2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

***** den Ungläubigen!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Diocletian
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 2. Aug 2018, 22:37

***** den Ungläubigen!

Beitragvon Diocletian » Do 2. Aug 2018, 23:58

Danke für eure Aufmerksamkeit!

Wie ihr vielleicht wisst, gibt es diese "Evulotionstheorie" von Charles Darwin. Ich muss schon sagen, es ist der größte Stuhlgang...
dass es immer noch solche Leute mit IQs im einstelligen Bereich gibt, die etwas so offensichtliches und vernünftiges anzweifeln!
Ihr seid Menschen! Denkende Wesen! So leichtgläubig wie ihr war ich zuletzt in der zweiten oder dritten Klasse!
Außerdem finde ich es schon sehr dumm, dass eine so pazifistische Religion wie das Christentum OPs verbietet und schon als
Symbol ein Hinrichtungsinstrument hat. Das :kreuz1: ist zum Töten und Scheiterhaufen ebenso, in der Bibel Ex 20,13 steht,
ich zitiere: Du sollst nicht töten. Ihr "frommen Christen" glaubt aber wirklich jeden Stuhlgang wenn man ihn mit Gott oder ähnlichen
Märchen zusammen erwähnt, selbst wenn es der Bibel an sich widerspricht.
Als fanatischer Wissenschaftler und leidenschaftlicher ****** der Religion, die Rom zugrunde gerichtet hat, sowie hoffentlich
zukünftiger Naturwissenschaftler sage ich daher:

***** den Ungläubigen
(die ihr selbst seid und nicht irgendwelche Ärzte)


Explizite Aufrufe zu Haß und Gewalt gemäß NetzDG redlich zensiert, Schnabel

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 669
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 192 Mal

Re: Krieg den Ungläubigen!

Beitragvon G-a-s-t » Fr 3. Aug 2018, 08:18

Bub Diokletian,

Sie präsentieren sich als Fanatiker, der einem blinden Glauben folgt. Schonmal darüber nachgedacht, woher Ihr Glaube kommt? Der Philosoph Whitehead hat das beispielsweise getan und kam zum Ergebnis, daß der blinde Glaube gottloser Wissenschaftler ein unreflektierter Abklatsch des in Vernunft wohlgegründeten Glaubens mittelalterlicher Theologen ist:
(Es folgen, da er Brite war, Anglizismen. Da ich der Antwort an Sie schon Zeit widme, habe ich keine Zeit, diese auch noch zu übersetzen. Um der Brettordnung gerecht zu werden und auch Fremdsprachenunkundigen eine Teilhabe zu ermöglichen, tun Sie dies bitte umgehend!)

[T]he faith in the possibility ot science, generated antecedently to the development of modern scientific theory, is an unconscious derivative from medieval theology.
[...]
Science has never shaken off the impress of its origin in the historical revolt of the later Renaissance. It has remained predominantly an anti-rationalistic movement, based upon a naive faith.
[...]
[T]he clergy were in principle rationalists, whereas the men of science were content with a simple faith in the order of nature.
[...]
The earlier period [gemeint: Mittelalter] was the age of faith, based upon reason. In the later period, they let sleeping dogs lie: it was the age of reason, based upon faith.
(A. N. Whitehead in „Science and the modern world“)


Der Schluß kann nur lauten, sich Gott und den unverfälschten Ursprüngen des Wissenschaftsglaubens zuzuwenden.

An Gottes Segen ist alles gelegen!
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7958
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1675 Mal

Re: ***** den Ungläubigen!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 3. Aug 2018, 08:43

Fräulein Diocletian,

hier wird gesiezt, zum Donnerwetter!
Noch eine solche Unverschämtheit und Sie fliegen!

Freundlich hinweisend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Apfelweiss
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Jul 2018, 18:35

Re: ***** den Ungläubigen!

Beitragvon Apfelweiss » Di 7. Aug 2018, 14:58

Hoch verehrter Diocletian,

anscheinend haben Sie in der von Ihnen besuchten Schule nicht sonderlich aufmerksam den Religionsunterricht verfolgt. Das Kreuz wurde keineswegs durch seine Nutzung zur Tötung zum Symbol des Christentums. Es geht eher um die... man könnte es Werkzeug zur Erinnerung nennen.
Sehen Sie, es soll uns an den Leidensweg Jesu erinnern, der für unsere Sünden selbst den Tod auf sich nahm. Er litt für uns und brachte als größte Opfergabe sein Leben dar, was am Kreuze endete.
Das Kreuz ist nicht als Mordinstrument zu sehen, sondern als Erinnerung, welche Qualen das Lamm durchlitt um für unsere Sünden zu sühnen.

Zuletzt möchte ich Sie noch bitten, den HERRN nicht mit einem Märchen gleichzusetzen. Sie als ernstzunehmender und gewiss herausragender Wissenschaftler werden mir doch sicherlich zustimmen, dass nur, weil man noch keinen Beweis für die Existenz oder nicht-Existenz von etwas gefunden hat, die Annahme korrekt wäre, dieses etwas existiere nicht.
Vor Jahrhunderten gab es Gerüchte über Wasserlebewesen, größer als ein Schiff. Es war reines Seemannsgarn bis man dann die Existenz von Walen bewies.

Sie bittend, ihre Annahmen über den Intellekt anderer Menschen für sich zu behalten,
Daniel Apfelweiß.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste