3 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10117
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Sa 8. Apr 2017, 18:18

Toriel hat geschrieben:Im Darknet/Deepweb hingegen wäre Ihr Vorschlag deutlich besser, um den Drogenverkauf zu stoppen.

Fräulein Toriel,

Ihr Beitrag ist widerlich und menschenverachtend. Freilich muß auch der Drogenverkauf gestoppt werden, doch daß Sie dies über Menschenleben stellen, zeigt überdeutlich, wes Geistes Kind Sie sind.

Angewidert ausspuckend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Toriel » Sa 8. Apr 2017, 18:24

Herr Berger,

schön dass auf meinen eigentlichen Betrag gar nicht eingegangen wird und überlegen Sie mal. Also, es ist nichthunderprozentig bewiesen dass die Spiele jeden zum Meuchelmörder machen, dementsprechend kann auch kein Verbot für diese Spiele ausgesprochen werden und dies würde widerrum Ihren Vorschlag zunichte machen.

Ebenfalls auf Sie spuckend

Toriel Dreemur.

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Herbert Tarant » Sa 8. Apr 2017, 18:54


Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 420
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 93 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 8. Apr 2017, 19:02

Wertes Fräulein Toriel,

sind Sie ein Lama oder einfach nur ein dummes, trotziges Kind?

Die Herumspuckerei des tumben Fräulein Toriel missbilligend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Toriel » Sa 8. Apr 2017, 19:16

Herr Tarant,

in dem Artikel geht es um die Attentätier vom 11. September, welche auf einer Flugschule Ihre Ausbildung "absolvierten". Falls Sie jetzt allerdings wegen dem Wort "Computersimulator" aufspringen, es waren SIMULATOR, keine Ballerspiele. Und außerdem sind Amokläufer von Terroristen zu unterscheuden, ja beide können Amok laufen, allerdings bedienen sich beide unterschiedlicher Motive. Amokläufer im "üblichen" Sinne, bedienen sich persönlicher Motive wie beispielsweise Rache. Der Attentäter handelt meistens (wenn auch nicht immer), aus politischen oder religiösen Gründen, nach dem Motto "tötet die Ungläubigen". Und ich befürworte keines von Beiden.

***Unnötiger Kommentar entfernt durch Martin Berger***

Missbilligend
Toriel Dreemur

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Toriel » Sa 8. Apr 2017, 20:02

Herr Lemmdorf,

ich habe nur das Verhalten des Herren Verger wiedergegeben.

Toriel Dreemur.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10117
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Sa 8. Apr 2017, 20:22

Toriel hat geschrieben:Herr Tarant,

in dem Artikel geht es um die Attentätier vom 11. September, welche auf einer Flugschule Ihre Ausbildung "absolvierten". Falls Sie jetzt allerdings wegen dem Wort "Computersimulator" aufspringen, es waren SIMULATOR, keine Ballerspiele.

Fräulein Toriel,

Ihre Argumentation, sofern man das tumbe Geseiere überhaupt als solche bezeichnen will, ist äußerst dünn. Freilich: Es waren Flugsimulatoren. Was ändert dies? Schnappt sich jemand ein Gewehr und läuft Amok, argumentieren Sie dann, daß es keine Amokfahrt und kein Amokflug war? Ein Amoklauf ist keine Amokfahrt, eine Amokfahrt kein Amokflug und ein Amokflug kein Amoklauf.

Ihr "Argument" ist auch aus dem Grund reinster Unsinn, weil im Grunde jedes Mörderspiel eine Art Simulator ist. Mit sogenannten Weltenerstellern (unredlich: Leveleditoren) lassen sich Arbeitsstätten, Schulen und das Heimatdorf nachbauen, um die Amokläufe testhalber zu simulieren, bevor sie in die Tat umgesetzt werden. So tat es beispielsweise der Amokläufer vom Emsdetten. Erst übte er am Heimrechner und setzte hernach seine Tat in der realen Welt um. Der HERR hatte glücklicherweise Erbarmen und ließ nur geringe Schäden zu.

Letztendlich ist dies alles Haarspalterei. Fakt ist: Jeder Mörderspielspieler ist ein potentieller Amokläufer, Amokfahrer oder Amokflieger. Freilich setzt nicht jeder juvenile Rotzbengel seinen Haß und seine Gewaltphantasien in die Tat um. Dem HERRn sei Dank dafür.

Mörderspieler verachtend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Herbert Tarant » Sa 8. Apr 2017, 20:38

Herr Toriel,
Da sehen Sie doch, Herr Atta kam durch den Flugsimulator auf die Idee, in den Turm zu fliegen, um die Sprengung zu vertuschen.
Flugsimulatoren sind wie Mörderspiele, sie animieren zu Terror und Totschlag.

Das Gaddafi-Porträt betrachtend,
Herbert Tarant

Toriel
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 13:22
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Toriel » Sa 8. Apr 2017, 22:14

Herr Berger,

ich argumentiere wenigstens richtig! Wenn ich wollte, könnte ich ebenfalls viel behaupten, wie Sie. Aber dies tue ich nicht. Und außerdem, Ihr "Argument", ist ebenso falsch wenn man sich jenes mal genauer anschaut. Ja, Videospiele sind eine Simulation für das Gehirn, für das Reaktionsvermögen, doch ich kenne kein Spiel, welches absichtlich so aufgebaut ist, dass der Spieler simuliert er würde an einem Arbeitsplatz Amok laufen. Natürlich kann man sich selbst solch eine Welt erstellen, doch mir ist kein solcher Fall bekannt. Es hieß immer nur der/die Person hätte Ergo-Shooter gespielt. Außerdem, ist nicht JEDER ein potenzieller Amokläufer, diese Menschen haben oft psychische Probleme und dies wiederrum ist das eigentlich fatale. Nicht die Spiele. Außerdem verdrehen Sie mein Argument wie es Ihnen passt: Sie behaupten ich würde jemanden welcher mit einem Gewehr Amok läuft, nicht Amokläufer nennen. Aber kennen Sie mich? Nein, natürlich nicht, Sie können nicht wissen wie ich denke oder fühle. Für mich war es entscheiden WAS die Motive sind für den Amoklauf, seien es jetzt Religiöse (was es zu einem Terroranschlag machen würde),oder eben Motive wie Rache.

Herr Tarant,

wir können nicht genau sagen warum und weshalb der Mann auf diese Idee kam, wir können keine Gedanken lesen. Zumal Flugsimulationen für die Pilotenausbildung notwendig sind.

Die blaue Farbe betrachtend

Toriel Dreemur

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2224
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 287 Mal
Amen! erhalten: 664 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Benedict XVII » Sa 8. Apr 2017, 22:55

Toriel hat geschrieben:(...) Außerdem, ist nicht JEDER ein potenzieller Amokläufer, diese Menschen haben oft psychische Probleme und dies wiederrum ist das eigentlich fatale. (...)

Frl. Toriel,

Sie sagen es.
Mörderspieler haben oft durch eben jene "Spiele" verursachte psychische Probleme. Redlichen Christen hingegen sind jene unbekannt.
Psychische Probleme, welche sich - wie Sie richtig schreiben - fatal auswirken und bis hin zum Amoklauf oder Terroranschlag führen können.
Würden diese Kranken statt in Mörderspielen den Amoklauf zu üben die Bibel lesen, hätten sie jene Probleme nicht.
Nur die Religion und bedingungsloser Glauben können zum Frieden führen.
Es ist schlicht unmöglich, daß ein gläubiger Mensch mit Vorsatz einen unschuldigen Menschen schadet.

Hätten wir mehr Glauben in unserem Land, es würde keine Amokläufe und Terroranschläge geben.
Der vorbehaltlose, bedingslose Glauben an den HERRn sollte Voraussetzung zur Einreise in unser Land sein.
Kein Christ, kein Muslim könnte jemals die Niedertracht besitzen, welche ein atheistischer Mörderspieler Tag für Tag in die Welt bringt.
Wie aktuell wieder dramatisch zu betrachten.

Es ist an der Zeit, endlich die Konsequenzen zu ziehen und Mörderspiele endgültig und vollständig zu verbieten.

Die friedensstiftende Wirkung der Religionen preisend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 4):
Hermann LemmdorfNepomuk KaiserMartin BergerManfred Mannstein
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10117
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » So 9. Apr 2017, 03:18

Toriel hat geschrieben:Außerdem, ist nicht JEDER ein potenzieller Amokläufer, diese Menschen haben oft psychische Probleme und dies wiederrum ist das eigentlich fatale.

Fräulein Toriel,

Menschen mit psychischen Problemen kann man synonym zu potenzielle Amokläufer verwenden. Den Ernst der Lage verkennend, schieben Sie die Ursachen vom Spiel weg, anstatt, wie es jede geistig gesunde Person täte, sie beim Spiel zu sehen. Bei Mörderspielen ist es wie bei einer Sucht nach Drogen. Erst muß man es unbedingt haben, weil man sonst nicht glücklich wird. Also kauft oder stiehlt man es, installiert es auf dem Heimrechner und schon kann das glücklichmachende Abschlachten beginnen.

Hatte man zuvor Freunde und war man vor der Mörderspielinstallation ein braves Kindlein, vernachläßigt man hernach all diese Freundschaften und wird ein unerzogener Rotzbengel. Alles dreht sich nur noch um das Mörderspiel und wie man es möglichst lange ohne Unterbrechung spielen kann. Man kapselt sich ab und sperrt sich in sein Zimmer ein, um dem virtuellen Mord zu frönen. Leider reicht diese Virtualität nicht immer aus, sodaß man sich im harmlosesten Fall ein neues, noch brutaleres Mörderspiel zulegt. Im schlimmsten Fall läßt man ab von der virtuellen Welt und besorgt sich in der realen Welt Waffen und Munition, um die im Spiel erlernte Ermordung Unschuldiger in die Tat umzusetzen.

Mörderspielspieler verachtend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 420
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 93 Mal
Amen! erhalten: 58 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mo 10. Apr 2017, 21:00

Werte Herren,

derzeit scheint der durch Mörderspiele ausgelöste Terror, unabsehbare Ausmaße anzunehmen. An einer Schule in den VSA ist schon wieder ein Mörderspieler Amok gelaufen.

Verschaltung

Darum sollten wir unsere Gebete gegen den Terror verstärken. Zusätzlich denke ich auch über eine Verstärkung meiner, handfesten Terrorschutzausrüstung nach.

Eine Bestandsaufnahme in seinem Waffenschrank vornehmend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 431
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 102 Mal
Amen! erhalten: 28 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon ragnarlotbrock » Di 11. Apr 2017, 06:11

Werter Herr Lemmdorf,

Hätte jeder redliche Knabe eine knorke MP4 gehabt oder zumindest eine Schießwaffe (unredlich: Shotgun), dann wäre diese Tragödie sofort unterbunden worden. Der Angreifer wäre sofort perforiert gewesen, sodass er keine weitere Person hätte schaden nehmen müssen.

Herrn Trumpf für ein schärferes Waffengesetz anflehend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

DoktorVielwissend
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Di 10. Jan 2017, 16:19
Hat Amen! gesprochen: 40 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon DoktorVielwissend » Di 11. Apr 2017, 12:51

Herr Lemmdorf,
in Ihrer Quelle sind keine Erwähnungen von Viedeospielen.
Herr Lotbrock,
wissen Sie wie oft in den VSA kleine Kinder ihre Eltern versehentlich ERSCHIEßEN? Außerdem kann in den VSA jeder potentielle Amokläufer sich legal eine oder mehrere Waffen kaufen...

Nachhakend,
der bei Ihnen mittlerweile verhasste Robert Maier

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6967
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1286 Mal
Amen! erhalten: 1124 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 11. Apr 2017, 13:52

Herr Wissend,
umso wichtiger ist es, daß die redlichen Bürger stärker bewaffnet sind, als das amoklaufende Lumpengesindel.
Eine amerikanische Spruchweisheit besagt: „Nur ein guter Knabe mit einer Schußwaffe kann einen bösen Knaben mit einer ebensolchen aufhalten.“
Außerdem sagt lautet eine alte Grußformel: „Preisen Sie den HERRn und reichen Sie mir die Munition.“
Sie kennen sicher diese redlichen Kaubeufilme. Sie müssen davon ausgehen, daß es sich bei den heute lebenden VS-Amerikanern ausschließlich um Nachkommen jener handelt, welche zuerst zogen und abdrückten. Im dortigen Nationalsport, dem Feuergefecht, gibt es keinen zweiten Platz.
Den Karabiner ölend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste