0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Technik muß seniorengerechter werden

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7950
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 7. Sep 2016, 10:29

Werte Herren,
Sie kennen alle das Problem: Wohin setzen, wenn man wieder einmal während des Duschens vom Schlag getroffen wird.
Löblicherweise gehen immer mehr knorke Krämer auf die Bedürfnisse redlicher Rentner ein und bieten entsprechenden Tand feil.
Auch ein führendes schwedisches Möbelhaus, welches durch knorke Züchtigungsmethoden (Bällebad) und redliche Wiederverwendung von Schlachtabfällen (Köttbolla) bekannt wurde, ist in diesem Zukunftsmarkt aktiv.
Leider entsprechen die dort verramschten Duschstühle fernöstlicher Provenienz keineswegs hiesigen Sicherheitsanforderungen.
Schalten Sie hier
Berliner Zeitung Gefährliche Löcher: Mann klemmt mit Hoden in Ikea-Duschstuhl fest


ALTA (NORWEGEN)
Männer, bitte lest die folgenden Zeilen nur, wenn ihr bereits gut gegessen habt und starke Nerven besitzt.

Ein Norweger hat sich seinen Hodensack im Loch eines Dusch-Stuhls von Ikea eingeklemmt.

Das liest sich schon extrem schmerzhaft, umso heftiger müssen die Schmerzen gewesen sein, die der Mann gehabt habt. Aber wie kam es dazu?

Claus Jorstat heißt der Mann, dem das feuchte Missgeschick passierte. Er hatte sich den Stuhl „Marius“ beim örtlichen Ikea besorgt, da er nach einer Knie-Operation im Sitzen duschen musste. Soweit so gut. Allerdings hatte er die Rechnung offenbar ohne die in den Stuhl gebohrten Löcher gemacht...

Jorstad setzt sich auf den Stuhl und merkte nicht, wie die Physik wirkte. Denn erst rutschte sein Hodensack durch die Nässe in eines der Löcher hinein, dann vergrößerte er sich durch die Wärme auch noch - und steckte erst einmal fest!

Jorstadt bliebt also nichts andere übrig, als den Hodensack in kaltes Wasser zu hängen. Dadurch wurde das Gehänge dann wieder kleiner und er konnte sich wieder aus dem engen Loch befreien.

– Quelle: http://mobil.berliner-zeitung.de/24696442 ©2016

Der fertigende Chinese hatte offensichtlich keinerlei Ahnung von der Größe europäischer Seniorentestikel.
Strengere Prüfungen fordernd,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon einfachich » Mi 7. Sep 2016, 13:41

Werte Herrn
Ich wußte gar nicht das die Norweger so kleine Eier haben.


schmunzelnd
einfachich

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Shira » Mi 7. Sep 2016, 13:49

Werter Herr Einfachich,

vielen Dank für Ihren Komentar, Sie haben mir den Tag gerettet ^^ Selten so gelacht..

Weiterhin lächelnd der Musik lauschend

Shira

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7950
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 7. Sep 2016, 14:33

einfachich hat geschrieben:Werte Herrn
Ich wußte gar nicht das die Norweger so kleine Eier haben.
schmunzelnd
einfachich

Herr Egoist,
jenen Umstand erwähnte ich bereits im Beitrag. Allerdings unter Verzicht auf Vulgärvokabular, welches offensichtlich in Ihren Kreisen gebräuchlich ist.

Franz Joseph von Schnabel hat geschrieben:Der fertigende Chinese hatte offensichtlich keinerlei Ahnung von der Größe europäischer Seniorentestikel.

Freundlich hinweisend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1533
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 7. Sep 2016, 14:35

Werte Herrschaften,

eine Äußerung des norwegischen Königs deutet darauf hin, dass die von Herrn einfachich vorgebrachte Zote vielleicht näher an der Wahrheit ist als uns lieb sein mag. Beachten Sie dazu folgenden Beitrag in einem anderen Faden: viewtopic.php?f=23&p=153242#p153242

Die Schrumpfung besagter Teile führt sicherlich dazu, dass die Männer weibisch werden und sich von der Strenge der christlichen Ethik entfernen.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7950
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 7. Sep 2016, 15:17

Werter Herr Gruber,
das ist ein interessanter Aspekt. Möglicherweise planen die verschlagenen Schweden, durch Lieferung jener Kastrationsapparatur gezielt eine Wiedereingliederung der abtrünnigen Provinz Norwegen.
Herrn Kamprad ist einiges zuzutrauen.
Kritisch,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2118 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Martin Berger » Mi 7. Sep 2016, 19:38

Werter Herr Schnabel,

wie ich an dieser Stelle bereits feststellte, vorkommt Norwegen zum europäischen Japan. Womöglich kann ausgerechnet der schwedische Testikeleinklemmapparat zu einem Umdenken führen und die Norweger wieder näher zum HERRn bringen. Denn die Angst vor den Schweden, die nun als skandinavische Kastratoren auftreten, hat schon so manchen Menschen die Hände falten lassen, um flehentlich den HERRn anzurufen. Schließlich heißt es nicht umsonst: "Bet' Kindlein bet', morgen kommt der Schwed!" :kreuz1:

Vor den Schweden und weiteren Angriffen warnend,
Martin Berger (nicht Christopherson)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7950
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 7. Sep 2016, 20:38

Werter Herr Berger,
bislang war in knorken katholischen Gegenden vor allem der schnafte Schwedentrunk bekannt. Aber auch im Bereich peinlicher Befragung ist der Fortschritt unaufhaltsam.
Bild
Interessiert beobachtend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2118 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Die Technik muß seniorengerechter werden

Beitragvon Martin Berger » Mi 7. Sep 2016, 20:56

Werter Herr Schnabel,

wäre in diesem Fall nicht ein Schwede notwendig, der dem Norweger den Trunk verabreicht? Die Fixierung ist ja bereits mit der töften Kastriervorrichtung sichergestellt, aber freiwillig würde sich wohl niemand einen Schwedentrunk in den Hals schütten. Ein katholischer Schwede wäre also auf alle Fälle nötig, um den ketzerischen Norweger zurück zur Herde des HERRn zu führen.

Hin- und hergerissen zwischen der Angst vor den Schweden und dem Haß auf gottlose Norweger,
Martin Berger


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Teresa Schicklein und 1 Gast