0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Wendelin Jerg
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Di 1. Mär 2016, 18:31

Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon Wendelin Jerg » Di 1. Mär 2016, 19:42

Letztens als ich gutgelaunt und nichts böses ahnend ur Sonntagsmesse unterwegs war rempelte mich ein ca. 10 Jähriger Junge an und sagte: "Ey du Fossil (!) Gott gibt es nicht, du Opfer, "Amena"" daraufhin gab es eine saftige Ohrfeige meinerseits und ich rief: "Sieh, dass du nachhause kommst du Teufelsbengel!"
Ich finde solche Kinder sollten 2-3 Tage an einen Pranger zur Schau gestellt werden, den Pranger könnte man z.B.: neben einem Komposthaufen, Gemüsemarkt,... aufstellen
Amen :rufzeichen:
Mit freundlichen Grüßen Wendelin (Hannß) Jerg

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Treuer Besucher
Beiträge: 277
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 37 Mal

Re: Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Di 1. Mär 2016, 20:52

Sehr geehrter Herr Jörg!

Es gibt bereits einen Faden, in dem es um aufmüpfige/kriminelle Jugendliche geht. Sie finden ihn hier. Das Ausstellen der Täter am Dorfpranger ist übrigens einer der geforderten Maßnahmen, die dem Treiben der jugendlichen Täter entgegenwirken sollen.

Auf einen anderen Faden verweisend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Wendelin Jerg
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Di 1. Mär 2016, 18:31

Re: Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon Wendelin Jerg » Di 1. Mär 2016, 21:38

Vielen Danke Herr Donnerbusch,
Ich bin relativ neu in diesem Forum und kenne mich noch nicht so gut aus.
Ich bitte um Verzeihung
Mit freundlichen Grüßen Wendelin

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon Stephan Scherer » Di 1. Mär 2016, 22:30

Werter Herr Jörg,

dieses Brett hat genaue Regeln, an die auch Sie sich zu halten haben!

Bezüglich dieses Fadens:
Das nächste Mal, wenn Sie solch einem Kleberkind begegnen, sollten Sie es schnellstens beim nächsten Sittenwart anzeigen, damit dieser auch die Eltern des Bübleins zur Rechenschaft ziehen kann.
Die Idee eines Prangers ist auf jeden Fall zu überlegen; sollten Sie es wünschen, werde ich gerne die Argumente für und wider solch eine Einrichtung erläutern, ein bibelkundiger Christ sollte diese Erläuterung aber in der Bibel selbst finden.

Mit christlichem Gruß,
Stephan Scherer

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1248
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 86 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Do 3. Mär 2016, 17:34

Werter Herr Jerg,

dieses Verhalten ist typisch für juvenile Deppenkinder. Die meisten Jugendlichen in diesem Alter sind aufmüpfig und ungepflegt. Bei uns im Heim gibt viele solcher frechen Knabbuben, welche stets die Existenz des HERRn abstreiten und stattdessen Figuren aus Mörderspiele anbeten. Seien Sie unbesorgt werter Herr Jerg, ich habe mir eine Reihe von Strafen erdacht, welche den Büblein die Flausen austreiben. Ihre Idee mit dem Dorfpranger ist knorke, eine gute Art der Abschreckung.

Über Ihre Idee nachdenkend,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
zak
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 01:45

Re: Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon zak » So 3. Apr 2016, 02:05

Frau Bernadette,

können sie mir sagen, was für Strafen sie sich für solche Kinder ausgedacht haben?

Neugierig fragend,
Zak

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 269
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon Glaubensvorbild » So 3. Apr 2016, 20:01

zak hat geschrieben:können sie mir sagen, was für Strafen sie sich für solche Kinder ausgedacht haben?
(Sic!)

Sehr geehrter Herr zak!

Nicht immer sind Strafen ein probates Mittel. Zum Einen, weil der christliche Glaube ein Glaube der tätigen Nächstenliebe ist; zum Anderen, weil Gläubige immer der Moderne sehr aufgeschlossen sind.
So ist es in solchen Fällen vorteilhafter, die sogenannten "Neuen Medien" ("Internetz" und die dazugehörigen elektrischen Rechenmaschinen) zu nutzen. Man sollte also die Photografien solcherlei irregeleiteter Schafe veröffentlichen (Name, Adresse, Alter, Missetat...), damit alle glaubensorientierten Brüder auf der Welt die Erziehung bei Wiedererkennung unterstützen können.

Hilfreich


Glaubensvorbild, Vorsitzender des Vereins zur Vernichtung der Seesterne VVS
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Zoegling
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 10:00

Re: Dorfpranger für Aufmümpfige einführen

Beitragvon Zoegling » So 17. Apr 2016, 11:55

Frau Bernadette,

schade das nicht jeder die Möglichkeit hat, in einem Heim wie Ihrem aufzuwachsen und so auf den rechten Weg geführt wird.
Ich wünschte ich hätte diese Möglichkeit und es würde sich jemand meiner so intensiv und konsequent annehmen.


liebe Grüße


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Hermann Lemmdorf und 6 Gäste