4 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1166
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 408 Mal

Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 16. Mai 2016, 10:31

Hochgeehrte Damen und Herren!

Wir redlichen Zahnärzte haben es selten leicht in einer Welt voll der Steckenpferdmediziner (unredl. "Hobbyärzte"), die sich selbst trotz des fehlenden Studiums als kompetenter erachten als uns staatlich examinierte Zahnmediziner. Man wirft uns nach Behandlungen des öfteren Verstümmelung, mangelndes Fachwissen, Sadismus oder Profitgier vor, wenn wir den Exkavator einmal mehr ansetzen müssen. Das Schicksal eines rechtschaffenen Berufskollegen aus der Niederlande, der sich - getrieben von Nächstenliebe - in der französischen Provinz niederliess, um Menschen weit fernab urbanen Lebens zu helfen, schockiert mich dennoch sehr, Potzdonner. :kreuz3:

Weil er mit unnötigen Eingriffen die Zähne dutzender Patienten verstümmelte, ist ein Zahnarzt in Frankreich zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Das Strafgericht der zentralfranzösischen Stadt Nevers verhängte am Dienstag zudem ein lebenslanges Berufsverbot und eine Geldstrafe von 10.500 Euro gegen den 51-jährigen Niederländer, der in Medien als „Zahnarzt des Horrors“ bezeichnet wird.

Das Gericht folgte mit der langen Haftstrafe dem Antrag der Anklage. Staatsanwältin Lucile Jaillon-Bru hatte dem Zahnarzt während des Prozesses vorgeworfen, an seinen Patienten „unnötige und schmerzhafte Eingriffe“ vorgenommen zu haben, um Geld von der Krankenversicherung zu kassieren. Sie warf ihm Habgier vor, „Gleichgültigkeit gegenüber anderen“ sowie „Freude daran, Leid zuzufügen“.

Der Zahnarzt hatte sich 2008 in der kleinen Gemeinde Château-Chinon niedergelassen, nachdem er von einem Headhunter angeworben worden war. In der ländlichen Region, die mehr als 100 Kilometer westlich von Dijon liegt, herrscht ein dramatischer Ärztemangel, die Ankunft des Niederländers wurde von den Bewohnern zunächst als Segen empfunden.

(Quelle: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 00319.html)

Welch undankbares Pack!

Wutschnaubend nach Worten ringend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8048
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1775 Mal
Amen! erhalten: 1707 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 16. Mai 2016, 11:25

Werter Herr Doktor Drechsler,
wenn man Ihre knorke Verschaltung liest, kommt man zu dem Schluß:
Ein typischer Kassenarzt.
Warum genau wurde der redliche Mediziner jetzt verurteilt?
Wenn das Patientengesindel Premiumbehandlung wünscht, soll es halt einen Privattarif wählen.
Erbost,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1166
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 408 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Di 17. Mai 2016, 10:39

Höchstgeehrter Herr von Schnabel!

Angesichts der streng laizistischen Ausrichtung des französischen Staates/Justizsystems verwundert es kaum, dass das froschschenkelfressende Justizlumpenpack nur unzureichend zwischen zahnärztlicher Nächstenliebe (Präventimassnahmen zur dauerhaften Erhaltung der oralen Gesundheit wie die Substitution sämtlicher Zähne durch knorkante Kronen) und tatsächlichen Straftaten (Ehebruch, rohrstockarme Pädagogik, etc.) zu unterscheiden vermag. Ich, der sowohl zahlungskräftiges Privat- als auch armes Kassenpatientengesindel versorgt, entferne - unabhängig von der patientellen Zahlungsbereitschaft - im Falle von Zahnfäule nicht nur den betroffenen Zahn, sondern mindestens noch zwei weitere, bohre überdies gerne auch noch einige andere leicht an, um gegen drohende Umsatzeinbussen in einer Rezessionsphase abgesichert zu sein, Potzsackerlot. :kreuz1:

All seine Patienten grundsätzlich gleich behandelnd,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8048
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1775 Mal
Amen! erhalten: 1707 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 17. Mai 2016, 18:37

Werter Herr Doktor Drechsler,
es ist erschreckend, wie die Leistungsempfängermentalität immer weiter um sich greift.
Der Patient sollte nicht fragen, was der Arzt für ihn tun kann, sondern er muß sich fragen, was er für seinen Arzt tun kann.
Bereits der legendäre Herr Doktor Eisenbart prägte jenen Spruch voller Weisheit.
Widde wide witt bum bum singend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1094
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 171 Mal
Amen! erhalten: 294 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Sa 21. Mai 2016, 14:32

Werter Dr Drechsler,

man fragt sich doch unverhohlen, welch Schabernack in dunk'len Kieferjustierereipraxen auch abseits des täglich' Gewimmel getrieben wird.
Zahnärzte, die sind mir suspekt, ja, ja, ja.
Einst, da kannte Ich den noblen Norbert, der war gar nicht so nobel, denn er war dumm und schrubbte sich stets nie die Zähnchen, weil er so dumm war.
Da kam seine Frau Mutter eines Abend herbeigekrümelt und sprach: "Oh, Norbert, nein, nein, nein, bist ein dummer Junge, ja, ja, ja."
Der Norbert, so dumm wie er war, ward' auf den Punkt gar ganz wütend geworden, weil die Frau Mutter ihn da als dumm bezeichnet hatte.
Schlupprig und schlitternd sprang er ihr auf die Schultern und grub seine schwarzen Zähnchen in die Schultern hinein.
Doch weil die dummen Zähne so schwarz und Häuser von Maden waren, zerschellten sie sogleich beim Aufprall in hunderttausendmilliarden Stücke, Hurra.
Und seitdem kann der dumme Bengel Norbert keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen, weil er keine Zähne mehr hat, ei.

Moralisch wertvolle Geschichten erzählend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Rohrstockfreund » Sa 21. Mai 2016, 18:04

Werter Rüdiger,

Klein-Norbert hätte sich in die Praxis des hochverehrten Dr. Drechsler begeben sollen. Er hätte sich um Karius und Baktus gekümmert. Jetzt könnte er ihm aber wenigstens eine knorke Keramikvollprotese anfertigen. Kostet halt ein paar Tausend Europa. Aber ei, daß sollte Klein-Norbert seinem Mütterlein schon wert sein, wenn sie schon bei der Erziehung kümmerlich versagt hat. Dem Knaben eine Zahnbürste und Zahnpasta mit Kamille, Minze, Myrrhe und Salbei reichend, Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8048
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1775 Mal
Amen! erhalten: 1707 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 21. Mai 2016, 18:11

Werter Knabe Rüdiger,
wie schön!
Ja ja! Immer schön die Zähne schrubben und rubbeln!
Aber bitte stets daran denken, jene löbliche Tätigkeit auf die Beißerchen zu beschränken, gell!
Warnend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Rohrstockfreund » Sa 21. Mai 2016, 18:22

Werter Herr von Schnabel,

welch wahre Worte.
Allerdings sollte der Knabe doch den Boden seiner Kammer schrubben und die Heiligenfiguren in der Internatskapelle ordentlich auf Hochglanz polieren.

Den Rohrstock kräftig polierend, Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1166
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 209 Mal
Amen! erhalten: 408 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Sa 21. Mai 2016, 18:46

Höchstgeehrter Bengel!

So überweisen Sie mir doch bitte die Adresse des noblen Norberts! Es freut mich, wenn die kleinen Kinderchen auf die Ratschläge rechtschaffener Ärzte zu hören wissen und sich die Zähne nur mangelhaft oder niemals säubern, Potztausend. Ich selbst investiere investigativ in meine eigene berufliche Zukunft, indem meine hilfreichen Bediensteten den jungen Knirpsen Schokolade, gummierte Bären oder gesüsste Zahnseide nach der Behandlung verabreichen und ihnen das Zähneputzen für eine Woche verbieten. Die Rechnung ging bislang immer auf: für lächerliche drei Franken erworbene Schokolade ergibt Einnahmen von rund dreitausend bis achttausend Franken. Hurra!

Hochgeehrter Herr Rohrstockfreund!

Vergessen Sie nicht den eindrucksvollen Bischofsstab, der oft von mehreren Knaben gleichzeitig & mehrmals pro Tag ausgiebig im dunklen Beichtstuhl poliert werden muss! :kreuz2:

An seine Zeit als Messdiener zurückdenkend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1094
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 171 Mal
Amen! erhalten: 294 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Sa 21. Mai 2016, 20:44

Dr. Waldemar Drechsler hat geschrieben:Vergessen Sie nicht den eindrucksvollen Bischofsstab, der oft von mehreren Knaben gleichzeitig & mehrmals pro Tag ausgiebig im dunklen Beichtstuhl poliert werden muss!


Hochgeschätzter Dr Drechsler,

jenes Prachtexemplar gilt es minimal viermal am Tage gründlich zu polieren und zu schrubben, ei.
Morgens, Mittags, Abends und des Nachts im dunkl'en Kämmerlein, ja, ja, ja.
Sapperdei, da wird doch jeder redliche Bursche schwach, als denn er jenes atemraubende Herrschaftsinstrument pfeilgerade gen Himmel ragen sieht, Hurra.

Hoffend, eines Tages ähnlich eindrucksvolle Reliquien vorzuweisen,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Rohrstockfreund » Sa 21. Mai 2016, 21:03

Werter Rüdiger,

und niemals vergessen, am Sonntagmorgen dem werten Herrn Pfarrer, die Glocken und den Klöppel zu wienern, auf das die Engelein im Himmel ein Hosianna anstimmen. Auf das morgige Geläut gespannt, Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Kai-Uwe Maulwurf
Stammgast
Beiträge: 301
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 17:16
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Kai-Uwe Maulwurf » So 22. Mai 2016, 09:00

Rotzbengel Rüdiger hat geschrieben:Hoffend, eines Tages ähnlich eindrucksvolle Reliquien vorzuweisen,
Rotzbengel Rüdiger

Werter Bub,

mit zunehmenden Alter kommt das bestimmt! Wenn Sie weiterhin so fleißig den Bischofsstab polieren, werden auch Sie bestimmt eines Tages mal in den Genuß kommen, sich den eigenen Stab von einer Vielzahl an tüchtigen Knaben schrubben lassen zu können. Sie müßten nur katholischer Geistlicher werden!

Für einen sehr ehrenhaften Beruf werbend,
Ihr Kai-Uwe Maulwurf
Ich will bittere Rache an ihnen üben und sie mit Grimm strafen, dass sie erfahren sollen, dass ich der HERR bin, wenn ich Vergeltung an ihnen übe.
(Hesekiel 25,17)

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 17:16

Herr Doktor Drechsler, Herr Rüdiger und Herr Rohrstockfreund

Ich weiß zwar nicht, ob es ihnen selber nicht aufgefallen ist oder
ob es pure Absicht von ihnen dreien war, das sie ihre Anmerkungen
so doppeldeutig formuliert haben, aber ich war lange nicht mehr so erheitert!


Mir die Lachtränen aus den Augen wisch

Abrachsa

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Justizwillkür - Zahnarzt inhaftiert!

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 17:19

:lal: Und natürlich gilt das auch für Herrn Maulwurf


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste