0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Kola (unredl. "Coca Cola")

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7539
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1555 Mal
Amen! erhalten: 1464 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 26. Jun 2017, 16:52

Herr Toriel,
ich bezweifle, daß Phosphorsäure zu den "gesunden" Nahrungsmitteln zählt.
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Mark Seidel
Häufiger Besucher
Beiträge: 79
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 20:04
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Mark Seidel » Do 6. Jul 2017, 23:20

Werte Herren,

als ich dieses Thema las und bemerkte, das Kola unredlich sei, egal welche Marke, da fiel mir "Afri Cola" ein. Diese Kolamarke macht einst Werbung mit Nonnen, daher frage ich, ob diese Marke redlich ist.

Hier ein Werbeplakat.
Bild

Seidel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7539
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1555 Mal
Amen! erhalten: 1464 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 17. Jul 2017, 20:58

Werte Herren,
unterstützen auch Sie den Kampf der redlichen Amerikaner gegen die todbringende Kolasucht!
Schalten Sie hier
Zwei Pastoren aus den USA wollen Coca-Cola und die Getränkeindustrie in die Knie zwingen. In ihren Gemeinden würden zahlreiche Menschen an den Folgen intensiven Brausekonsums leiden und sogar sterben, sagen sie.
Es mangele an Bewusstsein für die Zusammenhänge zwischen dem hohen Zuckeranteil in den Brausegetränken und Krankheiten wie Diabetes oder Fettleibigkeit. Zum Teil würden bereits Säuglinge mit Fanta oder Sprite gefüttert.
In ihrer Klage werfen die beiden Geistlichen der Getränke-Industrie vor, die Öffentlichkeit gezielt zu täuschen. Sie würden dieselben Methoden benutzen, die einst die Tabak-Industrie einsetzte. Vorbild sind die Klagen gegen die Tabak-Industrie, die per Gesetz zu starken Einschränkungen bei ihren Werbekampagnen gezwungen wurde. Dasselbe solle künftig für stark zuckerhaltige Getränke gelten, fordern sie.
Coca-Cola weist die Vorwürfe zurück: "Die Anschuldigungen sind sowohl rechtlich als auch sachlich haltlos."


Mit der Schrotflinte Koladosen zerstörend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 335
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 241 Mal
Amen! erhalten: 257 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mo 12. Feb 2018, 21:10

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,
ich muß leider gestehen, daß Herr Berger, wie immer, recht behielt.
Mein, weiter oben im Faden geschilderter Versuch, jenes bräunliche Gebräu zur Unkrautbekämpfung zu nutzen, muß mittlerweile als grandios gescheitert gewertet werden.
An der Stelle des Einsatzes in meinem Rübenacker fraß sich die Kolasäure ein Loch durch die komplette Erdscheibe, sodaß man durchblickenderweise die Geschehnisse im unteren Weltall beobachten kann.
Tief beschämt,
Schnabel

Werter Herr Schnabel,

auch ich habe Ähnliches zu berichten: Nachdem ich im schönen Norden Deutschlands einen Klebstoffspritzerring gesprengt habe, konfiszierte ich die unredliche Habe der juvenilen Strolche, darunter auch eine Kola-Büchse. Bei meiner Heimreise über die Autobahn 20 entsorgte ich einen Teil des Unrats in einem anliegenden Sumpfgebiet über das geöffnete Beifahrerfenster meiner Kraftdroschke. Nun habe ich in der Lügenpresse vernommen, daß an der Position meiner spontanen Entsorgungsaktion freigesetzte Kola-Säure einen Teil der Fahrbahn untergraben hat. :huch:
Zum Glück hat es meine christliche Kondition nicht erlaubt, der geworfenen Büchse während des Fahrens ein sichergestelltes Faß mit rund fünfzig Litern der ätzenden Brause hinterherzuschicken. Momentan erwäge ich, das Teufelsgebräu über Japan abzuwerfen, um ein gutes Werk zu tun. :kreuz2:

Die kriminellen Strukturen der Kola-Michser in den Grundfesten erschütternd,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Julian Thompson » Do 15. Feb 2018, 23:58

Ich verstehe nicht wie man sich über ein Kola aufregen kann!

Kopfschüttelnd Julian Thompson

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10797
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1960 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Martin Berger » Fr 16. Feb 2018, 06:07

Julian Thompson hat geschrieben:Ich verstehe nicht wie man sich über ein Kola aufregen kann!

Knabbub Julian,

als DuRöhrer und Kolakonsument wird dies nicht das Einzige sein, das Sie nicht verstehen. Da zudem davon ausgegangen werden muß, daß Sie auch noch andere Drogen wie Nutella und Uhu konsumieren, verwundert es erst recht nicht.

Ihnen mit dem Rohrstock die Koladose aus der Hand schlagend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Julian Thompson » Fr 16. Feb 2018, 18:36

Lieber Herr Berger könnten sie jetzt genau erklären was sie so schlimm an Kola finden?

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10797
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1960 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Martin Berger » Fr 16. Feb 2018, 19:51

Knabbub Julian,

haben Sie die letzten 13 Seiten dieses Fadens nicht gelesen? :verwirrt:

Zum Lesen auffordernd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Julian Thompson » Fr 16. Feb 2018, 20:25

Herr Berger!

Dies tut mir Leid und ich habe es nochmals nachgelesen! Aber genau was ist an diesen genannten Punkten gegen Kola so schlimm das man es verbieten sollte? Bitte erläutern sie es mir so detaliert wie möglich!

Fragend Julian Thompson

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10797
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1960 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Martin Berger » Fr 16. Feb 2018, 22:09

Lump Julian,

sapperlot, lesen Sie sich gefälligst den gesamten Faden durch! :boese: :boese:

Erbost den Rohrstock hebend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Julian Thompson » Sa 17. Feb 2018, 12:09

Lieber Herr Berger!

Ich meinte damit welche der Punkte sie davon am schlimmsten und aussagekräftigsten fanden!

Grüßend Julian Thompson

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10797
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1865 Mal
Amen! erhalten: 1960 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Martin Berger » Sa 17. Feb 2018, 15:22

Knabbub Julian,

bei Kola verhält es sich ähnlich wie bei Sünden und anderen Drogen. Man kann nur schwer sagen, welche schlimmer als die andere ist. Betrachten Sie also auch Kola nicht als Ansammlung von Schlechtigkeiten, von der eine harmloser ist als andere, sondern als eine teuflische Komposition, die grundsätzlich zu verdammen ist.

Ein paar Nägel zum Behufe der Entrostung in Kola tauchend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Julian Thompson
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Feb 2018, 04:02
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Julian Thompson » Sa 17. Feb 2018, 19:43

Lieber Herr Berger

Genau dass wollte ich wissen!

Dankend Julian Thompson

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 55
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 62 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon FGWS_Heisingen » Fr 6. Apr 2018, 18:04

Werte Herren,

das Vereinigte Königreich führt bald eine Steuer auf Weichgetränke (unredlich: Softdrinks) wie Kola ein.
Auch wenn dies ein Schritt in die richtige Richtung ist, wäre ein Verbot dieser Drogen deutlich sinnvoller.

Für ein Kola-Verbot betend,
Franz Schmitz
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Wilhelm II.)

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 576
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 183 Mal
Amen! erhalten: 199 Mal

Re: Kola (unredl. "Coca Cola")

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 6. Apr 2018, 20:41

Werter Herr Schmitz,

ein Ende jener Drogen ist wohl vor allem jetzt kaum in Sicht. Wenn der Fiskus erst bemerkt, daß mit jener Steuer viel Geld in leere Staatskassen gepumpt werden kann, wird man eher noch eine Subventionierung jener Teufelsgetränke erwägen.

Einen Kasten Kola in die Gosse kippend,
Martin Frischfeld


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste