1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 132 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 11. Feb 2018, 23:02

Sehr geehrter Herr von Schnabel,

Ihre Worte beschämen mich. Ist es doch die Liebe unseres HERRn, welche zu erwiedern unser aller Anliegen ist. Diese Anschnurgemeinde ist ein Hort der Liebe, Toleranz und Barmherzigkeit. Dem kann sich kein Mensch verschließen. Es sei denn er ist ein dreckiger Fakir, juveniler Mörderspieler, Atheist oder anderer Negerhasser.

Nun zu Ihrer Frage.
Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Zogen Sie bereits eine Lehrtätigkeit an einer kirchlichen Anstalt in Erwägung?


Leider war mir kein Studium an der Universitas zu Magden vergönnt. Darum ließ mich der HERR eine Laufbahn in der öffentlichen Verwaltung einschlagen. Diese beinhaltet streng genommen keine pädagogische Tätigkeit. Wenn man mal von gewissen Parallelen bei der Behandlung von Müll und dem Umgang mit Jugendlichen absieht.

Im Dienstplan wieder die jungen Mitarbeiter bei der Tierkörperverwertung eintragend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7951
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1672 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 21. Mär 2018, 08:39

Werte Herren,

die mafiösen Propagandisten der Profiteure des Mörderweichwarwehandels verweisen häufig darauf, es handle sich um harmlose kindliche Spiele.
Doch leider wird immer wieder aus vermeintlich harmlosem Spiel blutiger Ernst.

So erschoß ein der VSA, getrieben durch die "Spiel"-Sucht, ein erst neunjähriger Knabe dessen leibliche Schwester, nur um an die zur Steuerung der Weichware erforderlichen Knöpfe zu gelangen.

Schalten Sie hier

USA
Neunjähriger erschießt seine Schwester im Streit um Spielkonsole



Colourbox.de Neunjähriger erschießt seine Schwester im Streit um Spielkonsole
Dienstag, 20.03.2018, 12:54

Ein neun Jahre alter Junge hat in den USA im Streit um einen Videospiel-Controller seine 13-jährige Schwester erschossen. Das Mädchen hatte ihrem Bruder nicht den Controller der Spielkonsole geben wollen, an der die beiden gemeinsam spielten.
Bild



Auch diverse Schulmassaker, wie jene im Wochenrhythmus geschehen, sprechen eine eindeutige Sprache:
Schalten Sie hier

USA
Angreifer stirbt bei Schießerei an Highschool in Maryland

Ein Schüler hat an einer Highschool in den USA das Feuer eröffnet und sich einen Schusswechsel mit einem Polizisten geliefert. Der Angreifer starb, zwei Personen wurden verletzt.

Bild

Dienstag, 20.03.2018 16:47 Uhr


Bei Schüssen an einer Highschool im US-Bundesstaat Maryland ist der Angreifer getötet worden; zwei Schüler wurden verletzt. Wie der Bezirk St. Mary's im Bundesstaat Maryland bestätigte, ist die Schule in der Ortschaft Great Mills betroffen. Der Vorfall sei unter Kontrolle, die Polizei vor Ort.

https://cdn.pixabay.com/photo/2014/08/22/21/45/weapon-424772_1280.jpg


Daher wiederhole ich: An jedem Politiker, welcher sich einem sofortigen Verbot dieser widerlichen Weichwaren widersetzt, klebt das Blut unserer unschuldigen Kinder!


Alle redlichen Bürger zu Protesten aufrufend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
SchmerkalAntrophos
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 879
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 266 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 21. Mär 2018, 11:06

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:
Alle redlichen Bürger zu Protesten aufrufend,
Schnabel


Werter Herr von Schnabel,

gern gehe ich für gute Zwecke auf die Straße. Leider ist es im derzeit unlöblichen Deutschland so, daß man sich bloß

Art. 8 GG hat geschrieben:friedlich und ohne Waffen


versammeln darf.
Sapperlot, den Einfluss dummer Weiber bei der Entstehung des Grundgesetzes merkt man doch an jeder Stelle, vor allem den wichtigen! So schließen sich bewaffnete und friedliche Demonstrationen nicht gegenseitig aus. Weiters wäre natürlich die Bewaffnung ein weiteres Zeichen für die Politiker, die Ernsthaftigkeit des demonstrierten Anliegens zu erkennen.
So beschnitten sehe ich nicht viel Sinn, noch zu protestieren. Lieber bete ich. :kreuz1:

Enttäuscht das Gewehr wieder in die Vitrine räumend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7951
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1672 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 21. Mär 2018, 12:25

Werter Herr Frischfeld,

in der Tat. Durch diesen fatalen Fehler innerhalb der Gesetzgebung sind die töften Teilnehmer einer Montags- Dienstags-, Mittwochs- und so weiter - Demonstration wehrlos eventuell auftauchenden bewaffneten Mörderspielern ausgeliefert, welche man ansonsten per finalem Rettungsschuß leicht unschädlich machen könnte.

Das Haus niemals ohne den Bärentöter verlassend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin FrischfeldMartin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Julian Thompson » Mi 21. Mär 2018, 22:48

Warum sollte man bei einer Demonstration wenn man unbewaffnet ist, Mörderspielern ausgesetzt sein? Das verstehe ich nicht!
Anglizismus korrigiert Benedict XVII

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2396
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 858 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Benedict XVII » Mi 21. Mär 2018, 23:20

Frl. Julian,

Mörderspieler sind böse, triebgesteuerte Kreaturen ohne jedes Gewissen.
Der einzige Inhalt ihres ansonsten nutzlosen Lebens ist es, sich auf den abschließenden Amoklauf vorzubereiten.

Finden Sie nicht auch, daß redliche Christen dazu berechtigt sind, sich gegen solche Verbrecher zu Wehr zu setzen?

Die Pumpenkanone ölend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Julian Thompson » Do 22. Mär 2018, 14:57

Nein Gewalt ist fälsch und da von Mörderspieler genau dieselbe Gefahr ausgeht wie von einem Messer ohne Klinge braucht man diese nicht einmal und zudem gibt es knapp 750 Millionen Leute die Mörderspiele spielen auch dedhalb gibt es jeden Tag auch einen Amokkauf!

Ps: Es heißt Schrotflinte oder Schrotgewehr und nicht Pumpenkanone!

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Antrophos » Do 22. Mär 2018, 16:34

Herr Thompson,
mal langsam. Im Falle der Notwehr kann ich an Gewalt durchaus nichts Verwerfliches finden. Man muss sich nicht widerstandslos alles mögliche antun lassen.
750 Millionen Mörderspieler, der Gedanke tut mir weh! Dass die Menschheit so grausam ist, die Menschenwürde so mit Füßen getreten wird...Dass GOTT erbarm.
Gruß,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2396
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 858 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Benedict XVII » Fr 23. Mär 2018, 16:20

Liebe Gemeinde,

erneut fielen einem atheistischen Mörderspieler, diesmal im südfranzösischen Trebes, mehrere Menschen zu Opfer. Glücklicherweise konnte der Ketzer kurz darauf von der töften französischen Polizei erschossen werden.
Keinem gläubigen Menschen würde es jemals einfallen, solch Schandtaten zu begehen.

HERR, nehme die Opfer dieser feigen Kreatur in das Reich des Himmels auf.
Habe Gnade mit den Bewohnern der von DIR erschaffenen Erdscheibe und lasse sämtliche Mörderspieler hinab zu den ewigen Qualen der Hölle fahren.

Amen.

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Martin BergerAntrophosFranz-Joseph von Schnabel
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7951
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1672 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 23. Mär 2018, 16:42

Werter Herr Benedict,

Gratulation! Sie haben wie immer als Erster die Lage komplett analysiert!

In der Tat verdichten sich die Erkenntnisse, die Spielsucht des verwirrten Einzeltäters betreffend. Er forderte unter anderem die Freilassung des Herrn Salah Abdeslam, eines berüchtigten belgischen Mörderspielers, welcher bereits in Paris viele Todesopfer verursachte. Vermutlich planten die Beiden einen gemeinsamen Spieleabend an Heimrechner oder Konsole.

Hätte die töfte französische Polizei am 13. November 2015 ebenso konsequent von der Schußwaffe Gebrauch gemacht, wie vor wenigen Stunden, hätte sich das heutige Massaker eventuell vermeiden lassen.

Für die Opfer betend und die verbesserte Schießausbildung der knorken Gendarmen lobend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Benedict XVIIMartin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Fr 23. Mär 2018, 16:49

Sehr geehrte Gemeind
Ich denke viele der Spiele die am Heimrechner gespielt werden und mit Gewalt zu tun haben sind sicherlich strikte abzulehnen.
Die Menschheit und vor allem die Jugend wird von jeglicher Art Medien regelrecht bombardiert und nicht jeder kann damit umgehen.
Viele der Jungen Leute halten diese Art von Spiele für Realität und leben in einer Scheinwelt, die Kommunikation von Angesicht zu Angesicht geht langsam aber sicher verloren. Aber wir müssen in dieser( unredlich: multimedialen) Welt nun mal leben.
Machen wir das beste daraus, erläutern wir jungen Menschen die Sinnlosigkeit solcher Gewaltspiele und reden wir wieder mehr miteinander.
Auch ich spiele auf meinem (unredlich: Laptop) gerne einmal ein Spiel, allerdings völlig gewaltfrei.

Die moderne Technik nicht völlig verteufelnd
H.P. Steiner

Anton Schlotterbein
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 56
Registriert: Di 16. Jan 2018, 19:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Anton Schlotterbein » Fr 23. Mär 2018, 18:35

Werte Gemeinde,
Und wieder werden von der Lügenpresse töfte GOTTESkrieger verantwortlich gemacht.

Fassungslos,
Anton Schlotterbein

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11250
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2119 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Martin Berger » So 25. Mär 2018, 18:26

Werte Herren,

der nächste Streich steht an. Das Einkaufsportal der Emanzen und Amazonen, Amazon eben, wird demnächst jedem Primärkunden Mörderspiele kostenlos zur Verfügung stellen. Weitere Amokläufe sind also kaum noch aufzuhalten. :hinterfragend:
Amazon wertet die Primär-Mitgliedschaft weiter auf. Im Rahmen von Primärzuckung (unredlich: Twitch Prime) erhalten Kunden ab sofort jeden Monat eine Reihe von Spielen kostenlos. Primärzuckung ist ein Bestandteil von Amazon Primär (unredlich: Amazon Prime). Das erste Spiele-Bündel gibt's im Zeitraum vom 15. bis 31. März - es umfasst insgesamt fünf Indianerspiele (unredlich: Indie Games), namentlich

  • Schattentaktiken (unredlich: Shadow Tactics)
  • Töfteheiß (unredlich: Superhot)
  • Geschichten vom Kerzenhalter (unredlich: Tales from Candlekeep)
  • Ochsenfrei (unredlich: Oxenfree)
  • Herr Schichter (unredlich: Mr. Shifty)

Auch die Spiele des zweiten Bündels stehen schon fest - es wird ab 1. April für Primär-Mitglieder bereitgestellt. Ohne Zusatzkosten gibt es dann die Spiele

  • Geschichten vom Grenzland (unredlich: Tales from Borderlands)
  • Dampfweltgrabung 2 (unredlich: SteamWorld Dig 2)
  • Königsweg (unredlich: Kingsway)
  • Sodom und Gomorrha 42 (unredlich: Tokyo 42)
  • Deppenkrieg (unredlich: Dubwars)
Welche Spiele danach freigeschaltet werden, ist noch unbekannt. Im Laufe der Zeit sollen aber auf jeden Fall alle acht Spiele des Primärzuckungs-Indianerverstärkers (unredlich: Twitch Prime Indie Amplifier) gratis verteilt werden.

Quelle: Monatlich kostenlose Mörderspiele


Da paßt es wie die Faust auf's Auge, daß gewaltbereite Jugendliche für strengere Waffengesetze plädieren, damit sich die Bevölkerung im Falle eines Amoklaufs nicht mehr wehren kann. Wie "harmlos" die vermeintlich friedlichen Jugendlichen sind, sehen Sie auf der nachfolgenden Photographie:

Bild
Grölend und zur Gewalt bereit: Die Jugend von heute :hinterfragend:

Eine Verschärfung des Waffengesetzes ist freilich sinnvoll, will doch kein denkender Mensch, daß diese juvenile Meute Waffen in die Hände bekommt. Man wäre nirgendwo mehr seines Lebens sicher. Sapperlot, gebt jedem löblichen Christen eine geladene Waffe und alles wird gut.

Das Pumpgewehr ladend und die Magazine des AK-47 prüfend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 879
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 266 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Martin Frischfeld » So 25. Mär 2018, 18:49

Werter Herr Berger,

ich muß mich beim Anblick jener Deppen immer noch übergeben.
Insbesondere eines der Kleberkinder schockierte mein christliches Gemüt zutiefst.

Bild

Ich übersetze "Gebete können Kugeln nicht aufhalten", wobei die Lettern "L" jeweils Blutstropfen aufweisen. :hinterfragend:

Die Drohung der Jugendlichen ist also klar: Sobald sie ihren Amoklauf durchführt, werden redliche Christen angeblich (pah!) auch nicht mehr durch Gebete geschützt.

Dabei irrt sie sich: Erstens wird Herr Trumpf alsbald jene juvenilen Deppen für ein oder zwei lebenslange Gefängnisstrafen inhaftieren lassen. Zweitens ist ein töftes Gebet fünf- bis zehnmal wirksamer als jede schußsichere Weste.

Sich auf zahlreiche Angriffe Jugendlicher vorbereitend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFranz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11250
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2119 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Martin Berger » So 25. Mär 2018, 19:29

Martin Frischfeld hat geschrieben:Ich übersetze "Gebete können Kugeln nicht aufhalten", wobei die Lettern "L" jeweils Blutstropfen aufweisen. :hinterfragend:

Werter Herr Frischfeld,

Gebete müssen auch keine Kugeln aufhalten, da sie bereits eine Vielzahl an Amokläufern von ihrer Schreckenstat abhalten. Wären Gebete so unwirksam, wie es die tumbe Göre auf der Photographie wohl meint, gäbe es erdscheibenweit sekündlich mehrere Amokläufe und täglich zehntausende Tote. Deshalb sei an dieser Stelle allen Christen gedankt, die durch präventives Beten mindestens 99,99857 % aller Amokläufe verhindern. Das dümmliche Fräulein, vermutlich einer Atheistenfamilie entsprungen, ist sich dessen freilich nicht bewußt. Oder schlimmer noch: Es weiß über die Wirksamkeit der Gebete Bescheid und verbreitet absichtlich garstige Lügen, um GOTT und gläubigen Menschen zu verspotten.

Auf die Jugend spuckend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste