0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Furchtbare Entdeckung: Kaffee verführt zur Unzucht

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2376
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 832 Mal

Furchtbare Entdeckung: Kaffee verführt zur Unzucht

Beitragvon Benedict XVII » Mo 24. Jul 2017, 10:15

Werte Herren,

es ist ein ungeheuerlicher Skandal.
Dem allseits beliebten, schmackhaften Getränk Kaffee wurde ein Wirkstoff zugesetzt, der seine Konsumenten zur Unzucht verführt und zu triebgesteuerten Sechsbestien macht.

Lesen Sie hier die erschütternde Wahrheit.

Die US-amerikanische Behörde für Lebensmittelüberwachung und Arzneimittelzulassung hat die Sorte „New Kopi Jantan Tradisional Natural Herbs Coffee“ untersucht und dabei den Wirkstoff Desmethyl Carbodenafil festgestellt.
Dieser Stoff weist Ähnlichkeiten zu dem bei Erektionsstörungen verwendeten Wirkstoff Sildenafil – besser bekannt als Viagra


Ich vermag mir gar nicht vorzustellen, welch furchtbare Auswirkungen dieses Getränk auf einen keuschen Christen haben könnte. Alleinig der Gedanke an diese Perversion verursacht bei mir Schüttelfrost und Magenkrämpfe. Bleibt uns wirklich überhaupt nichts erspart?

Es ist unklar, ob auch weitere Kaffeesorten hiervon betroffen sind.
Jedem Christen sei empfohlen: trinken Sie keinesfalls mehr Kaffee! Vernichten Sie sämtliche in Ihrem Haus noch vorhandenen Vorräte. Züchtigen Sie Ihr Weib, wenn dieses nach dem Getränk Satans verlangen sollte. Gehen Sie in sämtliche Töfte-Märkte Ihres Ortes und sprechen Sie den jeweiligen Ladenbesitzer auf jene Abscheulichkeit an. Verlangen Sie mit dem Verweis auf die furchtbaren Tatsachen, sämtliche Kaffeevorräte aus dem Verkauf zu nehmen und einem reinigenden Feuer zu übergeben.

Entsetzt

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
H DettmannMartin BergerFranz-Joseph von Schnabel
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 151
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 211 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Furchtbare Entdeckung: Kaffee verführt zur Unzucht

Beitragvon H Dettmann » Mo 24. Jul 2017, 10:44

Werter Herr Benedict,

wie furchtbar! Zum Glück hatte ich noch nie die Finger an einem Kaffeegetränk. Ich werde, da ich zurzeit in Amsterdam bin die dortigen Läden, welche Kaffee anbieten besuchen und dort sämtliche Kaffegetränke konfiszieren und dann verbrennen lassen. Ich werde ebenso unverzüglich die Bibeltreue Jugend warnen.

Die Bibeltreue Jugend warnend,
Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

(1. Korinther 14,34)

Zur BJ: www.bibeltreue-jugend.net

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11110
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2034 Mal
Amen! erhalten: 2172 Mal

Re: Furchtbare Entdeckung: Kaffee verführt zur Unzucht

Beitragvon Martin Berger » Mo 24. Jul 2017, 11:15

Herr Dettmann,

gerade im Falle von Amsterdam sollten Sie vorsichtig sein, wenn es darum geht, diverses Teufelszeug aus einem Kaffeegeschäft (unredlich: Coffee Shop) zu verbrennen. Nicht selten entstehen dabei Rauchschwaden, die bei Einatmung schlimmstmögliche Zustände hervorrufen.

Warnend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
H DettmannFranz-Joseph von SchnabelBenedict XVII

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7790
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1608 Mal

Re: Furchtbare Entdeckung: Kaffee verführt zur Unzucht

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 24. Jul 2017, 11:34

Werte Herren,
hier lobe ich die Weisheit der Alten.
Bereits meine selige Frau Großmutter lehrte mich jenen löblichen Gesang:

Bild

C A F F E E

Trink nicht so viel Kaffee!

Nichts für Kinder ist der Türkentrank,

schwächt die Nerven, macht dich blass und krank.

Sei doch kein Muselmann,

der das nicht lassen kann.“





Schalten Sie hier

Dieses musikalische Meisterwerk des unvergessenen Herrn Carl Gottlieb Hering warnte bereits zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts vor den Gefahren des braunen Heißgetränks.
Ausschließlich Bier trinkend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Martin BergerBenedict XVIIH DettmannDr. Benjamin M. Hübner
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron