0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ein paar Worte...

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Ein paar Worte...

Beitragvon Shira » Mo 13. Jun 2016, 21:32

Guten Abend werte Gemeinschaft des Arche Internetnetz.

Ich schreibe Ihnen hier, da ich mir Sorgen mache, nämlich um Sie alle hier. Denn ich frage mich allen ernstes wie, entschuldigung, aber geistesgestört man sein muss um hier solch einen Schwachsinn zu briefen. Ich hoffe sie glauben nicht dass was sie hier schreiben wirklich. Denn solch einem Unsinn war ich noch nie unter gekommen. Sie unterdrücken Gleichberechtigung, behaupten Weiber seien dumm (was nicht der Fall ist) und schimpfen über berühmte DuRöhrer wie Lefloid. Was letzteren betrifft, so habe ich die Vermutung, sind sie lediglich neidisch weil sie allesamt niemals so viele Anhänger haben werden. Denn wirkliche Christen, werden sich hoffentlich nicht hier her verirren, Ihr seit eine Schande für den Christentum. Und Eure Methoden, sowie "Ratschläge" sind weder hilfreich noch legal. Hinzu kommen, wie oben bereits erwähnt, die unzähligen Beleidigungen die Sie anderen vorwerfen, nur um sich diesen überlegen zu fühlen. Ich bitte sie alle, ist dass nicht äußerst lächerlich? Ja dass ist es. Sie scheinen zudem, davon auszugehen, dass jegliche Jugend hoffnungslos verloren ist. Ich bitte Sie, sind sie komplett verblendet? Scheinbar schon. Ich gebe zu, es gibt unzählige Jugendliche, welche wahrhaftig Drogen nehmen und auf die schiefe Bahn geraten, doch dies soll nicht bedeuten, jegliche Jugendliche über einen Kamm zu scheren. Es gibt auch normale Jugendliche, welche keinerlei Drogen nehmen, zu selbstverletzendem Verhalten neigen und so weiter. Und statt jene zu verurteilen, sollte man ihnen helfen. Verständnis für Sie aufbringen, doch scheinbar wird es hier doch nicht so genau genommen mit der christlichen Nächstenliebe, nicht wahr?

Ich sehe schon, manche von Ihnen sind scheinbar stehen geblieben in der geistigen Entwicklung, tut mir wirklich leid. Falls Sie zu mir jetzt sagen ich sei lediglich ein dummes kleines Kind, so irren sie. Ich bin stolze 18 Jahre, definitiv alt genug um hier zu sein. Hinzu kommt, dass ich, oh Schreck, muslimische Vorfahren besitze. Aber dies tut nichts zur Sache, ich bin nämlich noch nicht fertig mit meinem "Vortrag" Was ich ebenfalls äußerst untolerant von Ihnen finde, ist ihre Neigung zu Gewalt. Züchtigung hat nichts mehr mit Religion zu tun, meines Erachtens. Es ist einfach unmenschlich und haben sie jemals an die Kinder gedacht welche das Leid der Züchtigung erleiden mussten? Sie helfen ihnen nicht, sie prügeln ihm lediglich Angst ein und verhindern so die natürliche Entwicklung. Sie verhindern dass es ein gesundes Verhältnis zu bestimmten Dingen entwickelt. In Folge dessen, verderben Sie ihren Nachwuchs von klein auf. Na viel Spaß dabei. Als wäre dies nicht schon genug, machen Sie beinahe alle Dinge, die in der neumodischen Zeit existieren wie Harald töpfler (Harry Potter), Kola (Coca Cola) oder eben auch den Fledermausmann (Batman), für krank erklären. Wieso tun Sie das? Es handeln sich bei dieses Dingen um nichts schlimmes, oder gar sündenhaftes. Genauso ist es mit dem Masturbieren, dass Sie so gerne verbieten, es wird in der Bibel zwar von Onan gesprochen, wovon das Wort Onanieren ableitet. Aber es wird in der Bibel auch geschrieben dass Onan keine Selbstbefriedigung vollübt hatte, sondern den Geschlechtsakt mit der Frau seines Bruders abgebrochen hatte. Und dies auch nur zum Eigennutzen.

Sie sehen, Selbstbefriedigung ist keinerlei Sünde, sondern lediglich etwas Normales. Man lernt seinen eigenen Körper kennen und auch seine eigenen Vorlieben. Der Akt ist nicht nur dazu da um sich zu mehren, nein! Es sollte freude bereiten. Aber für Sie scheint sowas ja ein Fremdwort zu sein, ebenso wie das Recht jedes Menschens. Zu meinem nächsten Punkt gehört ihre Abneigung gegen die sogenannte Klein-Pferd-Serie (My little Pony). Ich weiß ja nicht was in Ihren Köpfen vorgeht, doch muss es soweit kommen dass Sie eine harmlose Kinderserie verurteilen, welche Liebe und Toleranz predigt? Etwas was bei Ihnen leider nicht vorhanden ist, denn sonst hätte ich wohl kaum dies hier geschrieben. Desweiteren scheinen Sie ebenfalls eine Abneigung gegen die sogenannten gruseligen Nudeln (Creepypastas) zu haben, oder aber (was ich eher vermute), Sie wollen alles verbieten was Ihnen nicht passt. Nur damit alles ach so schön "Religiös" dann ist. Wieso lassen Sie diese (meist jungen) Autoren nicht einfach in Ruhe. Dass was Sie tun, ist mehr als löblich, Sie nutzen ihr Talent um gute Literatur zu produzieren. Und um etwas reinen Wein einzuschenken, auch ich gehörte mal zu jenen Autoren, ich bin heute noch eine Autorin. Falls Sie jetzt fragen ob ich Texte über den HERRn schreibe, dann muss ich Sie jetzt "leider" enttäuschen. Warum Sie auch Herr der Ringe schlecht finden, kann ich nicht nachvollziehen. Ich denke, Sie sind lediglich untolerant und leben insgeheim noch im 17 Jahrhundert. Doch ist Ihnen nicht bewusst dass wir das Jahr 2016 schreiben.

Darum, liebe Gemeinschaft, hoffe ich sehr dass Sie aus ihrer Sturköpfigen art erwachsen können und lernen das Leben zu genießen.

Liebe Grüße,

Shira (ihr Bitches <3)

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Gunnar Kirsch » Di 14. Jun 2016, 06:43

Fräulein Syrien,

es ehrt Sie, dass Sie der unsrigen Sprache breites so mächtig sind, dass ich Sie verstehen kann. Seien Sie gewiss, dass wir alle für Ihre verlotterte Kinderseele beten werden, als dass Sie doch noch auf den rechten Weg gelangen möge. Ihre Hasstiraden zeigen mir, dass es noch nicht zu spät ist. Die sind unzufrieden und suchen nach dem Glück, nach der Wahrheit. Schauen Sie genauer hin und Sie werden Jesus in allem sehen.

Ihnen die Hand reichend

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Shira » Di 14. Jun 2016, 07:12

Werter Herr Gunnar,

Wieso sollte es mich ehren dass ich Ihre Sprache beherrsche? Ich wurde hier geboren und bin aufgewachsen, lediglich meine Verwandtschaft (mich eingeschlossen) hat türkische Vorfahren und beherrschen ebenfalls die türkische Sprache, im Gegensatz zu mir. Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte, war folgendes. Ich bedanke mich für Ihren freundlichen Rat, ich muss nur zugeben, dass ich mich noch nicht allzu lang mit dem Christentum beschäftige (letztes Jahr November) und ich hier keineswegs eine Hasstirade abgeben wollte, mehr ein wenig Kritik. Außerdem stamme ich nicht aus Syrien, also nennen Sie mich bitte nicht so.

mit freundlichen Grüßen

Shira

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Gunnar Kirsch » Di 14. Jun 2016, 08:22

Fräulein Shira,

ist es nicht viel netter, sich anständig zu unterhalten? Es ist richtig, dass Sie sich mit Ihren Fragen an uns wenden. Schon bald werden Sie zu einem guten Christenweib erzogen sein.

Freudig

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Shira » Di 14. Jun 2016, 08:41

Werter Herr Gunnar,

natürlich möchte ich mich anständig unterhalten. Ich habe Sie lediglich auf mehrere Tatsachen ausmerksam gemacht, ansonsten freue ich mich auf weitere Unterhaltungen hier.

mit freundlichen Grüßen

Shira

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2241
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 688 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Benedict XVII » Di 14. Jun 2016, 10:16

Frl. Shira,

dies ist ein Brett der christlichen Nächstenliebe und Toleranz.
Da Sie halbwegs gesittet schreiben, werde ich Ihnen auf Ihren Beitrag antworten.
Shira hat geschrieben:(...)Sie unterdrücken Gleichberechtigung, behaupten Weiber seien dumm (was nicht der Fall ist)(...)

Diese Aussage ist falsch und beleidigt mich im meiner Eigenschaft als Gleichstellungsbeauftragten dieses keuschen Brettes. Gerade zur Stärkung der Gleichberchtigung hat die Arche Internetz beispielsweise eine vielbeachtete Initiative für die Gleichberechtigung - für die Entmündigung des Weibes gestartet. Gerne können Sie sich daran beteiligen.
Das Weib besitzt die gleiche Intelligenz wie der Mensch: nämlich genau diejenige, welche der HERR für es vorgesehen hat. Welche absolut betrachtet auf der Stufe eines etwa 6jährigen Knaben steht. Wir sollten dem Weib hieraus jedoch keinesfalls einen Vorwurf machen.

Shira hat geschrieben:und schimpfen über berühmte DuRöhrer wie Lefloid.

Was ebenfalls falsch ist. Wir "schimpfen" nicht über DuRöhrer wie den Flötenjungen, sondern dokumentieren deren Verderbtheit und die furchtbaren Auswirkungen ihres Tuns auf die Jugend.

Shira hat geschrieben:Ich gebe zu, es gibt unzählige Jugendliche, welche wahrhaftig Drogen nehmen und auf die schiefe Bahn geraten,

Dies ist ein trauriges Thema. Noch nie wie eine Generation von jungen Menschen derart faul, verkommen und verdorben wie die heutige Jugend.
Gerade deshalb ist es die Pflicht eines jeden Christen, hier einzuschreiten und zur Heilung jener Kreaturen beizutragen. Der Rohrstock ist hier ein bewährtes Mittel, die Liebe des HERRn weiterzugeben.

Shira hat geschrieben:Hinzu kommt, dass ich, oh Schreck, muslimische Vorfahren besitze.

Ihre Herkunft und Abstammung spielen hier absolut keine Rolle.

Shira hat geschrieben:Was ich ebenfalls äußerst untolerant von Ihnen finde, ist ihre Neigung zu Gewalt. Züchtigung hat nichts mehr mit Religion zu tun, meines Erachtens.

Zwischen liebevoller Züchtigung und Gewalt besteht ein riesen großer Unterschied. Wird ein Falschsechsueller durch eine Rohrstocktherapie (i.d.R. 100 bis 200 Hiebe) geheilt, so ist dies ein Akt christlicher Nächstenliebe und keine Gewalt.

Shira hat geschrieben:Als wäre dies nicht schon genug, machen Sie beinahe alle Dinge, die in der neumodischen Zeit existieren wie Harald töpfler (Harry Potter), Kola (Coca Cola) oder eben auch den Fledermausmann (Batman), für krank erklären. Wieso tun Sie das?

Weil jene Dinge Ausdruck einer kranken, verkommen Gesellschaft sind und die Menschen - und Weiber - weg von GOTT führen.

Shira hat geschrieben:Genauso ist es mit dem Masturbieren, dass Sie so gerne verbieten,

Die Auswirkungen der Selbstbefleckung (Hirnbrand) sind auf diesem Brett umfänglich dokumentiert. Benutzen Sie die Suchfunktion.

Shira hat geschrieben:Zu meinem nächsten Punkt gehört ihre Abneigung gegen die sogenannte Klein-Pferd-Serie (My little Pony). Ich weiß ja nicht was in Ihren Köpfen vorgeht, doch muss es soweit kommen dass Sie eine harmlose Kinderserie verurteilen, welche Liebe und Toleranz predigt? Etwas was bei Ihnen leider nicht vorhanden ist, denn sonst hätte ich wohl kaum dies hier geschrieben.

Statt sich mit diesem Blödsinn zu beschäftigen, sollten die Kinder lieber die Bibel lesen.

Shira hat geschrieben:Ich denke, Sie sind lediglich untolerant und leben insgeheim noch im 17 Jahrhundert. Doch ist Ihnen nicht bewusst dass wir das Jahr 2016 schreiben.

Unzweifelhaft war das Mittelalter das bisher redlichste Zeitalter. Sie können sich hier darüber informieren.

Gerne helfend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Levitikus » Di 14. Jun 2016, 11:01

Frl. Sharia,

wie viele Drogensüchtige konnten Sie schon zu einer Therapie bewegen? Wie vielen jugendlichen mit selbstverletzenden Tendenzen konnten Sie helfen? Wie oft gehen Sie durch Ihre Gemeinde und fragen Obdachlose, ob Sie ihnen eine Mahlzeit spendieren dürfen? Helfen Sie Ihren Nachbarn, wenn sie Probleme haben? Haben Sie ein offenes Ohr für jeden, der Ihnen seine Probleme erzählt?
Ich persönlich betreibe freiwillig und unentgeltlich Jugendarbeit und helfe tatsächlich im echten Leben Kindern und Jugendlichen. An den Wochenenden arbeite ich in einer Suppenküche. Täglich sehe ich das Leid der Menschen. Kann man mir es dann übel nehmen, wenn ich in dieser Gemeinde mögliche sowie definitive Ursachen für das Unglück der Menschen diskutiere?
Sie sind einer dieser jungen Menschen, die meinen, alles zu wissen. Sie verbringen Ihre Zeit im Gewebe und glauben, dass die Welt sich durch "Gefällt mir" drücken auf Gesichterbuch und das Schreiben von Foreneinträgen richten lässt.
Erwachsene Menschen und Weiber und Heranwachsende flüchten sich in Fantasiewelten wie die von "Feldermausmann" und ganz besonders "Mein kleines Kleinpferd", weil sie die echte Welt nicht mehr ertragen können und sich allein gelassen fühlen. Die Produzenten der genannten Serien nutzen dies schamlos aus. Stattdessen sollte man den Menschen und Weibern helfen, sich in der Realität geborgen zu fühlen.
Weiterhin sei Ihnen gesagt, dass diese Gemeinde nicht islamophob ist. Wer den HERRn liebt, ist hier willkommen. Wir hoffen lediglich, dass Sie Jesus (im Koran ʿĪsā ibn Maryam) wie wir zu lieben lernen. Denn das Wesen des HERRn ist die Liebe.
Bevor Sie also diese redliche Gemeinde verurteilen, fangen Sie besser selbst an, etwas Gutes zu tun!

Redlichst,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Shira » Mo 20. Jun 2016, 09:24

Werter Herr Benedict XVII und Levitikus,

es macht mich traurig hier zu lesen was sie von meinem harmlos gemeinten Beitrag halten. Um ehrlich zu sein hatte ich mir mehr von der Gemeinschaft hier erhofft und sie sollten sich an den Herren Gunnar Kirsch orientieren.

mit freundlichen Grüßen

Shira

Benutzeravatar
Hans Erich Vettel
Häufiger Besucher
Beiträge: 127
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 10:19
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Hans Erich Vettel » Mo 20. Jun 2016, 11:14

Wertes Fräulein Scharia,

Verständnis für Sie aufbringen, doch scheinbar wird es hier doch nicht so genau genommen mit der christlichen Nächstenliebe, nicht wahr?


wir sind eine äußerst tolerante Gemeinde und bringen jede Menge Verständnis auf. Verwechseln Sie bitte nicht "Verständnis" mit links-grüner naiver Gutmenschen-Toleranz. Irgendwo ist mit der unendlichen Toleranz auch mal gut, z. B. bei Falschherumsechsuellen. Hier gilt es nicht "tolerant" zu sein, was gleichbedeutend wäre mit unterlassener Hilfe. Bedenken Sie, dass die kranken Homopervesen damit dem Schwefelsee überlassen werden. Es gilt den Homo-Dämon mittels Rohrstock auszutreiben.

Hinzu kommt, dass ich, oh Schreck, muslimische Vorfahren besitze.


Wieso finden Sie es erschreckend, dass Sie mohammedanische Vorfahren haben? Nehmen Sie sich doch einmal ein Vorbild an Ihren muselmannischen Vorfahren oder an Ihren knorkanten Staatspräsidenten Erdogan, welcher die Türkei mit eiserner Faust gegen aufkeimenden Atheismus und Homoperversion verteidigt. Bei den Mohammedanern ist für solchen Unfug wie Du-Röhre, Homoperversion, vorehelicher Koitus, Arbeitszwang für Frauen, Atheismus und Klebstoffspritzern kein Platz. Dort tragen die Weiber gottesfürchtig keusche Kleidung und kümmern sich um den Haushalt.

Beratend,

Hans Erich Vettel

Wurzel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 86
Registriert: Do 21. Apr 2016, 22:56

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Wurzel » Di 21. Jun 2016, 06:29

Liebe Frau Shira
Es ist erfrischend ihren Beitrag zu lesen, seit langer Zeit die ersten Worte hier die auch einen Sinn ergeben.

Haßpredigt entfernt durch Karl-Heinz Mörz


mit freundlichen Grüßen besonders an Frau Shira

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Shira » Mi 22. Jun 2016, 07:52

Werter Herr Vettel,

ich möchte nichts sagen dass Sie Ihrer Meinung nach erneut angreift, aber nach eigener Beobachtung kann ich hier nicht wirklich von einer toleranten Gemeinschaft sprechen, entschuldigung. Desweiteren war meine Antwort bezüglich meiner muslimischen Vorfahren purer Sarkasmus, falls Sie diesen wahrnehmen können bzw man kann Sarkasmus doch ebenfalls auf die Liste setzen mit Dingen die der HERR hasst, nicht wahr? Aber zurück zum Thema, um ehrlich zu sein war ich schon sehr oft in der Türkei gewesen und habe gesehen wie der Alltag dort teilweise zugeht. Und um noch ehrlicher zu sein halte ich nicht viel davon, noch weniger von Erdogan selbst. Ich möchte mich auch nicht unterwerfen wie dort, immerzu lange Sachen tragen zu müssen oder keine Schulbildung haben wie bei so vielen dort. Ich stehe lieber für Toleranz und Gleichberechtigung.

Was Sie betrifft werter Herr Wurzel,

ich danke Ihnen für Ihren überaus freundlichen Beitrag, es tut gut so etwas hier zu lesen.

mit freundlichen Grüßen

Shira

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1634
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 292 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Der Einsiedler » Mi 22. Jun 2016, 08:12

Shira hat geschrieben:Werter Herr Vettel,

ich möchte nichts sagen dass Sie Ihrer Meinung nach erneut angreift, aber nach eigener Beobachtung kann ich hier nicht wirklich von einer toleranten Gemeinschaft sprechen


Dümmliches Weib Scharia,

wie kommen Sie nur auf solch einen albernen Quatsch?
Wären wir nicht solch eine weltoffene, tolerante und allem Neuen gegenüber aufgeschlossene Gemeinde, dann hätten wir solch ein Pack wie Sie gar nicht erst hier mit offenen Armen aufgenommen.

Kopfschüttelnd

Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Shira
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 202
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 09:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Shira » Mi 22. Jun 2016, 08:27

Werter Herr Einsiedler,

wie bereits oben genannt bemerke ich von dieser angeblichen Toleranz nicht viel, zumal einige von Ihnen meinen Namen falsch nennen. Er ist Shira, und dies ist keineswegs ein englischer Begriff. Aber nun zum anderen, ich bemerke bei Ihnen lediglich Beleidigungen gegenüber anders Denkenden sowie bei einigen anderen Gruppierungen der Menschheit

genervt

Shira

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1634
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 292 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Der Einsiedler » Mi 22. Jun 2016, 08:34

Shira hat geschrieben:wie bereits oben genannt bemerke ich von dieser angeblichen Toleranz nicht viel


Weib Scharia,

dies verwundert mich nicht. Sie sind nun einmal ein Weib und somit nicht in der Lage, Texte zusammenhängend aufzunehmen und den Sinn zu verstehen. Dies ist Ihrer minderwertigen Hirnleistung geschuldet, welche bei Weibern nun einmal so angelegt ist. Grämen Sie sich also nicht.

Kurz und knapp

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2241
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 688 Mal

Re: Ein paar Worte...

Beitragvon Benedict XVII » Mi 22. Jun 2016, 08:36

Shira hat geschrieben:(...)immerzu lange Sachen tragen zu müssen oder keine Schulbildung haben wie bei so vielen dort. Ich stehe lieber für Toleranz und Gleichberechtigung.(...)

Frl. Shira,

weshalb sollte ein Weib Schulbildung genießen?
Das kleine Einmaleins sowie Lesen und Schreiben sind vollkommen ausreichend und dem Willen des HERRn entsprechend.

Grüße

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 2 Gäste