0 Tage und 15 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Berger » Di 12. Dez 2017, 20:23

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Waffenexporte 2016 erhöht


Bild

Werter Herr Schnabel,

wäre Neid keine untöfte Sünde, würde ich den Bengel glatt um sein Schießeisen beneiden. Mittlerweile bin ich freilich ähnlich ausgerüstet, aber damals, als ich so alt wie der Bursche war, hatte ich lediglich ein Flobert-Gewehr. :verwirrt:

Mit Wehmut an die eigene Jugend denkend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1715 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 12. Dez 2017, 20:35

Werter Herr Berger,

in der Tat.
Die aktuellen Verhältnisse spiegeln eine klassische Gewinn-Gewinnsituation wider.
Die Deutsche Rüstungsindustrie erzielt Rekordumsätze und knorke Negerknaben stehen als Kindersoldaten in Lohn und Brot.

Begeistert,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 697
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon G-a-s-t » Mi 13. Dez 2017, 10:26

Sie,

sollte dem so sein, wäre es dann nicht an der Zeit, sich zu steigern und alles zur Ehre Gottes zu tun, also auch Ihre Beiträge künftig auf dieses Ziel hin zu gestalten?

Kol 3,17
Und alles, was immer ihr tut in Wort oder Werk, das tut alles im Namen des Herrn Jesus, und danket durch ihn Gott dem Vater.


Durch ziel- und ergebnisloses Herumstänkern wird man dem kaum gerecht werden können.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon einfachich » Mi 13. Dez 2017, 21:15

G-a-s-t hat geschrieben:Sie,

sollte dem so sein, wäre es dann nicht an der Zeit, sich zu steigern und alles zur Ehre Gottes zu tun, also auch Ihre Beiträge künftig auf dieses Ziel hin zu gestalten?

Kol 3,17
Und alles, was immer ihr tut in Wort oder Werk, das tut alles im Namen des Herrn Jesus, und danket durch ihn Gott dem Vater.


Durch ziel- und ergebnisloses Herumstänkern wird man dem kaum gerecht werden können.

Mit verbindlichem Gruße
Gast

Herr Gast
Bei allem gebotenem Respekt, haben sie eigentlich gelesen worüber hier geschrieben wird?
Und Sie bezichtigen mich des "ergebnislosen Herumstänkerns"?
Nennen Sie mir doch einen einzigen Nutzer hier der auch nur annähernd was halbwegs Vernünftiges vo sich gibt.
Einige Wenige ausgenommen.
Wenn ich einer gebrechlichenFrau über die Strasse helfe oder ihr den Einkauf nach Hause trage bin ich bei weiten gottgefälliger als die Dummschwätzer die hier über Züchtigung und andersweitige Perversitäten schreiben.

Von Ihnen hätte ich doch etwas mehr Weitsicht werwartet
mit weihnachtlichen Grüßen
einfachich

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1715 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 13. Dez 2017, 23:11

Herr Ich,

ich dachte Sie hätten sich in Ihrer Zeit am Brett ein wenig weiterentwickelt. Aber daß Sie nach all der Zeit und der Mühe der redlichen Brettleitung mit Ihnen, nun wieder zu dem hetzerischen Ton Ihrer Anfänge zurückfallen, enttäuscht mich ehrlich.

Für Sie betend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

einfachich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 15:31
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon einfachich » Do 14. Dez 2017, 10:21

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Herr Ich,

ich dachte Sie hätten sich in Ihrer Zeit am Brett ein wenig weiterentwickelt. Aber daß Sie nach all der Zeit und der Mühe der redlichen Brettleitung mit Ihnen, nun wieder zu dem hetzerischen Ton Ihrer Anfänge zurückfallen, enttäuscht mich ehrlich.

Für Sie betend,
Schnabel

Herr Schabel
Ihre Zeilen verwirren mich ein wenig, welches meiner Worte beinhaltet einen hetzerischen Ton?
Ich halte es lediglich für unchristlich Kindern Waffen jeglicher Art in die Hand zu geben und weiters ist es plasphemisch Waffen zu segnen.
Waffen, vor allem Schußwaffen sind Werkzeuge des Teufels.

einfachich
Folgende Benutzer sprechen einfachich ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 424
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 323 Mal
Amen! erhalten: 341 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Fr 15. Dez 2017, 19:33

einfachich hat geschrieben:Ich halte es lediglich für unchristlich Kindern Waffen jeglicher Art in die Hand zu geben und weiters ist es plasphemisch Waffen zu segnen. Waffen, vor allem Schußwaffen sind Werkzeuge des Teufels.

Herr Egoist,

seit Jahren wird eine effektive Entwicklungshilfe von den GOTTESfürchtigen Negern herbeigesehnt. Neben Glockenklängen braucht es aber erwiesenermaßen auch Schwarzpulver, damit sich die Neger nach erfolgreicher Grosswildjagd die Bäuche vollschlagen können, um so den Hunger in Afrika zu besiegen. Daß Sie dem kleinen Jungen auf dem Lichtbild nicht einmal dessen MG 42 gönnen, ist schlichtweg unchristlich. Der Bub könnte damit spielerisch tausend Elephanten in der Minute zur Strecke bringen, was gewiß löblich ist.

Die Reste des Giraffenbratens mit einem Elfenbeinzahnstocher entfernend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerHermann Lemmdorf
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1715 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 15. Dez 2017, 21:20

Werter Herr Dr. Hübner,

wie recht Sie doch haben!
Der Schwarze an sich sehnt sich nach hochwertiger Waffentechnik.
Dennoch muß ich Sie in einem Punkte berichtigen.
Bei dem Gerät, welches der junge Mann stolz präsentiert handelt es sich keineswegs um das deutsche MG 42, auch als "Hitlersäge" bekannt.
Vielmehr vermute ich das in Afrika sehr beliebte FN MAG 58.

Das Rohr wechselnd,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 16. Dez 2017, 13:47

Werte Herren,

ich bitte um etwas Verständnis für das Plagiatorsubjekt Egoist. In seinem Leben ist er bisher noch nie der Nächstenliebe, Toleranz, Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft begenet. Dementsprechend ungewohnt sind diese Eigenschaften für dieses Wesen. Das mag für die Christen dieser Gemeinde manchmal unverständlich sein. Gehören doch die oben genannten Dinge zum Herzblut dieser Anschnurgemeinde. Doch leider sind sie eben nicht überall auf unserer Erdscheibe selbstverständlich. Darum bitte ich Sie, geben Sie das Plagiatorsubjekt nicht auf. Denn so wie die Neger in Afrika, hat auch jener nordslowenische Waldbewohner unseren Beistand nötig.

Sich stets für Minderheiten einsetzend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1715 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 16. Dez 2017, 14:57

Werter Herr Lemmdorf,

in der Tat.
Auch unterentwickelte Völker haben ein Recht auf hochwertige Waffen kruppscher Fertigung.
Es wäre eine Schande, müßten jene, deren Konflikte mit untauglichen Mitteln austragen.

Sämtliche Exportbeschränkungen vehement ablehnend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Berger » So 14. Jan 2018, 19:05

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Die Deutsche Rüstungsindustrie erzielt Rekordumsätze und knorke Negerknaben stehen als Kindersoldaten in Lohn und Brot.

Begeistert,
Schnabel

Werter Herr Schnabel,

wie ich gerade erfuhr, hat auch bei der Deutschen Bundeswehr endlich ein Umdenken stattgefunden. 2017 konnten die deutschen Streitkräfte mehr als 2.000 minderjährige Soldaten anwerben. Mehr als jemals zuvor.
Die Bundeswehr hat laut einem Bericht der "Rheinischen Post" noch nie so viele Minderjährige an der Waffe ausgebildet wie im vergangenen Jahr. Die Zahl der Soldatinnen und Soldaten, die bei Dienstantritt noch nicht volljährig waren, sei im vergangenen Jahr auf 2128 gestiegen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. Darunter hätten sich 448 junge Frauen befunden, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervorgeht.

Quelle: Neue Rekordzahl an Minderjährigen bei der Bundeswehr

Erfreulich ist, daß man nun im Zuge der Gleichberechtigung auch Maiden und Weibern die Schanze gibt, an vorderster Front als Kanonenfutter zu dienen, um so einen wertvollen Dienst für das Vaterland zu leisten.

Begeistert,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1715 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 14. Jan 2018, 19:22

Werter Herr Berger,

der Einsatz von Kindersoldaten fand hierzulande üblicherweise nur in ohnehin aussichtslosen Situationen statt.

Scheinbar habe ich die aktuelle Lage bislang zu optimistisch beurteilt.

Bild

Die Ministranten rufend, um die Dorfbrücke zu sichern,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Berger » So 14. Jan 2018, 21:12

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Scheinbar habe ich die aktuelle Lage bislang zu optimistisch beurteilt.

Werter Herr Schnabel,

leider hat sich der deutsche Kriegsminister, Herr Von der Leyen, weltweit Feinde gemacht, sodaß es freilich eine Unzahl an Aggressoren geben könnte, die Deutschland demnächst den Krieg erklären könnten. Allerdings kann diesmal eine Landung der Amerikaner in der Normandie, im Gegensatz zu einer neuerlichen Bombardierung Dresdens durch die royalen Luftstreitkräfte Großbritanniens, ausgeschlossen werden. Neuerliche Schar­müt­zel an der Ostfront sind ebenso auszuschließen, zumal der ehrenwerte Herr Putin die kriegslustigen Ukrainer in Schach hält und zudem das katholische Polen dazwischen liegt.

Sollte der redliche Herr Zeman in der Tschechslowakei die Präsidentenwahl gewinnen (momentan sieht es gut aus), droht aus dem Süden und Osten keine Gefahr, zumal Österreich-Ungarn keine Aggressionen gegen Deutschland hegt und der redliche Herr Berlusconi, der bald wieder in Italien herrschen wird, kein unlöblicher Kriegstreiber ist. Helvetien ist Deutschland traditionell freundlich gesonnen und die Armee Liechtensteins wurde erst kürzlich von der Freiwilligen Feuerwehr Vorarlbergs aufgerieben. Auch aus dem Westen dürfte kaum Gefahr drohen, zumal die Franzosen nicht nur einen lächerlichen Akzent, sondern auch keinen Mut haben. Und die Zwergstaaten Dänemark, Niederlande und Belgien dürften schnell besiegt und annektiert sein, sollten sie tatsächlich einen Angriff wagen.

Also bis auf die Bombardierung Dresdens (und anderer Städte) durch die royalen Luftstreitkräfte Großbritanniens, kann nahezu jedes Bedrohungsszenario ausgeschlossen oder im Keim erstickt werden.

Ihnen die Angst nehmend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1715 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 14. Jan 2018, 23:30

Werter Herr Berger,

in der Tat sehe ich auch die größten Gefahren seitens der neuen Österreichischen Regierung.

Angesichts der Verfügbarkeit der bundesdeutschen Gerätschaften wäre wohl ein energisch durchgeführter Vorstoß der Salzburger Feuerwehr geeignet, die Bundeswehr innerhalb weniger Stunden zu entwaffnen.

Mit Verzögerungen ist lediglich an mautpflichtigen Streckenabschnitten zu rechnen, da die gegenwärtige Deutsche Regierung den Druck der erforderlichen Pickerl kaum zu organisieren vermag.

Die Buben an der Brücke inspizierend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 927
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 277 Mal
Amen! erhalten: 331 Mal

Re: Warum werden deutsche Waffen nicht gesegnet?

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 15. Jan 2018, 00:17

Werte Herren,

ich möchte eine reale Bedrohung durch japanische Schlitzaugen in den Raum werfen. Seit Jahren suchen die Japaner unsere Gesellschaft heim. Sie tun dies vor allem im Verborgenen durch Produktion von Zeichenpornos sowie die Inszenierung der Bestie "Gottzilla" (unlöblich Godzilla). Man versucht seit Jahrzehnten den Normaläugigen weiß zu machen, daß sich die Japaner einer hochhausgroßen Urzeitechse bemächtigt haben, die durch nichts zu stoppen ist. Zudem taufte man sie in so blasphemischer Weise, daß ich mich umgehend nach Fertigstellung dieser Zeilen weihwasserbrettern muß, sapperlot! Jeder redliche Christ weiß, dass es Dinosaurier, Gottzillas und Neanderthaler nicht gab, gibt oder geben wird.

Wir sollten uns jedoch zurücklehnen können. Die knorken Kinesen haben bereits seit geraumer Zeit eingesehen, daß Sie in der direkten Konfrontation durch eine Verengung des Sichtfeldes unterlegen sind. Daher machte es den Japanern auch große Freude, in der Vergangenheit Kina zu überfallen. Beide Parteien kämpften mit derselben Händchenmütze (unlöblich Handicap). Kina ventiliert daher lieber knorkantem Wirtschaftskrieg. Die Japaner lernen hingegen scheinbar auch nach dem Abwurf zweier redlicher Atombomben nicht dazu und verbreiten weiter ihr Gift in der christlichen Welt. Vielleicht sollte man beim Herrn Trumpf anregen, ob damals nicht einige Bomben "vergessen" wurden und ob man jene Schlamperei nicht schleunigst korrigieren sollte.
Im Übrigen scheint mir eine Bombardierung des deutschen Ostens angesichts diverser Wahlergebnisse für die AfD nicht die schlechteste Sache zu sein.

Das Sushi durchbratend,
Martin Frischfeld


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste