1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1424
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Opa Rauschebart »

Vollkommen richtig, Herr Berger,

eine ausreichende Bewaffnung ist jedem aufrichtigen Christen angeraten. Da aufgrund meines fortgeschrittenen Alters meine Sehkraft etwas nachgelassen hat, präferiere ich meine keuche Repetierschrotflinte in Kaliber 12/70 mit Doppelnullschrot geladen. Hier ist es möglich allein auf verdächtige Geräusche zu schießen. Verwandte und Gäste müssen in meinem Chateau stets sprechend umherlaufen, damit ich sie an der Stimme erkenne; nicht daß es zu Kollateralschäden kommt. Allein mein keusches Weib ist davon ausgenommen, da sie eigentlich immer eine Kette um den Fuß hat. Dieser liebliche Klang hat sich bestens in mein Gehör eingeprägt. Ebenso ausgenommen sind meine Bluthunde und Killerkarnickel, die ich am Geruch erkenne.

Lauschend ein Glas Jägermeister kippend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1642
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Herren,

dereinst, da lud der Knabe Jan-Christoph mich zu sich nach Hause zum Kindergeburtstag ein, Hurra, da dachte Ich: Wie schön, wie nett, welch großen Spaß wir haben werden."
Hurra, da griff Ich doch voll gefüllt mit Vorfreude gar zu meiner Bibel, die Ich mir da oben hinein in den Rucksack steckte, hinein, hinein, tief hinein. Wollte doch den anderen Knaben meine Lieblingsbibelstellen vorlesen, auf daß sie gar große, ja staunende Augen machen, ja, ja, ja.
Beim Jan-Christoph, ja, da öffnete mir die Frau Mutter des Buben die Tür, sagte da: "Hurra, wie schön, magst du auch mit dem Jan auf seiner Spielstation 4 redlichen Christen den Kopf fortschießen?". Sapperlot, was war Ich da schockiert. Mit Anlauf rannte Ich da an des Jan-Christophs Mutter vorbei in das Haus hinein, auf daß das tumbe Weib zur Seite gestoßen wurde, panisch die Arme kreisend. Da rannte Ich in den Keller hinab, wo Ich das Geburtagskind im Kreise anderer Knaben vor einem höllischen Fernsehapparat sitzen sah. Die lachten da grenzdebil, als wären sie gar debil, ja, ja, ja. Da rannte Ich gegen die dunkle Röhre, auf daß das Gerät zerstörend zu Boden fiel. Da schnappte Ich mir vom Stapel der Mörderspiele ja so viele, wie Ich da tragen konnte und warf den Schund auf die Hauptstraße, wo quietschendes Gummi redliche Zerstörungskraft zelebrierte. Hurra, da haben Sie niemals wieder Mörderspiele gespielt.

Dreckiges Geschirr aus dem Fenster werfend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2541
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Benedict XVII »

Liebe Gemeinde,

erneut haben Mörderspieler - diesesmal in unserem Nachbarland Frankreich - unschuldige Christen barbarisch ermordet.
Nach wie vor wird "Solidarität" bekundet, nach wie vor werden diese furchtbaren "Spiele" nicht endlich verboten.
Unsägliche Perversionen wie "Töfter Marius", "Gegenschlag", "Tödlicher Kampf 11" oder "Die Abteilung 2" sind an jeder Straßenecke - und über das Internetz - frei erhältlich.
Einzig die Religion scheint die Kraft zu haben, sich dem Terror der Mörderspiele entgegenzustellen; einzig der vorbehaltlose Glaube an der HERRn kann dem hier regelrecht propagierten Mord Einhalt gebieten.

Lassen Sie uns gemeinsam der Opfer des durch die Mörderspiele verbreiteten Mord und Terrors gedenken.

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Aristophanes
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 7
Registriert: So 17. Mai 2020, 21:15

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Aristophanes »

Werte Gemeinde

Oft wurde hier jetzt schon diskutiert das sog. Mörderspiele schuld am Krieg und Terror sind. Haben sie aber auch mal im entferntesten nachgedacht das diese von Gott verlassenen Seelen andere Beweggründe hatten als Mörderspiele ? Ich habe lange Zeit darüber nach gedacht ob ich hier auf dieses Brett was schreiben soll weil ich mich ehrlich gesagt nicht besonders wohl dabei fühle weil ich in der Vergangenheit immer wieder angefeindet wurde und als tumbes Weib abgestempelt wurde was ich nicht bin. Dennoch die Beweggründe für solche Taten sind vielfältig und ja in manchen Fällen sind solche Spiele der ausschlaggebene Punkt. Aber all diese Taten oder Situationen gleich über einen Kamm zu scheren ist falsch und teilweise völlig aus der Luft gegriffen. Zu mal der jüngste Anschlag in Frankreich einen Islamistischen Hintergrund hat wie alle anderen Terroranschläge in den letzten Jahren. Diese Männer und Frauen wurden von ihrer Religion getrieben, durch Aussagen von falschen Propheten. Ich will das Thema keineswegs herunter spielen weil ich es abscheulich finde was Menschen anderen Menschen antun können aber dennoch will ich darauf hinweisen das man für eine Sinnvolle Diskussion schon bei den Fakten bleiben sollte.


Über den Sinn dieser Diskussion nachdenkend

Aristophanes

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1424
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Opa Rauschebart »

Komödiantin Aristokatze,

achten Sie gefälligst auf Ihre Orthographie, da Sie offensichtlich eine enorme Interpunktionsschwäche aufweisen. Da hätten Sie einmal besser im Sonderschulunterricht aufpassen sollen.

Mahnend, dem Kindelein den Duden um die Ohren schlagend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Aristophanes
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 7
Registriert: So 17. Mai 2020, 21:15

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Aristophanes »

Werter Herr Rauschebart


Eine Interpunktionsschwäche hat weder was mit Orthographie noch mit der Deutschen Rechtschreibung etwas zu tun. Ich hab gedacht das ein Mann mit ihrer Erfahrung das wissen müsste dem ist aber anscheinend nicht so. Des Weiteren würde ich das Synonym Komödiant bevorzugen da ich dem Männlichen Geschlecht angehöre, darüber hinaus erwarte ich wenigstens ein Mindestmaß an Anstand, ich beziehe mich hier auf die richtige Schreibweise meines Namens. Ich tue dies immerhin auch.

Freundlich drauf hinweisend

Aristophanes

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 131
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Frithjof Bartholin »

Gör Aristoprofanes,

reißen Sie sich zusammen, sapperlot! Wodurch maßen Sie sich an, Herrn Rauschebart in Frage zu stellen? Ihr Geschmiere ist eine Zumutung vor dem HERRn. Wenn Sie möchten, dass mit Ihnen sachlich diskutiert wird, halten Sie sich an die gegebenen Regeln der deutschen Sprache!

Sie können sicherlich darlegen, wieso Sie glauben, dass dieser abscheuliche Akt einen anderen Ursprung als in den Mörderspielen gefunden hat? Sie sprechen von Fakten, ergießen sich aber hernach in weibischen Phrasen wie "vielfältige Beweggründe" oder "von Religion getrieben", ohne auch nur einen Fakt zu konstatieren.
Im Gegenteil, Sie verbreiten auch noch zusätzlich Falschnachrichten, indem Sie behaupten, dass "alle anderen Terroranschläge in den letzten Jahren" islamistisch motiviert seien. War der Anschlag in Hanau im Februar etwa auch islamistisch motiviert?

Mir drängt sich mehr und mehr der Verdacht auf, dass Sie Ihr Nazigedankengut verbreiten und Ihrem Hass gegen Muslime hier Luft machen möchten. Da sind Sie hier aber definitiv an der falschen Adresse angelangt!

Die Sachlichkeit und Faktenbasis der Diskussion vermissend,
Frithjof Bartholin

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1424
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitrag von Opa Rauschebart »

Dummbatz Aristokatze!

Dann haben Sie offensichtlich Ihre orthographischen Fehler auch nicht bemerkt!
Ausserdem: Was bitte ist denn der Unterschied zwischen Rechtschreibung und Orthographie? LAL
Ihre Interpunktionsfehler gehen außerdem mit orthographischen Fehlern einher, wie Sie eigentlich erkennen sollten!
Die "Das-Daß-Regel" kennen Sie nämlich offensichtlich auch nicht, z.B.
Dummbatz Aristokatze hat geschrieben:Haben sie aber auch mal im entferntesten nachgedacht, dass diese von Gott verlassenen Seelen andere Beweggründe hatten als Mörderspiele ?
Tja, wenn Sie das unkeusche Doppel-s verwenden würden, haben Sie dies wohl oftmals vergessen, die fehlende Interpunktion inkludiert. Außerdem hat Ihre Sonderschullehrerin es auch versäumt, Ihnen die Regeln der Groß-Kleinschreibung einzubläuen.

Gelangweilt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Antworten