0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1128
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 4. Sep 2017, 11:34

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Doch wozu benötigen solche Staaten schnafte Schießeisen?

Höchstgeehrter Herr von Schnabel!

Friedliche, demokratische Staaten wie China, Russland oder auch Nordkorea können sich im globalen Vergleiche nur behaupten, indem sie über ein den westlichen Scheindemokratien überlegenes Waffenarsenal verfügen, Parbleu. Eine hervorragende Entscheidung des Unternehmens Heckler & Koch, wobei zu berücksichtigen ist, dass deutsche Waffen gegenwärtig mit einer negativen Reputation zu kämpfen haben und augenscheinlich nur in Mexiko ein wahrer Verkaufsschlager sind. :kreuz1:

Nie ohne knorke Kalaschnikoff das Haus verlassend,
Dr. Waldemar Drechsler
Folgende Benutzer sprechen Dr. Waldemar Drechsler ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7030
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1315 Mal
Amen! erhalten: 1150 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 4. Sep 2017, 22:56

Werter Herr Dr. Drechsler,

wenn töfte Deutsche Waffen einen zwielichtigen Ruf erlangten, lag dies ausschließlich an fehlender oder unsachgemäß durchgeführter Segnung derselben, wie ich bereits weiter oben in diesem Faden nachweisen konnte.

Unter anderem der Ihrerseits freundlich erwähnte Einsatz im schönen Mechsiko konnte dies nachdrücklich belegen.

Übrigens schrub der begnadete Musikant, Herr M. Krause, eine erschütternde Moritat über jene Begebenheit, mit dem eindringlichen Titel: Finger am Abzug, Mechsiko!

Schnaften Schallplatten lauschend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDr. Waldemar Drechsler
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Mi 6. Sep 2017, 15:27

Werte Herren!

Deutsche Waffen sind natürlich die besten, sowieso kommt es aber eher auf den Schützen als auf die Herkunft seines Schießeisens an. Und in diesem Bereich sind wir Preußen seit Jahrhunderten einsame Weltspitze. Ob Franzos', ob Brit', ob Russ!

Bild

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Franz-Joseph von SchnabelMartin BergerDr. Benjamin M. Hübnerragnarlotbrock
Bild

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Berger » Mi 6. Sep 2017, 18:24

Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen,

einen Russen zu erschießen gehört sich in der heutigen Zeit nicht mehr. Die Armee Putins setzt sich schließlich für den Weltfrieden ein, wie das knorke Eingreifen in der Ukraine, in Syrien, in Tschetchenien und vielen anderen Ländern beweist. Freilich: Vor vielen Jahren war die Erschießung untöfter Russen notwendig.

Was die Erschießung feiger Franzosen betrifft, scheint mir dies ungleich schwieriger zu sein. Während die Russen zu allen Zeiten tapfere Soldaten und williges Kanonenfutter waren, war der Franzose zu jeder Zeit ein Feigling. Im Krieg auf einen tapferen Franzosen zu treffen, ist wohl ähnlich schwierig, wie in einem Baumarkt einen Mitarbeiter zu finden, geschweige denn einen kompetenten. Kein Wunder also, daß die französischen Erfolge auf dem Schlachtfeld derart dünn gesät sind, daß man es kaum schafft, mehr als einen aufzuzählen. Man müßte glatt die Geschichtsbücher durchwühlen, ob es überhaupt welche gab, die einer Erwähnung würdig sind.

In diesem Sinne: Waidmannsheil! :kreuz1:

Das Pumpgewehr ladend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelDr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7030
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1315 Mal
Amen! erhalten: 1150 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 6. Sep 2017, 18:55

Werter Herr Berger,
für den knorken Froschfresser sah Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ja nur keuschen Stoß vor.
Das kann sicherlich nicht schaden.
Aber dennoch sollte man betonen, daß es heute nicht mehr erforderlich ist, auf redliche Russen zu schließen.
Schließlich kennen wir alle Herrn Putin als herzensguten Menschen und schnaften Staatenlenker, welcher ganz Europa zuverlässig vor faschistischen Ukrainerbanden schützt.
Bei Sto Gramm Vodkas ein freudiges „Sa sdorowje“ rufend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 6. Sep 2017, 19:10

Werte Herren Berger und Schnabel,

Wahrlich sind die Zeiten heute andere. In fernen Tagen hatte sich der deutsche Landser noch der einfallenden Streletenhorden zu erwehren. Der klugen Politik Putins sei dank, stehen die Feinde von dereinst nun vereint für die erdscheibenweite Redlichkeit ein, sodaß es nur folgerichtig ist, wenn bei den kommenden Wahlen auch die Interessen ebenjener russischer Waffenbrüder gewahrt werden.
Durch die Internetztechnologie wird es glücklicherweise möglich sein, die Stimmen der russischen Gesinnungsgenossen vielfach in die Auszählung einfliessen zu lassen.

Annehmend, daß die Zarenkanone des Kreml unlängst gesegnet wurde,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Do 7. Sep 2017, 08:31

Werte Herren!

Der neue Zar ist ein Segen für die deutsch-russischen Bemühungen um Frieden. Ein gemeinsamer Feldzug gegen die dekadenten Franz- und Englischmannen wäre ja definitiv mehr als nur knorke! Oberknorke sagt man da! Und als nächstes ist dann Amerika an der Reihe, das uns redliche Preußen immer so negativ und blutdürstig darstellt!

Bild

Unsere Rache dafür wird gnadenlos grausam sein! Die Flotte wartet nur im Hafen auf den kaiserlichen Befehl zum Angriff! Bald ist es so weit!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Bild

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Berger » Do 7. Sep 2017, 17:59

Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen,

womöglich ist eine Aufdatierung Ihrer Daten nötig, scheinen Sie doch die knorken Amerikaner noch als Feinde zu betrachten. Freilich war dies bis vor kurzem noch so, als der bekennende Satanist und Kriegstreiber Obama weltscheibenweit für Unruhen und Kriege sorgte. Dem HERRn sei es gedankt, daß dessen Schreckensherrschaft nun beendet ist. Die Eroberung Frankreichs ist nun von allen Seiten möglich, können doch die deutschen und russischen Armeen sowie die helvetischen und italienischen Streitmächte von Osten her angreifen, während die vs-amerikanische Armee Frankreich vom Westen aus überrennt.

Für die Franzosen wäre dies nicht nur eine weitere militärische Niederlage, sondern auch in jedweder anderen Hinsicht ein Alptraum, nimmt man diesen Feiglingen doch die Fluchtmöglichkeit, wenn man sie umzingelnderweise von allen Seiten angreift. Ob letztendlich, wenn alle Franzosen im Landesinneren versammelt sind, die weiße Flagge der Aufgabe geschwungen werden kann, darf bezweifelt werden, dürfte doch keine Unterhose weiß genug bleiben, um entsprechend verwendet werden zu können. Da Soldaten üblicherweise auf alles schießen, was sich nicht per weißer Flagge ergibt, dürfte das Ende Frankreich besiegelt sein.

Den französischen Akzent hassend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

DoktorVielwissend
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19
Hat Amen! gesprochen: 41 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon DoktorVielwissend » Fr 8. Sep 2017, 09:51

Werte Herren,
was haben Sie gegen die Franzosen? Sie haben nur ungewöhnliche Traditionen. Es sind auch nur Menschen.
Warum sollte man deswegen unschuldige töten?
Schockiert,
Robert Maier

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Fr 8. Sep 2017, 10:46

Werter Herr Berger!

Soll das heißen, daß unser Deutsches Reich nur noch einen einzigen weiteren Feind neben Britannien besäße? Plötzlich stehen wir auf der Seite aller anderen? Skandal! Das war doch immer anders! Mit so wenigen Feinden kann und will ich nicht leben! Der Ruf unseres Reiches als groß und von der Weltgemeinschaft mißverstanden hat mir immer imponiert! Na hoffentlich ändert sich das bald wieder!

Herr Doktor!

Na! Wollen Sie Mitleid für die Froschfresser einfordern, die unserer Reich seit vielen hundert Jahren an der Entfaltung unserer Macht behindert und uns den Platz an der Sonne streitig gemacht haben? Wenn es nur Weicheier wie Sie geben würde, würden wir längst alle französisch sprechen. Lesen Sie mal was über Napoleon und die Befreiungskriege! Ich kann Sie auch gern wegen Hochverrats anzeigen!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Berger » Fr 8. Sep 2017, 16:13

Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen hat geschrieben:Werter Herr Berger!

Soll das heißen, daß unser Deutsches Reich nur noch einen einzigen weiteren Feind neben Britannien besäße?

Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen,

wo denken Sie hin? Freilich gibt es, neben Frankreich und Großbritannien, auch heute noch zahlreiche Schurkenstaaten, als besonders schurkisch seien Schweden und Südkorea genannt, die den Weltfrieden gefährden. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sich die erwähnten Staaten in Reichweite der deutschen Armee befinden. Etwas näher an der Heimatfront läge die Ukraine, die, der Nähe zu Deutschland wegen, eine akute Bedrohung darstellt. Nachdem das ukrainische Regime bereits Truppen Richtung Moskau marschieren ließ, was jedoch von Herrn Putin unterbunden werden konnte, kann und muß davon ausgegangen werden, daß man es in die andere Richtung versuchen wird.

Wie uns die Vergangenheit zeigte, kann Polen, ähnlich wie Frankreich, mittels Blitzkrieg überrannt werden. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis der Ukra mitten in Polen und nur kurze Zeit später an der deutschen Grenze steht. Wehe dem, der nicht achtsam war und keine Vorkehrungen gegen einen ukrainischen Überfall traf.

Zur Wachsamkeit mahnend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von BönninghausenFranz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7030
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1315 Mal
Amen! erhalten: 1150 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 8. Sep 2017, 16:35

Werte Herren Bönninghausen und Berger,
Sie machen mir Hoffnung, in meinem hohen Alter doch noch einen redlichen Feldzug erleben zu dürfen.
Nichts ist erfrischender, als des frühen Morgens brandschatzend in benachbarte Königreiche einzufallen und den frechen Feind fallen zu sehen.
Ich hoffe der Fourier hat die knorke Gulaschkanone mit ausreichend Frischfleisch geladen? Solch ein keusches Gemetzel macht hungrig.
Den Karabiner ausgrabend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerDr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Sa 9. Sep 2017, 09:10

Werter Herr Berger!

Schweden auf jeden Fall! Die Flotte ist innerhalb eines Tages dort, wenn der Kaiser so will. Mit ihrer Neutralität im Krieg haben sie sich sowieso ins Abseits gestellt und waren mir deswegen nicht geheuer.
Mich erstaunt aber, daß das von uns tatkräftig unterstützte Hetmanat den Deutschen plötzlich feindlich gegenüberstehen soll?! Ein Skandal! Damit müssen doch die Bolschewiki mit ihrer Anti-Preußen-Propaganda etwas zu tun haben! Klären Sie mich bitte auf!

Werter Herr von Schnabel!

Jawoll! So ists richtig! Wir werden den neuen Feinden des Deutschen Reiches und dem Erbfeind sowieso ordentlich einheizen! Zu essen gibt auf dem Schlachtfeld ja reichlich, wenn Sie verstehen. Gulasch, Sülze und Würste: Man muß den Feind nur gut zu nutzen wissen!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
Bild

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7030
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1315 Mal
Amen! erhalten: 1150 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 9. Sep 2017, 09:39

Werte Herren,
vergessen Sie nicht Ihre knorken Dosenöffner, falls der feige Feind Tanks einsetzen sollte.
Im Wohnzimmer Platz für neue töfte Trophäen schaffend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Berger » Sa 9. Sep 2017, 10:36

Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen hat geschrieben:Mich erstaunt aber, daß das von uns tatkräftig unterstützte Hetmanat den Deutschen plötzlich feindlich gegenüberstehen soll?! Ein Skandal! Damit müssen doch die Bolschewiki mit ihrer Anti-Preußen-Propaganda etwas zu tun haben! Klären Sie mich bitte auf!

Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen,

es ist wohl dem Zeitgeist geschuldet, daß alles näher rückt. So ist es kaum verwunderlich, daß auch der Feind, der einst im Russenland auszumachen war, also doch ein Stück von Deutschland entfernt, näher an der deutschen Grenze steht. Strategisch freilich unklug seitens der Ukraine, denn je näher der Feind der deutschen Armee kommt, desto näher ist selbiger auch an einer militärischen Niederlage. Bedenkt man weiters, daß auf der anderen Seite der knorke Herr Putin seine Armee stehen hat, ist es doch leicht verwunderlich, daß Herr Poroschenko nach allen Seiten mit Angriffskriegen droht.

Für militärische Siege betend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron