1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

An den Pranger: Abtreibung

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7034
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1316 Mal
Amen! erhalten: 1150 Mal

Re: An den Pranger: Abtreibung

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 30. Okt 2017, 17:19

Werter Herr Gruber,

das ist ein sehr wertvoller Vorschlag!

Da dem Staat auch die Produktionskraft vieler junger Menschen durch deren Suizid vorzeitig entzogen wird, wäre es sinnvoll, das Verbrechen des Selbstmordes mit der Höchststrafe zu ahnden.

Vorschlagend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

DoktorVielwissend
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19
Hat Amen! gesprochen: 41 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: An den Pranger: Abtreibung

Beitragvon DoktorVielwissend » Mo 30. Okt 2017, 18:26

Werter Herr von Schnabel,
wenn man Suizid mit der Todesstrafe bestraft, gibt man den Verbrechern genau das, was sie wollen.
Kritisch,
Robert Maier.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10242
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1640 Mal

Re: An den Pranger: Abtreibung

Beitragvon Martin Berger » Mo 30. Okt 2017, 18:50

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Wie viele Lenze zählt denn Ihre keusche Gattin? Ich lus in unserem Sonntagsblatt, bei Weibern nähme die Gebärfreudigkeit mit zunehmendem Lebensalter ab.

Werter Herr Schnabel,

mein Weib ist mit gerade einmal 65 Jahren noch nicht so alt. Allerdings kenne ich mich mit der weiblichen Anatomie und der Gebärfähigkeit alter Weiber nicht sonderlich gut aus. Meinen Sie, daß ein Austausch des alten Weibes sinnvoll wäre, um weiteren Nachwuchs zeugen zu können? Die Heilige Schrift läßt dies zu:
Wenn jemand ein Weib nimmt und ehelicht sie, und sie nicht Gnade findet vor seinen Augen, weil er etwas Schändliches an ihr gefunden hat, so soll er einen Scheidebrief schreiben und ihr in die Hand geben und sie aus seinem Haus entlassen.

5. Mose 24,1

Was könnte schändlicher als ein Weib sein, welches ihren geliebten Ehemann daran hindert, der Aufforderung des Papstes und dem Willen des HERRn nachkommen zu können? :hinterfragend:

Über Ihren Vorschlag nachdenkend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 171
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: An den Pranger: Abtreibung

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 30. Okt 2017, 21:33

Werter Herr Berger,

Ihr Weib hat höchstwahrscheinlich keine Eier mehr im Nest. Auch wenn es vereinzelt im Alter noch zu Gravidität kommen kann, sieht der HERR so etwas scheinbar nicht gern. So straft er derartige Schwangerschaften oft mit Spontanabborten oder Fehlbildungen wie dem Runtersyndrom. Sie wollen sicher keinen Mongoloiden haben. Sie tun sich um Haus und Hof herum sehr schwer.
Wenn ein Weib schweren Leibes ist ist es gut, wenn es jung und frisch ist. Das ist besser für das Kind.
Daher spricht aus ärztlicher Sicht alles dafür, dass Sie sich für Ihre neuerlichen Pläne ein geeignetes Weib anzuschaffen.

Freundlich empfehlend,
Dr. med. Martin Frischfeld


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], HeinzNeumann und 5 Gäste