0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich prangere an: Eistee

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1073
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 285 Mal

Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Di 9. Aug 2016, 15:50

Geschätzte Gemeinde,

in Zeiten des Überflusses auf dem Marktplatz etablierte sich, wie ich schaurig feststellen musste, ein gemeines, nahezu diabolisches Phänomen, redlichen Rentnern und töften Kindern das Geld aus den Taschen zu stibitzen.

Neulich, da half Ich dem redlichen Rentner Reinhold beim Erledigen der Einkäufe, ei.
Sie müssen wissen, daß der werte Herr Reinhold viel zu alt und viel zu älterält ist, Hurra. Redlich, wie ich bin, schien es mir nur rechtens, dem werten Herrn die Arbeit abzunehmen, auf daß ich mir die Redlichkeit des Herrn Reinholds eines Tages selbst einmal mein eigen nennen könnte.

Ei, stand da „Tee“ auf dem Einkaufspapier. Unruhig wurde mir. Da stand Ich doch vorm Teeregal uns sah da Früchtetee, Pfeffertee, Apfeltee, Zitronentee, Kamillentee, Öhrlgwäjtee und lustig viel noch mehr Tee, Hurra, Tee, Tee, Tee, trink ich nicht am See.
Im benachbarten Regal hatte man einige Flaschen eines Herrn „Händler Johannes“ mit der Aufschrift „Eistee“ gelagert. Hui, rief Ich da aus. Wie schön, ist der Tee schon fertig gemacht, muss man ihn nicht erst noch ziehen lassen, Hurra.
Wie sich leider zu spät herausstellte, hatte jenes Gesöff nur nicht nur den versprochenen Eisgeschmack nicht, nein, hatte auch überhaupt nichts mit Tee zu tun.

Nachdem Herr Reinhold vom Krankenwagen abgeholt wurde, begab Ich mir fürs Gebet ins Stille Kämmerlein. Nachdenken musste Ich, ja, ja, ja.
Welch skrupellose Falschwarenhersteller mochten hier am Werk sein? Wird es demnächst guten Käse zu kaufen geben, der gar kein Käse ist? Werden sich falsche Würste beim schnaften Metzger einschleichen, die in Wahrheit synthetische Gemüsestauden sind?
All die armen Menschen, verwirrt vom Überschuss, werden der Verwirrung erliegen und den Häschern in die Netze gehen, nein, nein, nein.

Eisteeregale im Einkaufsladen umschmeißend,
Rotzbengel Rüdiger
Folgende Benutzer sprechen Rotzbengel Rüdiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Dr. Waldemar DrechslerSchmerkalH Dettmann
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1128
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Di 16. Aug 2016, 11:39

Einst hochgeehrte Brettgemeinde!

Sie enttäuschen mich, Potzdonnerknipsel. Eine ganze Woche musste der löbliche Internatsknabe nun schon auf eine Antwort Ihrerseits warten, dies allerdings vergeblich. Wie können Sie es wagen, einem Kinde des diesen geringen Alters redliche Antworten und "Amen!" zu verweigern? Ein junger Knabe schüttet sein kleines Herzchen aus, lässt uns an einem seiner vielen knorkanten Erlebnisse teilhaben und Sie ignorieren es schamlos? Der Bursch' Rüdiger warnt uns vor dem gemeingefährlichen Eistee und Sie können sich nicht einmal zur Aussprache eines schäbigen "Amens!" überwinden? Sie sehen mich wirklich masslos enttäuscht sowie schockiert! Holen Sie das Versäumte umgehend nach oder Sie werden mich noch kennenlernen, Sapperlot! Ausgenommen von meiner Ansprache seien natürlich sämtliche Mitglieder der Brettleitung und des internen Zirkels, die gegenwärtig zu einer Konferenz zum Arche Internetz-Stammhaus anreisen und somit nur sporadisch am Brettgeschehen teilnehmen können. :kreuz1:

Ausgesprochen wütend,
Dr. Waldemar Drechsler
Folgende Benutzer sprechen Dr. Waldemar Drechsler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Rotzbengel RüdigerSchmerkalFritz-Wilhelm
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Schmerkal » Mi 17. Aug 2016, 08:13

Sehr geehrter Herr Drechsler, sehr geehrter Herr Rotzbengel Rüdiger!

Ich möchte mich dafür entschuldigen, dass ich den Beitrag gelesen habe und unkommentiert ließ. Ich kann ihnen versichern, dass ich Eistee hasse und dass mir die Sorgen der Jugend alles andere als egal sind. Deshalb bin ich heute in den Supermarkt gegangen und habe nicht weniger als 28 Packungen Eistee vernichtet. Ich hätte noch mehr geschafft, wenn ich nicht vom Supermarktpersonal überwältigt worden wäre, das mir unverständlicherweise ein Hausverbot erteilte und mich auch die Rechnung bezahlen ließ. Ich frage mich wofür, denn ich habe nichts gekauft, sondern wollte nur die Welt ein Stück besser machen. Alle Erklärungsversuche und der Verweis auf dieses Plauderbrett stießen auf taube Ohren. :verwirrt:

Den Kampf gegen den Eistee fortführend

Anton Schmerkal
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10236
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1573 Mal
Amen! erhalten: 1639 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Martin Berger » Mi 17. Aug 2016, 17:31

Herr Schmerkal,

Sie haben überaus löblich gehandelt. Im Interesse der Christenheit hoffe ich, daß Sie sich vom erteilten Hausverbot nicht abhalten lassen, sondern auch weiterhin einen erbitterten Kampf gegen den Eistee führen werden.

Es betet für Sie,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Wilhelm von Trent
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 23:16
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Wilhelm von Trent » Mi 17. Aug 2016, 17:50

Werte Gemeinde,

auch ich habe dieses Faden leider nicht kommentiert,
wofür ich um Vergebung bitten möchte; doch habe ich
ihm Rechnung getragen. Ähnlich wie der werte Herr Schmerkal
bin ich noch am Samstag in den nahen Satanisten-Treff (unredl. Jugendklub)
hereingetreten und habe die Eistee-Vorräte niedergebrannt.

Zum Glück wäre dieser ohnehin nicht verkonsumiert worden; unsere
knorke katholische Gemeinde hatte die Ketzer nämlich schon vor einem Jahr vertrieben.

Sich über den Erfolg freuend,

Von Trent

Leoengel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 18:19

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Leoengel » Sa 20. Aug 2016, 19:21

Eistee! Das Gebräu mit dessen teuflischer Hilfe mir die Hexe entkam! Sobald ich erst Inquisitor bin werde ich alle Hersteller und Verkäufer und natürlich auch Käufer dieses Höllen Gebräus zunichte machen!

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 16:48

Herr Rüdiger

Der von ihnen gepflegte Herr Reinhold kam mitnichten
ins Krankenhaus, weil Eistee gefährlich ist, sondern ihm,
wie ich annehme, einfach aufgrund einer Diabetes-erkrankung
der im Eistee in recht hohem Maße enthaltene Zucker nicht bekam.
Wobei ich mich jedoch dann darüber wundere, das er 1. überhaupt vom
Eistee getrunken hat, wenn er doch gewusst haben muss, das er Diabetes hat
Und 2. das er kein Insulin-Set im Haus hatte.

Demnach kann man, wenn man es denn will, durchaus auch mal
ohne schlechtes Gewissen sein Glas gekühlten Eistee oder auch
Limonade trinken, solange man nicht nur Eistee oder Limo trinkt,
da, wie gesagt, ziemlich viel Zucker darin enthalten ist und zu viel
Zucker macht auf Dauer einfach krank....
Die Menge macht das Gift!

Abrachsa

Dieter von der Weide
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:38
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Dieter von der Weide » Fr 8. Sep 2017, 18:04

Weib Abrachsa,

warum in GOTTes Namen kramen Sie hier einen uralten Faden nach dem anderen aus, als hätten Sie auf dem Dachboden die alte Nähkiste Ihrer Urgroßmutter gefunden?
Dann reden Sie auch noch so einen Stuß daher, daß einem übel werden kann, fast als hätte man hochgiftigen Eistee getrunken, Potzblitz! Eistee ist, genau wie Fetnußkrem (unredl. Nutella), ein hochgiftiges Produkt, das von Satanisten in den Handel gebracht wird, um die Jugend davon abhängig zu machen und negativ zu beeinflussen. Wer diesen wirklich nahe liegenden Zusammenhang nicht erkennt, ist nicht mehr zu retten.
Diabetes bekommen übrigens vor allem unredliche Menschen, die zu viel Zucker fressen. Den töften älteren Herrn, der Gegenstand des Eingangsbeitrags war, ist sicher keiner dieser Süchtigen. Ich nehme diesen Unbekannten in Schutz vor Ihren Unterstellungen.

In Ihren Eistee spuckend,
DVDW

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 18:16

Herr von der Weide

1. Habe ich nicht darauf geachtet, wie alt dieser "Faden" ist.

2. Habe ich doch genau das gesagt? Eistee und Nutella enthalten jede Menge Zucker,
zu viel Zucker ist schädlich! Aber wie bei allen Substanzen gilt auch hier: Die Menge macht das Gift!
Wenn man einmal im Jahr zum Geburtstag Eistee oder Limo trinkt, ist das Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes etc weitaus geringer, als wenn man jeden Tag 3 Liter davon trinkt.

Außerdem gibt auch häufig Fälle, in denen Leute schon von Geburt an Diabetes haben, was dann ja wohl kaum an ungesunder Ernährung liegen kann, sondern schlicht genetisch bedingt, demnach erblich ist!

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Sa 9. Sep 2017, 09:34

Weib Rabe!

Diabetes von Geburt an kommt, wie alle anderen Krankheiten auch, von Gott, der damit entweder dem Kind eine Prüfung fürs Leben auferlegen oder dessen Eltern strafen will. Niemand ist vor Gottes Rache sicher! Sollte man Diabetes erst im späteren Lebensverlauf bekommen, so ist das eine gern von Gott erwählte Bestrafung für die sündige Völlerei oder selten auch andere Sünden. Ist doch ganz einfach!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Abraxa » Sa 9. Sep 2017, 11:46

Herr Doktor von Bönninghausen,

1. Warum sollte Gott ein unschuldiges Kind mit einer unheilbaren Krankheit verdammen,
weil die Eltern gesündigt haben sollen? Vorrausgesetzt, sie haben es auch.
Was kann ein Kind für seine Eltern? Nichts!
Und meinen sie nicht, das eine unheilbare Krankheit für eine Prüfung
etwas zu extrem gewählt wäre? Denn normalerweise dauert eine Prüfung nicht das ganze Leben?

Übrigens gibt es auch Fälle, in denen man aufgrund einer Schwangerschaft Diabetes bekommen kann und es kann auch, wie schon gesagt, genetisch bedingt sein.


Abrachsa

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Sa 9. Sep 2017, 12:32

Weib Rabe!

Haben Sie schon mal etwas von der Erbsünde gehört? Niemand ist unschuldig. Jeder Mensch ist von Geburt an ein Sünder, weil seine Vorfahren sündigten, um es vereinfacht auszudrücken. Und Gott hat immer das Recht, Sünder zu strafen oder Sie zu prüfen. Stellen Sie also bitte nicht die Prüfungen Gottes infrage, denn im Gegensatz zu Ihnen, weiß der Herr immer, was richtig und gerecht ist. Und natürlich können diese Prüfungen auch ein ganzes Leben andauern, auch wenn Sie das von Ihrem unchristlichen Standpunkt aus nicht begreifen können.

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Bild

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Abraxa » Sa 9. Sep 2017, 14:59

Herr Doktor von Bönninghausen,

Diese Erbsünde bezieht sich einzig und allein auf den Sündenfall
von Adam und Eva, also darauf, daß der Menschheit das Paradies verwehrt bleibt.
Was hat das mit Diabetes zu tun?
Soweit ich weiß, gab es zu Adams und Evas Zeiten noch keinen chemisch hergestellten Zucker
und auch keine künstlichen Geschmack-Verstärker, Aromen, Zusatzstoffe oder mit Antibiotika
vollgepumptes Fleisch, Fische voller Methylquecksilber und mit Pestiziden verseuchtes Obst und Gemüse....... Das hat meiner Meinung nach nichts mit Gottes Willen zu tun, sondern mit dem
bedauerlicherweise selbstzerstörerischen Verhalten der Menschen. Ich sage nur, Schwerter, Schusswaffen, Raketen, Atombomben...... Haben Sie schon einmal eine Maus gesehen, die eine Mausefalle baut, einen Fisch, der eine Angel baut oder einen Bären, der eine Bärenfalle baut?
Ich nicht!
Folgende Benutzer sprechen Abraxa ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
TorielDoktorVielwissend

Dieter von der Weide
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:38
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Dieter von der Weide » So 10. Sep 2017, 12:26

Abrachsa hat geschrieben:Herr Doktor von Bönninghausen,

Diese Erbsünde bezieht sich einzig und allein auf den Sündenfall
von Adam und Eva, also darauf, daß der Menschheit das Paradies verwehrt bleibt.
Was hat das mit Diabetes zu tun?
Soweit ich weiß, gab es zu Adams und Evas Zeiten noch keinen chemisch hergestellten Zucker
und auch keine künstlichen Geschmack-Verstärker, Aromen, Zusatzstoffe oder mit Antibiotika
vollgepumptes Fleisch, Fische voller Methylquecksilber und mit Pestiziden verseuchtes Obst und Gemüse....... Das hat meiner Meinung nach nichts mit Gottes Willen zu tun, sondern mit dem
bedauerlicherweise selbstzerstörerischen Verhalten der Menschen. Ich sage nur, Schwerter, Schusswaffen, Raketen, Atombomben...... Haben Sie schon einmal eine Maus gesehen, die eine Mausefalle baut, einen Fisch, der eine Angel baut oder einen Bären, der eine Bärenfalle baut?
Ich nicht!


Weib Abrachsa,

so ein Tier hat man tatsächlich noch nicht beobachtet. Tiere sind ja auch seelenlose dumme Sachen, die uns zum Untertan gemacht wurden. Wir können nach Belieben mit ihnen Verfahren. Ich versichere Ihnen aber, daß eine Maus, die eine Mausefalle baut, zur Königin der Mäuse aufsteigen würde. So sind auch die Nationen der Menschen am stärksten, die am meisten töfte Atomwaffen beherbergen. Nur Deutschland kann jedoch seine Position allein durch die Redlichkeit einiger weniger behaupten, da wir noch keine eigenen löblichen nuklearen Waffen besitzen.
Es sieht fast so aus als kauften Sie nur Unkrautlebensmittel (unredl. Bio)? Haben Sie etwas gegen köstliches Billigfleisch oder schmackhafte Pferdelasagne?
Im Übrigen fordere ich Sie zu etwas mehr Abstraktion auf! Der Sündenfall war freilich der vom Weib verschuldete Anfang des Leidens für Mensch und Weib. Schlimme Krankheiten sind eben Strafe und Prüfung zugleich. Was gibt es daran nicht zu verstehen? Sie sündigen und werden bestraft. Sie denken doch nicht, daß Ihre Taten erst nach dem Tod gezählt werden? Wen das Leben beispielsweise mit Armut schlägt der ist definitiv ein schlimmer Sünder und hat es verdient. Überdies kann der nette Herr Gruner senior Ihnen töfte Tipps geben, wie man schnell reich wird. Garantiert. Es muss also auch niemand arm bleiben. Wer arm ist, ist dumm und hat eine schlechte Seele.
Hartzer hassend,
DVDW

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Ich prangere an: Eistee

Beitragvon Abraxa » So 10. Sep 2017, 12:39

Herr von der Weide.

Ihr Beitrag zeigt mir nur wieder einmal mehr, wie bedauernswert engstirnig und verbohrt
Sie sind. Offenbar haben sie entweder nicht mitbekommen, das man heutzutage fast überall nur noch den Mindestlohn bekommt und davon kaum vernünftig leben kann oder sie ignorieren dies schlicht und einfach konsequent. Die Zeiten, in denen die Frau zuhause bleiben und sich um die Kinder kümmern konnte und eine Familie allein vom Lohn des Vaters leben konnte, sind dank unserer Regierung und deren Finanzpolitik schon lange vorbei. Sie tun mir einfach nur noch Leid.
Folgende Benutzer sprechen Abraxa ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
TorielDoktorVielwissend


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron