1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der HERR hasst Wintersport

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2437
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 356 Mal
Amen! erhalten: 892 Mal

Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Benedict XVII » Mo 14. Jan 2019, 19:18

Liebe Gemeinde,

der HERR hasst Wintersport und alle Menschen (und Weiber), welche ihn betreiben.
Diese einfache Wahrheit zeigte ER in SEINER unermesslicher Liebe während der vergangenen Tage.
Zur Warnung ließ ER ein gesamtes Hotel unter einer Schneelawine versinken.
Allen Christen sei angeraten: verbreiten Sie diese vom HERRn überbrachte Botschaft. Falls Sie entsprechende Gerätschaften in Ihrem Hause haben sollten, übergeben Sie diese einem reinigenden Feuer. Durchsuchen Sie die Häuser Ihrer Bekannten und Nachbarn, um auch diese vor dem Unheil zu bewahren.

Erst heute Nachmittag züchtigte ich (unterstützt durch meinen Hund Ketzerblut) einen Bengel, der sich im Schaufenser des örtliches Kaufhauses entsprechende Gerätschaften betrachtete.

Dem HERRn für das Zeichen dankend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Walter Gruber seniorFranz-Joseph von SchnabelMartin Berger
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1649
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 364 Mal
Amen! erhalten: 398 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 14. Jan 2019, 19:50

Sehr geehrter Herr Benedict,

für mich als Tiroler ist es eine schmerzhafte Wahrheit, dass der Wintersport, der so vielen Tälern meines Landes großen Wohlstand beschert, die Menschen ins Verderben führt, da er so viele schädliche Begleiterscheinungen mit sich bringt:
Offenbar aber sind die Werke des Fleisches, die da sind: Unzucht, Lasterhaftigkeit, Zügellosigkeit (Ausschweifung), Götzendienst, Zauberei, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Wutanfälle, Selbstsucht (Hader), Trunksucht, Schwelgereien und Ähnliches, von denen ich euch vorhersage, so wie ich es auch früher gesagt habe, dass, die solches treiben, den Losanteil des Reiches Gottes nicht erhalten werden.
(Galater 5,19-21)

Es ist somit an uns, dass wir uns für die Abschaffung dieses Wirtschaftszweiges einsetzen, was auch die Schließung aller Schilifte und Hotels beinhaltet. Es gibt ja noch andere Wirtschaftszweige (etwa die Transportwirtschaft), die unserem Lande genug Wohlstand erwirtschaften können.

Was die von Ihnen geschilderte Begegnung mit dem jungen Burschen betrifft, so haben sie diesen vielleicht davor bewahrt, sich einen Arm oder ein Bein zu brechen.

Ich persönlich betrachte die Schneeräumung und das Einbringen von Holz und Heu vermittels eines Ziehschlittens als die besten Wintersportarten.

Mit freundlichem Gruß aus dem tief verschneiten Reith i. T.
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G-a-s-t
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 741
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 109 Mal
Amen! erhalten: 214 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon G-a-s-t » Di 15. Jan 2019, 07:06

Werte Herren,

dieser sogenannte Sport ist als sinnlose Verpulverung der von Gott geschenkten Kräfte generell zu unterlassen, ob im Sommer oder Winter.

1 Tim 4,8
Denn die leibliche Übung ist zu wenigem nützlich; die Frömmigkeit aber ist zu allem nützlich, sie hat die Verheißung des Lebens, des irdischen und des künftigen.


Kyrie eleison!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8161
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1831 Mal
Amen! erhalten: 1762 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 15. Jan 2019, 07:53

Werter Herr Benedict,

Halleluja! Endlich wieder ein direkter Eingriff des HERRn! Das wird den beschränkten Ketzern, welche jenen gar leugnen hoffentlich die dummen Mäuler stopfen!

Werter Herr Gruber,

Sie als Mann der Wirtschaft kennen sicher die Kosten, welchen den vermeintlichen Gewinnen der Schneebrettbranche entgegenstehen. Unmotivierte Arbeiter, die bezahlten Urlaub fordern und dann noch anschließend faul zuhause bleiben, nur wegen irgendwelcher gebrochener Extremitäten, einer Ethanolunverträglichkeit oder durch Skilehrer verursachter Schwangerschaften.

Bei genauer Abwägung kann man nur das Urteil des Herrn Benedicts ausdrücklichst bekräftigen!

Einen Scheiterhaufen aus Schneebrettern errichtend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 47 Mal
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Hagbard Celine » Di 15. Jan 2019, 15:07

Werte Herren,
die Bekämpfung des Wintersports von der Wurzel her zeitigt erfreulicherweise in den letzten Jahren bereits Erfolge. Durch Anhebung der Welttemperatur konnte der stets unlöbliche Schneefall (in der Bibel steht nichts von Schnee!) bereits meßbar reduziert werden.
Den Diesel volltankend mit Schweröl,
HC

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1649
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 364 Mal
Amen! erhalten: 398 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 15. Jan 2019, 16:59

Werter Herr Celine,

bitte glauben Sie nicht alles, was Sie in der Zeitung lesen! Die alljährlich stattfindende Erwärmung ist in unseren Breiten die natürliche Folge der Jahreszeiten. Weiters hatten wir in den letzten Wochen die größten Schneemengen der letzten Jahrzehnte. Sollte irgendwann so eine Erwärmung tatsächlich stattfinden, wäre das eher zu begrüßen, da dann in unseren Breiten mehr wachsen würde. Ich glaube aber nicht, dass ich dies noch erleben werde. Vorsichtshalber werde ich jedoch meinen Nachfahren das Gebet ans Herz legen, da dies den besten Schutz gegen solche Unwägbarkeiten darstellt.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 741
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 109 Mal
Amen! erhalten: 214 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon G-a-s-t » Di 15. Jan 2019, 17:59

Werter Herr Schnabel,

nicht zu vergessen die Tunichtgute, die in der Fremdensaison ein ausreichendes Einkommen erzielen, sich außerhalb dieser Zeit arbeitslos melden, Arbeitslosengeld kassieren und auf Kosten derer, die redlichen, nicht an den Fremdenverkehr gebundenen Arbeiten nachgehen, faulenzen.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8161
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1831 Mal
Amen! erhalten: 1762 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 15. Jan 2019, 20:04

Werter Herr Gast,

Sie sagen es!

Eine intensive Viehhaltung, sowie löbliche Landwirtschaft mit gesunden Produkten der Firma Monsanto könnte die Familien redlich nähren und die Männer vor den Folgen unmäßigen Alkoholgebrauchs schützen.

Eine Flasche Doppelkorn öffnend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11505
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2258 Mal
Amen! erhalten: 2343 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Martin Berger » Mi 16. Jan 2019, 00:04

Hagbard Celine hat geschrieben:Durch Anhebung der Welttemperatur konnte der stets unlöbliche Schneefall (in der Bibel steht nichts von Schnee!) bereits meßbar reduziert werden.

Weib Celine,

Weiber wie Sie sind der Grund, warum ernsthaft darüber diskutiert wird, ob Weibern der Zugang zu diesem Plauderbrett generell verboten werden soll. Sappradi, wieso verbreiten Sie Lügen über die Heilige Schrift? Erst kürzlich habe ich ein Zitat aus der Bibel bezüglich Schnee in einem anderen Faden verwendet. Sapperlot, lesen Sie denn die Beiträge in diesem Brett nicht? :hinterfragend: Schalten Sie gefälligst hier!

Erbost ob Ihrer Bibelunkundigkeit,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G-a-s-t

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 741
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 109 Mal
Amen! erhalten: 214 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon G-a-s-t » Fr 18. Jan 2019, 08:04

Werter Herr Schnabel,

satanische Gentechnik braucht kein Mensch! Sie taten recht darin, diese gleich in einem Ihrer ersten Beiträge selbst als dämonische Alchemie einzustufen:
Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Schwerwiegender sind Kreuzungen mihilfe der dämonischen Alchemie, von deren verdammungswürdigen Jünger auch "Gentechnik" genannt, da hierbei Wesen entstehen, die es laut des Willen der HERREN nur in der Hölle, niemals aber auf der Erdscheibe geben dürfte.

Nein, die Bewohner der durch Beschränkung auf massenhaften Fremdenverkehr verkommenden Gebiete müssen einfach nur an jene einzige die Zeiten überdauernde Wirtschaftsweise anknüpfen, welche schon Generationen vor ihnen geläufig war. In der katholischen Bibelübersetzung des Herrn Stenzel wird sie in folgender poetischen, ihrer Erhabenheit angemessenen Weise in Worte gekleidet:

Spr 27,23ff.
Wisse gut Bescheid vom Zustand deines Viehes, und auf die Herden lenke deinen Sinn!
Denn nicht auf ewig reicht Vermögen aus noch auch ein Vorrat für die fernste Zeit.
Wenn Gras hervorsprießt, frisches Grün erscheint, der Berge Kräuter eingesammelt werden,
dann gibt es Lämmer, die dir Kleidung liefern, und Böcke, die als Kaufpreis eines Feldes dienen,
und reichlich Ziegenmilch zu deiner Nahrung, ja zur Ernährung deines ganzen Hauses [und Lebensunterhalt für deine Mägde].


Das frische Grün läßt Gott immer noch sprießen - es müssen also ledliglich die durch Großherbergen, Schneebrettanlagen usw. verbauten Weideflächen wieder freigeräumt und in Bauernhäusern, in welchen Wirtschaftsräume in lauter Schlafzimmer und Bäder umgebaut worden sind, diese nutzlosen Zweckentfremdungen wieder rückgängig gemacht werden.

Großer Gott, wir loben dich!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Guenther wald
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 09:52

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Guenther wald » Mi 30. Jan 2019, 13:10

Sehrgeehrte Brettmitglieder,

wie ich mittbekommen habe ist ihre Überzeugung, dass Wintersport eine sünde sei, doch muss ich ihnen mit bedauern mitteilen, dass kein Sportt näher zum Herrn ist als Wintersport. Das abfahren eines Frischverschneinten Tiefschneeehanges ist gar himmels Gleich. Wer behaubtet der Herr hasse Wintersport ist ein vertreter Satens und gehöre auf einem Scheiterhaufen verbrannt.

Mit Schneeigen Grüßen,
Schi- und Snowboardfahrer Guenther.

Deutenbach
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Der HERR hasst Wintersport

Beitragvon Deutenbach » Do 31. Jan 2019, 19:55

Hochverehrte Administranz,

gelobet sei der HERR!

Und vielmals gedankt sei Ihnen, dass der Nutzer Günter aus dem Wald gebannt wurde. Wohl sowohl aufgrund einerseits eklatanter Orthographieinsuffizenz, andererseits aufgrund unfassbarer Dummheit.

Ich darf Ihnen, werten Herren, meinen größten Dank für Ihre überaus erfolgreiche Mühewaltung, diese löbliche Brett von faschistischen Falschmeinungen, wie im vorliegenden obenstehenden Falle, zu befreien, ausdrücken.

Mit rechtschaffenem christlichen Gruße,
Ihr Gottlob Ephrahim v. Deutenbach

-------------------

Johannes 6:53ff: Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst das Fleisch des Menschensohns und trinkt sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken. Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste