1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Impfen ist unchristlich

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen »

Werte Herrschaften!

Nur keine Aufregungen der Impfungen wegen! Gültige Gesetze von 1874 schreiben vor, daß Kinder gegen Pocken geimpft werden müssen. Über den Rest kann man diskutieren, aber was Gesetz ist, ist nun mal Gesetz!

Bild

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

DoktorVielwissend
Häufiger Besucher
Beiträge: 83
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von DoktorVielwissend »

Werter Herr Lotbrock,
wie kommen Sie an den Unsinn?
Fragend,
Robert Maier

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2541
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Benedict XVII »

Nun, Herr Maier,

die Vermutung des werten Herrn Lotbrock ist doch naheliegend und durchaus einer näheren Untersuchung wert.
Fest steht, daß der HERR Homöopathen hasst und diese unendliches Leid über die Erdscheibe bringen und gebracht haben.

Belehrend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Helmut Gierke
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Mai 2017, 09:58

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Helmut Gierke »

Dr. Dümmlich,

wenn Sie schon ein solch überhebliches Pseudonym für dieses Plauderbrett gewählt haben, sollten Sie dem auch versuchen, dem gerecht zu werden. Bisher habe ich aber noch nichts Gescheites von Ihnen lesen können, sondern nur groben Unfug und Ketzereien, und nun kommt noch Ihre völlige Ignoranz hinzu. Sapperlot, man möchte meinen, dass Sie nicht einmal einen Doktortitel haben!
Der geschätzte Herr Lotbrok hat für seine vortreffliche Analyse die löbliche scholastische Methode angewandt, mit der sich jegliche Wörter auf ihre Bedeutung überprüfen lassen.
Ich möchte Ihnen einmal am Begriff der Homöopathie dies einmal beispielhaft zeigen:

Homöo - von altgr. homo; gleich

pathie - von altgr. pathós; Leid

Zusammengesetzt bedeutet dieser Begriff also so viel wie "Gleichleiden" oder "an Gleichem Leiden", was eindeutig ein Hinweis auf die Homoperversion oder Falschsechsualität ist.
Somit ist bewiesen, dass Homöopathie für die Krankheit der Homoperversen veantwortlich sein kann, ein Homöopath ist somit einer, der andere an Homoperversion leidend macht.
Unterfüttert wird diese Ansicht durch die Tatsache, dass mit zunehmender Verbreitung dieser ketzerischen "medizinischen Praxis" auch die Falschsechsualität zunehmend um sich greit.

Das Wörterbuch beiseite legend,

Helmut Gierke
Ketzerei entspringt aus Müßiggang

MeinGlaube
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Do 31. Aug 2017, 01:50

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von MeinGlaube »

Werte Herren, Nun spricht hier eine Dame !

"Weisen Sie damit unredliche Ärzte, GOTTlose Impffanatiker und sonstige Satanisten in die Schranken.

Ein entschiedener Impfgegner,"


Wie Sie villeicht nicht wissen, sind diese Impfungen teils Lebensnotwenig. Möchte Sie, dass sie Ihr Kind mit Masern, Röteln, Kinderlehmung etc ansteckt?
Es kann durch aus passieren, dass ein Kind an diesen Erkrankungen stirbt. Verhindern Sie also eine Impfung, und Ihr Kind überlebt die Folgen der eigentlich zu verhundernen Erkrankung nicht, so haben Sie es doch indirekt getötet, und enden somit als Mörder in der Hölle :)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Martin Berger »

Fräulein Irrglaube,

es ist erwiesen, daß
  • Impfungen zu massiven Schädigungen führen
  • auch geimpfte Menschen sterben
  • Menschen allein der Impfung wegen sterben
  • allein der HERR entscheidet, wer leben darf und wer sterben muß
Freilich ist es traurig, wenn jemand verstirbt. Dennoch: Vertrauen Sie auf den HERRn. Wenn er ein geliebtes Kindlein zu sich in den Himmel holt, um es in seine liebenden Arme zu schließen, steht es keinem Menschen zu, seine Entscheidung anzuzweifeln. :kreuz1:

Oberhaupt einer ungeimpften Familie,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,
Sie sagen es!
Nur Lumpen, die wissen, daß sie in der Hölle schmoren werden, haben Angst vor dem töften Tod.
Ein redlicher Christ vertraut nur auf den HERRn. Zudem schützt erwiesenermaßen ein knorker Blasiussegen wesentlich sicherer vor Erkrankungen, als die Giftmischungen der Hechsenmeister in den weißen Kitteln.
Bekanntlich führt jede Impfung zur Geisteskrankheit des Autismus. Lediglich die Ausprägung ist von Fall zu Fall unterschiedlich stark.
Auch regelmäßiger Alkoholgenuß kann vor Krankheiten schützen.
Ein Frühstücksbier trinkend,
Schnabel

Benutzeravatar
Ragnar Lotbrock
Stammgast
Beiträge: 530
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Ragnar Lotbrock »

Werter Herr Berger und werter Herr von Schnabel,

Was haben Sie anderes erwartet, wenn ein Weib das Wort ergreift?
Das wäre genauso, wie wenn ein Hund oder auch eine Affe mit einem Menschen diskutieren würde.
Meinem Eheweib verbat ich schon vor 20 Jahren mit mir zu sprechen, außer wenn es um existenzielle Dinge im Leben geht, wie zB wenn es nach Züchtigung fragt.

Die Ruhe genießend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Dieter von der Weide
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 16:38

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Dieter von der Weide »

Weib Unbekannt,

Impfungen sind überflüssiger Krimskrams. Sie können Ihren Kindern auch direkt Drogen verabreichen oder sie einen Berg hinunterwerfen.
Nur gottlose Rotzlöffel und Wechselbälger haben ernsthafte Probleme mit derlei Krankheiten, vor denen eine Impfung angeblich schützen soll (was sie nicht tun!). Als Christ beschützt man seinen Nachwuchs natürlich vor solchem Gesocks. Dann droht auch keinerlei Gefahr. Wie Sie sehen, sind Impfungen schädlich und unnötig.
Und wenn es mal doch zu einer tödlichen Krankheit kommen sollte, so hat Herr Berger Ihnen dies ja bereits ausführlich geschildert: Das ist der Plan unseres HERRn. Wer länger als einen Tag um sein Kind weint, das nun im Himmel bei IHM weilt, ist ein unchristlicher Mensch und wahrscheinlich ein Weib.

Aufklärend,
DVDW

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2541
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Benedict XVII »

MeinGlaube hat geschrieben:Möchte Sie, dass sie Ihr Kind mit Masern, Röteln, Kinderlehmung etc ansteckt?
Weib Irrglaube,

Sie reden wirr.
Kinderlehmung?
Sollte ein Knabbub oder ein Gör die Kleidung mit Lehm verschmieren, so ist es Aufgabe des Weibes, jene zu reinigen.
Masern? Eine Erfindung ketzerischer Wisschenschaftler, um deren zusammengemixten Tränke zu verkaufen.
Röteln? Gegen eine "rote" politische Einstellung hilft der Rohrstock.

Haben Sie heute übrigens, wie es Ihre Aufgabe ist, bereits den Boden gewischt, die Toilette - nach deren Gebrauch durch Ihren Vormund - gründlich gereinigt und die Teppiche ausgeklopft?
Wann wurden zuletzt die Gardinen einer Großreinigung unterzogen? Dies sollte mindestens jede Woche geschehen.
Und haben Sie bereits ein Bier kaltgestellt, welches Sie Ihrem Vormund heute abend nach dessen Heimkehr anbieten?
Der Rohrstock Ihres Vormunds wurde ebenfalls bereits poliert und für den abendlichen Gebrauch zwecks Ihrer Züchtigung vorbereitet und bereitgelegt?

Über die Dummheit und Pflichtvergessenheit des Weibes den Kopf schüttelnd

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 341
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Rufus Donnerbusch »

Werte Gemeinde!

Beim Impfen ist es wie beim Bremsen. Wer es tut, verliert. Nicht das Rennen, wie beim Bremsen, sondern seinen Platz im Paradies.

Aus selbstverständlichen Gründen nicht geimpft

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1234
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Höchstgeehrter Herr Donnerbusch!

Sehr wohl, als begeisterter Sportwagenliebhaber muss man Ihnen selbstverständlich vollumfänglich zustimmen, wenngleich mir eine Beschränkung der Geschwindigkeit für alle Verkehrsteilnehmer unterhalb der fünfundsechzig Lenze auf dreissig Kilometer pro Stunde indessen munden würden. Ich selbst habe noch nie in meinem Leben gebremst. Weder für Wild noch für Atheisten, Sackerlot. :kreuz1:

Über den Kauf eines Nissan GT-R nachsinnend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Doktor,
wo geben Sie denn Ihren löblichen Boliden Gummi?
Obzwar Ihre knorke Heimat, die schnafte Schweiz, im Bereich der Asozialgesetzgebung und der Freiheit des Geldflusses Erdscheibenspitzenniveau definiert, scheint die stalinistisch anmutende, menschenverachtende Straßenverkehrsordnung Helvetiens von Feinden der Freiheit in tönerne Tafeln geritzt.
Den Ochsenkarren zum Drehzahlbegrenzer heizend,
Schnabel

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1234
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Höchstgeehrter Herr von Schnabel!

Als Bediensteter des nordkoreanischen Konsulats stehen mir dank hervorragender Beziehungen zu den eidgenössischen Behörden Geschwindigkeitsüberschreitungen von bis zu zweihundert Kilometern pro Stunde frei, sollten allerdings die dreihundertzwanzig Stundenkilometer überschritten werden, so droht indes auch mir, wie einem normalen Bürger, eine empfindliche Strafe, Parbleu.

Redlichst,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Impfen ist unchristlich

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Dr. Drechsler,
wie peinlich.
Erreicht Ihr knorker Bugatti unter jenen widrigen Bedingungen überhaupt dessen notwendige Betriebstemperatur?
Ständiger Betrieb im untertourigen Bereich kann zu Kolbenklemmern führen.
Jenes elsässische Gefährt soll auf fünfzehn töften Töpfen äußerst unrund laufen.
Besorgt,
Schnabel

Antworten