenn man, wie es faules Gesocks zu tun pflegt, vor dem Fernseher vergammelt?

Mit dem Fernrohr die Nachbarschaft beobachtend,
Martin Berger

Jens Holger
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: So 3. Feb 2019, 15:18

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Jens Holger » So 3. Feb 2019, 15:45

Werter Herr M, Werte Frau Mond

Könnten Sie mir mitteilen wie die Netzseite "kaltesüssware.de" unredlich geschrieben wird?

Damit könnte ich als Bildungsbeauftrager des Landkreises Högelsruh die örtlichen Schulen beauftragen jene Netzseite zu sperren damit die Jugend nicht von Satans gierigen perversionen verführt werden.

Auf antwort hoffend

Jens Holger

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » So 3. Feb 2019, 23:02

Werter Herr Holger,

haben Sie sich allen Ernstes in diesen heiligen Hallen angemeldet, nur um das Weib Mond zu fragen, wo es dessen Schweinkram bestellt? :lal:
Sicher: Wären Sie ein töfter Christ, hätten Sie die Netzadresse auch einfach lesen können, da diese ja pfostiert wurde. Sie haben diese sogar zitiert, worin liegt nun Ihr Problem?

Kümmern Sie sich lieber darum, auf Ihre Nachbarn ein wachsames Auge zu haben, auch das vermeintliche Postgeheimnis darf Sie bei verdächtigen Sendungen nicht schrecken. Ist Gefahr für Leib und Seele im Verzuge, dürfen Pakete auch von zufällig anwesenden, christlichen Nachbarn geöffnet werden! :kreuz3:

Es rappelt am Karton,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Jens Holger
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: So 3. Feb 2019, 15:18

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Jens Holger » Mo 4. Feb 2019, 20:06

Werter Herr Hübner,

Ich danke ihnen für ihr Misstrauen, es hätte sein können das ich ein pervertierter Jugendlicher wäre der sich auf der Netzseite was bestellen will jedoch kann ich ihnen diese Sorge abnehmen.

Ich bin nun schon seit der Anschaffung meines Heimrechners in dem Internationalen Netz zugange. Immer auf der Suche nach einer Löblichen, Keuschen Netzseite und im Kampf mit Satanistischen Inhalten. Letzten Sonntag hat der Priester meiner Gemeinde mich auf diese Netzseite verwiesen und der erste Pfosten der mir in diesem Faden über den Weg lief war dieser hier.

Als moderner Christ, Bildungsbeauftrager des Landkreises Högelsruh und Vater werde ich natürlich hellhörig wenn es um unredliche Inhalte geht. Als Vater eines heranwachsenden redlichen Christen und Bildungsbeauftragter ist es meine Pflicht meinen Sohn sowie die keuschen Schüler der Primarschule Högelsruh den richtigen Umgang mit dem Internationalen Netz zu zeigen und die Bengel vor dem Teufel der sich hier herumtreibt zu bewahren.

Bei meinem Sohn ist dies einfach, da er ohne meine Aufsicht nicht steh-segeln darf. In der Schule sieht es jedoch schon ganz anders aus da die Löblichen Lehrpersonen nicht alle Kinder überwachen können. Deswegen wurde im Schulhaus ein Stellvertreter (unredlich: "Proxy") eingerichtet, jener blockiert jegliche nicht Christliche Netzseiten, registriert den Übeltäter, der danach einem Exorzismus unterzogen wird. Dafür muss man aber im Vorraus die Netzaddresse angeben. Da das Internationale Netzwerk leider von diesen Gottlosen Amerikanern (Es gibt gründe wieso es noch keinen Amerikanischen Papst gab) erfunden wurde was man an den unzähligen unredlichen Inhalten auch erkennt. Sind wir darauf angewiesen diese Netzadresse auf Englisch einzutragen. Da ich und die Mitglieder des Schulrates redliche Christen sind kennen wir diese Netzseite nicht und da das Risiko zu gross ist diese Adresse in meinem Stöberer suchen zu lassen, musste ich das Weib Mond fragen wie die Netzseite auf Englisch ist.

Auf meine Nachbaren habe ich seit ich im Jahre des Herrn 1950 hier eingezogen bin, rund um die Uhr ein wachsames Auge damit die nicht dem Satan verfallen.

Weiterhin auf Antwort hoffend
Jens Holger

Hans-Peter Steiner Neu
Häufiger Besucher
Beiträge: 73
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 5. Feb 2019, 09:25

Geehrter Herr Holger
Ihr Ansinnen in allen Ehren,
Sind wir darauf angewiesen diese Netzadresse auf Englisch einzutragen

Dies ist Unsinn, in Schulen aufgestellte Rechner haben grundsätzlich alle zwielichten Seiten so wie alle Seiten mit unsicheren Inhalten automatisch gesperrt. Weiters stelle ich fest: "Sollten Sie tatsächlich ein so großer Sittenwart sein ist es ganz einfach die Adressen solcher Seiten über (unredlich: Google) heraus zu finden." Mir scheint es handelt sich bei Ihnen wohl um einen Fakir (unredlich: Faker).
Was mich noch interessieren würde, wo bitte gibt es einen Ort mit Namen Högelsruh?
Übrigens die von Ihnen gesuchte Seite hat keinen englischen Namen.

Diesmal echt amüsiert, Hans-Peter Steiner

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 973
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 295 Mal
Amen! erhalten: 352 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 5. Feb 2019, 13:20

Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:Weiters stelle ich fest: "Sollten Sie tatsächlich ein so großer Sittenwart sein ist es ganz einfach die Adressen solcher Seiten über (unredlich: Google) heraus zu finden."


Werter Herr Steiner,

auch wenn es ja bereits allen keuschen Mitgliedern hier überaus klar war, unterstreichen Sie mit obigem Zitat nochmal Ihre Identität als der unlöbliche Herr Steiner. Denn Sie pflegten auch in der Vergangenheit bereits, unredliche Worte ohne entsprechende keusch-teutsche Übersetzung im Fließtechst zu verwenden. Eine Unart.

Beweise für Ihre Identät vorlegend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 47 Mal
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Ich zeige meine Nachbarin an!!

Beitragvon Hagbard Celine » Di 5. Feb 2019, 16:13

Wertes Kreuzkind,

ich kann Ihnen nur dringlich raten, Ihre Nachbarin nicht nur wegen öffentlicher Unzucht und Prostitution bei den zuständigen Behörden anzuzeigen, sondern auch, alle anderen Bewohner des Hauses und der Nachbarschaft durch persönliche Ansprache, Flugblätter und öffentliche Aushänge auf dieses Treiben einer Teufelsanbeterin hinzuweisen. Die Dankbarkeit aller redlichen Christen in Ihrer Umgebung wird Ihnen sicher sein.

Stets den Anfängen wehrend:
HC


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste