2 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Herbert Tarant » Mo 5. Jun 2017, 17:22

Bub Toriel,
Deswegen sollten Waffen nur an gefestigte Christen ohne Schein ausgegeben werden, denn Christen haben die moralische Festigung, um situationsgerecht zu handeln.
Ein gekonnt gesetzten Streifschuss beispielsweise hat noch keinem Atheisten geschadet.

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6967
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1286 Mal
Amen! erhalten: 1124 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 5. Jun 2017, 18:13

Herr Tarant,
könnten Sie bitte vorsichtig Ihren Schuh öffnen?
Prüfen Sie sorgfältig, ob Sie sich eventuell einen Sockenschuß zugezogen haben.
Besorgt,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Herbert Tarant » Di 6. Jun 2017, 21:15

Werte Gemeinde,
Wieder hat ein Mörderspieler einen Amoklauf praktiziert, die Geschehnisse spielten sich wieder einmal in Paris, der Stadt der Sünde, ab.
Und wieder einmal wird der Vorfall von der Lügenpresse durch die Mangel gezogen, doch lesen Sie selbst:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/p ... 50926.html

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Mi 7. Jun 2017, 13:54

Werte Herrschaften!

Es kann sich nur noch um wenige Tage handeln. Der Platz an der Sonne, den unser Reich seit jeher anstrebte, liegt nur wenige Märsche in Nahost vor uns. Seitdem sich die feigen Froschfresser und tuntenhaften Teetrinker zu fein waren, um das dortige Gebiet wirkungsvoll gegen die einheimischen Guerilla-Kämpfer zu verteidigen, wittern wir unsere Möglichkeit, selbst zuzuschlagen. Bei meinem Barte, Syrien und der ganze Rest sind bald unser! Deutsch-Arabien! Kolonien in Afrika und dem Pazifikraum reichen bei weitem nicht aus, wir wollen mehr!

Bild

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Bild

Herbert Tarant
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 397
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 05:56
Hat Amen! gesprochen: 261 Mal
Amen! erhalten: 14 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Herbert Tarant » Mi 7. Jun 2017, 19:54

Werte Gemeinde,
sapperlot, jetzt wüten die Mörderspieler auch noch im Iran!
https://www.gmx.net/magazine/politik/terror-teheran-iranische-hauptstadt-is-terror-erschuettert-32366500

Und wieder mal verkennt die Lügenpresse die Tatsachen!

Herbert Tarant

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10116
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Sa 19. Aug 2017, 05:43

Werte Herren,

nachdem nun bekannt ist, daß ein 17-jähriger Bengel den feigen Terroranschlag im spanischen Barcelona verübt hat, kann sich jetzt auch der dümmste Brettgast ausmalen, welche Mörder- und Amoklaufübungsspiele sich am Heimrechner des Buben befanden. Dem HERRn sei Dank dafür, daß er von der spanischen Polizei dauerhaft ruhiggestellt werden konnte. Möge ihn der HERR streng und gerecht zu ewigen Höllenqualen verurteilen. :kreuz1: :kreuz1:

Mörderspielspieler verdammend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6967
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1286 Mal
Amen! erhalten: 1124 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 19. Aug 2017, 09:59

Werter Herr Berger,
man sollte nicht stets böse Absicht unterstellen.
Möglicherweise war der Knabe mit der Führung eines durch Explosionsmotor getriebenen Kraftfahrzeugs einfach überfordert?
Zumal jene Burschen aus deren Herkunftsländern eher die Fortbewegung mittels Kamel kennen und statt auf Mopeds deren erste Fahrversuche auf töften Ziegen unternehmen.
Das redliche Arche-Brett forderte bereits wiederholt, das Mindestalter für Fahrzeugführer auf fünfunddreißig Jahre anzuheben.
Mit dem töften Diesel des Nachbarn übend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10116
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Sa 19. Aug 2017, 10:45

Werter Herr Schnabel,

wenngleich ich in diesem Falle nicht der Meinung bin, daß es sich bei diesem Terroranschlag um einen Unfall gehandelt haben könnte, sehe ich sehr wohl die Gefahr der Überschätzung, wenn ein ehemaliger Ziegenreiter auf motorisierte Pferde umsattelt. Aus diesem Grunde wäre es, auch zum Schutze redlicher Rentner, seitens der Bundesregierung erforderlich, daß man allen Schutzsuchenden nicht nur ein Quartier und ausreichend Schokoladenpudding zur Verfügung stellt, sondern sie, neben Deutsch-, Schweiß und Selbstverteidigungskursen, auch in Führerscheinkurse steckt. Dies kostet freilich eine Stange Geld, welche sich jedoch bei faulen Hartz-4-Faulpelzen einsparen läßt.

Besser ein in der Automobilfahrkunst geschulter Syrer, als ein Hartz-4-Empfänger, der 24 Stunden am Tag RTL2 schaut.

Die Bundesregierung zu mehr Integrationsbereitschaft und Härte gegen faule Hartz-4-Empfänger aufrufend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6967
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1286 Mal
Amen! erhalten: 1124 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 23. Aug 2017, 20:53

Werte Herren,
Hurrah!
Die knorke Dreikönigstadt Köln am Rhein, welche momentan unlöbliche Schlagzeilen durch eine Mörderspielmesse macht, setzt auch ein Zeichen der Hoffnung!
Kann man gemäß biblischer Vorgabe mörderische Terroristen steinigen? Was wäre hierzu besser geeignet, als schnafte Steine des töften Doms, welche mit Jahrhunderten der Gnade des HERRn getränkt sind.

Schalten Sie hier
Domsteine sollen vor Terroranschlägen schützen
Nach dem Terror von Barcelona reagieren die Stadt Köln sowie die örtliche Polizei mit sofortigen Sicherheitsmaßnahmen. Das Erzbistum begrüßt das - und leistet "ästhetische Nachbarschaftshilfe".
Erzbistum Köln | Köln - 23.08.2017
Bild
Geweihte Steine liegen gut in der Hand

Nach den Terroranschlägen von Barcelona sollen künftig mobile Sperren den Kölner Dom und den benachbarten Hauptbahnhof schützen. Das Erzbistum Köln begrüße diese Entscheidung. "Diese Maßnahmen machen das Domumfeld sicherer", sagte Domdechant Robert Kleine am Mittwoch in Köln. Terroristen hätten bei ihren Anschlägen Fahrzeuge als Waffe eingesetzt. "Deshalb ist es richtig, neuralgische Punkte in Köln stärker vor Zufahrten zu schützen."

Am Dienstag hatten sich die Polizei und die Stadt Köln kurzfristig darauf verständigt, an den Zufahrtswegen zur Domplatte und zum Roncalliplatz neben der Kathedrale Barrieren zu errichten, um Fahrzeuganschlägen vorzubeugen. Zudem sollen zusätzlich die bereits bestehenden Sperrpfosten für den Fußgängerbereich rund um Dom und Hauptbahnhof überprüft und wo nötig ergänzt werden. Auslöser war der Terroranschlag in Barcelona vor gut einer Woche, bei dem ein Attentäter 15 Menschen am Steuer eines Vans getötet und weitere 100 verletzt hatte.

Dombauhütte leistet "ästhetische Nachbarschaftshilfe"

Die geplanten Sperren der Stadt rund um den Dom sicherten sein Umfeld und tragen zur Sicherheit der Kölner, der Touristen und aller Dombesucher bei, so Kleine weiter. Die Dombauhütte leiste in der Angelegenheit daher "ästhetische Nachbarschaftshilfe". Für die Sperrungen kämen Domsteine zum Einsatz, die aus den schlanken Nebentürmen – den sogenannten Fialen – stammten. "Sie sollen dafür sorgen, dass sich die Sperrungen ins Domumfeld einfügen und keine optischen Ärgernisse darstellen", betonte der Domdechant.


Seit September 2012 ist Robert Kleine Stadtdechant von Köln. Außerdem ist er Domdechant des Kölner Doms. KNA/Jörg Loeffke


Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 194
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 129 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 23. Aug 2017, 21:47

Werter Herr von Schnabel,

Wie schön! Durch diese Aktion möge auch die Zeile "Ein feste Burg ist unser Gott" des Herrn Luther an Glanze gewinnen, um die Protestanten daran zu erinnern, daß deren Platz in der katholischen Kirche zu sein hat. So würden die Domsteine gleich doppelt ihr GÖTTLICHES Werk verrichten. :kreuz3:

Zerschellt ein Mörderspieler an der Kirche Stein,
ein Christ auf der Domplatte wird zufrieden sein.


Es beglückwünscht jene Neger, welche das Neujahrsfest nun ohne Angst vor Terror auf dem Domplatze geniessen können:
Dr. Benjamin M. Hübner
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6967
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1286 Mal
Amen! erhalten: 1124 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 2. Okt 2017, 17:38

Werte Herren,
erneut fordert die Mörderspielsucht, sowie die zu geringe Zahl an Schußwaffen einen herben Blutzoll.
Schalten Sie hier
Bild

Wären sämtliche Besucher jenes knorken Konzerts mit weittragenden Waffen ausgestattet gewesen, hätte man den Täter unter konzentrisches Sperrfeuer nehmen und so manch unschuldiges Leben retten können.
Trauernd um die Opfer,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 194
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 129 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mo 2. Okt 2017, 18:27

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Wären sämtliche Besucher jenes knorken Konzerts mit weittragenden Waffen ausgestattet gewesen, hätte man den Täter unter konzentrisches Sperrfeuer nehmen und so manch unschuldiges Leben retten können.

Werter Herr von Schnabel,

wären jene schnaften Schlagerventilatoren in den VSA mit zuverlässigen Waffen ausgestattet gewesen, hätte in der Tat grosses Unheil abgewendet werden können. Eine einzige David-Kroketten-Panzerfaust beispielsweise hätte nicht nur dem hinterhältigen Attentäter, sondern auch grossen Teilen des Sündenpfuhls "Lass' Sterne" (unredl. "Las Vegas") die Lichter ausgeblasen. :kreuz1:

Bild
Abbildung 1: Auch eine schnafte Donnerbüchse hätte den Heckenschützen kaum verfehlen können!

Den gesegneten Karabiner polierend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10116
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1540 Mal
Amen! erhalten: 1581 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Martin Berger » Di 3. Okt 2017, 16:03

Werte Herren,

soeben mußte ich in den Nachrichten hören, daß man über schärfere Waffengesetze nachdenkt, also das genaue Gegenteil von dem, was gut, richtig und sinnvoll wäre. Will man damit erreichen, daß vs-amerikanische Bürger in Zukunft völlig wehrlos schießwütigen Verbrechern gegenüberstehen? Ein anderer Schluß läßt sich kaum ziehen, zumal davon ausgegangen werden muß, daß sich Verbrecher auch inskünftig nicht an Gesetze halten werden und ihnen Waffenverbote egal sein werden. Andernfalls gäbe es, der Gesetze wegen, auch keine Einbrecher, Mörder und Räuber.

Ein Waffenlager anlegen,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 6967
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1286 Mal
Amen! erhalten: 1124 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 3. Okt 2017, 17:54

Werter Herr Berger,

sicher hätte dieser Vorfall unter einem unfähigen Präsidenten, wie Herrn Baracke, zu derartigen Fehlentscheidungen geführt.

Aber auf die Weisheit Herrn Trumps kann sich verlassen.

Ohne Furcht,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Horst Winters
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Mi 4. Okt 2017, 19:03
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Mörderspiele schuld an Krieg und Terror!

Beitragvon Horst Winters » Mi 4. Okt 2017, 19:14

Werter Herr von Schnabel,

In diesem Aspekt haben sie vollkommen Recht. Der Herr Trumpf, im Gegensatz zum alt-Präsidenten Obama ist sich dessen bewusst, dass die einzige Art und Weise, diese Terroristen auszuschalten die Bewaffnung der gesamten Bevölkerung ist

Mit einem Lächeln in die Zukunft schauend,
Horst Winters


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste