0 Tage und 18 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
ArmerSuender
Häufiger Besucher
Beiträge: 103
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 19:52

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von ArmerSuender »

Knabbub Raue,

obschon Sie im Gegenzug zu den meisten jungen Tölpeln Satzzeichen nutzen, ist Ihre Interpunktion eine Zumutung! Wahllos verstreute Kommata sowie Deppenapostrophe legen Zeugnis ab von Ihrem mentalen Zustand. Umso schlimmer, dass Sie in Ihrem geistig angeschlagenen Zustand solche "Spiele" konsumieren. Weshalb sind Sie überhaupt in der Lage, solche Dinge auf dem Heimrechner zu installieren? Ihr Vater leidet offenbar an einer ähnlichen Geiteskrankheit wie Sie. Anderenfalls hätte er längst Vorkehrungen getroffen, damit seine verzogene Brut den Heimrechner nicht mit derlei Schmutz besudeln kann. Jedes Detail Ihrer Erzählung widert mich an und ich vermute sogar, dass Sie Freude empfanden, als Sie sich in Satans Fänge begaben.
Ich zweifle, ob die gesamte katholische Kirche genügend Weihwasser besitzt, um Sie von diesem Schund zu reinigen. Da Sie dem Lump, der Sie einst zeugt, offensichtlich egal sind, sollten Sie Ihren Wohnsitz zu Ihrer eigenen Sicherheit in ein Kloster verlegen.

Angeekelt
Dustin Jason Bachmann

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1554
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Fakir Raue,

es gibt nur ein redliches Heimrechnerspiel. Wenn Sie, wie Sie in Ihrem anderen Faden angaben, tatsächlich längere Zeit aktiv in diesem Brett waren, so wüssten Sie dies!
Der Stapel an Beweisen für Ihre Fakirerei wächst und wächst.

Den Stapel mit Stützen sichernd,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 541
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Dr. Benjamin M. Hübner »

Martin Frischfeld hat geschrieben:Werter Fakir Raue,

es gibt nur ein redliches Heimrechnerspiel. Wenn Sie, wie Sie in Ihrem anderen Faden angaben, tatsächlich längere Zeit aktiv in diesem Brett waren, so wüssten Sie dies!
Sehr geehrter Herr Dr. Frischfeld,

obgleich das Spiel "Töfter Asfaloths" gleichsam bekannt wie knorke ist, sind auch andere redliche Heimrechnerspiele existent. Ich möchte Ihren Blick u.a. auf den "Redlichkeitsverteidiger" lenken, in welchem ein Gotteshaus vor atheistischen Horden geschützt werden muss. Auf DuRöhre müsste es sogar ein "Lasst uns spielen" des knorken Herrn Kreuzers zu jenem Kleinod der Programmierkunst geben. :rufzeichen:

Bei anderen Programmen wird derzeit die Redlichkeit noch durch das Sittenwartkonzil verifiziert:
Bild
Abb.1: Die Redlichkeit dieses Spiels ist naheliegend, da knorke Christen keine Lizenzgebühren an Neunzehntun zahlten, hurra!

Einen "Kormoran 64"-Rechner zerschmetternd,
Dr. Benjamin M. Hübner
"[D]ie volle und freie Vollmacht [...], alle Sarazenen und Heiden und andere Feinde Christi, wo immer sie wohnen mögen, anzugreifen [...]."
Auszug aus "Romanus Pontifex" von Papst Nikolaus V.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1554
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Herr Dr. Hübner,

gern würde ich das Sittenwartskonzil bei der Bewertung fraglicher Heimrechnerspiele unterstützen. Leider unterstützt mein topaktuelles Heimrechnerbetriebssystem "Fenster 95" keine aktuellen Spiele mehr. Offenbar werden zeitgenössische Spiele nur für die rückständige Version "Fenster 10" programmiert. Ein dummer Fehler.
Ich sah jedoch kürzlich eine Anzeige in der Kirchenzeitung für das Spiel "Königreich komm: Erlösung". Offenbar kann man in jenem Spiel Heiden durch das Schwert erlösen, Kloster besuchen und andere redliche Dinge tun, die im Mittelalter ein gern gesehener Zeitvertreib gewesen sein müßen. Eine Prüfung durch den Papst steht aber noch aus, hörte ich.

Ein Kruzifix in Kleinweichs "Farbe" zeichnend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
ArmerSuender
Häufiger Besucher
Beiträge: 103
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 19:52

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von ArmerSuender »

Werter Herr Frischfeld,

ich empfehle Ihnen, auf Fenster 98 heraufzudatieren. Es mag sich Ihrer Kenntnis entzogen haben, aber Version 98 ist bereits erhältlich und erhöht die graphischen Fähigkeiten Ihres Rechners immens! Endlich kann ich den Rechner ohne Bildflimmern auf 480.000 Pichseln stehsegeln!

Technisch stets auf dem neuesten Stand
Dustin Jason Bachmann

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Sayori »

Werter Herr Bachmann,

und was halten Sie von Fenster 10? Dies würde die Fähigkeiten Ihres Rechners noch mehr erhöhen.

Lächelnd

Sayori

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1554
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Martin Frischfeld »

Fräulein Sayori,

man wird wohl in jeder Schule lernen, daß die Zahlen 95 und 98 höher sind als die Zahl 10. Wissen Sie das nicht?

Eine Fenster 10-Diskette ins Feuer werfend,
Martin Frischfeld

Egodominustuus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 19:07

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Egodominustuus »

Wussten Sie eigentlich, dass PC's haram sind?

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Fräulein Egodingsbums,

wußten Sie, daß der Prophet Deppenapostrophen verboten hat?

Freundlich hinweisend,
Schnabel

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 735
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Hermann Lemmdorf »

Werter Herr von Schnabel,

wir können wohl davon augehen, daß jenes dumme Fräulein rein gar nichts weiß. Dieses aber nicht, weil es ein "unbeschriebenes Blatt" ist. Eher schon weil es der Satan von oben bis unten beschmiert hat. Somit blieb kein Platz für auch nur einen Funken Verstand bei diesem tumben Geschöpf übrig.

Das dumme Ding schon in der Hölle sehend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9091
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Lemmdorf,

Sie sind solch ein liebevoller Christ. Zogen Sie bereits eine Lehrtätigkeit an einer kirchlichen Anstalt in Erwägung?

Um die Stärkung des Glaubens bemüht,
Schnabel

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 541
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Dr. Benjamin M. Hübner »

ArmerSuender hat geschrieben:Werter Herr Frischfeld,

ich empfehle Ihnen, auf Fenster 98 heraufzudatieren. Es mag sich Ihrer Kenntnis entzogen haben, aber Version 98 ist bereits erhältlich und erhöht die graphischen Fähigkeiten Ihres Rechners immens! Endlich kann ich den Rechner ohne Bildflimmern auf 480.000 Pichseln stehsegeln!

Technisch stets auf dem neuesten Stand
Dustin Jason Bachmann
Werter Herr Bachmann,

Fensters 98 ist in der Tat ein knorkes Betriebssystem. Für meinen jüngst fertiggestellten Großrechner griff ich allerdings auf das futuristische Fensters 2000 zurück, welches auf der leistungsstarken Winzigweich NT-Technologie basiert.
Jene Aufdatierung von über 1901 Zählern merkt man nicht zuletzt bei der Darbietung (unredl. "Performance"), wenn die Arche-Heimseite nun in unter vier Minuten vollständig geladen wird. :rufzeichen:

Den "Geheimdienstinformation Edelgas"-Prozessor (unredl. "Intel Xeon") mit Weihwasser kühlend,
Dr. Benjamin M. Hübner
"[D]ie volle und freie Vollmacht [...], alle Sarazenen und Heiden und andere Feinde Christi, wo immer sie wohnen mögen, anzugreifen [...]."
Auszug aus "Romanus Pontifex" von Papst Nikolaus V.

Stechkatze
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Feb 2018, 10:42

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Stechkatze »

Werte Gemeinde,
ich bin dem Heimrechner abgeneigt, da er mit dem teuflischen Internetz verbunden ist. Ich bevorzuge das Spielen mit der Spielestation (unred.: Playstation) oder manchmal auf dem Weg zur Arbeit mit dem SpielKnaben (unred.: GameBoy)
Ein töfter Freund von mir spielt jedoch hingegen arg viel mit dem Nintendo Schalter (unred.: Switch)
Viele Spiele des genannten Produktes sind von Perversitäten und Grausamkeiten geprägt. Wie kann ich dies meinem Freund nahelegen?

Um Ratschlag bittend,
Herr Stechkatze

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 735
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Hermann Lemmdorf »

Wertes Fräulein Stechkatze,

verplempern Sie Ihre Zeit nicht mit unredlichen Spielereien. Stattdessen gehen Sie schleunigts zu Ihrem Vormund. Sicher gibt es noch eine ganze Menge, in Haus und Garten zu erledigen. Sollte dann noch etwas Zeit sein, können Sie sicher ein paar Seiten in der HEILIGEN SCHRIFT lesen.

Einem verirrten Fräulein freundlich helfend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Sayori
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 47
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 08:47

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitrag von Sayori »

Stechkatze hat geschrieben:Werte Gemeinde,
ich bin dem Heimrechner abgeneigt, da er mit dem teuflischen Internetz verbunden ist. Ich bevorzuge das Spielen mit der Spielestation (unred.: Playstation) oder manchmal auf dem Weg zur Arbeit mit dem SpielKnaben (unred.: GameBoy)
Ein töfter Freund von mir spielt jedoch hingegen arg viel mit dem Nintendo Schalter (unred.: Switch)
Viele Spiele des genannten Produktes sind von Perversitäten und Grausamkeiten geprägt. Wie kann ich dies meinem Freund nahelegen?

Um Ratschlag bittend,
Herr Stechkatze
Werter Herr Stechkatze,

ich möchte hier nicht tadeln, doch sei gesagt dass viele Spiele der "Spielstation" auch von Grausamkeiten geprägt sind. Ihres Freundes bezüglich, können Sie versuchen Ihm zu zeigen wie schön und wie viel besser die wirkliche Welt da draußen ist.

Es wünscht viel Glück und sagt Sayonara,
Sayori

Antworten