0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9693
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1373 Mal
Amen! erhalten: 1420 Mal

Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Fr 20. Nov 2015, 16:23

Werte Herren,

wovor seitens der Arche Internetz seit Jahren gewarnt wird, bestätigt nun auch, welch Wunder, ein erfahrener Kriminologe.
Nach den Terror-Anschlägen von Paris fragen sich die Menschen erschüttert, was andere Menschen zu derartigen Gewalttaten treibt. Eine einfache Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Das hält den Kriminologen, ehemaligen Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen und ehemaligen niedersächsischen Justizminister Christian Pfeiffer aber nicht davon ab, einmal mehr die Wahrheit über den schädlichen Einfluß von gewalttätigen Heimrechnerspielen aus der Schublade hervorzukramen. Gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland ließ Pfeiffer verlauten: "Es ist durchaus denkbar, daß die Attentäter von Paris vor den Anschlägen virtuell das Töten übten und sich daran berauscht haben." Laut Pfeiffer trage das Spielen gewaltverherrlichender Heimrechnerspiele im Internetz und auf Konsolen "zur Radikalisierung junger Muslime" bei.

Quelle: Virtueller Mord - Die Vorstufe zu Krieg und Terror

Freilich trifft die etwas unglückllich gewählte Schlußbehauptung nicht allein auf Muslime, sondern auf alle Menschen zu. Mörderspiele senken nachweislich die Hemmschwelle und steigern das Gewaltpotential. Schlugen rabiate Jugendliche früher nur mit Fäusten zu, greifen heutzutage immer mehr von Ihnen zu Waffen oder Sprengstoff. Trug der Angegriffene früher vielleicht ein blaues Auge oder eine blutige Nase davon, endet ein Streit nun oft letal. Dies wiederum ist nicht verwunderlich, kann doch beinahe jeder Jugendliche mit einer Waffe umgehen, hat er diese Fertigkeiten doch über Jahre hinweg durch den virtuellen Massenmord erworben.

Jeder vernünftige Mensch kann daher nur fordern: Verbietet Mörderspiele, stoppt den Terror! :kreuz1:

Es sieht die Arche einmal mehr bestätigt,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
DoktorVielwissend
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 871
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 55 Mal
Amen! erhalten: 37 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Fr 20. Nov 2015, 17:20

Werter Herr Berger,
so traurig der von Ihnen verschaltete Bericht auch ist, so wenig überrascht bin ich auch davon. Mörderspiele machen nun mal dumm und aggressiv, das ist eine Tatsache. Man muss sich nur die vielen Amokläufe vor allem in den VSA ansehen. Wären so viele Mörderspieler nicht gleichzeitig auch noch fett und dumm, würde es wohl deutlich mehr solcher Blutbäder geben. Dass auch Terroristen jenes realistische "Spiel" zum Üben von Anschlägen und Amokläufen benutzen, dürfte auch den meisten klar gewesen sein. Ihrer Forderung nach einem Verbot solcher Simulationen kann ich nur zustimmen.

Seine Panzerfaust ladend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Johannes Richter
Aufseher
Beiträge: 1086
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:49
Hat Amen! gesprochen: 198 Mal
Amen! erhalten: 205 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Johannes Richter » So 22. Nov 2015, 13:55

Werter Herr Berger,

Herr Pfeiffer warnt bereits seit vielen Jahren gegen Mörderspiele (Ich berichtete); dass so etwas passiert, war lediglich noch eine Frage der Zeit. Es sollte nun jedem klar sein, dass Mörderspiele die Hauptursachen für Gewaltakte sind.

Freunde von Mörderspielen sind Freunde des Terrors!

Weinend ob der Dummheit vieler künftiger Gewalttäter,

Ihr Johannes Richter
"Dann sagte er zu ihnen: Geht hinaus in die ganze Welt, und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!" (Markus 16,15)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9693
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1373 Mal
Amen! erhalten: 1420 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » So 22. Nov 2015, 14:28

Werter Herr Richter,

leider ist es so, daß der Prophet im eigenen Land nichts gilt. Wie sonst wäre es möglich, daß kluge Köpfe vor offensichtlichen Gefahren warnen, diese Warnungen jedoch müde belächelt und als Unsinn abgetan werden? Es scheint mittlerweile mehrere Mörderspielinteressensverbände zu geben, die sich nicht etwa für ein Verbot von Mörderspielen aussprechen, sondern, ganz im Gegenteil, sowohl die Herstellung, den Vertrieb und den Verkauf, auch an Kinder und Jugendliche, fordern und fördern. Wie schrecklich, öffnet man so doch dem Terror Tür und Tor. :weinen:

Des redlich' Christen hohes Ziel,
zu verbieten jedes Mörderspiel.
Denn oftmals nach dem Mörderspielkauf,
folgt schon der blutige Amoklauf.


Krieg und Terror sowie Jugendliche und Mörderspiele verachtend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Rhabarber
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 9
Registriert: So 29. Nov 2015, 13:08

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Rhabarber » Di 1. Dez 2015, 19:14

Ich spiele Selbst welche, und habe noch Nie Amok gelaufen, oder jemanden Getötet. So ein Verbot wäre Sinnlos.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 909
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 91 Mal
Amen! erhalten: 90 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 1. Dez 2015, 21:39

Geschätzter Herr Berger,

Sie haben wahrhaftig Talent zum Verseschmieden! In gebundener Sprache setzt sich die wichtige Botschaft hoffentlich in dem einen oder anderen Kopfe fest: Mörderspiele dienen in erster Linie dazu, den Amokläufern ein von der Polizei noch unbemerktes Üben zu ermöglichen, bevor sie die nötigen Fertigkeiten erreicht haben, um den größtmöglichen Schaden anzurichten (d. h. möglichst viele Unschuldige zu ermorden). Damit muss Schluss sein!!!!

Dass der Gesetzgeber nicht auf einer polizeilichen Registrierung beim Mörderspielkauf besteht, ist mir übrigens ein Rätsel. Auf diese Weise könnte man alle potenziellen Massenmörder gezielt überwachen.

Mit freundlichem Gruß,

Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

http://gruber.bibeltreue-jugend.net

Frl Tomate
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 00:32

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Frl Tomate » Di 1. Dez 2015, 23:40

"Werte" Gemeinde,

Natürlich sind "Mörderspiele" an allen schuld.

***Überflüssiger Text entfernt***

Mit höflichen Gruß,
Thanatos, griechischer Gott des Todes, erster Leutnant des Hades


Beitrag gekürzt durch Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 9693
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1373 Mal
Amen! erhalten: 1420 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Di 1. Dez 2015, 23:55

Fräulein Thanonatos,

damit Ihr Beitrag einen Sinn ergibt, mußte er geringfügig gekürzt werden. Da der erste Satz bereits der Wichtigste war, ging nichts Wesentliches verloren.

Informierend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2148
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 264 Mal
Amen! erhalten: 601 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Benedict XVII » Mi 2. Dez 2015, 10:07

Werter Herr Berger,

"Weniger ist mehr", so ein altbekanntes Sprichwort.
Auf den Beitrag des Frl. Thanonatos trifft dieses vollumfänglich zu.
Der entfernte überflüssige Text hat nur von der - vollkommen richtigen - Grundaussage des Beitrages abgelenkt. Nun tritt jene klar hervor.

Die Kürzung begrüßend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1075
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 72 Mal
Amen! erhalten: 315 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mi 2. Dez 2015, 15:50

Hochgeehrte Herrschaften!

In der Kürze liegt die Würze, gell. Weitaus eindrücklicher würde des Fräuleins Beitrag durch eine finale Konzentration des Inhaltes wirken - wen interessieren schon unnötige Anrede- und Schlussfloskeln, wenn die Botschaft des einzigen Satzes doch das Wichtigste ist? :kreuz3:

Löblichst,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Spr 13,16)

Benutzeravatar
Georg-Wilhelm
Häufiger Besucher
Beiträge: 138
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:58
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Georg-Wilhelm » So 20. Dez 2015, 13:59

Hochgeehrte Herren,

können Sie mir sagen, warum in des HERRn Namen solche Mörderspiele überhaupt gestattet sind?


Verständnislos,
G.-W.
Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.

Stephan Scherer
Treuer Besucher
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 18:48
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Stephan Scherer » So 20. Dez 2015, 22:05

Werter Herr Georg-Wilhelm,

leider gibt es viele unredliche Parteien, welche Mörderspiele, Klebstoffschnüffler, Atheisten und sogar Satanisten unterstützen. Glücklicherweise gibt es nun die ARA, und solche satanischen Werke werden bald der Vergangenheit angehören!
Sollten Sie aber Mörderspiele sehen, ist es zu empfehlen dass Sie diese sofort konfiszieren und den Verkäufer züchtigen! Zu diesem Zwecke kann man sich auch mit anderen Christen zusammenschließen, sind doch Mörderspieler häufig in größeren Horden in der Nähe von Mörderspielen anzutreffen; in diesen Horden greifen sie sogar Christen mit redlichen Absichten tätlich an.

Erkärend und warnend,
Stephan Scherer

Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon F Bleibtreu » So 20. Dez 2015, 22:20

Werter Herr Georg-Wilhelm,

dies ist als eine Prüfung anzusehen:
Schon hält er die Schaufel in der Hand; er wird die Spreu vom Weizen trennen und den Weizen in seine Scheune bringen; die Spreu aber wird er in nie erlöschendem Feuer verbrennen.

(Mt 3,12)

Unsere Pflicht als redliche Christen ist es, so viele Seelen wie möglich vom Spreu zum Weizen zu bringen. Die Möglichkeiten dazu wurden auf diesem Brett bereits ausführlich erläutert, sei es der Gebrauch von Rohrstock, Wurfbibel, Kellerarrest und dergleichen.
Dazu gehört selbstredend auch die Wahl der löblichen ARA, wie von Herrn Scherer bereits bemerkt.

Informierend,

Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31

Toru
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:59

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Toru » Mo 21. Dez 2015, 19:56

Begreifen Sie überhaupt das, was Sie da schreiben. Ein Ich-Schießer macht aus keinem Menschen einen Terrorosten oder Amokläufer, den durch das spielen diverser Schießer kann man nicht den Umgang oder Fähigkeiten erlernen. Ebenso wenig macht mich Need for Speed (Rennspiel) zu einem Rennfahrer oder Tekken (Kampfsportsimulator-Spiel) zu einem Kampfexperten. Sie wissen Beate Zschäpe bescheid. Sie hat keinerlei Schießer gespielt, dennoch hat Zschäpe einige Menschen auf dem Gewissen.

Frl Tomate
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: Mo 16. Nov 2015, 00:32

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Frl Tomate » Mo 21. Dez 2015, 20:36

Werter Herr Toru,

ich stimme ihnen gerne zu. Doch werden ihre Argumente ungehört verhallen. Die Meinung der Herren steht nun mal in Stein gemeißelt fest.

Selbst noch eine Partie Liga der Legenden spielend,

Thanatos


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 2 Gäste