0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 450
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 10. Dez 2016, 22:43

Barmherziger Günther hat geschrieben: ... ich bin immer noch ein freier Mensch.


Werter Herr Hochmut.

Selbstverständlich sind Sie ein freier Mensch. Denn wie heist es doch in der HEILIGEN SCHRIFT so wunderbar.

Der HERR aber ist der Geist; wo aber der Geist des HERRn ist, ist Freiheit.
2.Korinther 3:17


Solange Sie sich nicht in das Joch des Atheismus begeben sind Sie also frei. Anders als das Mondkalb. Ist dieses doch noch zusätzlich mit den Ketten der Dummheit gefesselt. Somit also unfrei bis in alle Ewigkeit.

Den Herrn Hochmut zu seinem starken Glauben gratulierend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Es-Ha
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 18:35
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Es-Ha » So 11. Dez 2016, 10:40

Sehr geehrte Herren, sehr geehrte Gemeinde

Einen wunderschönen guten Sonntagmorgen wünsche ich Ihnen allen.
Lange war ich nicht mehr hier auf diesem Brett und wie ich sehe, hat sich einiges getan, so daß ich hoffen kann, wieder über einige lustige Beiträge zu stolpern und mich dabei köstlich amüsiere.
Also fangen wir mal an.
Herr Bibel-Benny beweist absolut nichts, im Gegenteil, er führt sich selber ad absurdum. Denn er versucht sich in Unkenntnis der Tatsachen mit seinem Halbwissen unter Zuhilfenahme von an den Haaren herbeigezogenen Glaubensgrundsätzen ein Weltbild zurechtzuzimmern, welches er dann mit seiner minimalistischen Denkweise problemlos erfassen kann.
Herr Benny, ich zitiere Sie: „Das, was Sie meinen, nennt sich Quäntchen bzw. Quent und bezeichnet eine Menge von 3,65 Gramm.“ Zitat Ende.
Nun, sie haben teilweise recht, aber eben nur teilweise. Denn Sie beziehen sich auf ein altes deutsches Handelsgewicht und das betrug tatsächlich 3,65 Gramm.
Ein Quant ist etwas völlig anderes. Hätten Sie meinen Beitrag richtig gelesen und vor allem auch verstanden, dann wäre Ihnen schon die unterschiedliche Schreibweise aufgefallen.
Jedenfalls bezeichnet ein Quant gewissermaßen eine Portionierung von Zuständen, nicht nur in der Physik. Für die Physik bedeutet das, daß Zustände nur in bestimmten Portionen auftreten können und niemals Zwischenwerte annehmen. Selbst Raum und Zeit sind gequantelt in kleinste Zustände, die Plancksche Zeit (10 – 43 Sekunden) und die Placksche Länge (10 – 43 Meter).
Möglicherweise entziehen sich meine Darlegungen vollständig Ihrem Vorstellungsvermögen, daher können Sie gerne das von Ihnen favorisierte Machwerk „Bibel“ als Standartwerk benutzen, wenn Ihnen aufgrund Ihrer einfach geschnitzten Denkweise das leichter fällt.
Würde ich das tun, wäre ich schon längst bankrott.
Im Gegensatz zu Ihrer Vermutung weiß ich exakt, wie und warum meine Produkte funktionieren. Zu keinem Zeitpunkt habe ich hier in diesem Forum nach Antworten gesucht.
Genau so wenig, wie ich behauptet habe, daß die Formel E=MC2 eine relativistische Formel sei. Diese Formel stellt im Prinzip, jetzt mal vereinfacht ausgedrückt, nur den Energiegehalt von Masse dar. Sie ist, so gesehen, eine Konsequenz der Relativität. Es scheint mir, daß auch Sie ein so genanntes Halbwissen Ihr eigen nennen.
Um auf die Frage zurückzukommen, ich habe allgemein gefragt, warum denn, wenn, wie Sie irrtümlicherweise behaupten, Einstein gelogen hat und es keine Relativität gibt, es aus Ihrer Sicht möglich ist, daß die Ergebnisse meiner Entwicklungen trotzdem überhaupt funktionieren. Außer platten Sprüchen war niemand in der Lage, darauf zu antworten, einfach aus dem Grund weil Sie hier einem grundsätzlichen Irrtum unterliegen.
Denn für jeden erkennbar besteht eine tiefe Kluft zwischen Ihrer Irrlehre und meinen real greifbaren und jederzeit nachvollziehbaren und wiederholbaren Erkenntnissen und Ergebnissen.
Und Sie werden doch nicht allen Ernstes glauben, daß ich in einem Satireforum wie diesem Details über meine Firma preisgebe. Nur soviel sei gesagt, ich habe die Firma vor einigen Jahren gegründet und im Laufe der Zeit zu dem gemacht, was sie heute darstellt. Wir haben keinerlei Privatkunden, meine Kunden gehören ausnahmslos zur Industrie.
Und, Herr G-A-S-T, ich denke, Sie wissen genau, welche Mythologie ich meine. Doch für den Fall, daß Sie nicht in der Lage sind, meine Worte zu interpretieren, hier der Klartext:
Mit der 2000 Jahre alten Mythologie, die von einer primitiven Hirtenkultur entwickelt wurde, ist das Christentum in allen seinen Variationen gemeint. Ich hoffe, daß Sie das jetzt erfolgreich durch Ihre Gehirnwindungen geschleust haben, ansonsten müsste ich noch eindeutiger werden.
Herr Mondengel, ich zitiere Sie: „Die relativität besagt nur wer so schnell wie das Licht reißt kann sich durch die Zeit bewegen.“ Zitat ende.
Auch Sie sollten sich mehr mit dieser Thematik beschäftigen, denn Ihre Aussage ist so nicht korrekt. Die Relativität besagt viel, viel mehr als das, Herr Einstein hat das vollkommen richtig erkannt. Die Relativitätstheorie erklärt, wie der Zusammenhang zwischen Raum und Zeit sowie zwischen Energie und Masse aussieht. Was Sie wohl meinen, ist die sich aus dieser Erkenntnis ergebende Zeitdilatation.
Und, Herr Mondengel, leider muß ich da einigen Leuten recht geben, Ihre Ausführungen sind zwar im Prinzip korrekt, jedoch grammatikalisch verwirrend, so das nicht immer gleich klar ist, was Sie denn eigentlich aussagen wollten. Ich schreibe dies, ohne Ihnen nahe treten zu wollen.
Meine Herren der Administration und aller Anderen, die sich dieses Themas angenommen haben, Sie propagieren nicht nur in diesem „Faden“ die so genannte „Züchtigung“. Darüber ist hier schon sehr viel diskutiert worden und ich möchte mich hier nicht näher darüber auslasen, es könnte sonst sein, daß ich verbal ausfällig werde.
Nur soviel, ich verachte jeden, der in irgend einer Form dieses gutheißt. Vor allem, wenn dann scheinheiligerweise auch noch behauptet wird, es geschähe aus Liebe.
Dabei ist anzumerken, daß das Thema „Züchtigung“ nichts mit dem Thema zu tun hat, um das es hier geht.
Herr Berger, Herr Benedict, Ihre Zensur betreffend verweise ich noch einmal ausdrücklich auf § 303a Stgb.
Es scheint ja auch so zu sein, daß viele hier auf diesem „Plauderbrett“ eine, wie soll ich sagen, etwas empfindliche Verdauung haben. Wie sonst wäre es zu erklären, daß sich immer wieder einige beim lesen von Beiträgen übergeben? Ich empfehle Ihnen, dringend einen Internisten aufzusuchen, um Ihr Problem in den Griff zu bekommen
Nun könnte es durchaus sein, daß mich Herr Berger, Herr Benedict oder sonst wer fragt, warum ich hasserfüllt wäre oder warum ich Ihren „Herrn“ hassen würde.
Ich will Sie darüber nicht im Unklaren lassen, denn die Antwort ist darauf ganz einfach.
Zum einen bin ich nie hasserfüllt, warum sollte ich? Zum anderen hasse ich Ihren „Herrn“ nicht, denn wie kann ich oder eine andere Person etwas hassen, das nicht existiert?
Das gleiche gilt für Ihre verrückten Androhungen von Fegefeuer, Schwefelsee und ähnlichem.
Allerdings muss ich schon zugeben, daß ich die verqueren Aussagen hier immer sehr lustig finde. Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mich durch ihre verrückten Ansichten amüsiert und zum lachen gebracht haben. Wenn Sie nämlich nicht über sich selbst lachen können, dann tu ich das für Sie. Und ich entschuldige mich auch bei allen, die ich noch nicht beleidigt habe. Bitte haben Sie Geduld, bald sind Sie auch dran.

Es grüßt
Sabine
Folgende Benutzer sprechen Es-Ha ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 680 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Benedict XVII » So 11. Dez 2016, 11:19

Frl. Sabine,

Es-Ha hat geschrieben:Jedenfalls bezeichnet ein Quant gewissermaßen eine Portionierung von Zuständen

Na, dann senden Sie mir doch bitte 2 große Portionen "Zustand" per Post.

Gespannt wartend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Mondengel
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Mondengel » So 11. Dez 2016, 14:29

Ich hab auch nichts über ihre Frheiheit gesagt eure Ausrottung von Wildtieren wird fehlschlagen eure befürwortung von grausamen Foltermerhoden ist das letzte. Ihr stürzt die Welt in den Abgrund. Ich kann teilweise die Zukunft sehen. Eure ist deutlich Finster.
Folgende Benutzer sprechen Mondengel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 450
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 11. Dez 2016, 19:45

Mondengel hat geschrieben:Ich kann teilweise die Zukunft sehen. Eure ist deutlich Finster.


Wertes Fräulein Mondkalb.

Was Sie da sehen ist nicht die Zukunft dieser töften Anschnurgemeinde. Sie sehen lediglich das große und dunkle Loch Ihrer eigenen Existenz. Da sich diese wohl auch kaum erhellen wird, blicken Sie also gewissermaßen auch in Ihre Zukunft.
Durch Ihre Nutellasucht und Ihr daraus resultierendes Übergewicht wird Sie wohl auch in Zukunft kein knorker Herr freien. Da Sie ständig stehseegeln, dürften Sie wohl auch kaum Zeit für die Pflege Ihres Erscheinungsbildes Zeit haben. Sie sehen also dem traurigen Dasein einer einsamen, alten und hässlichen Jungfer entgegen.
Wenn Sie sich noch nicht endgültig selbst aufgegeben haben, rate ich Ihnen zum Eintritt in eine strenge, klösterliche Gemeinschaft. Einerseits als Mittel gegen Ihre Einsamkeit, als auch zur Rettung Ihrer Seele.

Kaum noch Hoffnung für das arme und depressive Mondkalb habend,
aber dennoch für die arme Seele betend.
Hermann Lemmdorf
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Hans Wildgans
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Mondengel
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Mondengel » So 11. Dez 2016, 22:47

Herr Lemmdorf ich habe Beleidigung entfernt gehört. Zunächst Lüge entfernt zum zweiten wissen die nicht wie ich aussehe und zum dritten ich bin nicht einsam ich habe sehr viele Freunde was man von den Mitgliedern dieses Brettes nicht gerade behaupten kann. Ketzerischen Unfung entfernt das ist mir vollkommen egal aber irgendwann wenn sie sehen Ketzerischen Unfung entfernt dan denken sie an mixh

Beitrag zum Wohle des Fräuleins zensiert Benedict XVII

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 680 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Benedict XVII » So 11. Dez 2016, 23:58

Weib Mondengel,

morgen (12.12.2016) Abend werden Sie wegen erwiesener Dummheit, fortgesetzter Ketzerei, Beleidigung löblicher Brettgäste und Unbelehrbarkeit verbannt werden.
Sie haben nun noch Gelegenheit, sich vor Ihrer bereits feststehenden endgültigen Verbannung zu äußern.

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 361
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 29 Mal
Amen! erhalten: 64 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon G-a-s-t » Mo 12. Dez 2016, 14:10

Fräulein H.!

Im Gegensatz zu Ihrer Vermutung weiß ich exakt, wie und warum meine Produkte funktionieren.

Sie glauben, dass Sie es wissen. Ihr Glaube besagt gar nichts.

Diese Formel stellt im Prinzip, jetzt mal vereinfacht ausgedrückt, nur den Energiegehalt von Masse dar. Sie ist, so gesehen, eine Konsequenz der Relativität.

Schluss mit der Phrasendrescherei! Beweisen Sie, dass aus der Relativitätstheorie folgt, dass Masse in Energie in Höhe von mc² umwandelbar ist!

Um auf die Frage zurückzukommen, ich habe allgemein gefragt, warum denn, wenn, wie Sie irrtümlicherweise behaupten, Einstein gelogen hat und es keine Relativität gibt, es aus Ihrer Sicht möglich ist, daß die Ergebnisse meiner Entwicklungen trotzdem überhaupt funktionieren. Außer platten Sprüchen war niemand in der Lage, darauf zu antworten, einfach aus dem Grund weil Sie hier einem grundsätzlichen Irrtum unterliegen.

- Die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit ist glaubhaft, da es sich hierbei um eine Widerspiegelung der Tatsache, dass alles auf Christus, das Licht der Welt, hin geschaffen ist, in der Materie handelt, und eine solche Widerspiegelung aufgrund der Tatsache, dass Gott in alles Seinen Geist gelegt hat, zu erwarten ist. Dieses Thema dürfte Sie aber erstmal weit überfordern. Vergleichbares wurde im Faden Gibt es Photonen? berührt. Die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit ist ebenso wie die Aussage, dass Christus der Weg, die Wahrheit und das Leben ist, gerade eine Absolutheitsaussage, weshalb die Bezeichnung "Relativitätstheorie" hierfür völlig in die Irre führt.
- Das Funktionieren Ihrer Entwicklungen beruht nicht auf der Relativitätstheorie, sondern Empirie. Damit ist Ihre Frage beantwortet.

Und Sie werden doch nicht allen Ernstes glauben, daß ich in einem Satireforum wie diesem Details über meine Firma preisgebe.

Wenn Ihnen die Antwort nicht reicht, oder wenn Sie wie bisher Aussagen treffen, bei denen es sich ohne solche Angaben um hohle Phrasen handelt, welche in einer gesitteten Diskussion nichts verloren haben, dann erwarte ich es. Dies ist kein Satireforum.

Mit der 2000 Jahre alten Mythologie, die von einer primitiven Hirtenkultur entwickelt wurde, ist das Christentum in allen seinen Variationen gemeint.

Ihre Einstufung ist in allen Teilen so offensichtlich grundfalsch, dass sie keiner Diskussion würdig ist.

Zum einen bin ich nie hasserfüllt, warum sollte ich?

Nicht von Hass, dafür aber von Verachtung? Was für ein Fortschritt.

Zum anderen hasse ich Ihren „Herrn“ nicht, denn wie kann ich oder eine andere Person etwas hassen, das nicht existiert?


Mt 12,30
Wer nicht für mich [Christus] ist, der ist gegen mich; wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.


Hieraus und aus Ihrer Aussage geht hervor, dass Sie bislang gegen ihn sind. Überdenken und ändern Sie das schnellstmöglich, denn noch ist Zeit, aber langfristig, sagt Christus, kann niemand ihm gegenüber eine neutrale Haltung einnehmen. Bei seinem zweiten Kommen ist es nämlich zu spät, etwas zu ändern.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Mondengel
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Sa 26. Nov 2016, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Mondengel » Mo 12. Dez 2016, 20:07

Auch der letzte Beitrag des Frl. war in einer Art und Weise verfasst, welche eine umfängliche Zensur zum Schutze eben jenes Frl. notwendig machte.

Benedict XVII

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10225
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1570 Mal
Amen! erhalten: 1629 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Martin Berger » Mo 12. Dez 2016, 20:37

G-a-s-t hat geschrieben:- Die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit ist glaubhaft, da es sich hierbei um eine Widerspiegelung der Tatsache, dass alles auf Christus, das Licht der Welt, hin geschaffen ist, in der Materie handelt, und eine solche Widerspiegelung aufgrund der Tatsache, dass Gott in alles Seinen Geist gelegt hat, zu erwarten ist. Dieses Thema dürfte Sie aber erstmal weit überfordern.

Werter Herr Gast,

müßte man nicht, und dies gar in mehrerlei Hinsicht, die Lichtgeschwindigkeit mit unendlich angeben?
Da redete Jesus abermals zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes 8,12

Gäbe man die Geschwindigkeit unseres Erlösers, Jesus Christus, mit ketzerischen 299.792,458 Kilometern pro Sekunde an, würde dies bedeuten, daß man dem Sohn GOTTes gottlose Grenzen setzt. Dabei sind wir Menschen es doch, die zu beschränkt sind, um die wahre Macht des HERRn auch nur im Ansatz zu erfassen. Auch die Omnipräsenz GOTTes ließe sich damit erklären, ist er doch, der unendlichen Geschwindigkeit wegen, gleichzeitig an jedem Ort. Der Ominpotenz wegen kann GOTT freilich auch irgendwo nicht sein, denn wer könnte ihn zwingen, sich dort aufzuhalten, wo er nicht sein will? Allerdings wäre er, so er es sich anders überlegt, der unendlichen Geschwindigkeit wegen, schon am gewünschten Ort, bevor er sich auf den Weg dorthin gemacht hat.

Zu Ehren des HERRn ein Physikbuch verbrennend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 680 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Benedict XVII » Mo 12. Dez 2016, 20:44

Liebe Gemeinde,

wie angekündigt, hat uns das Frl. Mondengel soeben verlassen.

Die Gemeinde schützend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Di 13. Dez 2016, 21:02

Werte Herren,

Um nach der Unruhe, die das Mondkalb in diesem Faden verbreitet hat, wieder zum eigentlichen Thema zurückzukehren, möchte ich mit einer weiteren Enthüllung an meinen Erstbeitrag anknüpfen. Im Internetz wurde ich eines Lichtbildes gewahr, das ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Es zeigt den Atheisten Einstein, wie er über die Geschichte der Sintflut spottet.

Bild

Allein an obigem Bilde sollte auch der Ungeübte sehen, dass die Teufelsgleichung E=mc² stets mit einer Verleumdung gegen die heilige Schrift einhergeht.

Es hat sich - wie man sieht, aus gutem Grund - stets zum Wischen der Tafel freiwillig gemeldet,
Benjamin
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1063
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 145 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 13. Dez 2016, 21:25

Geschätzte Herren,

mit der Hilfe meines Heimrechners habe ich das Beispiel aus dem ersten Beitrag überprüft, wobei der eine oder andere Vertipper wohl nicht auszuschließen war. Jedoch scheint der Rechenvorgang korrekt zu sein. Zu Gunsten des erwähnten Herrn Einstein muss man ihm zugute halten, dass er keinen Taschenrechner zur Verfügung hatte und folglich für seine müßigen Zahlenspiele auf Papier und Bleistift angewiesen war.

Über den interessanten Einwand des Herrn Gast gegen die Haarspaltereien der Frau Sabine habe ich mehrere Stunden nachgedacht, postuliert er doch, dass das Wesen Christi in einer gleichbleibenden Geschwindigkeit besteht. Sogleich fiel mir hiezu der Bewegungsbeweis des Thomas von Aquin ein, der Bewegung nicht nur als physikalische Ortsveränderung auffasst, sondern als ein Übergang von der Möglichkeit in die Wirklichkeit, also Kausalität. Ob man aus jenen Überlegungen des großen Gelehrten heraus das eingangs besprochene Beispiel vom Durchschneiden eines Eisenrohrs mit einem Winkelschleifer vollends verstehen kann, vermag ich nicht zu sagen, da hiefür mindestens ein Jahr des gewissenhaften Studiums theologischer Schriften erforderlich wäre.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Di 13. Dez 2016, 22:04

Werter Herr Gruber,

Ich möchte mich dafür bedanken, dass Sie die arithmetischen Darlegungen aus meinem Erstbeitrag bestätigen konnten. Würden sich Skeptiker wie das Fräulein Sabine an Ihnen ein Beispiel nehmen, wäre auch diesen nicht entgangen, dass die Ergebnisse korrekt sind.
Für komplexe Berechnungen verwende ich gemeinhin meinen IBM 702 Industrierechner, der mir gute Dienste leistet. Dürfte ich an dieser Stelle freundlichst fragen, wie viele Meter Magnetband Sie aufwenden mussten, um jene mathematische Herkulesaufgabe zu meistern?

Eine neue Magnetbandspule einlegend,
Benjamin
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1063
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 145 Mal
Amen! erhalten: 132 Mal

Re: Einstein lügt! - Relativitätstheorie widerlegt

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 13. Dez 2016, 22:14

Werter Herr Benjamin,

ich tippte Ihre Zahlen mit zwei Fingern in das Programm "Excel" ein, das meine Büroangestellten sowohl für die Warenwirtschaft als auch für die Personalabrechnungen verwenden. Auch ich selbst finde es sowohl für meine unternehmerische Planung als auch zur Dokumentation meiner theologischen Lektüre sehr praktisch.

Dieses Programm jedem ernsthaften Heimrechner-Nutzer empfehlend
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste