0 Tage und 7 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!
Antworten
Benutzeravatar
Erhardt Amsicken
Häufiger Besucher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 18:11

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Erhardt Amsicken »

Unkeusches Götzenweib Maruk,
MardukBelial hat geschrieben:Falls ich mich aber mit meinen Behauptungen in voller Gänze täuschen sollte, hoffe ich, dass sie mich eines Besseren belehren werden.
Ich weiß natürlich um die Sinnlosigkeit eines Versuches, Ihnen die Selbsttäuschung aufzuzeigen, welcher Sie aufgesessen sind.
Mit ein bisschen knorkem Bibelstudium hätten Sie erkannt, wie krank und blasphemisch Ihre Einstellung ist. Bietet die Schrift doch zahlreiche Beispiele, wie Satanisten, Ketzer und sonstige Nicht-Gläubige vom HERRn eben nicht „mit unendlicher Güte geleitet“ werden.
Die folgenden Wahrheiten sind schnafte im Wortsinne zu nehmen und zeigen deutlich die Konsequenzen von Atheismus, Ketzerei und sonstiger unredlicher Bambule. :kreuz3:
Ps 9,6-7 hat geschrieben: Du (Gott) maßregelst die Heiden und bringst die Gottlosen um. Ihren Namen vertilgst du auf immer und ewig...... Ihre Städte hast du zerstört und die Erinnerung an sie ausgelöscht.
Röm 1,18-19 hat geschrieben: Denn Gottes Zorn vom Himmel wird offenbart über alle Gottlosen und Ungerechten, die die Wahrheit (nicht erkennen wollen), obschon sie ihnen Gott gezeigt hat.
Mi 5,14 hat geschrieben:Und will Rache üben mit Grimm und Zorn an allen Heiden, die nicht gehorchen wollen.
Jud,1,5 hat geschrieben:Ich will euch aber daran erinnern, dass Gott dem Volk aus (der Knechtschaft in) Ägypten half, die Ungläubigen aber umbrachte.
Sie sehen, durch den HERRn ergeben sich zwingende Grundsätze, wollen Sie nicht im fiesesten Höllenfeuer schmurgeln, Sie Untöfter.

Den Besuch einer redlich-keuschen Bibelgruppe empfehlend,
Amsicken
Er achtet Eisen wie Stroh, und Erz wie faules Holz. Hiob 41.19

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Benedict XVII »

Werter Herr Amsicken,

jedem redliche Christen kommen die Tränen der Rührung bei der Lektüre der von Ihnen dargebrachten wunderschönen Zitate.
Wie könnte die unermessliche Liebe des HERRn besser offenbart werden?

Verbreiten Sie eben jene Zitate in der gesamten Welt. Zahlreiche Seelen können hiermit errettet werden.

Gerührt

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

MardukBelial
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 6
Registriert: Mo 5. Okt 2015, 15:54

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von MardukBelial »

Herr Amsicken,
ich bin regelrecht entsetzt über ihr unredliches Verhalten mir, einem keuschen Christen, gegenüber. Wo bleibt denn ihr Benehmen? Mich, trotz der im Post Scriptum meines letzten Beitrages befindenten Erläuterung über mein Geschlecht und der Erwartung auf eine respektvolle, redliche Diskussion, ein "Unkeusches Weib" zu nennen verbietet allein schon der Anstand. Betreffend ihrer schon beleidigenden Äusserung halte ich es für äußerst angebracht sich auf der Stelle zu entschuldigen. Obgleich es schon ein sehr respekloses Verhalten ist, sich bei der Rechtschreibung des Namens des Diskussionspartners so wenig Mühe zu geben.

Höchst empört und auf eine redliche Entschuldigung wartend,
MardukBelial

Gentleman
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 8
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 14:32

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Gentleman »

1. Es sind die USA selbst ihr Präsident sägte das Amokläufe in den USA mittlerweile trauigerweise zum Alltag gehören.
2. ich finde es immer wieder amüsant wenn Leute die selber nichts mit Video spielen zu tun haben sagen das man daran trainiert Leute umzubringen. Würde das Stimmen würde keiner mehr Leben dazu kommt das selbst eine Handfeuerwaffe mindestens ein Kilo wiegt und dazu ein ziemlichen Rückstoß hat das Spiel auf den Bildern heißt half Life 2 und stammt aus dem jahr 2004. Es war erhältlich für den Pc und nicht für Konsole das heißt man schießt mit etwas was sich ganz anders zu einer echten Waffe verhält

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Martin Berger »

Gentleman hat geschrieben:2. ich finde es immer wieder amüsant wenn Leute die selber nichts mit Video spielen zu tun haben sagen das man daran übt (unredlich: trainiert) Leute umzubringen. Würde das Stimmen würde keiner mehr Leben dazu kommt das selbst eine Handfeuerwaffe mindestens ein Kilo wiegt und dazu ein ziemlichen Rückstoß hat das Spiel auf den Bildern heißt Halb Leben 2 (unredlich: Half Life 2) und stammt aus dem jahr 2004. Es war erhältlich für den HR (unredlich: PC) und nicht für Konsole das heißt man schießt mit etwas was sich ganz anders zu einer echten Waffe verhält
Depp Sanftmann,

anstatt stundenlang Mörderspiele zu spielen, sollten Sie lieber die deutsche Sprache erlernen. Außerdem war dies der letzte Beitrag von Ihnen, in dem Sie die Grundregeln der Orthographie und Interpunktion sowieso die Brettregeln bzgl. der Verwendung von Anglizismen mißachten. Beim nächsten Mal folgt ohne weitere Verwarnung die Verbannung aus unserer redlichen Anschnurgemeinde!

Es hat die Hand am Verbannungshebel,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Serin
Rotzdummer Jugendlicher
Beiträge: 26
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:52

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Serin »

Werte Gemeinde,

die zahlreichen Amokläufe in den VSA sind vielmehr auf die kaum existente staatliche Regulation des privaten Waffenbesitzes zurückzuführen, als auf den von Ihnen als Geisteskrankheit klassifizierten Atheismus.
Neben den häufig kommoden Methoden zur Beschaffung von Schusswaffen spielen noch zahlreiche andere Faktoren eine Rolle in der psychosozialen Entwicklung eines Amokläufers, so z.B. ein stark gestörtes Sozialgefühl, welches für gewöhnlich durch extremes Mopping (unredl. "Mobbing") durch Mitschüler ausgelöst wird.
Die Psyche eines Amokläufers lässt sich nicht auf ein einziges Merkmal reduzieren. Zu der für den Akt des Amoklaufes erforderlichen Abstumpfung jedweder Empathie gehört weitaus mehr, als nur vermeintliche Geisteskrankheiten wie Atheismus oder eine persönliche Präferenz für unkonventionelle Freizeitaktivitäten.

Den "Absenden"-Knopf betätigend,
Ser

GodHatesYouGuys
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Do 29. Okt 2015, 20:44

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von GodHatesYouGuys »

Erstmal Atheismus ist keine "Krankheit" sondern man glaubt einfach nicht daran was nicht existiert. Also man glaubt nicht an "Gott". Ich bin selber auf den Papieren Evangelisch aber vom Glauben bin ich Atheist da ich nicht an das glauben kann, was reine Fiktion und einfach nur Unsinn ist .Und zweiten wisst ihr eigendlich das die ganze Welt sich über euch ***Beleidigung entfernt*** lustig macht? Ihr mit euren "züchtigen" und ***Unwahrheiten entfernt*** könnt euch meinetwegen auf der Sonne ankolonisieren. ***entbehrliche Textstelle entfernt***


Zensiert durch Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Martin Berger »

Fräulein Gotthasser,

ich danke Ihnen für ihrer Beitrag, ist er doch ein Zeugnis der Dummheit von Atheisten.

Kopfschüttelnd ob Ihrer Dummheit,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Julius Himmel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: Sa 26. Sep 2015, 17:01

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Julius Himmel »

Ich gebe Herrn GodHatesYouGuys recht das Atheismus keine Krankheit. Sondern bezeichnet im engeren Sinne die Überzeugung dass es keinen Gott bzw. keine Götter gibt. Ihr könnt nicht alles Verfluchen was euch nicht passt. Das man an keinen Gott glaubt heißt nicht das man ein Amokläufer ist. Die Terroristen glauben an Gott und bringen sich und andere Menschen die nicht Ihrer Meinung oder Glaubens sind .

Artikulieren Sie sich, mein Bürschchen. Die deutsche Sprache ist keine der Deppen, sondern die der Dichter und Denker, Potztausend! Ein weiteres dieser "Sprachmassaker" werden Sie sich indes nicht mehr leisten dürfen, wofern Sie gerne Mitglied dieser christlichen Anschnurgemeinde bleiben wollen. :kreuz2:

Ihr Dr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Benedict XVII »

Frl. Himmel,

Sie jedenfalls sind Amokläufer gegen die Sprache.

Angewidert

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2222
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrte Herren,

beim Durchlesen der letzten Beiträge hatte ich zunächst Schwierigkeiten, etwas zu finden, was man mit einem gerüttelten Maß an Wohlwollen Argumente nennen könnte. "Julius Himmel" etwa behauptete, Atheismus sei keine Krankheit und führt im nächsten Satz eine banale Definition an. Ebenso könnte man behaupten, der Elefant sei kein Säugetier, im nächsten Satz eine kurze Definition aus einem Lexikon angeben und dann meinen, die absurde Behauptung sei bewiesen!

Noch einfältiger ist die "Argumentation" von "GodHatesYouGuys", der behauptet, Atheismus sei die Weigerung an etwas zu glauben was nicht existiert. Auch ich glaube nicht an den Bi-Ba-Butzemann, da dieser nicht existiert, jedoch sehr wohl an den HERRN!!!!! Damit ist jene idiotische Aussage widerlegt.

Auf den ersten Blick finden sich im Beitrag des Atheisten "Serin" Ansätze einer schlüssigen Überlegung. Auf den zweiten Blick besteht sein Beitrag lediglich aus einer fadenscheinigen Aufzählung von Umständen, die seiner Meinung nach die Amokläufe verursachen. Freilich wäre es so einem Burschen lieber, wenn nicht das Fehlen jeglicher Moral (welche mit dem Atheismus naturgemäß einhergeht, da der Glaube die einzige Grundlage jeglicher Ethik bildet) der Grund für diese Bluttaten wäre, sondern jeder beliebige andere Grund, welcher gerade an den Haaren herbeigezogen werden kann: ein gestörtes Sozialgefühl durch "Mobbing", die leichte Beschaffbarkeit tödlicher Waffen. Demnach müsste die Hälfte der Bevölkerung schon längst die andere Hälfte ermordet haben. Was für ein Blödsinn!!!! Nein, meine Herren: Die Ursache jeglichen Verbrechens liegt in der Abkehr vom göttlichen Gesetz, welches der HERR uns offenbart hat. Wer sich fragt, was in einer schwierigen Situation konkret zu tun sei, braucht nur einen Blick in den Katechismus zu werfen, falls die Heilige Schrift nicht ohnehin schon eindeutig genug ist.

Streng nach den Gesetzen der Logik argumentierend,

Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Toru
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:59

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Toru »

Ich gebe Herrn Julius Himmel recht das Atheismus keine Krankheit. Können Sie in irgendwie einer weiße, beweisen das Atheismus eine Geisteskrankheit, wie beispielsweiße Schizophrenie ist.

Walter Gruber Senior
Der Atheismus bezieht sich auf darauf dass es keinen Gott oder Götter gibt und nicht auf irgendwelche Kinderschreckgeschichten oder können Sie die Existenz Gottes beweisen. In wie fern ist die Aussage des jungen Julius Himmel wiederlegt. Denn er versuchte Ihnen zu erklären was Atheismus ist.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Martin Berger »

Toru hat geschrieben:Ich gebe Herrn Julius Himmel recht[fehlendes Komma] das Atheismus keine Krankheit[fehlendes Wort]. Können Sie in irgendwie einer weiße [was soll dieser Unsinn bedeuten?], beweisen[fehlendes Komma] das Atheismus eine Geisteskrankheit, wie beispielsweiße Schizophrenie ist.

[Werter Herr] Walter Gruber Senior
Der Atheismus bezieht sich auf darauf[fehlendes Komma] dass es keinen Gott oder Götter gibt und nicht auf irgendwelche Kinderschreckgeschichten[fehlendePunkt] Oder können Sie die Existenz Gottes beweisen[fehlendes Fragezeichen] In wie fern ist die Aussage des jungen Julius Himmel wiederlegt. Denn er versuchte Ihnen zu erklären was Atheismus ist.
Depp Toru,

offensichtlich leiden Sie, abgesehen vom Atheismus, noch an anderen Geisteskrankheiten. Sapperlot, wurden Sie in der Schule von einem gehirnamputierten Klaun unterrichtet?

Die Antwort bereits kennend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Toru
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:59

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Toru »

Hochgeehrter Herr Berger
Können Sie oder jemand anderes beweisen, dass Atheismus eine Geisteskrankheit ist? Denn der Punkt ist der, Hetze gegen gläubige Muselmannen entfernt durch Dr. Waldemar Drechsler

Hochgeehrtes Bürschchen Toru!

Ihre stetigen Verstösse gegen das Brettreglement haben nun ein Ende; leben Sie wohl, geschätzter Depp!

Ihr Dr. Waldemar Drechsler

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Die Geisteskrankheit Atheismus: Vorstufe zum Amoklauf?

Beitrag von Martin Berger »

Verbanntes Büblein Toru,

wofür bedürfe es hier eines Beweises? Atheismus ist so sicher eine Geisteskrankheit wie die Existenz des einen, wahren GOTTes. Oder wollen Sie gar dafür noch einen Beweis, Sie elender, verdammter Ketzer?

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten