0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Impfen ist unchristlich

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 47
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 7 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Mi 31. Mai 2017, 09:12

Werte Herrschaften!

Nur keine Aufregungen der Impfungen wegen! Gültige Gesetze von 1874 schreiben vor, daß Kinder gegen Pocken geimpft werden müssen. Über den Rest kann man diskutieren, aber was Gesetz ist, ist nun mal Gesetz!

Bild

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

DoktorVielwissend
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 48
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon DoktorVielwissend » Mi 31. Mai 2017, 16:29

Werter Herr Lotbrock,
wie kommen Sie an den Unsinn?
Fragend,
Robert Maier

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2148
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 264 Mal
Amen! erhalten: 601 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Benedict XVII » Mi 31. Mai 2017, 16:51

Nun, Herr Maier,

die Vermutung des werten Herrn Lotbrock ist doch naheliegend und durchaus einer näheren Untersuchung wert.
Fest steht, daß der HERR Homöopathen hasst und diese unendliches Leid über die Erdscheibe bringen und gebracht haben.

Belehrend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Helmut Gierke
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Mai 2017, 09:58
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Helmut Gierke » Mi 31. Mai 2017, 17:57

Dr. Dümmlich,

wenn Sie schon ein solch überhebliches Pseudonym für dieses Plauderbrett gewählt haben, sollten Sie dem auch versuchen, dem gerecht zu werden. Bisher habe ich aber noch nichts Gescheites von Ihnen lesen können, sondern nur groben Unfug und Ketzereien, und nun kommt noch Ihre völlige Ignoranz hinzu. Sapperlot, man möchte meinen, dass Sie nicht einmal einen Doktortitel haben!
Der geschätzte Herr Lotbrok hat für seine vortreffliche Analyse die löbliche scholastische Methode angewandt, mit der sich jegliche Wörter auf ihre Bedeutung überprüfen lassen.
Ich möchte Ihnen einmal am Begriff der Homöopathie dies einmal beispielhaft zeigen:

Homöo - von altgr. homo; gleich

pathie - von altgr. pathós; Leid

Zusammengesetzt bedeutet dieser Begriff also so viel wie "Gleichleiden" oder "an Gleichem Leiden", was eindeutig ein Hinweis auf die Homoperversion oder Falschsechsualität ist.
Somit ist bewiesen, dass Homöopathie für die Krankheit der Homoperversen veantwortlich sein kann, ein Homöopath ist somit einer, der andere an Homoperversion leidend macht.
Unterfüttert wird diese Ansicht durch die Tatsache, dass mit zunehmender Verbreitung dieser ketzerischen "medizinischen Praxis" auch die Falschsechsualität zunehmend um sich greit.

Das Wörterbuch beiseite legend,

Helmut Gierke
Folgende Benutzer sprechen Helmut Gierke ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
ragnarlotbrock
Ketzerei entspringt aus Müßiggang


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 2 Gäste