2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich möchte mich selbst anprangern!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Bernhard der Weise
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Aug 2016, 15:07

Ich möchte mich selbst anprangern!

Beitragvon Bernhard der Weise » Di 9. Aug 2016, 15:20

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich möchte mich selbst anprangern und gleicherweise um Rat bitten, weil meine Vortstellungen des Christentums und deren Werte nicht mit denen dieses Brettes übereinstimmen.

Ich tolleriere homosechsuelle und Angehörige anderer Glaubensgemeinschaften, trinke Energie-Getränke (unredl. Energy Drinks) und mastubiere täglich.

Besteht noch Rettung für meine Seele? Wen ja wie kann ich Buße tun?

Mit freundlichten Grüßen
Bernhard der Weise

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7790
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1686 Mal
Amen! erhalten: 1607 Mal

Re: Ich möchte mich selbst anprangern!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 9. Aug 2016, 15:27

Werte Herren,
wieder einmal sehen Sie hier exemplarisch die Auswirkungen irreversibler Hirnerweichung infolge wiederholter Selbstbefleckung.
Aufweisend,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Botschafter Jesu
Treuer Besucher
Beiträge: 196
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 08:56
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Ich möchte mich selbst anprangern!

Beitragvon Botschafter Jesu » Di 9. Aug 2016, 15:45

Lump Bernhard,

Allein schon beim Lesen Ihres Beitrags brennen mir die Augen und ich habe das dringende Bedürfnis zu vomieren.Ich fürchte für Ihre Seele besteht nur sehr wenig Hoffnung, zumal ich aus Ihrem Beitrag nicht herauszulesen vermag, dass sich Ihr Verhalten in Zukunft nachhaltig ändern wird.

Angewidert,

Botschafter Jesu

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1165
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 196 Mal
Amen! erhalten: 407 Mal

Re: Ich möchte mich selbst anprangern!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Di 9. Aug 2016, 15:46

Höchstgeehrter Herr von Schnabel!

Von der Gesellschaft vernachlässigte Geschöpfe GOTTes wie das mit erweichtem Hirne gestrafte Knäblein Bernhard lassen das Herz eines jeden redlichen Missionars höher schlagen! Ich wollte ob dieses ausführlichst kurzen Geständnisses des Burschen schon zur Maulschelle ausholen, gar die soeben noch mit heisser Brühe gefüllte Kaffeetasse liess meine Wenigkeit vor lauter Aufregung fallen, Potztausend. Sind in der Sittenwartkartei bereits der Name und die Adresse des augenscheinlich drogensüchtigen Selbstbefleckers hinterlegt? :kreuz4:

Den Rohrstock ölend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Wilhelm von Trent
Häufiger Besucher
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 23:16
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ich möchte mich selbst anprangern!

Beitragvon Wilhelm von Trent » Mi 10. Aug 2016, 00:27

Schändiger Bub Bernhard!

wie der hochverehrte Herr von Schnabel schon ausführte, zeigt sich, dass
die sogenannte "Selbstbefleckung" eine teuflische Handlung ist, Donnerwetter!

Haben Ihre Herren Eltern Ihnen nicht mit dem Rohrstock eingeprügelt, was es heißt, jeden Sonntag
in die Kirche zu gehen und dort zu unserem HERRn zu beten?

Wütend fragend,

Von Trent

Benutzeravatar
Fritz-Wilhelm
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Do 15. Sep 2016, 17:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Ich möchte mich selbst anprangern!

Beitragvon Fritz-Wilhelm » Do 29. Sep 2016, 08:57

Werter Herr von Trent,

ich schließe mich Ihrer Meinung an und denke nicht, dass der Taugenichts Bernhard überhaupt weiß, was ein Rohrstock ist. Geschweige denn, was es heißt in die Kirche zu gehen und zu GOTT zu beten. Potztausend!

Verschreckt,

Kotz
Gegner glauben uns zu widerlegen, indem sie ihre Meinung wiederholen und auf die unsre nicht achten.

- Johann Wolfgang von Goethe


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast