2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
KeuscherKevin
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Nov 2013, 19:45
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon KeuscherKevin » Sa 19. Sep 2015, 18:37

Werte Gemeinde,

als ich, ein im Grunde genommen frommer und bibeltreuer Christ, mir kürzlich ein neues Fernsehgerät zulag (mein Metz VT 7949 wollte doch partout nicht mehr funktionieren) war ich unerhörter Weise gezwungen, bei dieser unlöblich flachkonstruierten Kiste, eine nahezu unverschämt große Anzahl an unchristlichem Schund aus der Senderliste entfenen. Ich kam also aus purer Unachtsamkeit auf dieses neumodenerne "Satellit.1" (unredl. Sat.1) und was mir dort im Werbereich geboten wurde, trieb mir nicht nur die Schamesröte ins Gesicht, sondern veranlasste mich unverzüglich mein eigenes Haupt mit Weihwasser zu übergießen, zudem betete ich im Anschluss 20 Ave-Marias! Es handelte sich nämlich um den Vorspieler (unredl. Trailer) für die anstehende cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe II" (unredl. Fack ju Göthe 2), eine vermeintlich humoristisch erdachte "Schulkomödie", in der, der Kriminelle Zecke (unredl. Zeki) Müller vorgab Lehrer an einer (wohl satanistisch geprägten) Bildungseinrichtung zu sein und nun würde er wohl mit seiner Klasse an zurückgebliebenen, infantilen und gänzlich debilen Klasse eine Reise nach Thailand unternehmen. Zwar erachte ich es als löblich das die Filmproduktion versucht ein realistisches Bild der heutigen Jugend zu kolportieren, jedoch ergaben meine folgenden Internetzrecherchen, dass bei eben dieser der Film sehr gut anzukommen scheint. Ich bin irrtiert und besorgt gleichermaßen. Wie ich erfahren habe sollen in einer kurzen Sequenz, sogar zwei DuRöhrer (unredl. DuRöhrer) vorkommen, aus diesem Grund vermute ich es handelt sich hierbei um eine weitere Machenschaft der virulenten Deppenlobby, die Jugend subliminal, sowie systematisch noch weiter in bisher ungeahnte Abgründe der menschlischen Dummheit zu verfrachten!

Wie sollte ich nun vorgehen um zumindest meine eigenen Enkel vor dieser offensichtlichen Gefahr zu schützen?

Kopfschüttelnd und in Sorge,

Kevin.
"Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn
wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten."

Christos
Häufiger Besucher
Beiträge: 60
Registriert: Do 9. Okt 2014, 14:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Christos » So 20. Sep 2015, 12:44

Werter Herr Kevin,

Auch ich hörte in meiner eigentlich löblichen Schule beiläufig ein Gespräch mit, in welchem es um diesen Herrn Müller ging. Zuerst dachte ich, es handle sich um einen gleichnamigen Lehrer, einen meiner Kollegen, doch es stellte sich heraus, dass sie den von Herrn "M´Barek" gespielten Lehrer aus unredlich "Fack ju Goethe" meinten. Ich war erschüttert, als ich mir dann selbst ein Bild davon machte und auf "DuRöhre" einen Zusammenschnitt anschaute. Ob es satanistischer Natur ist- darüber bin ich mir nach wie vor nicht so recht im Klaren, jedenfalls aber krimineller Natur. Auch ich stellte mir die Frage, was ich mit meinen lieben frommen Kindern und auch Schülern tun sollte, damit sie nicht unkeusche Wege einschlagen und auf diesen Film aufmerksam werden. Am nächsten Elternabend sprach ich die Eltern der Schüler darauf an, sie sollten auf ihre Kinder aufpassen, damit sich diese davon fernhielten. Mit meinen Kindern und meiner lieben Frau setzte ich mich eines Abends zusammen, um mit ihnen darüber zu reden und sie auf die negativen Folgen aufmerksam zu machen. Meine Kinder hatten zwar von Klassenkameraden schon davon gehört, aber zum Glück noch nicht persönlich gesehen. Wir haben das Fernsehprogramm so verändert, dass man einen unredlich "Code" eingeben muss, welchen nur ich weiß. Auch einige Eltern meiner Schüler konnte ich davon überzeugen. Dasselbe tat ich mit unserem Heimrechner.

Etwas beruhigter,
Christos.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10373
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1622 Mal
Amen! erhalten: 1681 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Martin Berger » So 20. Sep 2015, 13:46

Herr Keuscher,

wenngleich der Filmtitel äußerst unlöblich klingt, wage ich zu bezweifeln, daß Sie, sind Sie doch ein Kevin, eine ordentliche Filmbewertung abgeben können. Außerdem wäre es äußerst blamabel, würde ich auf Ihr mit größter Wahrscheinlichkeit nicht vorhandenes "Wissen" zurückgreifen, müßte ich doch, sollte mich jemand fragen, zugeben, daß ich den Film nicht selbst begutachtet habe, sondern mir die Unlöblichkeit des Films von einem Kevin bescheinigt wurde. Alles was Recht ist, aber das ginge zu weit.

Auf glaubhaftere Augenzeugen wartend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Roland Weiher
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Sep 2015, 15:09

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Roland Weiher » So 20. Sep 2015, 21:02

Herr Kevin,
Sie wissen schon, wie man Goethe schreibt?

Nachhakend,
Roland Weiher

Christos
Häufiger Besucher
Beiträge: 60
Registriert: Do 9. Okt 2014, 14:11
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Christos » Mo 21. Sep 2015, 15:02

Werter Herr Weiher,

eben dies habe ich auch gedacht, als ich diesen Beitrag las. Kein Wunder, dass die Menschen immer blöder werden (besonders die Jugend), wenn die Lehrer nicht einmal in der Lage dazu sind, den wohl berühmtesten deutschen Dichter richtig zu schreiben! Es scheint mir, als haben Sie doch heimlich diesen Film angesehen und Ihr Intelligenzquotient sei darauf drastisch gesunken. Kein Wunder, dass die Jugend von heute so verschroben ist, wenn Sie Vorbilder wie Sie es sind nehmen muss!

verwirrt,
Christos.

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1135
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 123 Mal
Amen! erhalten: 378 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mi 23. Sep 2015, 18:52

Hochgeehrte Damen und Herren!

Dem Beitragsersteller die Krankheit zu eigen, die seit Jahren meine Wenigkeit zurückzudrängen versucht, Sackerdei. Huch, Lumpazius Kevin "Goethe" mit Trema zu schreiben beliebt, gar an akuter Wortkargheit ich ob dieser Dummheit bin vom HERRGOTT zu leiden auserkoren. :kreuz2:

Dem Schlaganfalle nahe,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Eduard Fermann
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 113
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 16:05
Hat Amen! gesprochen: 67 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Eduard Fermann » Mi 10. Mai 2017, 22:21

Werte Gemeinde,

ich greife diesen Faden nochmal auf, da inzwischen der der zweite Film herausgekommen ist.

Bei "Knall dich Göthe 2" handelt es sich um einen Film, bei dem Jugendliche miteinander Unzucht während einer Schul-Exkursion in Thailand treiben. Auch wird dort Brandstiftung gelehrt und zum Amoklauf aufgerufen.
Weiter möchte ich auf diesen Schundfilm nicht eingehen.

Auch kommt im Oktober "Knall dich Göthe 3" heraus.

Schockiert und betend,
Eduard Fermann

Benutzeravatar
Count Bahamut
Häufiger Besucher
Beiträge: 82
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 17:55
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Count Bahamut » Mi 10. Mai 2017, 22:44

Herr Fermann,

wie fürchterlich! Bei diesem Überangebot an satanistischem Unfug, welcher heutztage das Internetz, das Fernsehen und generell die ganze Erdscheibe zu einem unsicheren und gefährlichen Ort macht, ist es kein Wunder, daß Jugendliche mit Hirschädigungen schweren Grades gestraft werden. Daher ist es ebenso redlich wie wichtig, daß die Gemeinde vor diesen Teuflereien gewarnt wird. Denn solange Filme wie "Knall dich Goethe" kursieren, sind sie Fallen für junge und weibliche, also schwächere, Seelen, ähnlich wie eine Falle für Mäuse. Doch im Gegensatz zu dem redlichen Ungezieferbeseitiger habt dieser Unfug keinerlei Gutes.

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Irrglaube zerstört werden muss.

Sich mit Benzin und Feuerzeug zur örtlichen Videothek aufmachend,
Count Bahamut
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
~ Matthäus 12:30

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2251
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 296 Mal
Amen! erhalten: 698 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Benedict XVII » Mi 10. Mai 2017, 23:17

Werter Herr Fermann,

welch furchtbare Nachricht.
Ich habe umgehend das zuständige Jugendamt informiert, damit dieses ein Verbot oder zumindest eine Indizierung jenes satansistischen, gefährlichen Schundes in die Wege leitet.

Zudem wird meine Gemeinde, falls der Verbotsantrag scheitern sollte, eine Mahnwache vor dem örtlichen Lichtspielhaus veranstalten und Bibeln an die Besucher dieses grauenhaften Tonfilms verteilen. Wenn angebracht, ist durchaus der Gebrauch des Rohrstocks zu erwarten.

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Rufus DonnerbuschEduard Fermann
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 12:43

Werter Herr Kevin

Ihre Rechtschreibung ist teilweise schlichtweg grauenhaft,
zudem sind einige ihrer Übersetzungen unkorrekt bzw im Fall
des Sendernamens "Sat.1" überflüssig, da das Sat. in diesem Fall
kein englischsprachiger Begriff, sondern lediglich die Abkürzung des
Wortes Satellit ist....

Herr Berger

Ihr Beitrag ist eine einzige Beleidigung!
Nur weil jemand Kevin heißt, muss es nicht zwangsläufig
dumm sein. Niemand kann etwas für seinen Namen oder
haben sie etwa ihren Namen selber ausgesucht?

Herr Naja mit

Davon würde ich Ihnen dringendst abraten, wenn sie
nicht wegen Brandstiftung, wenn nicht sogar gefährlicher Brandstiftung,
einen Urlaub auf unbestimmter Dauer in der nächstgelegenen Justizvollzugsanstalt
antreten wollen.....

Herr Benedikt XVII.

Eine Mahnwache vor dem Gebäude? Wenn Sie bloß VOR dem Gebäude stehen bleiben,
wie wollen Sie dann wissen, wer diesen Film besucht oder einen anderen Film?
Schließlich werden hierzulande, anders als in Amerika die Eintrittskarten nicht vor dem Gebäude verkauft, sondern erst IM Gebäude und meist liegen zwischen Eingang und Kasse mehrere Meter...... Zudem zeigen solche Läden in der Regel mehr als nur einen Film zur selben Zeit.

Abrachsa

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Abraxa » Fr 8. Sep 2017, 12:47

Ich meinte natürlich Herr Bahamut und nicht Herr Naja mit.
Mea culpa dafür, Herr Bahamut

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Sa 9. Sep 2017, 10:06

Weib Rabe!

Abrachsa hat geschrieben:wie wollen Sie dann wissen, wer diesen Film besucht oder einen anderen Film?

Das ist doch gleichgültig! Alle Streifen, die in den heutigen Lichtspielhäusern so laufen, sind durch und durch unredlich! Hauptsache, Bibeln wurden an den Mann gebracht und werden gelesen oder wenigstens kurz durchgeblättert. Schon das wäre ein Erfolg! Bei dieser Jugend heutzutage muß man leider tiefstapeln!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

Abraxa
Dümmstes Individuum dieses christlichen Plauderbretts
Beiträge: 203
Registriert: Di 5. Sep 2017, 18:54
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Unredliche cineastische Bewegtbildproduktion "knall dich Göthe" (unredl. Fack ju Göthe)

Beitragvon Abraxa » Sa 9. Sep 2017, 11:23

Herr Doktor von Bönninghausen

Und was ist mit Filmen wie "Die Passion Christi" "Die Säulen der Erde" "Illuminati" oder "Dogma" ?

Freundlichst,

Abrachsa


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron