0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Julius Aurelius
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Mai 2017, 09:23

Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Julius Aurelius » Di 9. Mai 2017, 09:33

Liebe Gemeinde,

Ich bin neu in dieser Gemeinde, und möchte direkt etwas dazu beitragen und hätte gerne einen Rat von ihnen.

Meine Tochter, sah erst Gestern Auf der Seite Satans "Du Röhre" (Unredl. YouTube) einen Film von Dagmar Stechinsekt (Unredl. DagiBee).
Ich frage nun, wie viele Schläge mit meinem Züchtigung Instrument von not sind.

Hoffnungsvoll einer hohen Anzahl von Schlägen

Gott Segne sie :kreuz1:

Julius Aurelius

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1631
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 289 Mal
Amen! erhalten: 386 Mal

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Der Einsiedler » Di 9. Mai 2017, 11:14

Knabbub Aurelius,

zuerst einmal sollten Sie sich selbst kräftig auf den Schädel klopfen.
Dann sehen wir weiter.

Immer gerne Hilfe zur Selbsthilfe gebend

Karl-Heinz Mõrz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Count Bahamut
Häufiger Besucher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 17:55
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Count Bahamut » Di 9. Mai 2017, 12:47

Taugenichts Aurelius,

Ich stimme meinem Vorgänger bedingungslos zu. Was immer Sie in Ihrem nicht allzu geistreichen Schädel für eine Vorstellung von einer angemessenen Zahl an Schlägen zur Züchtigung Ihrer selbst hegen, so will ich Ihnen raten, verdreifachen Sie diese, im Sinne der Dreifaltigkeit, denn es gilt schon seit jeher:
Denn das Fleisch begehrt gegen den Geist auf, der Geist aber gegen das Fleisch. Denn diese sind einander gegengesetzt, damit ihr nicht das tut was ihr wollt.
~ Galater 5,17

In diesem Sinne wenden Sie selbiges Prozedere auch bei Ihrem Sprösslig an. Sofern Ihre Tochter desto trotz keinen Gehorsam zeigen sollte und weiterhin unartiges Verhalten an den Tag legt, so:
Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert
~Psalm 137,9


Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Irrglaube zerstört werden muss.

Für Besserung Ihrerseits und die Ihrer Tochter betend,
Count Bahamut
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
~ Matthäus 12:30

Fleischorgel
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Jun 2017, 10:53

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Fleischorgel » Fr 30. Jun 2017, 10:31

Herr Aurelius

Ich kann die scharfen Worte meiner Vorgänger nachvollziehen, da in einem christlichen Haushalt unredliche Webseiten wie DuRöhre, nicht aufrufbar sein sollte, vokalem nicht für Kinder. Einzig Arche-internetz, sowie die Kirche sollten für die Familie Unterhaltungszentrum sein.
Jedoch muss man hier bedenken, dass sie noch ein frisches Mitglied unserer Gemeinde sind und der HERR gnädig ist, deswegen empfehle ich hier Nachsicht.
Zu ihrer Frage wie sie mit ihrem Balg verfahren sollen, empfehle ich eine himmlische Tracht Prügel, sowie ein Sonnenlichtsverbot zur abbleichung des Satans.

Zu der verlorenen Seele ihrer Tochter betend
Herr Fleischorgel

Das Schaf des Herrn
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:01
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Das Schaf des Herrn » Do 6. Jul 2017, 20:31

Werte Mitchristen,

gerührt bin ich, nicht allein zu stehen in dieser obszönen Welt!
Auch mein Herr der Pater pflegte mich jüngerer Tage stets mit seinem Stock zu züchtigen.
Danach tat mein Hinterteil (bitte entschuldigt meine unflätige Ausdrucksweise, kommt mir doch kein besseres Wort in den Sinn) stets so weh, dass ich nicht mehr vor meinem Faltrechner, geschweige denn an einem anderen Orte sitzend verweilen konnte. Darum studierte ich im Stehen die Bibel den Mönchen gleich, um den Satan aus diesem Körperteil zu vertreiben, das einzunehmen er beim Gläubigen stets zuerst er sich einzuverleiben ersucht.

Den Prügel bereit haltend und meinem Pater ob seiner Fürsorge ein Lobeslied anstimmend,

Das Schaf des HERRn

Das Schaf des Herrn
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Jun 2017, 11:01
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Das Schaf des Herrn » Do 6. Jul 2017, 20:39

Der Einsiedler hat geschrieben:Knabbub Aurelius,
zuerst einmal sollten Sie sich selbst kräftig auf den Schädel klopfen.
Dann sehen wir weiter.


Herr Mörz,

schämen Sie sich, dem werten Mitmenschen Gewalt gegen sich selbst vorzuschlagen!

Ihren Vorschlag missbilligend und das Löschen dieses Kommentares fordernd,

Das Schaf des HERRn
Gröbste Beleidigungen entfernt und Unhold verbannt,
Schnabel

Benutzeravatar
H Dettmann
Häufiger Besucher
Beiträge: 68
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 70 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon H Dettmann » Do 6. Jul 2017, 22:39

Frl. Schaf!

Wie können Sie ein redliches Mitglied der Administranz so anfahren?
Der ehrenwerte Herr Mörz hat den Knaben Aurelius löbliche Hilfe zur knorken Selbstzüchtigung gegeben und Sie sehen die Selbstzüchtigung als Gewalt an? Bitten Sie Ihren Vormund darum, daß er Sie mit dem Rohrstock züchtigt.

Fassungslos,
Herbert Dettmann
Weh denen, die in ihren eigenen Augen weise sind und sich selbst für klug halten.
(Jesaja 5,21)

Ein christliches Anschnurspiel: http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer den HERRn liebt, wählt ARA!


Wir sind alle Ebenbilder des HERRn!

(F. J. von Schnabel)

Malthiel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Aug 2017, 10:38

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Malthiel » Mi 9. Aug 2017, 12:42

Julius Aurelius hat geschrieben:Liebe Gemeinde,

Ich bin neu in dieser Gemeinde, und möchte direkt etwas dazu beitragen und hätte gerne einen Rat von ihnen.

Meine Tochter, sah erst Gestern Auf der Seite Satans "Du Röhre" (Unredl. YouTube) einen Film von Dagmar Stechinsekt (Unredl. DagiBee).
Ich frage nun, wie viele Schläge mit meinem Züchtigung Instrument von not sind.

Hoffnungsvoll einer hohen Anzahl von Schlägen


Ich würde ihnen 1000 Schläge empfehlen (zur Erklärung für ein minderbemitteltes Lebewesen wie sie eins sind die 1000 Schläge sind für Sie von mir) hierzu schicken Sie mir bitte Ihre Adresse ich bin gern bei Kinder bzw frauenschlägern gern behilflich!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9900
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1439 Mal
Amen! erhalten: 1499 Mal

Re: Zu wenige Züchtigungen der Knaben und Weiber

Beitragvon Martin Berger » Mi 9. Aug 2017, 16:48

Malthiel hat geschrieben:ich bin gern bei Kinder bzw frauenschlägern gern behilflich!

Lump Malthiel,

gewaltbereite Subjekte sind in diesem christlichen Plauderbrett weder erwünscht noch willkommen. Eine Züchtigung ist kein Gewaltexzess, sondern ein Akt der Liebe. Da Sie dies offensichtlich nicht verstanden haben, sind Sie fortan in diesem Brett nicht mehr erwünscht.

Verbannend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
H Dettmann
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: lorbeerbekranztin und 1 Gast