0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

LIDL Propagandisten Satans

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7038
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1317 Mal
Amen! erhalten: 1151 Mal

LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 2. Sep 2017, 20:39

Werte Herren,
Sie alle kennen die Billigkette Lidl.
Wußten Sie, daß deren Firmenzentrale Anweisungen direkt vom Fürsten der Hölle erhält?
Man fakiert professionnel Lichtbilder, um das Symbol des HERRn zu entfernen. Vermutlich verfielen die Mitarbeiter jenes Unternehmens ansonsten beim Einräumen der Packungen zu Staub.
Schalten Sie hier
Bild


02.09.2017 11:32 4.693
RIESEN-AUFREGER IM NETZ! LIDL RETUSCHIERT KRUZIFIXE WEG


Deutlicher Unterschied. Im Original schmücken Kreuze die Kuppeln der Kirche. Auf der Verpackung fehlen sie.
Brüssel - Die Themenwochen bei den Discountern sind immer ein riesen Renner! In den Niederlanden und Belgien stand in der vergangenen Woche alles unter dem Motto "Griechenland".

Doch die Auberginen-Lasagne "Moussaka" der Eigenmarke Eridanous stieß den Kunden auf. Wegen den Verpackungen laufen sie geraden in den sozialen Netzwerken Sturm.

Denn hinter dem Fertiggericht ist die Kulisse der berühmten weißen Insel Santorin abgebildet. Inklusive der blaubedachten Kirchen. Doch etwas fehlt: Die Grafiker des Discounters haben sämtliche Kruzifixe von den Kuppeln retuschiert!

Nachdem ein Kunde ein Bild der Verpackung ins Netz stellte und sich an die Medien wandte, schlug die Welle der Empörung hoch. "Könnt Ihr mir das erklären? Für uns Griechen ist das eine Beleidigung und untragbar", schreibt ein Bewohner des Mittelmeerlandes auf die Facebook-Seite des deutschen Unternehmens. "Lidl diskriminiert Christen", poltert ein Belgier. Und mehrere rechtspopulistische Seiten rufen sogleich zum Boykott des Discounters auf.

Laut dem niederländischen "Telegraaf" ist das Unternehmen schockiert von den Reaktionen.

Auf Nachfrage des belgischen Fernsehsenders RTL Info begründete ein Sprecher des Konzerns die Entscheidung, keine Kreuze auf den Verpackungen zu zeigen. "Wir haben die Verwendung religiöser Symbole vermieden, weil wir keine religiösen Glauben ausschließen wollen. Wir sind ein Unternehmen, das Vielfalt respektiert und das erklärt das Design dieser Verpackung", so die Antwort.

Ob dieses Vorgehen nicht eher zum Gegenteil von religiöser Vielfalt beiträgt, wird gerade hitzig diskutiert. Da half auch die Entschuldigung von Lidl nicht


Eine Lidl - Tüte verbrennend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDr. Waldemar Drechsler
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10246
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1576 Mal
Amen! erhalten: 1643 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Martin Berger » Sa 2. Sep 2017, 21:33

Werter Herr Herr Schnabel,

es ist wahrlich schrecklich, wie weit die pelzigen Hände des Höllenfürsten bereits reichen. Bislang erschien mir jene Billigkette, hauptsächlich des Billigfleisches wegen, äußerst töfte, aber Ketzerei und Verunglimpfung der Leiden Christi gehen natürlich deutlich zu weit.

Da fällt mir nur noch eines ein:

Gute Christen sagen ab sofort Nein!,
kaufen nicht mehr bei Lidl ein.


Sich einen anderen Billigfleischladen suchend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelDr. Waldemar Drechsler
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1128
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 4. Sep 2017, 11:07

Höchstgeehrte Herrschaften!

Hiess es nicht immer, Zensur sei gut für das von Information gequälte Hirn? Zensur sei redlich, sei immer ein Lösungsansatz? Wie sollte Lidl seine Produkte an Muselmann und Jude bringen, wenn ein Kreuz auf der Verpackung prangt? Wie sollte man Muselmannen und Juden ansonsten zum Verzehre redlichen Schweine- und Pferdefleisches motivieren? Ich sehe die Moussakalasagne als Pionier, als ersten Weg der Heilung von irrgläubigen Heidenvölkern, die dem Islam oder dem Mosaismus verfielen, an, indem man ebendiesen schmackhafte Fertigprodukte aus christlicher Hand unterjubelt. :kreuz1:

Stets das Redliche in Billigmarktketten sehend,
Dr. Waldemar Drechsler
Folgende Benutzer sprechen Dr. Waldemar Drechsler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFranz-Joseph von Schnabel
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7038
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1317 Mal
Amen! erhalten: 1151 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 5. Sep 2017, 05:23

Werte Herren,
auch seine Eminenz, Kardinal Dominik Duka, der Bischof von Prag, schloß sich dem Protest der Arche an.
Schalten Sie hier
Bild
Die Kirche von Ia auf der griechischen Insel Thira, der Hauptinsel des Santorini-Archipels.

Kardinal kritisiert Lidl: "Kulturlos und barbarisch"
Oliven, Tzatziki, Hirtenkäse: Im Sortiment von "Lidl" finden sich auch mediterrane Lebensmittel. Ein typisch griechisches Detail fehlt bei den Produkten allerdings - zum Ärger eines Kardinals.
Wirtschaft | Prag/Wien - 04.09.2017

Lidl lässt religiöse Symbole verschwinden: Der deutsche Discounter-Konzern ist wegen wegretuschierter Kreuze auf seinen Verpackungen in die Kritik geraten. Für das Design griechischer Produkte ließ das Unternehmen die Fotos orthodoxer Kirchen auf der Insel Santorin bearbeiten. Von diesem Vorgehen zeigte sich nun auch der Prager Kardinal Dominik Duka empört. Gerade in Griechenland, wo die Mehrheit der Bevölkerung praktizierende orthodoxe Christen seien, stelle dies eine "kulturlose und barbarische Handlung" dar, heißt es in einer Stellungnahme des Kardinals. Er schließe sich jenen an, die "Griechenland ihre Sympathie erklärt haben", schrieb Duka in einem auf seiner Gewebeseite veröffentlichten Brief an den griechischen Botschafter in Prag.

Lidl hatte in etlichen Ländern unter einer Eigenmarke speziell gestaltete Produkte wie Feta und Tsatsiki auf den Markt gebracht. Die Verpackungen wurden mit Bildern der für ihren Kontrast aus weißen Wänden und blauen Dächern bekannten Kirchen und Häuser der griechischen Insel Santorin gestaltet. Die auf den Kuppeln der orthodoxen Gotteshäuser vorhandenen Kreuze wurden jedoch per Bildbearbeitung entfernt.

Bild
Lidl Deutschland vor etwa einem Jahr

Es sei Bestandteil der eigenen Handelspolitik "die religiöse und politische Neutralität einzuhalten", betonte die internationale Supermarkt-Kette zunächst nach ersten kritischen Reaktionen aus Belgien. Mittlerweile hat sich der Konzern nach zunehmender Kritik in den Sozialen Netzwerken entschuldigt: "Keine Frage, hier ist ein Fehler passiert, das tut uns leid", hieß es am Montag etwa in einem Beitrag auf der Facebook-Seite von Lidl Österreich. "Wir können euren Ärger aber verstehen und stehen mit den zuständigen Kollegen in Kontakt. Wir entschuldigen uns bei allen, die sich durch die Gestaltung verärgert fühlen."
Herr Duka warnt vor der Entfernung "wirklicher Kreuze"

Kardinal Duka teilte mit, er werde trotz dieser Entschuldigung einen "bitteren Beigeschmack nicht los". Es gehe zwar "nur" um die Verfälschung von Fotografien, so der katholische Erzbischof von Prag. Aber es sei zu befürchten, "dass es demnächst zur Entfernung wirklicher Kreuze auch aus Kirchen kommen könnte". (kim/KNA)


Protestierend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Mark Seidel
Häufiger Besucher
Beiträge: 77
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:04
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Mark Seidel » Mo 11. Sep 2017, 11:58

Werte Herren,

ich habe erst gestern von diesem Vorfall erfahren und konnte es nicht glauben. Bloß weil eine berühmte griechische Kirche als Aufdruck eines Joghurtbechers genommen wurde, muss dieser aus Rücksicht von 5 Millionen Anhängern der Konkurrenz entfernt werden.

LIDL soll sich schämen und gefälligst wieder die Originalverpackung nehmen, anstatt eine zensierte. Oder geht diese Zensur weiter und muss am Ende noch die Kefir-Verpackung von Müllermilch auch dran glauben, denn dort ist auch eine Kirche abgebildet.

Sauer,
Seidel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7038
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1317 Mal
Amen! erhalten: 1151 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 15. Sep 2017, 18:33

Werte Herren,
heute fand erneut ein schrecklicher Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London statt.
Durch die Gnade des HERRn gab es keine Todesopfer, obwohl die Terroristen dies anders planten.

Bild

In der Ablichtung sehen Sie die verwendete Bombe.
Ihnen ist sicher die Verpackung selbiger aufgefallen.
Jene zeigt einen Schriftzug.
Ich will nicht behaupten, daß Zusammenhänge bestehen. Aber wird hier nicht offensichtlich, welcher Geist hier am Werke war?
Dem HERRn dankend, daß er Schlimmeres verhütete,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Fr 15. Sep 2017, 18:54

Werter Herr von Schnabel.

Sapperlot, Sie sind dem Unhold schon auf die Schliche gekommen. Auch wenn sich die englischen Lümmel meist nicht sehr redlich verhalten, sollten Sie Ihr Ermittlungsergebnis unverzüglich der Regeninselpolizei mitteilen. Nur so kann diesem Bombenkrämern ihr schreckliches Handwerk gelegt werden.

Alle Terrortöftemärkte meidend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10246
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1576 Mal
Amen! erhalten: 1643 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Martin Berger » Fr 15. Sep 2017, 19:10

Werter Herr Schnabel,

unlöbliche Terrororganisationen, als Beispiel seien die RAF und der IS genannt, zeichnen sich, abgesehen vom Terror, durch eine knackige Abkürzung aus. Nach dem neuerlichen Anschlag alles darauf hin, daß es sich um die LInksideologische Derrorvereinigung Ludwigshafen handeln könnte. Der normalerweise berechtigte Einwand, daß man Terror mit T schreibt, kann hier nicht gelten, dürfte es sich doch, wieder einmal, um das Werk Bomben bauender Waldorfschüler handeln, welche sich, als der Name LITL hätte aus der Taufe gehoben werden sollen, verklatscht haben.

Nur noch bei Herrn Hofer einkaufend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7038
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1317 Mal
Amen! erhalten: 1151 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 15. Sep 2017, 19:20

Werter Herr Berger,
es ist erstaunlich, welche Geheimnisse die töfte Sittenwartskartei beherbergt.
Manchmal wünschte man sich, die weltlichen Ermittlungsbehörden könnten darauf zurückgreifen.
Aber solche Macht- und Wissensfülle muß wohl für immer der wahren Elite vorbehalten bleiben.
Bedauernd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1068
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 145 Mal
Amen! erhalten: 135 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 16. Sep 2017, 07:10

Sehr geehrte Mitglieder,

offenbar führen nicht nur die muslimische Religion und die politische Einstellung als Links- oder Rechtsextremer, sondern auch der Einkauf bei Lidl zum Terrorismus.

Neue Zusammenhänge erkennend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Frank Rosenfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 131
Registriert: So 5. Okt 2014, 16:23
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Frank Rosenfeld » Mi 20. Sep 2017, 17:47

Werte Gemeinde,

dies ist genau der Grund, warum ich Töftemärkte meide. Dort finden sich fast ausschließlich Ketzer und Satanisten. Ich kaufe lieber im örtlichen Dorfladen ein. Dort ist auf jeder Verpackung mindestens ein Kreuz zu sehen.

Zum Dorfladen marschierend
Rosenfeld
"Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende."
-Offenbarung 22,13

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7038
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1317 Mal
Amen! erhalten: 1151 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 21. Sep 2017, 07:19

Werte Herr Rosenfeld,

Sie sagen es.
Allerdings fordert uns der HERR nicht auf wegzusehen, wenn auf der Erdscheibe Unrecht geschieht.

Er sandte und aus, dieselbe besser zu machen. Daher trage ich auch bei jedem Einkauf mein keusches Kreuzbrandeisen bei mir, welches ich vor Betreten des unlöblichen Ladenlokals auf einer portablen Esse angemessen erhitze.

Damit ist es ein Leichtes, im gesamten Warenbestand die Versäumnisse unredlicher Krämer ungeschehen zu machen. Vor allem in der knorken Kühltheke wirkt die Weißglut wahre Wunder.

Den Blasebalg betätigend,
Schnabel

Bild
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Frank Rosenfeld
Häufiger Besucher
Beiträge: 131
Registriert: So 5. Okt 2014, 16:23
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Frank Rosenfeld » Fr 22. Sep 2017, 11:27

Werter Herr Schnabel,

wie Recht sie doch haben, ich werde Ihrem Beispiel nachkommen.

Mit dem Blasebalg in der Hand zum nächstgelegenen Töftemark gehend
Frank Rosenfeld
"Ich bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende."
-Offenbarung 22,13

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7038
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1317 Mal
Amen! erhalten: 1151 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 3. Okt 2017, 10:24

Werte Herren,
eine kurze Anschnurrecherche ergab, daß das erwähnte Handelshaus auch mit der kukidentären Bewegung Frau KePetrys sympathisiert.
Man bietet sogar deren Produkte feil.

Aufdeckend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10246
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1576 Mal
Amen! erhalten: 1643 Mal

Re: LIDL Propagandisten Satans

Beitragvon Martin Berger » Di 3. Okt 2017, 14:08

Werter Herr Schnabel,

die Aufschrift "Entfernt 99,9% der Bakterien" klingt in diesem Zusammenhang fast schon wie eine untöfte Wiederbetätigung oder zumindest wie eine Antäuschung in ebendiese Richtung zu sein. Sollte man den Verfassungsschutz anrufen, damit V-Leute eingeschleust werden können?

Wachsam und wehrhaft,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste