0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 883
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 269 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 2. Mär 2018, 12:30

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Fräulein Sarotti,
[...]
Schnabel


Werter Herr von Schnabel,

einmal mehr spornen mich Ihre weisen Zeilen zu einem Erkenntnisgewinn an. Ich mußte heute nicht weiter lesen als zur Grußzeile.
Wir kennen alle die Sarotti-Schokolade. Seit allerdings bereits 14 Jahren handelt es sich um eine untöfte Marke gemeiner Nazis. So wurde der putzige Mohr auf der Verpackung durch einen untöften weißen Zauberer ersetzt, sapperlot!
Erfreuen Sie sich an folgendem redlichen Bild:
Bild

Und nun stellen Sie einen Bottich Weihwasser bereit, schicken Sie das Weib in den Keller und begeben Sie sich ins Vomitorium.

Bild

Es ist traurig und ungeheuerlich, wie sehr man doch in der Süßwarenindustrie die Neger zu hassen scheint. Und es kommt noch schlimmer: Dem Männchen wurde nicht nur seine Identität geraubt. Überdies ventiliert man im Hause Sarotti offen dem Satan. Diese neue Werbefigur soll ein Zauberer gleich einem Harald Töpfer sein.
Lesen Sie dies selbst: Erklärung des Herstellers

Einen Negerkuss verzehrend, sich aber sogleich erbrechend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Franz-Joseph von SchnabelMartin BergerDr. Benjamin M. Hübner

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 2. Mär 2018, 13:02

Werter Herr Frischfeld,

das ist wirklich widerlich, wie sich in einem einst redlichen Unternehmen Nazis, Rassisten und Negerhasser breit machen.
Der redliche Rosettimohr mag bisweilen eine heilige Handgranate an der Pumphose tragen, aber dies dient lediglich der Abschreckung.

Bild


Eine Tafel Schokolade verzehrend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin FrischfeldMartin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1535
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 338 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 2. Mär 2018, 16:55

Geschätzte Herren,

während die Neger in unserer Zeit in einige Bereiche (Filmschauspielerei, Präsidentenämter, Einwanderung in reiche Länder) vorstoßen, verwehren ihnen Rassisten den Zugang zu anderen Bereichen. Ich möchte hier an den Herren "einfachich" erinnern, der ihnen auf dieser Internetz-Seite nicht einmal die Erwähnung zugestehen wollte. Auch die Firma Sarotti gehört hier wohl dazu.

Ich habe schon überlegt, meine Schokolade direkt von den Negern in Afrika zu kaufen, um ein Zeichen gegen den Rassismus zu setzen!

Den gerechten Kampf kämpfend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 417
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 326 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Sa 3. Mär 2018, 12:55

Werte Herren,

vielleicht geht man auch etwas zu hart mit der benannten Firma ins Gericht. Zwar finde ich es untöfte, daß man den knorken Mohren ersetzte, da ein Neger schön ist (unredl. "Black is beautiful"), aber man könnte den Wechsel auch aus Hinwendung zu einer anderen verfehmten Minderheit werten: den töften Zigeunern. Ich habe erst beim zweiten Hinsehen bemerkt, daß jener Zigeuner die Hände ausbreitet und daraufhin Sterne in selbige Fallen. Es ist dies wohl eine Darstellung von den Bräuchen der Zigeuner, in der Hand zu "lesen".

Einem Zigeuner die Bibel in die Hand drückend,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11267
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2125 Mal
Amen! erhalten: 2251 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Martin Berger » Sa 3. Mär 2018, 15:54

Dr. Benjamin M. Hübner hat geschrieben:Einem Zigeuner die Bibel in die Hand drückend,
Dr. Benjamin M. Hübner

Werter Herr Hübner,

als ich dies vor vielen Jahren einmal tat, bekam ich eine Anzeige wegen Körperverletzung. Der Zigeuner ging nämlich, GOTTgewollt und, wie ich Ihnen versichern möchte, ohne weiteres Zutun meinerseits, in Flammen auf. Wahrlich: Der HERR kennt die Seinigen und freilich auch jene, die ihn so sehr verachten, daß sie nicht an ihn glauben. :kreuz1:

Zum eigentlichen Thema:

So lautet die Erklärung des Herstellers:
2004 überarbeitet Stollwerck das SAROTTI Wahrzeichen. Der Mohr – obwohl bewährt und beliebt – ist nicht mehr zeitgemäß. Aus ihm wird der SAROTTI Magier der Sinne.

Sapperlot! :boese: Der HERR liebt die Mohren, denn sonst hätte er nicht so viele von ihnen gemacht. Zauberer aber haßt der HERR. Nicht umsonst werden Sie im selben Atemzug wie Hurer und sonstige Ungläubige genannt.
Der Verzagten aber und Ungläubigen und Greulichen und Totschläger und Hurer und Zauberer und Abgöttischen und aller Lügner, deren Teil wird sein in dem Pfuhl, der mit Feuer und Schwefel brennt; das ist der andere Tod.

Offenbarung 21,8

Die sofortige Rückkehr des Mohrs fordernd,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 417
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 312 Mal
Amen! erhalten: 326 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mo 5. Mär 2018, 13:22

Martin Berger hat geschrieben:Werter Herr Hübner,

als ich dies vor vielen Jahren einmal tat, bekam ich eine Anzeige wegen Körperverletzung. Der Zigeuner ging nämlich, GOTTgewollt und, wie ich Ihnen versichern möchte, ohne weiteres Zutun meinerseits, in Flammen auf. Wahrlich: Der HERR kennt die Seinigen und freilich auch jene, die ihn so sehr verachten, daß sie nicht an ihn glauben. :kreuz1:

Werter Herr Berger,

nach dem Abschließen meines Beitrages mit dem Schlusswort ist mir eine ähnliche Gegebenheit widerfahren: Auch hier blitzte die Güte des HERRn durch eine spontane Selbstentzündung des Zigeuners hervor. Nach dem Brand stellte ich fest: Der Zigeuner war mit dem Begriff "Medium" zu beschreiben, was wohl auch daran lag, daß es sich um einen unknorken Geisterbeschwörer gehandelt haben muss. :huch:

Es hat ein frisches Zigeunerschnitzel vor sich auf dem Mittagstisch,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 883
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 269 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 5. Mär 2018, 15:02

Dr. Benjamin M. Hübner hat geschrieben: Der Zigeuner war mit dem Begriff "Medium" zu beschreiben
Dr. Benjamin M. Hübner


Werter Dr. Hübner,

tatsächlich trifft man nur selten auf Zigeuner in größeren Varianten. Die meisten sind eher eine S (redlich für "Sehr klein") bis maximal M. Wohl hat man es so im Bauwagen oder Zelt auch bequemer.

Eine illegale Zigeunersiedlung meldend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 5. Mär 2018, 15:17

Werte Herren,

bei vielen Zigeunern handelt es sich um redliche Christen.
Der HERR sieht nur auf die Taten und den Glauben eines Mannes, nicht aber auf dessen Herkunft, oder auf äußerliche Merkmale.

Die Teilnahme an einer Zigeuner-Wallfahrt zur heiligen Sara nach Saintes-Maries-de-la-Mer plandend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
AntrophosMartin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Julian Thompson » Mo 19. Mär 2018, 22:51

Ist es nicht ein wenig rassistisch die betroffene Person auf der Verpackung mehrere male als "Neger" zu bezeichnen? Und warum ist der weiße Magier jetzt so schlimm nämlich laut dem Grundgesetz in Deutschland ist ein jeder Mensch gleich also dürfe dort doch kein Problem sein?

Fragend Julian Thompson

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 19. Mär 2018, 22:57

Fräulein Thompson,

haben Sie etwa etwas gegen Neger?

Zum Verbannungshebel blickend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11267
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2125 Mal
Amen! erhalten: 2251 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Martin Berger » Mo 19. Mär 2018, 23:06

Julian Thompson hat geschrieben:Ist es nicht ein wenig rassistisch die betroffene Person auf der Verpackung mehrere male als "Neger" zu bezeichnen?

Bub Thompson,

was soll daran rassistisch sein? Viel schlimmer ist es doch wohl, daß der knorke Neger von der Verpackung verschwinden mußte, weil ein Neger dort nicht mehr sein darf/soll. Bitte prangern Sie diese Ungerechtigkeit an, anstatt redlichen Christen Rassismus vorzuwerfen!

Der Fastenzeit wegen auf Mohrenköpfe verzichtend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelAntrophos

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mo 19. Mär 2018, 23:09

Werter Herr von Schnabel,

eventuell besteht ja noch Hoffnung. Es könnte doch sein, daß unsere knorke Anschnurgemeinde diesen juvenilen Negerhasser bekehren kann. Das wäre bestimmt besser für die Neger, Eskimos und Krüppel dieser Welt. Neigen doch solche rassistischen Rüpel sehr schnell zum Brandschatzen.

Das örtliche Flüchtlingsheim vor dem Knabbuben Thompson warnend,
Hermann Lemmdorf.
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Julian Thompson » Mi 21. Mär 2018, 22:51

Tut mir leid das ich das Deutsche Grundgesetz kenne!
Und nein ich bin kein Rassist oder eine Person die Frauen und Kinder schlägt und Neger hasst wie sie!

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 148
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 82 Mal
Amen! erhalten: 22 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Schmerkal » Do 22. Mär 2018, 12:15

Wenig geehrtes Fräulein Thompson!

Von den redlichen Brettgästen habe ich nichts dazu gelesen. Fragwürdiges Gedankengut wurde bisher nur von Ihnen verbreitet. Schämen Sie sich! Aber Sie können sich gerne erklären. Wer hat denn in diesem Faden Hass gegen Neger geäußert?

Fragend

Anton Schmerkal
Folgende Benutzer sprechen Schmerkal ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 883
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 269 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Sarotti-Schokolade, Feind der Neger, Freunde des Satan

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 22. Mär 2018, 12:37

Frl. Thomassohn,

im deutschen Grundgesetz steht so mancher Mumpitz, aber Negerhaß wird dort ausnahmsweise nicht propagiert.
Verwechselten Sie die deutsche Verfassung vielleicht mit einer Ausgabe des höchstunlöblichen Buches "Mein Kampf"?

Einen Neger umarmend,
Martin Frischfeld


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste