2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mir ist eine Hexe entkommen!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Leoengel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 18:19

Mir ist eine Hexe entkommen!

Beitragvon Leoengel » Sa 20. Aug 2016, 18:44

Grüß Gott liebe Mitchristen und Weiber. Ich habe mich für eine redliche Ausbildung als Hexenjäger und Inquisitior entschieden. Dummerweise ist mir bei meiner Abschlussprüfung - Verbrennung einer rothaarigen Hexe - eben jene entkommen. Hat sie von Ihnen zufällig einer gesehen? Beschreibung: Rote Haare, Hakennase mit Warze, dunkle Kleidung, Besen. WARNUNG: DIE GESUCHTE PERSON IST MÖGLICHERWEISE MIT EINEM ZAUBERSTAB BEWAFFNET! Ich und die heilige Inquisition zählen auf Sie.
Vielen Dank für Ihre Mithilfe
Leoengel

Wilhelm von Trent
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 23:16
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Mir ist eine Hexe entkommen!

Beitragvon Wilhelm von Trent » Sa 20. Aug 2016, 19:17

Weib Leoengel!

Sind Sie eine Ketzerin? Sind Sie demnach vom Teufel besessen? Oder sind Sie des Wahnsinns?
Wenn Sie dieser redlichen Gemeinde einen Scherz spielen wollen, dann schreiben Sie diesen
im Faden für redliche Scherze, Sackerlot! Sie scheinen ohnehin zu viel Harald Töpferer gelesen
zu haben.

Mir ist keine Ausbildung als Hexenjäger oder Inquisitor bekannt, und die Inquisition, wie Sie sie
nennen, existiert schon lange nicht mehr.

Des Weiteren werden heutzutage keine Hexen mehr verbrannt, Potzdonner! Das mittelalterliche Hexenbild,
was Sie pflegen, ist der Verrücktheit entsprungen. Für wahr, rothaarige Weiber sind oft minderwertige
Kreaturen, jedoch nicht immer Hexen; Hexen werden außerdem durch einen Exorzismus bekehrt und nicht
umgebracht. Adäquate Mittel hierzu sind unter anderem der Rohrstock und die Wurfbibel; als Verteidigung
kann auch der Knoblauch dienen.

Satanistische Weiber bedienen sich übrigens keiner Zauberstäbe, sondern ihres Körpers, um Schindluder
zu treiben.

Ob Ihres kindlichen Beitrages erbost,

Von Trent

Wilhelm von Trent
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 23:16
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Mir ist eine Hexe entkommen!

Beitragvon Wilhelm von Trent » Sa 20. Aug 2016, 19:23

Post Scriptum:

Potzdonner, ich musste soeben feststellen, dass Sie sich
noch nicht einmal vorgestellt haben und trotzdem schon
rotzfrech einen neuen Faden eröffnen!

Leoengel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 18:19

Re: Mir ist eine Hexe entkommen!

Beitragvon Leoengel » Sa 20. Aug 2016, 19:34

Potztausend, wieso werde ich als Weib geführt? Dabei dürfen doch nur Männer der höchst löblichen - und im übrigen sehr wohl existierenden - Inquisition beitreten. Das hätte aber auch der sonst sehr redlichen Brettleitung auffallen müssen! Und an Sie Herr von Trent: Wurfbibeln und Exorzismus haben sich leider gegen Hexen als unzuverlässig erwiesen, weswegen wieder Verbrennungen angeordnet wurden. Sie brauchen die Inquisition deswegen aber nicht für unmodern zu halten: Statt zeitraubenden Scheiterhaufen nehmen wir heutzutage knorke Flammenwerfer zu Hilfe.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10977
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1941 Mal
Amen! erhalten: 2080 Mal

Re: Mir ist eine Hexe entkommen!

Beitragvon Martin Berger » Sa 20. Aug 2016, 21:39

Werte Herren,

das dümmliche Kindlein Leoengel mußte wegen Bedrohung der redlichen Administranz aus dem Brette geworfen werden. Da die Sinnhaftigkeit dieses Fadens, so eine solche überhaupt jemals bestanden hat, nun nicht mehr gegeben ist, wird der Faden geschlossen.

Abschließend,
Martin Berger


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste