0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Impfen ist unchristlich

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 274 Mal
Amen! erhalten: 628 Mal

Impfen ist unchristlich

Beitragvon Benedict XVII » Mi 16. Dez 2015, 20:08

Liebe Gemeinde,

bei meiner heutigen Missionierungsreise durch das weltweite Zwischennetz erblickte ich heute folgenden Artikel:

CDU beschließt Impfpflicht.

Nun, worum handelt es sich bei diesem "Impfen"?
Sog. "Wissenschaftler" stellen eine Mixtur aus redlichen Menschen unbekannten Substanzen zusammen, schütteln sie dreimal und geben sie den ahnungslosen "Patienten", damit diese sich den Teufelsdrunk in die Venen spritzen.
Angeblich soll hiermit die Ausbreitung von Krankheiten verhindert werden.
Was natürlich totaler Unfug ist. Wie soll eine von Ketzern zusammengestellte Mixtur irgendeine Krankheit verhindern?
Wie jedem auch nur einigermaßen gebildeten Mensch bekannt sein sollte, sind Krankheiten direkt vom HERRn gesandt, um dem Empfänger ein Zeichen zu geben oder einer Prüfung zu unterziehen. Folglich ist auch das beste Mittel gegen eine jede Krankeit: führen Sie ein redliches, keusches Leben nach dem Willen und zur Ehre des HERRn. Beten Sie.
Doch selbst wenn diese Zaubertränke wirken würden: dies wäre reine Ketzerei. Würde hiermit nämlich die Kommunikation des HERRn mit den Sündern untergraben werden.

Wo immer Sie Zeuge eine Impfung werden: schreiten Sie ein. Widersprechen Sie anderen Menschen, welche sich selber oder ihre Kinder impfen lassen möchten. Machen Sie auf die furchtbaren Folgen hiervon aufmerksam, den HERRN zu verärgern. Gehen Sie aktiv in Kindergärten, Schulen und informieren Sie andere Eltern, Lehrer und Erzieher.
Mit einer Impfung begeben Sie sich direkt in die Klauen Satans.

"Wisschenschaftler" verdammend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Asasel
Knabbub
Beiträge: 10
Registriert: Do 10. Dez 2015, 19:16

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Asasel » Mi 16. Dez 2015, 21:28

Werter Herr Benedict XVII
Wie ich bereis bei DieFlöte (unredl.LeFloid) sagte : Lang lebe die Wissenschaft und die Wissenschaftler


Anrede angepaßt durch Martin Berger
Auch Könige müssen fallen

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9893
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1433 Mal
Amen! erhalten: 1495 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Martin Berger » Mi 16. Dez 2015, 21:38

Lump Kellerassel,

anstatt auf DuRöhre dümmliche Filme des Ketzers Flötenkind (unredlich: LeFloid) zu konsumieren, sollten Sie sich aktiv gegen Impfungen einsetzen. Warnen Sie davor, kämpfen Sie gegen Massenimpfungen, prangern Sie die Pharmaindustrie an. Nutzen Sie Ihre vom HERRn geschenkte Zeit endlich sinnvoll.

Zur Umkehr mahnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Asasel
Knabbub
Beiträge: 10
Registriert: Do 10. Dez 2015, 19:16

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Asasel » Mi 16. Dez 2015, 21:54

Werter Herr Berger
Das tue ich doch schon, indem ich mich auf diesem Brett aufhalte und meine Meiung kund gebe. :lausbub:

Sich zweimal im Kreis drehend :pfeil:

Asasel

Anrede angepasst durch Karl-Heinz Mörz
Auch Könige müssen fallen

Benutzeravatar
Georg-Wilhelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 138
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Georg-Wilhelm » Fr 18. Dez 2015, 22:51

Hochwerter, sehr geehrter Herr Berger,

ich gebe demütig zu bedenken, dass die Pharmaindustrie im veterinären Bereich der töften redlichen Massentierhaltung mit ihren reichhaltigen Gaben zu großen Fleischvermehrungen verholfen hat. Wenn sie nun Produkte, ob nützlich oder giftig, an offenbar geistesschwache Ungläubige verkauft, erscheint mir das nicht unchristlich. Bitte sagen Sie mir alsbald, falls dies ein irriger Gedankengang ist.


Grübelnd,
G.-W.
Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Treuer Besucher
Beiträge: 269
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Glaubensvorbild » Fr 17. Feb 2017, 14:53

Werte Gemeinde!
Wer zu einem Arzt geht, möchte eigentlich gesunder wieder gehen, als er gekommen war. Doch diese Hoffnung trügt nur allzuoft. Impfgegner aus Toggenburg klären jetzt endlich auf: Impfungen führen zum Onanieren!
http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/-Impfungen-fuehren-zu-Krebs-und-Masturbation--26299594
Selbst wenn im Einzelfall eine Impfung die eine oder andere Krankheit verhindern könnte (- was natürlich allein die Sache GOttes ist-), so steht doch der Gesamt-Schaden in keinem Verhältnis zum Nutzen. Schockierte Eltern hinterfragen jetzt natürlich ihre Impfentscheidung für ihre Kinder. Schließlich gilt:

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?

Auf Impfungen speiend
Glaubensvorbild
Nur durch Druck wird Kohle zum Diamanten.
Wer aber den Seestern liebt, der hasst den HErrn.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 48 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Opa Rauschebart » Fr 17. Feb 2017, 20:12

Herr Glaubensvorbild,

daß Impfen zum Onanieren führt ist eine alte Binsenweisheit und wahrlich kalter Kaffee! Wie Sie hier im Forum unschwer nachlesen können, entdeckte ich schon vor vielen Jahren das Deppengen an der Universitas zu Magden. Im Zuge unserer Forschungen gelang es leider nicht, das Deppengen viral zu reparieren. Selbst Herr Prof. Dr. mult. Zahnbeisser scheiterte in unzähligen Versuchsreihen. Bei diesen Arbeiten wurde nun - zugegeben wenig überraschend- gefunden, daß Impfstoffe vielmehr das Deppengen exorbitant aktivieren. Somit ist klar, dass die Neigung zu Onanie durch Imfungen radikal gesteigert wird, eben in dem Maße, wie es zur Aktivierung des Deppengens kommt. In seiner unvergleichlichen Weitsicht hat Herr Prof.Dr.mult. Zahnbeisser schon jeher ein absolutes Impfverbot an der Universitas zu Magden ausgesprochen!

Herrn Prof.Dr.mult. Zahnbeisser zu ventilierend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9893
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1433 Mal
Amen! erhalten: 1495 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Martin Berger » Sa 27. Mai 2017, 09:28

Werte Herren,

es ist ein neuerlicher Anschlag auf christliche Eltern und deren Kinder geplant. Anständige Menschen sollen gezwungen werden, sich über unlöbliche Impfungen beraten zu lassen und Kindergärtner sollen Eltern denunzieren, die ihre Sprößlinge nicht impfen lassen wollen.
Schon jetzt sind Eltern verpflichtet, sich über das Impfen vom Kinderarzt informieren zu lassen. Und die Kitas müssen das prüfen. Nun soll eine Meldepflicht hinzukommen. Künftig sollen Kitas den Gesundheitsämtern alle Eltern melden, die keine Impfberatung nachweisen können. So steht es in einem Gesetzentwurf, den der Bundestag in der kommenden Woche abschließend berät.

Quelle: Kindergärten sollen Eltern melden

Sapperlot, offensichtlich will man das Denunziantentum und die GOTTlosigkeit zu neuen Höhen führen.

Nicht umsonst heißt es:

Der allergrößte Lump im Land,
ist und bleibt der Denunziant!


Jeder redliche Christ weiß um die Gefährlichkeit von Impfungen. Daß die "heilenden" Spritzen alles andere als gesund sind, weiß heutzutage eigentlich jedes Kind. Sie lösen Inkontinenz, hemmungslose Onanie, Hirnbrand und sogar Homosechsualität aus, wie dieser Beitrag eindrucksvoll beweist. Jeder denkende Mensch, womöglich gar jedes tumbe Weib, lehnt aus diesen Gründen jedwede Impfung ab. Wer sich impfen läßt, haßt den HERRn, der bekanntermaßen das Leben gibt, das Leben nimmt und uns gesund und krank werden läßt, wenn es ihm gefällt und er es für nötig hält. Daß man IHM ins göttliche Handwerk pfuscht, indem man sich und/oder die eigene Brut impfen läßt, ist eine Sünde sondergleichen. :boese:

Allen christlichen Impfverweigerern ventilierend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9893
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1433 Mal
Amen! erhalten: 1495 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Martin Berger » Sa 27. Mai 2017, 19:36

Werte Herren,

der Dringlichkeit wegen folgt an dieser Stelle ein Doppelbeitrag. Zum Wohle der Brettgäste und deren Kinder hat die Administranz weder Kosten noch Mühen gescheut, um Ihnen dieses Impfverweigerungsformular zur Verfügung stellen zu können. Weisen Sie damit unredliche Ärzte, GOTTlose Impffanatiker und sonstige Satanisten in die Schranken.

Ein entschiedener Impfgegner,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Benedict XVIIFranz-Joseph von SchnabelEduard Fermann
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Helmut Gierke
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Mai 2017, 09:58
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Helmut Gierke » So 28. Mai 2017, 10:18

Werte Herren,

ich lese in diesem löblichen Brett nun schon eine Weile mit und muss meiner Freude Ausdruck verleihen, dass sich diese Anschnurgemeinde auch für solch töfte Anliegen wie die Impfgegnerschaft einsetzt. Seit Jahren muss ich zusehen, wie diese Alchemisten und Hexer beinahe tagtäglich neue Gotteslästerungen in ihren Laboratorien erzeugen, um dem Willen des HERRn zu trotzen und behaupten, gottgegebene Schicksale wie die Kinderlähmung verhindern zu können. Meine Großmutter hat trotz ihrer Erkrankung in jungen Jahren dennoch bis zu ihrem 80. Lebensjahr 16 Stunden pro Tag am Spinnrad verbracht und hat stets ein gottesfürchtiges Leben geführt.

So bin ich umso dankbarer, dass es nun dieses knorke Formular gibt, das man am besten noch während der Taufe den redlichen Eltern junger Christenmenschen in die Hand drückt.

Den Malleus maleficarum studierend,
Helmut Gierke
Ketzerei entspringt aus Müßiggang

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9893
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1433 Mal
Amen! erhalten: 1495 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Martin Berger » So 28. Mai 2017, 16:04

Herr Giercke,

Sie können stolz auf Ihre Großmutter und deren Eltern sein, daß sie geduldig jene Prüfung des HERRn ertrugen, anstatt sich zu versündigen. Freilich war dies früher einfacher, zumal damals, als Ihre werte Frau Großmutter noch eine junge Göre war, die Anzahl der Medikamente und Mediziner überschaubar war. Auch war damals von einer GOTTlosen Impfpflicht noch lange nicht die Rede.

Doch wie so oft liegt das Übel der Gegenwart in der Vergangenheit. Amen, ich sage Ihnen: Hätte man damals, als allerorts die löblichen Scheiterhaufen brannten, alle Hechsen, Kräuterweiber und Alchemisten erwischt, wären uns Homöopathen und Impfstoffmischer erspart geblieben. Unzählige Seelen hätten den Weg ins Paradies gefunden, hätten besagte Scharlatane sie nicht auf den Pfad des Verderbens geführt und somit in die Arme Satans getrieben.

Wie der Rest der Familie ungeimpft und kerngesund,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 362
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 76 Mal
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 28. Mai 2017, 22:02

Werte Herren,

leider ist das Wort Impfgegner schon zu einem Schimpfwort verkommen. Dabei steht es doch für eine hochnoble Einstellung. Genauso wie die Kinderlebensretter als Abtreibungsgegner diffamiert werden. Unablässig werden menschenliebende Christen wie wir von den menschenverachtenden Atheisten in den Dreck gezogen. Alles nur, weil wir auf der Seite des Lebens und des Seelenheils stehen.
Egal jedoch wie viele Falschnachrichten (unredlich : Fake-News) diese sogenannten Wissenschaftler auch verbreiten. Der HERR gibt uns die Kraft. Mit seiner Hilfe werden wir den Unfug der Impferei beenden.

Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht. - Hebräer 11:1


Allen ungeimpften Gemeindemitgliedern eine gute Nacht wünschend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Helmut Gierke
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Mai 2017, 09:58
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Helmut Gierke » Mo 29. Mai 2017, 08:29

Herr Berger,

ich danke Ihnen vielmals für die Anerkennung, die sie meiner lieben Großmutter zukommen lassen. Heutzutage braucht sie leider etwas Hilfe bei der Erledigung ihres täglichen Einerleis, aber der HERR hat diese Familie mit zahlreichen Töchtern geprüft, die sich nun nützlich machen können und ihr zur Hand gehen, sodass ihre Keuschheit gewahrt und sie von unredlichen Umtrieben ferngehalten werden.

Wahrlich, hätten unsere Vorfahren nur ihr gutes Werk vollenden und die üble Wurzel ausreißen können! Umso bedauerlicher ist es, dass in den heutigen Zeiten, die wohl einem bösen Scherz nach "aufgeklärt" genannt werden, kaum mehr möglich ist, solch drastische Maßnahmen zum Lobe des HERRn vorzunehmen.
Dennoch achten wir darauf, dass sich kein finsterer Scharlatan als redlicher Heiler in unserer Gemeide ausgibt und unterziehen jeden, der sich als Arzt bezeichnet, einer genauen Prüfung. Die töfte Einrichtung der Inquistion mag dem Zeitgeist zum Opfer gefallen sein, aber der Gemeinderat tut, was er kann. Erst letztens mussten wir zu unserem Schrecken feststellen, dass der hiesige Apotheker Impfgift hortet. Nachdem wir ihn mit leichtem Nachdruck davon überzeugen konnten, unsere Gemeinde zu verlassen, richteten wir in seinem nunmehr leerstehenden Geschäft eine Kapelle für den Hl. Rochus ein. Was die Christenheit in Pestzeiten beschirmt hat, wird auch gegen die Masern helfen.

Eine Kerze für St. Rochus anzündend,

Helmut Gierke
Folgende Benutzer sprechen Helmut Gierke ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Schmerkal
Ketzerei entspringt aus Müßiggang

Benutzeravatar
Schmerkal
Häufiger Besucher
Beiträge: 125
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 11:07
Hat Amen! gesprochen: 44 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Schmerkal » Mo 29. Mai 2017, 11:08

Sehr geehrte Gemeinde!

Kann es sein, dass ich wegen der Impfungen ein Sünder wurde? Leider waren meine Eltern nicht allzu gläubig und vertrauten dem Arzt mehr als dem Pfarrer und dem HERRN. Zum Glück konnte ich Dank der Arche Internetz den Weg zurück zum HERRN finden, von dem ich wegen der frühkindlichen Impfungen abgekommen bin. Bei mir ist es für die Warnung schon zu spät, aber vielleicht kann mein Schicksal anderen Eltern als Warnung dienen.

Wieder auf dem richtigen Weg

Anton Schmerkal
Sprüche 12, 23: "Ein verständiger Mann trägt nicht Klugheit zur Schau; aber das Herz der Narren ruft seine Narrheit aus.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6796
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1215 Mal
Amen! erhalten: 1030 Mal

Re: Impfen ist unchristlich

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 29. Mai 2017, 11:53

Werter Herr Schmerkal,
wie schön!
Sie sollten öffentliche Vorträge in Sportstadien und auf öffentlichen Plätzen über Ihr schweres Schicksal halten, um andere Eltern vor der Wiederholung jener Fehler abzuhalten.
Freudentränen nicht unterdrückend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste