0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Redliches Killerspiel?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Kuriose Krabbe
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Sep 2018, 12:44

Redliches Killerspiel?

Beitragvon Kuriose Krabbe » Di 11. Sep 2018, 12:59

Sehr geehrte Brettnutzer,

als ich letztens im Internetzt war um meinen Enkel zu finden der sich im Gesichterbuch (unredlich "FaceBook") angemeldet hatt sah ich in seiner Freundesliste das Offiziellen Regenbogen Sechs Belagerungs Konto (unredlich "Rainbow Six Siege Account").
Nachdem ich weiter recherchiert habe bin ich ins grübeln gekommen. Ich habe herausgefunden das sich besagtes Konto auf ein Mörderspiel zurück verfolgen lässt.
In diesem Spiel muss man eine Hilflose Seele vor angreifenden Terroristen Beschützen.

Meine Frage an die werte Brettgemeinde ist nun: Ist dieses Spiel redlich oder soll ich meinen Enkel doch lieber mit einem Rohrstock die Flausen austreiben?


Mit freundlichen grüßen

die Kuriose Krabbe.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 930
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 277 Mal
Amen! erhalten: 331 Mal

Re: Redliches Killerspiel?

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 11. Sep 2018, 16:44

Wertes neugieriges Krustentier,

wie Sie richtig festgestellt haben, handelt es sich um ein Mörderspiel (unredl. Killerspiel).
Indes suggeriert der Titel "Regenbogensechs" auch, daß es zu homofalschen Handlungen verführen kann.
Dabei verhält es sich wie beim Satanisten. Sie finden keinen guten unter ihnen. Oder anders gewandt: wenn Sie einen Sack mit Satanisten oder Mörderspielen mit dem Basisballschläger bearbeiten, treffen Sie stets den / das Richtige/n.
Einige Spiele dieser Art geben wahre Begebenheiten wieder, die in der Realität durchaus löblichen Charakter haben. Es ist aber nicht notwendig, jene Dinge im virtuellen Raum nachzuahmen. Von diesem Punkte aus ergibt sich auch die Schlechtigkeit jener Spiele. Es hat dies keinen christlichen Mehrwert. Es genügt, sich über diese Dinge aus der Zeitung zu unterrichten.

Den Haushummer "Zwicki" in den Kochtopf werfend,
Martin Frischfeld

Kuriose Krabbe
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Sep 2018, 12:44

Re: Redliches Killerspiel?

Beitragvon Kuriose Krabbe » Di 11. Sep 2018, 17:52

Werter Herr Frischfeld,

ich danke ihnen für ihre schnelle und detaillierte Antwort. Ich werde meinen Enkel darauf hinweisen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Dankend,
die Kuriose Krabbe

Shine Sjine
Häufiger Besucher
Beiträge: 91
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:52
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Redliches Killerspiel?

Beitragvon Shine Sjine » Do 13. Sep 2018, 15:41

Herr Frischfeld,

der Name des Spiel 'Rainbow Six' hat nichts mit dem Sechs an sich zutun. Das Worte steht für die Zahl 6.

Pistole N Rosen hörend,
Sjine

Ichhabkeinleben
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 36
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 22:29
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Redliches Killerspiel?

Beitragvon Ichhabkeinleben » Mo 17. Sep 2018, 21:21

Liebe Gemeinschaft, nachdem ich ein wenig über dieses Spiel recherchierte habe ich herausgefunden, dass die Geiseln die man beschützen oder befreien muss redliche Christen sind! Also schätze ich das man dort nichts falsch macht da man anderen Mitmenschen hilft.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste