0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Antrophos » Di 29. Mai 2018, 07:04

Herr Gerrie,
darf ich fragen, bei welcher Armee Sie dienen? Ich bin Milizsoldat und habe verstehe, wie man sich als Soldat fühlt. Nur dass ein Schießbefehl bei uns nur im Falle von Lebensgefahr erteilt wird, aufgrund des Neutralitätsgesetzes.
Gruß,
Eduard Anthropos
Folgende Benutzer sprechen Antrophos ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
gerrie

gerrie
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 05:52
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon gerrie » Di 29. Mai 2018, 07:19

Sehr geehrter Herr Anthropos

Ich bin Soldat der Bundeswehr und bin auch überzeugt davon egal was in letzter Zeit alles vorgefallen ist. Es waren die taten einiger Weniger. Um ihre frage zu beantworten für uns gilt im Ausland immer und jeder zeit der Schießbefehl so fern unser eigenes oder das anderer in Gefahr ist was im normalfall immer der fall ist wenn geschossen wird. Ich dürfte selbstverständlich nicht auf jemanden schießen der zwar eine Waffe bei sich trägt aber mir gegenüber keine aggression zeigt.

Mfg

G.********

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11197
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2083 Mal
Amen! erhalten: 2218 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Di 29. Mai 2018, 08:32

gerrie hat geschrieben:Hätte ich mich aber nicht dazu entschieden mit 17 meinen Eltern zu wiedersprechen und mich obwohl sie es bis heute nicht gut heißen mich den Streitkräften anzuschließen würde ich wirklich wohl in einem Kloster hocken nur um denen zu entrinnen.

Fräulein Unaussprechlich,

es ist durchaus lobenswert, daß Sie sich den Streitkräften angeschlossen haben. Schließlich gibt es auch gute Soldaten, die man nicht an vorderster Front verheizen möchte. Es ist Ihnen also hoch anzurechnen, daß Sie deren Leben schonen, indem Sie sich der Generalität als Kanonenfutter angeboten haben. Wenn es doch nur mehr junge Menschen wie Sie gäbe, die ihrem trostlosen Leben, das hauptsächlich aus Heimrechnermassenmord, Amoklaufplänen und Kräck spritzen besteht, einen Sinn geben möchten.

Wie schon mein Großvater Jakobus immer sagte:
Jakobus Berger hat geschrieben:Streichst du dir das Brot auf die Butter,
bist gut du geeignet als Kanonenfutter.

Allen Dummen den Eintritt in die Armee empfehlend,
Martin Berger

gerrie
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 05:52
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon gerrie » Di 29. Mai 2018, 08:41

Herr Berger

Die großen Materialschlachten des 20 jahrhunderts gehören schon längst der vergangenheit an deswegen glaube ich das das Wort Kanonenfutter nicht mehr zeitgemäß ist. Zu ihrem einwand das den dummen die sich freiwillig vorne hinstellen gehöre ich definitiv. Aber auch nur weil ich sowas wie loyalität und Brüderlichkeit empfinde oder auch auf Grund der tatsache das ich selber ein Vorgesetzter bin und ich meine Jungs nicht einfach so sterben lasse wenn es hart auf hart kommt. Wenn es soweit kommt bin ich der erste der Feld betritt und bin der letzte der es wieder verlässt.

Trotzdem positiv überrascht von ihrer aussage

G.*********

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11197
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2083 Mal
Amen! erhalten: 2218 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Di 29. Mai 2018, 08:57

gerrie hat geschrieben:Wenn es soweit kommt bin ich der erste der Feld betritt und bin der letzte der es wieder verlässt.

So GOTT will, Soldat Unaussprechlich. So GOTT will.

Als Soldat kennen Sie sicher das bekannte Sprichwort:
Bekanntlich ist sehr schmal der Grat,
zwischen Massenmord und Heldentat.

Auch wenn Soldaten dies gerne vergessen, wenn sie, wild um sich schießend, auf das Schlachtfeld stürmen oder polnische Dörfer erobern: GOTT sieht, was sie dort tun. Bedenken Sie dies stets und berichten Sie davon auch Ihren Kameraden. Würde man alle Greueltaten von deutschen Soldaten niederschreiben, könnte man nicht nur Bücher, sondern große Bibliotheken damit füllen. Hingegen wäre für deren Heldentaten ein mitteldickes Buch schon überdimensioniert.

Mehr auf den HERRn als auf die deutsche Streitmacht vertrauend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

gerrie
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 05:52
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon gerrie » Di 29. Mai 2018, 11:19

Herr Berger


Ersmal hat die Bundeswehr nur noch wenig mit der Wehrmacht zu tuhen es wurden ein paar traditionen übernommen ja aber mehr nicht und zu mal werden wir glaube ich wohl kaum einen angriffskrieg gegen Europa und den rest der welt starten weil es dafür nicht die kappazitäten gibt die man dafür benötigt. Wo gegen wir aber kämpfen ist der Terror. Zwar nicht im Innenland aber dafür dort wo man uns braucht. Auch wenn Afghanistan, der Iraq oder auch neuerdings Mali (wo mich mein weg hinführt) ziehmlich rückständige Länder sind haben auch sie ein recht auf frieden. Und bevor sie sagen man könne mit diesen Menschen auch reden, sagen sie das den zig 1000 gefallenen sowohl Deutsche, Niederländer, Engländer als auch Amerikaner. Man kann waffengewalt nicht mit Reden bekämpfen.

Nachdenklich

G.*********

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7889
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1720 Mal
Amen! erhalten: 1644 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 29. Mai 2018, 11:52

Wertes Fräulein Gerti,

wogegen Sie kämpfen, ist primär die Deutsche Rechtschreibung.

Ist beim Deutschen Barras für die Laufbahn der Mannschaften kein Volksschulabschluß mehr erforderlich?

Erstaunt,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

gerrie
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 05:52
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon gerrie » Di 29. Mai 2018, 12:53

Werter Herr von Schnabel

Es geht mir meilenweit an meinem popes vorbei was sie über meine Rechtschreibung sagen. Und noch was ich bin kein Mannschaftssoldat und sie haben recht ich habe keinen Volksschulabschluss da ich vor 4 jahren kurz vor meinem eintritt mein Abitur gemacht habe.

Mfg.

G.***********


Rotzfreche Anrede angepaßt durch Martin Berger

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2380
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 835 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Benedict XVII » Di 29. Mai 2018, 13:03

Fräulein Gerti,

auf welcher Waldorfschule haben Sie Ihr Abitur denn gemacht?
Sicherlich können Sie nun wunderbar Ihren Namen tanzen und das "Schreiben nach Gehör" funktioniert ebenfalls ganz hervorragend.
Nun ist es mir übrigens auch klar geworden, weshalb bei der Bundeswehr vergessen wurde, entsprechende Munition (welche zwischenzeitlich nicht mehr lieferbar ist) zu bestellen.
Hier wurden einfach beim Singen der Bestellung ein paar Nullen fortgelassen, eine Null hat schließlich keinerlei Wert.

Den Kopf schüttelnd

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

gerrie
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 05:52
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon gerrie » Di 29. Mai 2018, 13:09

Herr Benedikt

Ich sage es ihnen genauso wie dem Herrn Frischfeld vor ihnen. Sie kennen mich nicht und haben deswegen kein Recht über meinen Bildundsstand zu urteilen da sie weder ein Vertrauter noch mein Vater sind.

Amüsiert darüber

G.**********

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Antrophos » Di 29. Mai 2018, 13:33

Herr Gerrie,

Sie fahren nach Mali? Was ist der Auftrag der Bundeswehr dort? Ich frage nur aus Interesse, auch ich hatte bereits einige Auslandseinsätze, da ich aber Österreicher bin, kämpfen wir nur im Notfall, und meistens darf ich überhaupt nicht kämpfen, da ich Sanitäter bin und Feinde wie eigene Leute versorge.
Welcher Truppe gehören Sie an?
Alles Gute in Mali wünscht Ihnen,
Eduard Anthropos

gerrie
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 05:52
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon gerrie » Di 29. Mai 2018, 13:55

Herr Anthropos

Der Auftrag der Bundeswehr in Mali ist der gleiche wie auch in Afghanistan. Innländische Truppen Ausbilden zum Teil und Presentz zeigen. Ich selber gehöre der Jägertruppe an. Für alle die damit nix anfangen können, ich bin das was man als Infanterist bezeichnet oder auch das woran man denkt wenn man von einem Soldaten spricht. Klar auch der Herr Anthropos ist Soldat er hat aber eine andere Verwendung. So wie ich auf das Kämpfen in undurchdringlichen und Urbanen Gebieten ausgebildet bin ist der Herr Anthropos ein Feldsanitäter. (bitte korrigieren sie mich wenn ich falsch liege) ich weis nicht was dort auf mich zu kommen wird und was dann letztendlich meine genaue Aufgabe dort sein wird aber das wird mir in den nächsten wochen dann auch noch gesagt. Ich glaube aber das der HERR mir genug kraft schenken wird um auch diese Zeit zu überstehen.


Mit freundlichen grüßen nach Österreich

FW G.*********
Folgende Benutzer sprechen gerrie ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Antrophos » Di 29. Mai 2018, 14:17

Herr Gerrie,
danke für die Antwort!
Korrekt, ich bin Feldsanitäter. Auch im zivilen Leben arbeite ich bei der Rettung.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und dass Sie nach dem Einsatz gesund zu Ihren Angehörigen zurückkehren können. GOTT stehe Ihnen bei in diesen schweren Tagen.
Kameradschaftliche Grüße,
Eduard Anthropos
Folgende Benutzer sprechen Antrophos ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
gerrie

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11197
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2083 Mal
Amen! erhalten: 2218 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Di 29. Mai 2018, 15:18

gerrie hat geschrieben:Sie kennen mich nicht und haben deswegen kein Recht über meinen Bildundsstand zu urteilen

Soldat Unaussprechlich,

Ihren Bildungsstand kann man bedauerlicherweise sehr gut beurteilen, da Sie kaum einen fehlerfreien Satz zustande bekommen. War ich bisher der Meinung, daß rudimentäre Deutschkenntnisse sogar für Minensucher und Kanonenfutter erforderlich sind, belehren Sie die Gäste dieses Brettes, mich eingeschlossen, eines Besseren. Mein Rat an Sie: Nehmen Sie sich Ihr Syllabarium in den Schützengraben mit. Wenn Sie unter feindlichem Beschuß stehen und deshalb ohnehin nicht viel tun können, können Sie währenddessen das ABC üben. Vielleicht gelingen Ihnen dann schon bald, so GOTT Ihr Überleben will, nicht nur fehlerfreie Sätze, sondern sogar fehlerfreie Beiträge.

Mut machend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7889
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1720 Mal
Amen! erhalten: 1644 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 29. Mai 2018, 17:31

Werte Herren,

Fräulein Gerti bestätigt in exemplarischer Form eine Erfahrung, welche die Brettleitung bereits seit einigen Jahren leidvoll erdulden mußte:

Die Jugend wird beständig dümmer!

Auch andere Untersuchungen bestätigen dieses Phänomen.

Schalten Sie hier

Gefahr durch Umwelthormone
Unser IQ sinkt seit rund 20 Jahren: Forscher sehen erschreckenden Grund




Die Menschheit wird immer dümmer – das ergaben wissenschaftliche Tests. Während der Intelligenzquotient durchschnittlich abnimmt, steigen Verhaltensstörungen und Autismus. Forscher gehen davon aus, dass die sogenannten Umwelthormone dafür verantwortlich sind.

Der Intelligenzquotient sinkt in vielen westlichen Ländern alle zehn Jahre um etwa zwei Punkte - das hat der englische Forscher Edward Dutton vom Ulster Institut für Sozialforschung herausgefunden, der sich mit der Evolution der Intelligenz beschäftigt. Grundlage für seine Studie war unter anderem die Datenbank der skandinavischen Armee, deren Soldaten bei der Einstellung einen Intelligenztest machen müssen.

„Bis Mitte der 1990er stieg der IQ stetig an und seither nimmt er nur noch ab“, sagte Dutton in einer Dokumentation des Fernsehsenders Arte. Neben seiner Studie sei auch in anderen westlichen Ländern eine Abnahme der Intelligenz gemessen worden, so der Wissenschaftler. Unter anderem in Deutschland und Frankreich.



Während man dort jedoch von ominösen sogenannten Hormonen fabuliert, kann ich Ihnen klipp und klar die wahre Ursache benennen!

Mörderspiele machen nicht nur hemmungslos und brutal, sie verdummen auch deren Protagonisten bis zur vollständigen Gehirnverödung.

Aufdeckend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste