0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Kunibert Wuerfelthal
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:26
Amen! erhalten: 1 Mal

NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Kunibert Wuerfelthal » Fr 21. Okt 2016, 11:30

Werte Brettgemeinde,

Als ich gerade eben, nachdem mein Sohn Joshua unseren neuen Heimrechner zum ersten Mal nutzen durfte, den Verlauf des Stöberers (unredl. "Browsers") kontrollierte, um sicherzugehen, daß mein Sohn nicht durch Sittenlose Netzseiten vom rechten Pfade abgelenkt wird, sah ich, daß er eine Seite namens NeunSpaß (unredl. "9gag") besucht hatte. Da mir diese Seite völlig unbekannt ist, stellte ich Nachforschungen an, worum es sich bei dieser Seite handele. Nach recht kurzer Zeit kam ich bereits zur erschreckenden Erkenntnis, daß es sich hierbei um die sittenloseste, verlottertste und unredlichste Seite handelt, die ich mir jemals hätte vorstellen können. Es handelt sich um eine Seite bei der jeder x-Beliebige Ketzer, Heide und Satanist seinen geistigen Unrat von sich geben kann. Eine Seite, auf der Wikinger angebetet, homoperverse gepriesen und lediglich in fremden Zungen gesprochen werden. Hier und da kommen einige sittenhafte Christen durch, welche zu einem Kreuzzug aufrufen. Diese Aufrufe sind jedoch nicht als Aufruf zum Morden und Brandschatzen gedacht sondern wohl eher zur Missionierung des gelobten Land in dem momentan nichts als Krieg von statten geht. Natürlich Züchtigte ich mein Sohn nachdem ich von der Seite erfuhr, sodass er ja nie wieder eine so satanistische Seite besuchen möge.
Abschließend möchte ich euch bitten mich im Kampf gegen diese verlötterte Adresse zu unterstützen, indem wir gemeinsam in Namen des HERRn einen Missionierungsversuch bei dieser Seite beginnen.

Voller Abscheu gegen NeunSpaß,
Kunibert Wuerfelthal

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Fr 21. Okt 2016, 14:15

Wuerfelthal!

Ja, Sapperlot! Was erwarten Sie denn, was passiert, wenn Sie Ihren Sohn ohne Überwachung bereits nach so einer kurzen Zeit an den Heimrechner lassen? Züchtigen Sie Ihren Sohn gefälligst und kontrollieren Sie ihn das nächste mal, wenn er mal wieder das eine Mal in der Woche an den Heimrechner darf! Stellen Sie sich vor, was passiert wäre, wenn Ihre Sohn Julians Block oder ähnliche entdeckt hätte! Da hatten Sie ja nochmal Glück gehabt!

Zu Ihrer Entdeckung: 80%, wenn nicht mehr Seiten im Internetz sind von Satanisten für Satanisten, warum ich es umso weniger verstehen kann, warum Sie Ihren Sohn nicht während dem stehsegeln überwachen. Erkundigen Sie sich am besten nach einer Kindersicherung für das Internetz, um solche widerwärtigen Seiten bereits im Voraus sperren zu lassen.

Keusche Grüße,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Kunibert Wuerfelthal
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:26
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Kunibert Wuerfelthal » Fr 21. Okt 2016, 14:33

Werter Herr Kotz,

Ich wusste leider nicht in welch kurzer Zeit mein Bälger auf eine solche Seite stößt. Er war lediglich 10 Minuten unbeaufsichtigt. Natürlich wurde er von mir ausgiebig gezüchtigt und für das Wochenende nur bei Wasser und Brot gehalten. Ein unbeaufsichtigtes Bedienen des Heimrechners von meinen Söhnen wird von nun an nicht mehr vorkommen. Jedoch scheint diese Seite mir noch satanistischer zu sein als herkömmliche Seiten, da dort hauptsächlich Homoperverse und Pornoristen herumtümmeln.

Meine Kinder züchtigend,
Kunibert Wurfelthal

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11368
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2179 Mal
Amen! erhalten: 2285 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Martin Berger » Fr 21. Okt 2016, 14:55

Rabenvater Wuerfelthal,

da Sie nichts davon geschrieben haben, daß Sie zur Geißel griffen, um eine löbliche Selbstkasteiung zu vollziehen, gehe ich wohl nicht fehl in der Annahme, daß Sie die Schuld nur bei Ihrem Sohn suchten, nicht aber bei sich selbst. Dabei haben Sie selbst gestanden:
Kunibert Wuerfelthal hat geschrieben:Er war lediglich 10 Minuten unbeaufsichtigt.

Lediglich 10 Minuten? LEDIGLICH 10 MINUTEN??? Da könnten Sie gleich auch noch sagen "Mein Sohn hat lediglich 10 mal onaniert." oder "Mein Sohn hat lediglich 10 mal Kola getrunken und nur 10 mal Oreo-Kekse gegessen." Was Sie als Kleinigkeit herunterspielen, könnte von größerer Tragweite nicht sein. Wissen Sie, was Sie wirklich getan haben? Sie haben Ihren Sohn für 10 Minuten dem Teufel überlassen!

Rabenväter verachtend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Fritz-Wilhelm

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 459
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 35 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon ragnarlotbrock » Fr 21. Okt 2016, 15:27

Werter Herr Wuerfelthal,

Ich kann es auch nicht nachvollziehen, dass Sie ihren Sohn 10 Minuten lange unbeaufsichtigt haben. Meine töften und redlichen Kinder dürfen das Zwischengewebe erst nach der Abschließung des 35. Lebensjahres benutzen. Danach natürlich auch nur unter der strengen Aufsicht von meiner Wenigkeit. Dazu kommt, dass ich immer den Rohrstock neben mir liegen haben werde, sowie die in Eisessig eingelegte Geißel!
Aber das was Sie getan haben, dafür fehlen mir die Worte. Jedoch denke ich, dass Sie angemessen reagiert haben, zumal mir Ihre Bestrafungsmethodik indiziert, dass bei Ihnen doch noch nicht der ganze Hopfen und Malz verloren ist und Sie Ihr Kind nicht dem Schwefelsee überlassen wollen. Sie sollten 20 Rosenkränze, sowie 15 Ave Maria aufgrund Ihres schwerwiegenden Fehlers beten.
Anbei gebe ich Ihnen einen wohlgemeinten Ratschlag, um die Selbstzüchtigung zu verbessern: Binden sie an die ledernen Enden Ihrer Geißel, mit Nato-Draht umwickelte, Wurfbibeln. Diese sorgen dafür, dass die Züchtigung mehr Schmerz verursachen wird und somit mehr Liebe des HERRn in Ihre Seele fließt.
Anbei würde ich andere redliche Herren des Brettes bitten, ihre Meinung zu meinem Vorschlag kund zu tun.

Forsch fragend,

R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Kunibert Wuerfelthal
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Do 20. Okt 2016, 22:26
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Kunibert Wuerfelthal » Fr 21. Okt 2016, 15:37

Werte Herren,

Ja es stimmt. Ich habe wohl einen Fehler gemacht. Hierfür geißele ich mich natürlich ausgiebig selbst. Ihr Ratschlag mit den Wurfbibeln funktioniert wunderbar. Die nächsten 5 Jahre wird außer mir niemand mehr meinen Heimrechner nutzen, da ich nun herausfand wie man seinen Rechner mit einem Kennwort vor unbefugtem Gebrauch schützt.

Sich selbst geißelnd,
Kunibert Wuerfelthal

Unredlichen Ausdruck korrigiert, Schnabel

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 459
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 35 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon ragnarlotbrock » Fr 21. Okt 2016, 15:54

Werter Herr Wuerfelthal,

Erfreut lese ich, daß Sie wieder auf den rechten Pfad Jesu Christi gefunden haben. Hallelu̱ja :kreuz1:

beruhigt lächelnd,

R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11368
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2179 Mal
Amen! erhalten: 2285 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Martin Berger » Fr 21. Okt 2016, 16:49

Kunibert Wuerfelthal hat geschrieben:Die nächsten 5 Jahre wird außer mir niemand mehr meinen Heimrechner nutzen

Herr Wuerfelthal,

Sie sollten sich selbst nicht ausschließen. Für Ihr Seelenheil wäre es allemal besser.

Final konstatierend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Heinrich Ruprecht
Stammgast
Beiträge: 592
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 12:50
Hat Amen! gesprochen: 64 Mal
Amen! erhalten: 60 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Heinrich Ruprecht » Fr 21. Okt 2016, 18:18

Rabenvater Wuerfelthal

Wir lesen im Wort des HERRn:

Wenn deine Hand dich zum Bösen verführt, dann hack sie ab! Es ist besser, du gehst verstümmelt in das ewige Leben als mit beiden Händen in das unauslöschliche Feuer der Hölle. Markus 9:43-48


Wir wissen über NeunSpaß: Es ist ein Hort des Bösen, und mit den Händen hat Ihr Sohnemann den Zeiger eingegeben.

Wenn zwei Männer in Streit geraten sind und die Frau des einen kommt ihrem bedrängten Mann zu Hilfe und packt den andern bei den Geschlechtsteilen, dann dürft ihr kein Mitleid mit ihr haben; ihr müsst ihr die Hand abhacken. Deut 25:11/12


Wir wissen über NeunSpaß: Dort tummeln sich Fellige und Falschsechsuelle, die nichts anderes im Sinne haben, als Geschlechtsteile zu packen.

Würgend und dennoch hinweisend,
KnechtRuprecht
Folgende Benutzer sprechen Heinrich Ruprecht ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Heureka! Heinrich Ruprecht unternimmt bald wieder eine Wallfahrt ins gelobte Unterweh - um die Nachrichten der Gnadenmutter aus erster Hand zu erfahren. Sie wollen teilnehmen? Melden Sie sich doch rasch per Privatbrief - immer sind Plätze frei!

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 459
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 35 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon ragnarlotbrock » Sa 22. Okt 2016, 11:05

Werte, keuche Edelmänner dieses Brettes,

Wir sollten zusammen halten und dieser von Lumpen und verlotterten Dödeln verpestete Zwischennetzseite, Einhalt gebieten. Es ist unsere Pflicht als redliche Christen, die Verfechter der Homoperversen auf dieser Seite zu missionieren.
Ich bin an dem Punkt angelangt, an dem Ich sagen muss: Schluss mit Sodom und Gomorrha! Gott strafte eins diese verlausten Sünder, heute sind Wir da, um eben Dieses zu vollziehen.
Dafür werde ich einen Weichwarenerfinder anmorsen, um NeunSpaß auszumerzen.
Viele Seelen löblicher Christen werden vor den unvorstellbaren Qualen des Schwrfelsees gerettet werden.
Nun benötige Ich ihren Rat, redliche Herren, denken Sie, eine solche Aktion wird von Gott gebilligt, oder wird Gott meine Seele verkommen lassen? Denken Sie, meine Bemühungen machen Sinn? Da ich noch nicht lange auf dem Pfad Christi schreite, brauche ich den Rat von knorken, Keuchen Rentnern.

Voller Demut fragend und im Staub niederkniehend,

R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Maximilian Weber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 17:55

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Maximilian Weber » Sa 22. Okt 2016, 12:59

Werte Brettgemeinde,

ich selbst habe mich auf dieser Seite umgesehen. Der meiste Inhalt auf dieser Gewebeseite ist völliger Unfug.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Menschen die auf dieser Gewebeseite stehsegeln (unredlich: surfen)
alle Homoperverse, Satanisten oder Atheisten sind .

Mit lieben Grüßen,
Maximilian Weber

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Alexia » Sa 22. Okt 2016, 13:36

Werte Gemeinde,

auch ich bin der Meinung, dass NeunSpaß ganz und gar fürchterlich ist. Ich kann mir bei Leibe nicht vorstellen, weshalb andere Freude daran haben. Was soll lustig daran sein alles und jeden auf's Korn zu nehmen, oder besser gesagt: Jeden und alles veräppeln. Zumindest hatte ich so den Eindruck gehabt. Diese Seite sollte eigentlich wirklich abgeschafft werden, doch was noch schlimmer ist, ist die Seite Vier-Kanal. Dort tummeln sich tausende von Pornographie-Konsumenten und weiß Gott was für Gestalten..Diese beiden Zwischennetz-Seiten sind purer Krebs für die heutige Gesellschaft!

Mit demütigem Gruß
Alexia

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11368
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2179 Mal
Amen! erhalten: 2285 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Martin Berger » Sa 22. Okt 2016, 14:15

Maximilian Weber hat geschrieben:Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Menschen die auf dieser Gewebeseite stehsegeln (unredlich: surfen)
alle Homoperverse, Satanisten oder Atheisten sind .

Herr Weber,

freilich sind nicht alle, die sich dorthin stehsegelnderweise verirren, Homoperverse, Satanisten oder Atheisten. Es sind auch viele Jungspunde wie Sie dabei, die aus reiner Neugier diese Seite anwählen, jedoch im Glauben noch nicht gefestigt genug sind, um der Teufelei widerstehen zu können. Passen Sie gut auf, daß Sie nicht der Sünde erliegen, der Unkeuschheit verfallen und daß Ihr Herz und Ihre Seele nicht verdirbt. Ein Homoperverser, Satanist oder Atheist wird man schneller, als man "Oh HERR, hilf mir!" rufen kann.

Stets auf der Hut, weil der Teufel an jeder Ecke lauert,
Martin Berger

Alexia
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 65
Registriert: Sa 22. Okt 2016, 11:34
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon Alexia » Sa 22. Okt 2016, 14:24

Werter Herr Berger,

in diesem Punkt kann ich Ihnen voll und ganz zustimmen. Es ist schwierig, aber nicht unmöglich sich der Sünde zu entziehen. Vorrausgesetzt ist natürlich ein gefestigter Glaube.

Mit freundlichen Grüßen
Alexia

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 459
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 35 Mal

Re: NeunSpaß- Sündenbecken des Zwischengewebes

Beitragvon ragnarlotbrock » So 23. Okt 2016, 11:17

Werte Brettmitglieder,

Ich bin davon überzeugt, daß diese untöfte Netzseite durch verschiedene Frequenzen über den Bildschirm ihres Heimrechners, Sie innerhalb weniger Minuten mit einem Dämon infiziert. Man kann nur dagegen Wirken, in dem man sich Weihwasser intravenös zuführt.

Überzeugt von seiner Theorie,
R. Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste