0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8148
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1828 Mal
Amen! erhalten: 1760 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 15. Apr 2018, 15:48

Werte Herren,

eine zufällige Untersuchung von Hartwaren dieser Mörderspielgeräte belegt, was redliche Brettmitglieder längst wußten:

Sämtliche Mörderspieler konsumieren gleichzeitig Rauschgifte verschiedenster Zusammensetzungen.

So kann es kaum verwundern, daß stets erneut enthemmte, debile Gewohnheitsspieler mit dem Intelligenzquotienten einer fauligen Frühkartoffel schrecklichste Massaker verüben.


Schalten Sie hier


Rauschgift in sogenannten "Spielekonsolen"



Bild

Ein Sammler alter Konsolenspiele erstand auf einem Flohmarkt in den USA mehrere Nintendo-Cartridges. Daheim kamen ihm zwei davon verdächtig vor - er öffnete sie und fand darin mehrere Päckchen mit Drogen.

Der Retro-Spieleliebhaber Julian Turner aus den USA erwarb auf einem Flohmarkt mehrere NES-Spiele. Daheim fiel ihm das deutlich höhere Gewicht zweier Steckmodule auf, von denen eines zudem eine europäische PAL-Version war. Er schraubte die Deckel auf und fand Päckchen mit Drogen, woraufhin er die Polizei alarmierte. Das berichtet Kotaku.



Die sofortige Internierung sämtlicher Mörderspieler verlangend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 141
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Erhardt Amsicken » Mo 16. Apr 2018, 20:07

Geehrte Herren,

meinen Sie nicht auch, dass ein Hartkernspieler und Partonenventilator sich über Hanfgift freut, das er in seiner Höllenmaschine findet?

Sich in einen töfter Mario-Felligen hineinversetzend,

Erhardt Amsicken
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11488
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2252 Mal
Amen! erhalten: 2336 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Martin Berger » Mo 16. Apr 2018, 20:17

Herr Amsicken,

es erfreut mein Herz, daß Sie wieder den Weg in unser Brett gefunden haben. Im Kreise der Administranz fragte man sich schon, ob Sie von juvenilen Hanfgiftlern entführt wurden. Ein Dank dem HERRn, daß Sie wieder hier sind. :kreuz1:

Wahrlich: Ein Mörderspielspieler ist sicherlich nicht abgeneigt, wenn zu seiner Spielsucht auch noch die Drogensucht hinzukommt. Vermutlich gibt es bereits Geschäfte, in denen man Mörderspiele gar nicht mehr ohne beigepackte Drogen kaufen kann. :hinterfragend:

Mörderspieler und Hanfgiftler verachtend,
Martin Berger

Wissenschaft Bibel
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 19:54

Re: Meine Frage zu Heimrechnerspielen

Beitragvon Wissenschaft Bibel » Sa 21. Apr 2018, 20:07

Alberto Bonappetito hat geschrieben:
Vermutlich tut er dies in der Hoffnung, daß er mit ihr Unzucht treiben kann/darf.




Ich bin mir nicht sicher ob dies zutrifft. Verbindung (unredl. Link) wie sich die Hauptperson der reihe sieht mutet mir doch ganz und gar weibisch an und wirkt auf mich nicht so als hätte er Interesse an Weiber. Stattdessen, was umso schlimmer ist, denke ich dass es sich bei Verbindung um einen Homo- Trans- oder sonstigen Falschsechsuellen handelt. Und mit derartigen Personen sollten unsere Kinder, weder im richtigen Leben, noch in dieser vorgegaukelten Welt identifizieren. In einem töften und redlichen Spiel wäre einer von Verbindungs Sorte der Feind und nicht der Hauptheld.

schockiert und angewidert
Alberto Bonappetito

Sie sind wiederwärtig gott liebt jeden Menschen bis auf sie zu Hetze aufrufender Homophobiker Schähmen sie sich

Von der Menschheit entäuscht
Euer Willi

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 21. Apr 2018, 20:22

Werter Knabbube Willi,

widerwärtig ist in erster Linie Ihr dummes Geschmiere.

Hinweisend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11488
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2252 Mal
Amen! erhalten: 2336 Mal

Re: Meine Frage zu Heimrechnerspielen

Beitragvon Martin Berger » So 22. Apr 2018, 00:34

Wissenschaft Bibel hat geschrieben:Sie sind wiederwärtig gott liebt jeden Menschen bis auf sie zu Hetze aufrufender Homophobiker Schähmen sie sich

Von der Menschheit entäuscht
Euer Willi

Lump Willi,

war das Ihr Bewerbungsschreiben für den Titel "Depp des Monats"?

Fragend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Der EinsiedlerHermann Lemmdorf

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8148
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1828 Mal
Amen! erhalten: 1760 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 22. Apr 2018, 12:13

Werter Herr Berger,

das ist eine wahrhaft obertöfte Idee.

Dieser ehrenvolle Wettkampf wurde bereits lange nicht mehr ausgefochten.

Die Nominierung bestätigend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8148
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1828 Mal
Amen! erhalten: 1760 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 24. Apr 2018, 06:04

Werte Herren,

im fernen Toronto konnte man wieder einmal sehen, wozu Mörderspieler fähig sind.

Schalten Sie hier

Kanada

Zehn Tote nach Amokfahrt in Toronto
In Kanada hat ein 25-jähriger Mann Passanten mit einem Kleintransporter überfahren, er wurde festgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass er vorsätzlich handelte.




Fassungslos,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2434
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 354 Mal
Amen! erhalten: 892 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Benedict XVII » Di 24. Apr 2018, 08:38

Werter Herr von Schnabel,

das Traurige ist, daß auf diesem keuschen Brett der christlichen Nächstenliebe schon seit vielen Jahren vor der von Mörderspielern ausgehenden Gefahr gewarnt wurde.
Doch passiert ist: nichts.
Weder wurden Mörderspiele verboten, noch wurden bekannte Mörderspieler vorsorgend inhaftiert oder mit einer Rohrstocktherapie behandelt.
Nach wie vor kann jenes Gesindel ungestört seiner widerwärtigen Sucht frönen und Tag für Tag den Massenmord mit anschließendem Amoklauf trainieren.
Es ist dies unzweifelhaft die Fratze Satans.

Schockiert

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1641
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 362 Mal
Amen! erhalten: 396 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 24. Apr 2018, 11:27

Geschätzter Herr Benedict,

bei den Heimrechnerspielern handelt es sich entweder um gewalttätige Irre, die für Mordanschläge in der realen Welt üben, oder um weltfremde Träumer, die vor der Realität fliehen wollen. Mein Enkel Hansi erzählte mir unlängst, er habe das Spiel Minenhandwerk (unredl. Minecraft) erworben. Es gehe in diesem Spiel darum, Minen anzulegen und Häuser zu bauen. Ich habe ihn daraufhin ein ein Meter tiefes Loch im Garten graben lassen, um ihm die Erfahrung echter Arbeit in der realen Welt zu ermöglichen. Sollte er dieses Spiel auf seinem Heimrechner belassen, wird er in den Sommerferien ein Praktikum in einer Kohlengrube unter Tage absolvieren, um die falschen Vorstellungen aus jenem Spiel durch echte Erfahrungen korrigieren zu können.

Solche Spiele verderben unsere Jugend!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerG-a-s-t
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11488
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2252 Mal
Amen! erhalten: 2336 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Martin Berger » Di 24. Apr 2018, 19:49

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,

im fernen Toronto konnte man wieder einmal sehen, wozu Mörderspieler fähig sind.

Werter Herr Schnabel,

Mörderfahrten wie jene im kanadischen Toronto verwundern nicht, kann man doch in Mörderspielen wie Kraftfahrzeugdiebstahl ebendiese üben und bis zur Perfektion verbessern. Besonders verhaltensauffällige Jugendliche drehen gar Filme davon und stellen diese auf DuRöhre. Erschreckende Beispiele zum Thema "Menschen totfahren" finden Sie hier und hier. :hinterfragend:

Es bekreuzigt sich und spricht Gebete für die früheren, gegenwärtigen und inskünftigen Opfer,
Martin Berger

Peter Bilgmann
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Sa 15. Dez 2018, 22:15

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Peter Bilgmann » Sa 15. Dez 2018, 22:32

Ich war vor kurzem bei einem Ungläubigen, um ihn zu Überzeugen, dass die Erde flach ist, aber dort habe ich gesehen, wie sein Sohn ein ein Spiel namens Dunkle Seelen (unredlich: dark souls) gespielt hat. Dieses Stück Weichware (unredlich software) ist voller Gotteslästerungen!
1. Direkt am Anfang steht, dass Es mehrere Götter gibt!
2. Man sieht von fast allen "Göttern" das Gesicht.
3. Anstatt in der Hölle zu schmoren, weil man viele Menschen getötet hat, wenn man stirbt wird man wiederbelebt und steht an einem Leuchtfeuer.
4. Man bezahlt in diesem Spiel mit "Seelen" und wird damit auch stärker.
5. Dieses Spiel stellt die Entstehung der Erde komplett falsch dar.
6. Es gibt einen Mann, der sich wie ein Weib kleidet, was eindeutig Homosechsualität propagiert.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 967
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 294 Mal
Amen! erhalten: 350 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 15. Dez 2018, 22:51

Herr Bilgmann,

so berechtigt Ihre Kritik an jenem Stück Schund auch sein mag, so sinnbefreit ist sie doch letztendlich auch. Es sind doch fast ausnahmslos (wir sprechen hier von einer Hand voll Spiele!) alle Komputerspiele regelrechter Schwachsinn. Hier dezidierte Kritik zu üben wäre ja als prangerten sie die Unzulänglichkeiten eines Hundes oder eines Weibes im Bereich der Bibellehre an. Es ist hier wie dort von vornherein glasklar, daß sämtliche Betrachtungen dem geneigten Christen nicht genehm sein werden. Im Übrigen scheint der Bube nicht sehr begabt zu sein. Ein töfter Christ sollte jenen Schund doch durchspielen können, ohne auch nur einmal von vorn anfangen zu müssen.
Sie haben doch hoffentlich das Spiel konfisziert?

Es grüßt,
Martin Frischfeld

Kevin the Taddyboy
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 10. Jan 2019, 11:34

14 Nächte (unredlich Fortnite)

Beitragvon Kevin the Taddyboy » Do 10. Jan 2019, 12:10

Ich bitte um rar meine liebe Christen Gemeinde :kreuz1:
Ich habe einen Freund namens Milan, Milan spielt gerne14 Nächte (unredlich Fortnite) und er gibt sogar Geld für solch eine Sünde aus, statt es für unsere Kirche zu spenden.
Ich kenne jetzt Milan schon lange, seit wir uns das erste mal im Gottesdienst gesehen haben.
Ich hatte niemals gedacht das er solch eine derartige unzucht betreibt. Jetzt will er mich sogar zu 14 Nächte (unredlich Fortnite) verleiten. Ich habe das Gefühl er wird zur Schlange wie bei Adam und Eva und möchte mich zum apfel verleiten.
Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich ihn in Namen Gottes züchtigen soll?
Ich würde ihm gerne diesen Dämon aus seinem unschuldigen jungfräulichen Körper holen und austreiben und danach ihn in Namen Gottes reinigen. :kreuz1:
Vielleicht sollte ich ihn auch bekennen mit dem Satz "Wussten Sie, das Jesus sie liebt"
Ebenfalls Frage ich mich auch: was würde Jesus tun?

Liebe mit Christen, ich würde es ganz ganz töfte finden wenn ihr mir bei dieser Entscheidung helfen würdet.

Halleluja und Gottes Segen

Mit Christlich grüßen: Hefin Miar :kreuz1:

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1713
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 372 Mal
Amen! erhalten: 450 Mal

Re: Sammelfaden: Heimrechnerspiele

Beitragvon Der Einsiedler » Do 10. Jan 2019, 13:31

Haderlump Kevin,

Sie scheinen mir ein Homoperversling zu sein, der einen keuschen Christenbuben zu ekelhaften falschsechsuellen Handlungen verführen will.
Erklären Sie sich oder verschwinde Sie zurück in das Loch, aus dem Sie gekrochen kamen.

Allen Kevins misstrauend

Karl-Heinz Mörz
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste