0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Fragen an die Seite Arche-Internetz

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Helmuth
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Okt 2017, 08:16
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Helmuth » Sa 14. Okt 2017, 07:49

S.g. Herr Berger,

dann bedanke ich mich vorerst für Ihre erschöpfende Auskunft und werde mich alsbald einem Thema widmen.

Vielleicht denkt man über die Implementierung einer Textkorrektur nach dem Absenden noch nach. Ich bin nämlich an sich kundig in Rechtschreibung aber eine katastophale Niete in Rechttippung. Aber so wahr mir Gott helfe werde ich das auch noch lernen. :kuehl:

Gott zum Gruße
Folgende Benutzer sprechen Helmuth ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
Herzliche Grüße
Helmuth

Antrophos
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » Sa 14. Okt 2017, 08:55

Sehr geehrter Herr Helmuth!

Ich würde Ihnen gerne auf dieser Seite eine Private Nachricht schreiben. Das müssten Sie mir allerdings bei Ihren Einstellungen gestatten.

Auf Antwort hoffend, mit freundlichen Grüßen,
Antrophos

Benutzeravatar
Helmuth
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Okt 2017, 08:16
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Helmuth » Sa 14. Okt 2017, 10:12

Servus Antrophos

Ich bin noch Frischling hier, ich werde das im Profil prüfen

Grüße aus der zweitschönsten Stadt der Erde
Helmuth

Anglizismus entfernt, Schnabel
Herzliche Grüße
Helmuth

Antrophos
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » Sa 14. Okt 2017, 12:07

Servus Helmuth,
ich bin auch Neuling hier und komme auch aus Wien :).
Bei mir steht beim Profil "Sie sind nicht berechtigt private Nachrichten zu senden " jetzt ist die Frage oder Sie das als Empfänger erlauben können oder nur die Brettleitung.
Liebe Grüße eines Landsmannes

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 14. Okt 2017, 13:05

Helmuth hat geschrieben:Vielleicht denkt man über die Implementierung einer Textkorrektur nach dem Absenden noch nach. Ich bin nämlich an sich kundig in Rechtschreibung aber eine katastophale Niete in Rechttippung.


Werte Niete Helmuth,

machen Sie das immer so? Statt sich ordentlich vorzustellen, platzen Sie herein, halten sich nicht an die Regeln und fordern dann, man möge diese gefälligst Regeln Ihrer Dummheit anpassen? Ach ja, selbstverständlich müssen die anderen Brettteilnehmer Ihnen einen Respekt zollen, welchen Sie selbst nicht erbringen wollen.
In meinen Augen sind Sie kein Christ. Ich halte sie lediglich für einen jener Fakire, welche hier ihr zusammengegockeltes Halbwissen postulieren wollen. Denn Ihr borniertes Auftreten und Ihre offensichtliche Blödheit lassen keinen anderen Schluß zu.

Befürchtend, daß dieser Fakir auch noch seinem Negerhass freien Lauf lässt,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Antrophos
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » Sa 14. Okt 2017, 14:16

Martin Frischfeld hat geschrieben:Werter Medizinschüler,

leider muss ich Ihnen folgende Neuigkeit unterbreiten: Ihr strebsames Lernen für den Abschluss ist für nichts. Als Mediziner kann ich Ihnen berichten, dass die wahre Heilung nicht im Studium gelehrt wird. Vielmehr versucht man den Mensch mit Drogen wie Penicillin hoch (unredl. high) werden zu lassen. Sakrament noch eins!
Als echter Heiler müssen Sie die Patienten freilich vor allem in deren Glauben stärken und die Gründe für ihr Elend in ihren verkommenen Verhaltensweisen suchen. Den Patient, der einen Krebs beheimatet, muss etwas schlimmes getan oder gedacht haben, was den Herrn erzürnt hat. Oder er hat sich, welch eine Chance, als besonders wertvoll erwiesen. Dann darf er im Glauben diese Prüfung gestärkt durchqueren.
Auch wird im Studium die töfte Urantherapie überhaupt nicht behandelt. Wie schade für Sie und Ihre Kommilitonen.
Lassen Sie Ihr Weib doch Körbe o.ä. flechten, die Sie dann anschnur verkaufen. Dieses Zubrot wird Ihre Ausbildung sicherlich unterstützen.
Ansonsten klingt Herr Benedicts Hinweis zu kostenlosen Köstlichkeiten aus Töftemarktmüllcontainern sehr gut!

Medizinische Grüße,
Dr. med. Martin Frischfeld




Hochverehrter Herr Frischfeld!

Wenn ich mir eine Frage erlauben darf, Sie kennen doch gewiß die heilige Hildegard von Bingen, die viele Arzneimittel erfunden hat, welche bis heute verwendet werden. Da sie im Einklang mit Gott gelebt hat und heilig gesprochen wurde, dürfte es nicht falsch sein ihre Erkenntnisse anzuwenden. Selbige werden an meiner Universität unterrichtet.
Da ich mich hoffentlich bald als Ihren Kollegen bezeichnen darf, bitte ich Sie wiederum um Rat.

Und wenn mir noch eine weitere Frage gestattet ist, so bitte ich die geschätzten Brettmitglieder um Auskunft wie man das Recht erlangt Privatnachrichten zu verschicken.

Die Belehrung anderer bescheiden erhoffend,
ein hoffentlich baldiger Kollege des Evangelisten Lukas

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 168
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 14. Okt 2017, 14:47

Werter Kollege,

natürlich gibt es vieles an Frau von Bingen, das man als gutes Werk zu schätzen hat. Als keusch lebendes gottgefälliges Weib wurde sie vom HERRn auserwählt mit töften Visionen beglückt zu werden. Sie sehen also, dass es sich hier mit Nichten um die Errungenschaften eines Weibes handelte. Dass sie auch einzelne Dinge selbst erdacht hat will ich gar nicht in Frage stellen. Auch bei den Weibern gibt es unter einer Million mal ein schlaues.
Indes ermuntere ich Sie auch gar nicht, gänzlich alles in Frage zu stellen. Prüfen Sie die Lehrinhalte mit Herz und Bibel und es wird Ihnen und Ihren Patienten kein Übel geschehen.

Medizinische Grüße,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Helmuth
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Okt 2017, 08:16
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Helmuth » So 15. Okt 2017, 08:16

Servus Wiener,
Antrophos hat geschrieben:ich bin auch Neuling hier und komme auch aus Wien :).

Welcher Hieb, wenn ich mir die Frage erlauben darf? Ich bin seit gut einem Jahr nun Meidlinger, und wohne unweit der U4-Station. Das Meidlinger "L" beherrsche ich allerdings bereits seit frühester Kindheit. :kuehl:

Antrophos hat geschrieben:Bei mir steht beim Profil "Sie sind nicht berechtigt private Nachrichten zu senden " jetzt ist die Frage oder Sie das als Empfänger erlauben können oder nur die Brettleitung.

Das steht bei mir auch, daher denke ich muss uns die Brettleitung dafür erst freischalten.

Grüß Gott werte Brettleitung:

Könntet ihr das in unserem Sinne erledigen oder stehen dem noch Frischlings-Lernzpropzesse im Wege? :frech:
Alternativ würde ich die Erlaubnis erteilen meinem Landsmann Antrophos meine E-Mail-Adresse zukommen zu lassen.

Antrophos hat geschrieben:Liebe Grüße eines Landsmannes

Diese erwidere ich gerne
Helmuth
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Berger » So 15. Okt 2017, 09:33

Helmuth hat geschrieben:Grüß Gott werte Brettleitung:

Könntet ihr das in unserem Sinne erledigen oder stehen dem noch Frischlings-Lernzpropzesse im Wege? :frech:
Alternativ würde ich die Erlaubnis erteilen meinem Landsmann Antrophos meine E-Mail-Adresse zukommen zu lassen.

Herr Helmuth,

die Administranz greift hier nicht ein und wird auch keine Nachrichten zwischen Brettgästen hin und her senden. Die Freischaltung der Möglichkeit, eine persönliche Nachricht an andere Brettgäste zu versenden, erfolgt automatisch nach dem neunten Beitrag, sofern die Brettweichware bis dahin keinen Grund gefunden hat, Ihnen dieses Privileg zu verwehren. Da Sie und Fräulein Antrophos bereits negativ auffielen, wage ich die Prognose, daß Ihnen die Freischaltung vermutlich verwehrt werden wird.

Erklärend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Helmuth
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Okt 2017, 08:16
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Helmuth » So 15. Okt 2017, 11:24

S.g. Herr Berger,
Martin Berger hat geschrieben:Die Freischaltung der Möglichkeit, eine persönliche Nachricht an andere Brettgäste zu versenden, erfolgt automatisch nach dem neunten Beitrag, sofern die Brettweichware bis dahin keinen Grund gefunden hat, Ihnen dieses Privileg zu verwehren.

Das nenne ich ein fachkundige Auskunft. Herzlichen Dank.

Martin Berger hat geschrieben:Da Sie und Fräulein Antrophos bereits negativ auffielen, wage ich die Prognose, daß Ihnen die Freischaltung vermutlich verwehrt werden wird.

Somit ersuche ich inständigst um Gewährung Ihrer Vergebung und berufe mich auf die christliche Nächstenliebe. Voller Glaubensmut erflehe ich auch Bruder Antrophos als Fürbittansuchen diesbezüglich miteinbeziehen zu dürfen. Was mich betrifft, werde ich mich bemühen mich keines weiteren Vergehens schuldig zu machen.

Vielleicht erklärt man uns auch welche Vergehen vorliegen. Unbewusste Sünden sind durchaus ein ernstzunehmender Risikofaktor sein dauerhaftes Heil zu gefährden. Diebezüglich erkläre ich mich gerne für verbesserungsfähig,

Auf Vergebung hoffend
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Berger » So 15. Okt 2017, 11:44

Helmuth hat geschrieben:Somit ersuche ich inständigst um Gewährung Ihrer Vergebung und berufe mich auf die christliche Nächstenliebe. Voller Glaubensmut erflehe ich auch Bruder Antrophos als Fürbittansuchen diesbezüglich miteinbeziehen zu dürfen. Was mich betrifft, werde ich mich bemühen mich keines weiteren Vergehens schuldig zu machen.

Herr Helmuth,

Sie werden sich sicher denken können, daß derart wichtige Entscheidungen nicht einfach so von nur einem Mitglied der Administranz gefällt werden. Es wird Rat gehalten werden und mindestens drei Mitglieder der Administranz müssen sich dabei für Sie aussprechen. Wenn Sie aber noch länger herumjammern und wie ein dümmliches, lästiges Kindlein um Gnade betteln, werde ich im Falle des Falles nicht zu jenen Fürsprechern gehören.

Informierend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Antrophos
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » So 15. Okt 2017, 16:47

Sehr geehrter Herr Berger!

Mir tut es natürlich leid, negativ aufgefallen zu sein, eines Verstoßes gegen die Brettregeln bin ich mir zwar nicht bewusst, bitte aber um Verzeihung , was immer es nun sein mag.

Des weiteren möchte dem Herrn Doktor Frischfeld an dieser Stelle für seinen Rat danken, da ich nicht nur auf dieser Seite, sondern auch im Glauben neu bin und nichts falsch machen möchte, weswegen mir sein Rat sehr zugute kam.
Desgleichen danke ich Herrn Benedict für seinen Rat.
Gott zum Gruße Herr Helmuth, hier gebe ich Ihnen meine E-Brief -Adresse, es würde mich sehr freuen wenn Sie mir hier antworten:
XXXXX@XXXX.com.

Allen Brettmitgliedern noch einen gesegneten Tag des Herren wünschend,
Antrophos

Datenschutz gewährleistet, von Schnabel

Antrophos
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » So 15. Okt 2017, 18:48

Sehr geehrter Herr von Schnabel,
darf ich Sie nur fragen warum ich dem Herrn Helmuth meine E- Brief Adresse hier nicht bekannt geben darf? Da mein echter Name nicht darin vorkommt kann nichts passieren.
Ich bitte Sie inständigst den redlichen Austausch zwischen zwei Brüdern im Herrn möglich zu machen.
Bestürzt fragend was er falsch gemacht hat,
Antrophos

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Berger » So 15. Okt 2017, 19:52

Herr Antrophos,

die öffentliche Bekanntgabe einer E-Brief-Adresse ist generell nicht empfehlenswert, zumal diese, wenngleich wir uns hier in einem christlichen Plauderbrett befinden, auch von atheistischen, satanistischen Lumpen gesehen werden kann. In Windeseile hätten Sie tausende E-Briefe in Ihrem Postfach, was natürlich nicht in unserem Sinne wäre, zumal wir den Einfluß der GOTTlosen nicht erhöhen, sondern massiv verringern wollen.

Sie sehen: Der Administranz sind hier, da sie im Sinne des HERRn handelt, die Hände gebunden.

Bedauernd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Antrophos
Häufiger Besucher
Beiträge: 93
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » So 15. Okt 2017, 20:22

Geschätzter Herr Berger!

Erstens danke ich Ihnen sehr für Ihr bedachtsames Handeln und bitte Sie meinen Einwand keinesfalls als Kritik aufzufassen. Natürlich ist es nicht gut seine E-Brief Adresse anschnur zu stellen. Jedoch habe ich mir selbige heute angelegt damit Herr Helmuth mir schreibt, zurückschreiben würde ich ihm mit meiner regulären Adresse und die eben bekannt gegebene augenblicklich löschen sowie ich Herrn Helmuths Kontakt hätte. Damit wäre es übelwollenden Ketzern kaum möglich mir Böses zu tun.
Würden Sie es mir unter diesen Umständen gestatten mit dem Bruder Kontakt aufzunehmen?

Sonst darf ich Sie eventuell bitten mich für Privatnachrichten freizuschalten , zumal ich bereits mehr als 13 Beiträge verfasst habe. Wenn Sie dies jedoch nicht für richtig halten, würden Sie mir vielleicht sagen was ich falsch gemacht habe, dass ich mich bessern kann. Ich empfing vor wenigen Wochen die Taufe und bin bestens bestrebt das Gute zu tun.
Vorschlagend und und die redliche Brettleitung höflich ersuchend
Antrophos


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron