3 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Unredliche Musik

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

HannesUnderberg
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Di 13. Okt 2009, 05:59
Amen! erhalten: 3 Mal

Unredliche Musik

Beitragvon HannesUnderberg » Mi 14. Okt 2009, 14:09

Liebe Plauderbrett-Gemeinde,
wie mir durch den Beitrag über den Sprechsänger Fünfzig Zent auffiel, gibt es in unserer Gesellschaft mehr als genug unredliche Musik, besonders von Sprechsängern oder sog. Metallern.
Doch, was tun? Wie können wir es schaffen unsere Jugend vor solch unredlicher Musik zu schützen?
Sich fragend,
Hannes Underberg

Benutzeravatar
Herr W. Eidner
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 12:58

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Herr W. Eidner » Mi 14. Okt 2009, 17:27

Es gibt wie in einem anderen Beitrag erwähnt wurde auch christliche Metal-Musik. Diese wird als Weiss-Metal bezeichnet. Ist nicht ganz meine Richtung, einige der Musikgruppen haben aber einige hörbare Lieder, wie z.B. das "Ich bin es so leid" oder "Ich bin so krank" (Wie genau es übersetzt wird weiss ich nicht, so in der Art dürfte es allerdings lauten.) von der Gruppe "Flutblatt".

Nur um Verwirrungen zuvor zu kommen, ich bin meines Zeichens Metaller und habe nun einige Jahre in Folge das Wacken "Offene Luft" Fest besucht.
Der Himmel so schwarz wie geronnenes Blut
nun Feuersänger sing ihm den Tod.
Drum hört ihr Leute, wer Barden bedroht,
der Feuersänger bringt ihm den Tod

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Gregor König » Mi 14. Okt 2009, 17:30

Werter Herr Eidner,

ja sind Sie denn wahnsinnig oder wieso besuchen Sie solch Feste?

Schockiert und das kühle Bier öffnend,
Gregor König

Benutzeravatar
Herr W. Eidner
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 12:58

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Herr W. Eidner » Mi 14. Okt 2009, 17:35

Wahnsinnig? Während er Woche auf Wacken, oder auch auf der Sommerbrise oder Mit voller Macht könnte man es als wahnsinnig bezeichnen, denke ich.

Aber nun, es wirkt sich doch ganz offensichtlich nicht allzu negativ auf mein Gemüt aus, würde ich behaupten. Genau so wenig wirkt es sich negativ auf meine Artikulationsfähigkeit aus. Naja, zumindest nicht auf lange Sicht, wenn ich mich an die ein oder andere Situation auf diesen Festen erinnere.

Schmunzelnd,
W. Eidner
Der Himmel so schwarz wie geronnenes Blut
nun Feuersänger sing ihm den Tod.
Drum hört ihr Leute, wer Barden bedroht,
der Feuersänger bringt ihm den Tod

HannesUnderberg
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Di 13. Okt 2009, 05:59
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon HannesUnderberg » Mi 14. Okt 2009, 17:40

Sehr geehrter Herr Eidner,
dass es christliche Metallmusik gibt, war mir bereits bekannt, nur habe ich diese Untergruppe in meinem Beitrag ausgelassen. Entschuldigen Sie das Versehen.

Verehrter Herr König,
was wissen Sie denn über dieses Fest, dass Sie behaupten können, der Herr wäre wahnsinnig. Ich bin recht unwissend, würde mich also interessieren.

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Gregor König » Mi 14. Okt 2009, 17:44

Bei diesem Fest wird unredliche Musik gehört, Unzucht vollzogen und getrunken. Dies sind allerdings nur wenige Beispiele! Sie können sich gar nicht ausmalen, was noch so dort getrieben wird.

Ein Bekannter ist dort sogar um sein Leben gekommen, sapperlot!

HannesUnderberg
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Di 13. Okt 2009, 05:59
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon HannesUnderberg » Mi 14. Okt 2009, 17:46

Sie haben Bekannte, die auf dieses Fest gehen?
Schockiert,
Hannes Underberg

Benutzeravatar
Gregor König
Stammgast
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 20:27
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Gregor König » Mi 14. Okt 2009, 17:48

Werter Herr,

natürlich. Ein redlicher Freund versuchte, diese armen und dummen Seelen vor dem Untergang zu bewahren und dort zu missionieren. Leider wurde er ermordet.

Trauernd,
Gregor König

Benutzeravatar
Oswald_Liebfried
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 11:22
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Oswald_Liebfried » Mi 14. Okt 2009, 18:03

Da hilft nur eines:
Tonträger dieser Musik aller Art vernichten und die Hörer dieser Musik dazu bewegen, sich von diesen teuflischen Werken fern zu halten. Wenn gottgläubige Argumente nicht helfen, dann die körperliche Züchtigung.

Leider lässt die aktuelle politische Lage solch eine Vorgehensweise nur in der eigenen Familie zu. Mut macht aber die Tatsache, dass all die (Staats-)Anwälte und Richter, die diese verwahrloste Jugend unterstützt, letztenendes vom Herrn mitsamt ihrer verkommenen Jugend bestraft wird.

In diesem Sinne:
Fromme Grüße
O.L.
Der Herr weiß die Frommen aus der Versuchung zu erretten.

HannesUnderberg
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Di 13. Okt 2009, 05:59
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon HannesUnderberg » Mi 14. Okt 2009, 18:42

Werter Herr König,
das tut mir äußerst Leid für Sie, ich trauere mit Ihnen!

Benutzeravatar
Herr W. Eidner
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 12:58

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Herr W. Eidner » Mi 14. Okt 2009, 19:07

Ich kann mir durch meine mehrjährige Anwesenheit auf diesen Festen tatsächlich recht gut vorstellen was dort geschieht.

Musik, Unzucht, Unmengen an Alkohol und vor allem eine Unmenge an blödsinnigen Aktionen. Ein Beispiel hierfür wäre, als unser "Zugführer" mit einer überdimensionalen, aufblasbaren Babyrassel von Achse (diese Körperspraymarke) auf der "Muchas Maraccas" stand und einer Flasche unseres selbst zusammengemischten Alkohols (Ein Fünf Liter Kanister, gefüllt mit allerlei Alkoholika. Ein gut gemeinter Ratschlag von mir: Niemals Jack Daniels mit Ouzo 12 mischen.) losgezogen ist um den unter die Leute zu bringen und dabei immer wieder aus vollen Halse "Muchas Maraccas!" gekreicht hat. Sehr lustige Sache.

Ungefähr so dürfte man sich den Alltag bei uns vorstellen.
Der Himmel so schwarz wie geronnenes Blut
nun Feuersänger sing ihm den Tod.
Drum hört ihr Leute, wer Barden bedroht,
der Feuersänger bringt ihm den Tod

Karl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 738
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 18:49
Amen! erhalten: 15 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Karl » Mi 14. Okt 2009, 19:09

Um Himmels Willen!

Wurde dort auch dem Hanfgift gefrönt?

Fragend,
K.Schnitt

Benutzeravatar
Herr W. Eidner
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 12:58

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Herr W. Eidner » Mi 14. Okt 2009, 19:15

Entschuldigen Sie den doppelten Beitrag, allerdings gibt es noch einen Zusatz. Zuerst einmal auch von mir aufrichtiges Beileid, werter Herr König.
Allerdings, natürlich haben diese Feste, wie jede Veranstaltung zu der größere Menschenmengen zusammen kommen, auch Ihre Schattenseite, denn sie locken auch zwielichtige Gestalten an. Ich möchte gar nicht wissen wie viele Taschendiebe dieses Jahr unterwegs waren und wie wenige davon geschnappt wurden, leider. Letztes Jahr haben sogar einige verkommene Subjekte ein Auto angezündet. Das Feuer hat auf mehrere Dixie-Toiletten und einige Zelte übergegriffen.

Allerdings, gehören die nicht zu der friedlichen Gemeinschaft von Metallern die dort zusammen kommt. Wenn einer der Taschendiebe in der Menge erwischt wird... Nun, ich möchte nicht in seiner Haut stecken. Und erst recht nicht in der Haut der Brandstifter vom letzten Jahr. Wären die erwischt worden... Nunja, auf Wacken wird eben auch gern gegrillt. Menschenfleisch noch nie, aber das wäre eine Gelegenheit gewesen es auszuprobieren.
Fakt ist, dass Wacken eines der friedlichsten Feste dieser Art ist, die es gibt. Das gilt für die meisten Metal-Feste. Metaller sind überaus friedfertig, das ist eine bewiesene Tatsache. Sicher, auf dem Mittelaltermarkt hauen sich ein paar Verrückte in Plastikrüstungen mit Schaumstoffschwertern. Aber das ist lediglich ein Zeitvertreib, ein Steckenpferd und hat rein gar nichts gewalttätiges an sich.
Der Himmel so schwarz wie geronnenes Blut
nun Feuersänger sing ihm den Tod.
Drum hört ihr Leute, wer Barden bedroht,
der Feuersänger bringt ihm den Tod

Benutzeravatar
Herr W. Eidner
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 2. Sep 2009, 12:58

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Herr W. Eidner » Mi 14. Okt 2009, 19:17

Gut, das letzte war kein doppelter Beitrag. Dieser hier schon.

Und ja, natürlich wird auf Festen dieser Art auch Hanf konsumiert. Bei mehr als 70.000 Menschen finden sich auch immer ein paar die kiffen.
Der Himmel so schwarz wie geronnenes Blut
nun Feuersänger sing ihm den Tod.
Drum hört ihr Leute, wer Barden bedroht,
der Feuersänger bringt ihm den Tod

Benutzeravatar
Oswald_Liebfried
Häufiger Besucher
Beiträge: 98
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 11:22
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Unredliche Musik

Beitragvon Oswald_Liebfried » Mi 14. Okt 2009, 19:28

Lieber Herr Eidner,

ich hoffe Sie haben sofort reagiert und diesen Menschen ihr Teufelszeug weg genommen und sie erstens auf ihr gottloses Verhalten und zweitens auf die deutsche Gesetz hingewiesen. Vor allem die redlichen Besucher auf diesen unredlichen Veranstaltungen müssen vor diesen Umtrieben geschützt werden!

Fromme Grüße
O.L.
Der Herr weiß die Frommen aus der Versuchung zu erretten.


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste