0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Ende der redlichen Kernenergie in der Schweiz

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 367 Mal

Das Ende der redlichen Kernenergie in der Schweiz

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » So 21. Mai 2017, 16:03

Hochgeehrte Damen und Herren!

Erfreut war meine Wenigkeit zuletzt über die Wahlergebnisse aus dem nahen Ausland, die neueste Volksabstimmung hierzulande zeigt allerdings schonungslos die Schattenseiten der Demokratie auf. Ich vernehme in meinem geliebten Helvetien nicht erst seit dem heut'gen Tage eine bedauernswerte Abkehr von einer konservativen, neoliberalen Politik, seitdem sich Weibspersonen an Abstimmungen beteiligen dürfen, Potzdonner. Eine Einflussnahme der Damen auf die Männerwelt ist angesichts dieser erschreckenden Resultate wohl nicht auszuschliessen.

Bild

Meinige Interpretation: während sich die keusche Herrenwelt der Deutschschweiz, wie der obigen Karte zu entnehmen, vergleichsweise dominant gegen das Ja zur Energiewende wehrte, liessen sich die feigen Froschfresser aus dem Westen wohl gänzlich von ihren verruchten Gattinnen einwickeln, um wider die männliche Natur gar zu mehr als 70 Prozent (!) gegen die löbliche Atomkraft zu votieren. Mich als Grossinvestor wird die Energiewende wohl finanziell ähnlich wie viele Kraftwerksangestellte bis ins Mark treffen, wobei abgesehen hiervon die umweltfreundlichste, preiswerteste, sauberste, schier unerschöpfliche und sicherste Energiequelle, die der Schweiz über eine beträchtliche Zeit treu diente, in absehbarer Bälde zu Grabe getragen wird. Welch herber Verlust für die Eidgenossenschaft, Sackerlot! :kreuz1:

Mies gelaunt,
Dr. Waldemar Drechsler
Folgende Benutzer sprechen Dr. Waldemar Drechsler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Das Ende der redlichen Kernenergie in der Schweiz

Beitragvon Eduard Fermann » So 21. Mai 2017, 16:28

Werter Herr Dr. Drechsler,
natürlich stimmte ich für die knorke Kernenergie in der Schweiz. Ich habe persönlich in die Förderung der Kernenergie investiert, ich investierte für den Bau weiterer Atomkraftwerke und nun das hier, Sapperlot! Soeben habe ich ein Brief erhalten, indem steht, daß die 100000 Schweizer Franken, die ich für den Bau in weitere Atomkraftwerke gesteckt habe nun in teuflische, von Grünen ventilierte erneuerbare Energie, also Wind- und Solarenergie gesteckt wird, Sapperlot! Sofort kontaktierte ich meinen Anwalt, um eine Klage gegen dieses Wahlergebnis vorzubereiten.
Erbost eine Klageschrift vorbereitend,
Ihr Eduard Fermann

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Das Ende der redlichen Kernenergie in der Schweiz

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » So 21. Mai 2017, 17:35

Werte Herren!

Das rückständige Modell der schweizerischen Demokratie ist reformbedürftig. Mit dem modernen Preußischen Wahlgesetz, in meiner Heimat seit 1849 gültig, wäre ein für Investoren kritischer Wahlausgang definitiv verhindert worden. Eine Einteilung der Bevölkerung nach Steuerklassen ist redlich und gottgewollt. Frauen sollten nach preußischem Vorbild überhaupt nicht wählen dürfen, denn die haben ja keine Ahnung von Politik.

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Bild

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6968
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1287 Mal
Amen! erhalten: 1127 Mal

Re: Das Ende der redlichen Kernenergie in der Schweiz

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 21. Mai 2017, 17:39

Werter Herr Dr. Drechsler,
Ihre interessante Analyse überrascht mich.
Stehen doch die redlichen Froschfresser in deren Stammland der knorken Kernkraft sehr aufgeschlossen gegenüber, während sich redliche Reichsdeutsche als wahre Bettnässer im Bezug auf die todsichere Atomkraftwerk gerierten.

Positive Sichtweise in Frankreich
Bild

Deutschland: Wehrlose Polizei wird von Chaoten attackiert.
Bild

Jeder redliche Christ weiß, der HERR ist unser Hirte. Er schenkt uns die sichere Atomkraft und knorke Konzerne, welche jene zu Wohle der Menschheit selbslos zur Verfügung stellen.
Den Erwerb eines atomgetriebenen Treckers planend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Franz-Joseph von Schnabel, Freiherr von Effer, Mapo und 3 Gäste