0 Tage und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Frauen "Fußball"

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Mark Seidel
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:04
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Mark Seidel » So 30. Jul 2017, 19:53

Herr Berger,

Sie sind ja schneller als ich hier gewesen. Haben Sie das Spiel im Fernsehen verfolgt?
Jedenfalls dürften Sie nun den Eimer Weihwasser über sich schütten, aber Sie dürfen sich auch gerne freuen, wie Sie es bereits am 18.07. gesagt haben.
Es kann aber auch sein, dass der Erfolg Österreichs daran liegt, dass der Ausbilder der Mannschaft ein Mann ist, im Gegensatz zu Deutschland, welches eine Ausbilderin hat.

Seidel

Mark Seidel
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:04
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Mark Seidel » Mi 2. Aug 2017, 14:21

Werte Herren,

Ich erinnere noch einmal dran, dass Frauenfußball in Deutschland von 1955 - 1970 verboten war.

Knapp 15 Jahre zuvor hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am 30. Juli 1955 auf seinem Bundestag in Berlin den Frauenfußball verboten - aus Sorge um das weibliche Wohl und die Aufrechterhaltung der Moral. "Im Kampf um den Ball verschwindet die weibliche Anmut, Körper und Seele erleiden unweigerlich Schaden, und das Zurschaustellen des Körpers verletzt Schicklichkeit und Anstand", begründete der Sportverband seine Entscheidung.

"Das war schon eine schwere Sünde, dass die Mädchen da mit einem wackeligen Busen übers Feld liefen und dann auch noch gegen den Ball traten oder sich gegenseitig faulten", erinnerte sich der DFB-Funktionär Hubert Claessen in den Neunzigerjahren an die damalige Stimmung. Im DFB organisierte Vereine durften fortan weder Damenfußball-Abteilungen unterhalten noch ihre Sportplätze für Frauen bereitstellen. Schiedsrichtern war es ausdrücklich verboten, Begegnungen zu pfeifen.


http://www.spiegel.de/einestages/frauenfussball-wie-der-dfb-1955-ein-verbot-aussprach-a-1040435.html


Allerdings wurde das Verbot später aufgehoben, da das Interesse der Frauen immer mehr zunahm. Doch die Männer waren damals schon überzeugt, dass dieser Sport nichts für Frauen ist. Wim Thoelke kommentiert passend dazu.

https://www.youtube.com/watch?v=0e0eUJYkHQA



Morgen finden die beiden Halbfinalspiele statt. Dänemark gegen Österreich und Niederlande gegen England.


Seidel

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1390
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 288 Mal
Amen! erhalten: 304 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 2. Aug 2017, 17:48

Werte Sportbegeisterte,

man mag sich die Frage stellen, wozu denn die Sportbewerbe für die Behinderten, die ganz Alten und die Frauen dienen. Vermutlich geht es darum, auch diesen Gruppen gelegentliche Erfolgserlebnisse zu verschaffen. Auch wundert es mich, dass diese Frauen versuchen, Fußball zu spielen, obschon sie für Sportarten wie Sackhüpfen und Topfschlagen viel besser geeignet wären. Schließlich verstehe ich nicht, warum einige Fernsehsender dies freiwillig übertragen, da niemand sich ein solches Spiel in voller Länge ansehen würde. Es steht hier wohl die Absicht dahinter, ein möglichst billiges Fernsehprogramm zu produzieren, welches das früher übliche Testbild ersetzt.

Mutmaßend,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11035
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1988 Mal
Amen! erhalten: 2131 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Martin Berger » Do 3. Aug 2017, 19:48

Werte Herren,

erneut ging ein "Fußballspiel" zu Ende. Weniger interessiert das Ergebnis (die Weiber aus Dänemark gewannen gegen jene aus Österreich im Elfmeterschießen 3:0), sondern vielmehr die wichtigen Ziele, bei denen es beim Weiberfußball geht.

Die Daten:

58 Spielunterbrechungen wegen Bißvergehen
94 Spielunterbrechungen wegen Haareziehens
22 Spielunterbrechungen wegen Zwickattacken
17 Spielunterbrechungen wegen abgebrochener Fingernägel
33 Spielunterbrechungen wegen grundloser Heulanfälle


Die Nettospielzeit betrug gerade einmal 12 Minuten und 47 Sekunden.

Das Weiberrasenballett milde belächelnd,
Martin Berger

Marius Koepenik
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 19
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 20:23

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Marius Koepenik » Do 3. Aug 2017, 21:51

Werter Herr Berger,
Ich persönlich finde Niederlage der Weibermannschaft gut, manifestiert sie doch eine urösterreichische Tradition.

Marius Köpenik

Mark Seidel
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:04
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Mark Seidel » Mo 7. Aug 2017, 14:04

Werte Herren,

gestern endete die Fußball-EM der Frauen und das Finalspiel endete mit einem Sieg für die Niederlande, die Dänemark mit 4:2 besiegten.

Der Frauenfußball wird somit wieder verschwinden und wir brauchen uns keine Sorgen mehr zu machen.

Seidel

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11035
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1988 Mal
Amen! erhalten: 2131 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Martin Berger » Mo 7. Aug 2017, 16:58

Herr Seidel,

wie schön! Österreich schied ja, dem HERRn sei Dank, bereits im Halbfinale aus, sodaß hierzulande schon das Finale niemanden mehr interessierte. So wird es hoffentlich ewiglich bleiben.

Für ein Verbot des Weiberfußballs eintretend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Marius Koepenik
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 19
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 20:23

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Marius Koepenik » Mo 7. Aug 2017, 20:54

Werte Gemeinde,
Ich finde, dass die österreichische Weiberschaft schon in der Vorrunde hätten auscheiden sollen.
Dass die Weiber ins Halbfinale schafften, suggeriert ja einen falschen Eindruck von Tauglichkeit, welcher in der Tradition Österreichs ein Novum ist, schließlich ist doch das Verlieren, egal in welchem Bereich, ein Nationalsport.

Marius Köpenik

GeorgeLionheart
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 21:03

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon GeorgeLionheart » Mo 2. Apr 2018, 22:18

Bei Merlins Barte ich bin seit einem Tag hier und ich werde von Beitrag zu Beitrag aggressiver und verspüre die Lust irgendjemanden die Zähne ins Fleisch zu schlagen!Frauenfußball ist doch toll!Es gibt viele Mädchen die besser sind als Jungs!!!Außerdem ist es doch gut wenn wir unsere Anmut verlieren das wäre doch kein großer Verlust. (Ich meine es bitterernst!)

Sehr,sehr wütend und zu aggressions Attacken neigend
George Lionheart

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7709
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1642 Mal
Amen! erhalten: 1575 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 2. Apr 2018, 22:35

Fräulein Lionerwurst,

niemand unterstellte Ihnen Anmut!

Ich bin im Gegenteil fest davon überzeugt, daß es sich bei Ihnen um ein besonders häßliches, boshaftes Weib handelt.

Ihren Gatten bedauernd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
FGWS_HeisingenBenedict XVII
"Hunde die bellen, sind schlecht zubereitet."
Mao Tse Tung, Vorsitzender

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2373
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 828 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Benedict XVII » Mo 2. Apr 2018, 23:29

Weib Löwenherz,

gehe ich recht in meiner nach einer Internetzsuche gewonnenen Annahme, daß es sich bei Ihnen um diese

Bild

Person handelt?

Voller Mitleid

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 458
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon ragnarlotbrock » Di 3. Apr 2018, 05:54

Werter Herr Benedict,

Ich wusste garnicht, dass Herr Walter Frosch im Frauenfußball aktiv war.

Verwundert,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1164
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 193 Mal
Amen! erhalten: 407 Mal

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Di 3. Apr 2018, 12:05

GeorgeLionheart hat geschrieben:... ich werde von Beitrag zu Beitrag aggressiver und verspüre die Lust irgendjemanden die Zähne ins Fleisch zu schlagen!

Hochgeehrte Madame Löwenherz!

Das Ihre kümmerlich kleine, weibliche Gehirn scheint nur überlastet zu sein, wie für ein Frauenzimmer üblich, wenn es auf geistiger Ebene mit männlichem Niveau, dem es natürlicherweise nicht gewachsen ist, konfrontiert wird. Es folgt ein zumeist aggressives Verhalten des Weibsbildes mit der Neigung zu einem tränenreichen Schreie sowie dem Verspeisen einer ganzen Eispackung in kürzester Zeit unter dem steten Hinweise, dass es sich gegenwärtig in seiner unreinen Zeit befände. Nach so vielen Ehejahren überrascht mich nichts mehr, Donnerknipsel. :kreuz4:

Bezüglich Ihrer unbelegten Aussage, dass es tatsächlich ein Weib auf dieser Welt geben könne, das mit besseren Fähigkeiten ausgestattet sein solle als das männliche Pendant, sei dies von meiner Seite aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im professionellen Ballsport angezweifelt. Ich fordere mindestens einen qualifizierten Beleg einer renommierten Persönlichkeit/Universität, insofern Ihr Beitrag aus mehr als heisser Luft bestand.

Pseudowissenschaftlichen Quellen keinerlei Beachtung schenkend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

GeorgeLionheart
Neuer Brettgast
Beiträge: 9
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 21:03

Re: Frauen "Fußball"

Beitragvon GeorgeLionheart » Di 3. Apr 2018, 22:12

Nein auf diesem Bild handelt es sich nicht um mich und ich habe auch keinen Gatten da alle die ich kenne entweder dumm sind oder nicht Fußball spielen können.

Lionheart


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: JohannesM und 3 Gäste