2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wahre Bedeutung von Weihnachten

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

blackloveformary
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 20:54

Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon blackloveformary » Sa 5. Dez 2015, 20:18

Verehrte Gemeinde

Ich bin empört, dass die Leute an Weihnachten an den Weihnachtsmann glauben und die wahre Geschichte von der Geburt unseres Erlösers vergessen. Bitte antworten Sie, was Sie davon halten. Gelobt sei der Herr.

Sehen Sie vertrotteltes Knäblein dies als die letzte Warnung/Chance meinerseits an; sollte der Ihre nächste Beitrag einem ähnlichen Niveau gleichen, so vergesse ich mich womöglich, gell.

Ihr Dr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Sa 5. Dez 2015, 21:44

Depplein Schwarz,

was fällt Ihnen überhaupt ein, Sie verbrauchen wertvollen christlichen Speicherplatz für eine so dumme Frage? Sind Sie ein dummer Jugendlicher, heißen Sie mit Vornamen Kevin oder leiden Sie einfach nur an Hirnbrand? Diese Frage verdient kaum eine Antwort, befolgen Sie den Rat, den Ihnen der gütige Herr Dr. Drechsler gegeben hat.

Den Kopf über so viel Dummheit schüttelnd,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

blackloveformary
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 20:54

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon blackloveformary » Sa 5. Dez 2015, 22:13

Fräulein Bernadette

Meiner Meinung nach ist das eine Berechtigte Frage.
Ich dachte man darf auf diesem töften Brett die Gemeinde fragen, wenn einem was auf dem Herzen liegt.

Verwirrt Maria.

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Sa 5. Dez 2015, 23:27

Fräulein Maria,

wenn Sie mich ansprechen, dann bitte mit Schwester Bernadette. Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, ich bin eine Nonne. Freilich glaubt hier keiner an den Weihnachtsmann, für brave Christenkinder kommt das Christkind und Kinder die nicht brav waren, bekommen die Rute zu spüren.

Erklärend,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Gunnar Kirsch » So 6. Dez 2015, 10:45

Sr. Bernadette,

meine Frau bekommt meine Rute jede Weihnachten zu spüren, auch wenn sie artig war. Das ist bei mir ein alter Brauch.

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1166
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 210 Mal
Amen! erhalten: 408 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » So 6. Dez 2015, 12:59

Hochgeehrte Maid Maria!

Genug Ihres Kindergefasels, dieses Thema wurde geradezu stümperhaft erstellt, es scheint, als wären Sie sich grösserer Mühe zu schade, was natürlich äusserst bedauerlich ist. Die mittlerweile oft vergessene Bedeutung des Weihnachtsfestes ist eines solchen Startbeitrages unwürdig, Potztausend. Welch erwachsener Christenmensch glaubt denn bitteschön an Märchengestalten wie den Weihnachtsmann, den meine Wenigkeit in dem diesen Jahre erneut an Heiligabend zur Freude der Enkelkinder verkörpern wird? Sollten Sie von dummen, mindergebildeten Atheisten/Satanisten sprechen, die wohl tatsächlich an die Mär des bärtigen Mannes glauben, so stellt die Generalisierung "Leute" eine Frechheit sondergleichen dar, Sackerlot. Dieses Thema wird nun ob seiner Unsinnigkeit gesperrt. :kreuz4:

Schliessend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8067
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1785 Mal
Amen! erhalten: 1721 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 1. Dez 2016, 08:32

Werte Herren,
Bislang hielt ich den „Weihnachtsmann“ auch für eine unlöbliche Erfindung unredlicher Geschäftemacher.
Aber im töften Thüringen ist eine erfreuliche Entwicklung zu erkennen:
Schalten Sie hier


Am Bart gezogen: Weihnachtsmann verprügelt Kind in Kefferhausen

Kefferhausen (Eichsfeld). Wegen gefährlicher Körperverletzung hat sich jetzt der Weihnachtsmann zu verantworten. Während einer Weihnachtsfeier am Donnerstag in Kefferhausen hatte er einen neunjährigen Jungen bestraft, der ihm den Bart heruntergerissen hatte.
Bild


Das Kind bekam daraufhin fünf Schläge mit der Rute auf den Po. Die Mutter fand Po und Oberschenkel des Kindes am Abend blau und geschwollen vor und stellte den Jungen dem Hausarzt vor.

Die Eichsfelder Polizei warnt nun die Kinder: "Zieht dem Weihnachtsmann nicht am Bart!" Und die Weihnachtsmänner sind aufgerufen, mit Fingerspitzengefühl vorzugehen.


Bedauerlich ist nur, daß an den Gerichten jenes neuen Bundeslandes scheinbar immer noch ewig gestrige Juristen tätig sind. Wie sonst wäre die völlig unverständliche Anklageerhebung gegen diesen redlichen Weihnachtsmann erklärlich?
Erschüttert,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerSr Maria Bernadette
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 2. Dez 2016, 16:46

Werter Herr von Schnabel,

es ist in der Tat schon eine Frechheit, dass diese redliche Mensch angezeigt wurde. Die Polizei hätte den juvenilen Rotzlöffel übers Knie legen sollen und den Buben abermals gehörig den Hintern versohlen sollen. Man kann nur hoffen, dass dieser gute Mensch (obgleich der Weihnachtsmann unlöblich ist) einen redlichen Christen zum Richter bekommen wird. Sollte dies der Fall sein, wird die ohnehin unberechtigte Anklage fallen gelassen und das Weibsbild (Mutter des juvenilen Gewalttäters) wird wegen Verstoßes der Aufsichtspflicht angezeigt.

Vermutlich handelt es sich bei diesem Weihnachtsmann um einen schnaften Rentner, welcher mit dieser Arbeit nur seine karge Rente aufbessern wollte. Muss man sich heutzutage jede Unverschämtheit von Kindern und Jugendlichen gefallen lassen? Wir Christen kennen die Antwort darauf und dieser Weihnachtsmann kannte sie auch! Natürlich müssen wir uns dies nicht gefallen lassen und handeln gottgefällig nach dem Motto: Tickt das Kind nicht richtig, dann sind Prügel wichtig.

Gerade zur Weihnachtszeit ist die liebevolle Züchtigung besonders wichtig. Was müssen dies für Eltern sein, die ihren Kindern am Fest der Liebe die Züchtigung verweigern? Wie sehr müssen diese Eltern ihre Kindchen hassen? Ich habe dieses Jahr meinen ersten eignen Rohrstock erhalten und diesen werde ich zur Weihnachtszeit über den Köpfen frecher Knabbuben und Gören kreisen lassen.

Den Rohrstock polierend,

Sr. Maria Bernadette
Folgende Benutzer sprechen Sr Maria Bernadette ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11368
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2179 Mal
Amen! erhalten: 2285 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Martin Berger » Di 26. Dez 2017, 06:17

Werte Herren,

leider sind es einmal mehr wildgewordene, von der Kette gelassene Emanzen, die die Bedeutung von Weihnachten nicht kennen. Ja mehr noch: Man verübt einen widerlichen, perversen Nacktanschlag auf den Vatikan und das Christuskind. :weinen:
Kurz vor der Verkündung der Weihnachtsbotschaft durch Papst Franziskus hat im Vatikan eine barbusige Femen-Aktivistin für Aufsehen gesorgt. Die 25-jährige Ukrainerin entblößte am Montag an der Weihnachtskrippe auf dem Petersplatz ihren Oberkörper, rief auf Englisch "Gott ist eine Frau" und riss die Jesusfigur aus der Krippe, wie die italienische Polizei mitteilte. Die Aktivistin wurde festgenommen.
Vorwurf unter anderem "Beleidigung religiöser Symbole"

Die Polizei warf ihr Widerstand, Verletzung eines Polizisten, Beleidigung religiöser Symbole, versuchten Diebstahl und obszönes Verhalten in der Öffentlichkeit vor. Vor ihrer Festnahme gelang es der Frau noch, deutlich die Aufschriften #metoo und "Assaulted by church (Angegriffen durch die Kirche) auf ihrem nackten Oberkörper zu zeigen.

Quelle: Ein Anschlag auf die Christenheit

Igitt, wie widerlich! Was muß denn unser Erlöser, der am Kreuz für uns gestorben ist, noch alles ertragen? :weinen: :weinen: :weinen:

Wütend die Faust ballend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8067
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1785 Mal
Amen! erhalten: 1721 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 26. Dez 2017, 10:03

Werter Herr Berger,

ich hoffe die heilige Inquisition ließ bereits einen schnaften Scheiterhaufen errichten?

Feuerholz sammelnd,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1588
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Wahre Bedeutung von Weihnachten

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 26. Dez 2017, 11:09

Sehr geehrte Herren,

es handelte sich wohl bei der "Aktivistin" um eine sogenannte Prostituierte. Soviel ich gehört habe, sind solche Frauen bereit, für Geld die übelsten Dinge zu tun.

Aufklärend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste