1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Fragen an die Seite Arche-Internetz

Prangern Sie unredliche Entdeckungen oder Geschehnisse an! Erstatten Sie Selbstanzeige!

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2248
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 295 Mal
Amen! erhalten: 694 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Benedict XVII » Do 12. Okt 2017, 22:00

Antrophos hat geschrieben:Sehr geehrter Benedict XIII!

Würden Sie mir einige Bibelstellen nennen in denen steht, dass die Erde eine Scheibe ist?
Dankbar wartend,
Antrophos

Frl. Antrophos,

sind Sie dumm?
Er ist es, der da thront über dem Kreis der Erde, dass ihre Bewohner wie Heuschrecken erscheinen, der den Himmel ausspannt wie einen Schleier und ihn ausbreitet wie ein Zelt zum Wohnen, der die Fürsten dem Nichts übergibt, die Richter der Erde der Nichtigkeit gleichmacht.
Jesaja 40 22-24

Es ist eine Schande, daß Ihnen die Worte des HERRn so wenig bekannt sind.
Schämen Sie sich.

Angeekelt

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 177
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » Fr 13. Okt 2017, 14:06

Sehr geehrter Benedict XVII!

Zunächst einmal vielen Dank für Ihre Antwort. Ich möchte mich an dieser Stelle auch für meine Unwissenheit entschuldigen, aber ich habe den Glauben an den Herrn erst vor kurzer Zeit gefunden, weswegen mir die Bibel zu großen Teilen noch nicht geläufig ist. Ich werde mich bemühen, dies zu ändern.
Des Weiteren bin ich keineswegs ein Fräulein.

Mit Dank die Bibel studierend,
Antrophos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Helmuth
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Okt 2017, 08:16
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Helmuth » Fr 13. Okt 2017, 14:38

Grüß Gott Leute bin neu hier,

Zunächst Gruß in die Runde. Ja das Thema schlägt erstaulicherweise in letzter Zeit unter Christen eine seltsame Tsunamiwelle über die Geister des Bodenpersonals des Herrn.

Zunachst mal ein Kommentar dazu:
Antrophos hat geschrieben:Mit Dank die Bibel studierend,

Gut so, weitermachen, das ist der richtige Weg.

Aber ...

Jetzt frage ich mal als Mann, den man sofort in die Küche abkommandieren kann, btw, ich mache das aber trotzdem ( :frech: ): Auf welche Bibelstelle bezieht man sich nun wirklich, wenn man sagen will: Die Erde ist eine Scheibe? Ich seh doch nur bloß bis zum Horizont. Und dort hört sie nach meinem Wissen aber nicht auf?

Hier wird die physische Wahrnehmung mit Physik etwas durcheinandergewirbelt.
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10364
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1614 Mal
Amen! erhalten: 1679 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Berger » Fr 13. Okt 2017, 15:52

Herr Helmuth,

hat Ihnen Ihr Bewährungshelfer nicht erklärt, wie man die Suchfunktion des Brettes nutzt? Es gibt einen mittlerweile 194-seitigen Faden, hier ist er zu finden, in welchem Länge mal Breite, mit Bibelzitaten und wissenschaftlichen Berechnungen, Letzeres von unserem Brettastrom, Herrn Juckreiz, erklärt und bewiesen wurde.

Verschwenden Sie nicht die Zeit anständiger Christen, indem Sie Fragen stellen, die bereits tausende Male beantwortet wurden!

Kopfschüttelnd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Helmuth
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Okt 2017, 08:16
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Helmuth » Fr 13. Okt 2017, 16:46

Martin Berger hat geschrieben:Verschwenden Sie nicht die Zeit anständiger Christen, indem Sie Fragen stellen, die bereits tausende Male beantwortet wurden!

Huch :verwirrt: , bitte un Verzeihung, aber Danke für die erschöpfende Auskunft. Ach stimmt ich hatte ja vergessen zu erwähnen, dass ich hier neu bin. In Ordnung, ich werde mich mal mit der Suchfunktion ein wenig näher auseinandersetzen.

Oder ...

Man könnte hier einfach mit einem Dreizeiler dem Neuling eine Antwort geben. Aber kein Ursache, ich finde es mal sehr spaßig hier. Ein uriger Umgangston, auch das ist neu.

Griaß eich
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10364
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1614 Mal
Amen! erhalten: 1679 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Berger » Fr 13. Okt 2017, 17:02

Lump Helmuth,

halten Sie sich bitte an die Brettregeln!
§6 Artikulieren Sie sich!
Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.

Ermahnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 177
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » Fr 13. Okt 2017, 17:03

Grüß Gott werter Herr Benedict!

Ich hoffe Sie nehmen mir meine neuerliche Frage nicht übel, aber würden Sie mir auch eine Bibelstelle nennen welche besagt, dass die Frau hinter den Herd gehört? Mein Weib macht gerade ihr Praktikum um Lehrerin zu werden. Da wir beide wie gesagt erst seid kurzem an Gott glauben weiß ich jetzt nicht wie ich mich christlich verhalten soll, zumal ich selber mein Studium noch nicht abgeschlossen habe und mein Weib daher nicht ernähren könnte.

Dankbar auf ihren Rat wartend
Antrophos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 238
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 43 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 13. Okt 2017, 18:37

Antrophos hat geschrieben:würden Sie mir auch eine Bibelstelle nennen welche besagt, dass die Frau hinter den Herd gehört?


Faultier Antrophos,
Sind Sie zu faul oder zu dumm zum Suchen? Oder gar beides? Der der redlichen Administranz angehörende Herr Benedict XVII hat weiß GOTT besseres zu tun, als für Sie Bibelstunde zu veranstalten. Gehen Sie gefälligst in die Sonntagsschule, um solche Pennälerfragen zu stellen, sapperlot!
Epheser 5 besagt

"Die Frauen seien untertan ihren Männern als dem Herrn. Denn der Mann ist des Weibes Haupt, gleichwie auch Christus das Haupt ist der Gemeinde."


Die HEILIGE SCHRIFT hält sich natürlich nicht mit Kleinigkeiten auf, wo das Weib im Hause zu sein hat. Der Mann als natürlicher Rezipient dieser Schrift weiß: Das Weib hat viele Plätze. In der Küche kocht und schläft es, in der Stube fegt es, im Schlafzimmer schüttelt es seines Gatten Bett auf, im Keller feuert es den Ofen an. Wie Sie sehen ist der Spruch: Frauen gehören an den Herd nur eine Verkürzung des wirklich Gemeinten: Frauen sind da, wo sie dem Mann hilfreich sind.

Antrophos hat geschrieben:Mein Weib macht gerade ihr Praktikum um Lehrerin zu werden.

Frauen können gar keine Lehrer sein! :lausbub: Lal! Wie wir alle wissen, gibt es formal einige weibliche Lehrer an den Schulen. Jedoch muss ein Lehrer, um als solcher zu gelten, ein gutes Stück intelligenter sein als seine Schüler. Die Buben in den ersten Klassen übertreffen ihre dort "unterrichtenden" weiblichen Lehrer bereits um Längen! :hinterfragend: In der "Bildung" sind Frauen für eine Sache gut: Um Rotzgören und Bengeln die dreckigen Hintern zu säubern, lal!

Antrophos hat geschrieben:Da wir beide wie gesagt erst seid kurzem an Gott glauben weiß ich jetzt nicht wie ich mich christlich verhalten soll, zumal ich selber mein Studium noch nicht abgeschlossen habe und mein Weib daher nicht ernähren könnte.


was für ein Mann sind Sie, der sein Weib nicht ernähren kann? Zumal ein Weib bei drei Scheiben Brot am Tag gut und lange leben kann! Dass Sie Ihr Studium noch nicht vollbracht haben spricht dafür, dass Sie ein unredlicher, langhaariger, linksversiffter Langzeitstudent sind. Ich warne Sie: Das Christentum ist keine Hanfzigarette, an der man eben mal zieht.

Sie bedauernd,
Martin Frischfeld

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 177
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » Fr 13. Okt 2017, 20:06

Geschätzter Herr Frischfeld!

Erstmal verbindlichsten Dank für das Bibelzitat!
Ich bin jedoch mitnichten ein langhaariger Langzeit Student, ich bin ebenso wie mein Weib 25 Jahre alt. Dass sie jetzt vor mir fertig wurde liegt daran, dass ich ein Jahr beim Bundesheer war.
Ernähren kann ich uns noch nicht solange mein Studium nicht beendet ist, weswegen ich auf ihre Lehrtätigkeit angewiesen bin. Um dieses Problem mit dem Christentum in Einklang zu lösen bin ich auf diese töfte Seite gekommen.

Seine schwierigerste Lage ratlos betrachtend,

Antrophos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2248
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 295 Mal
Amen! erhalten: 694 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Benedict XVII » Fr 13. Okt 2017, 20:59

Herr Anthropos,

darf ich mir die Frage erlauben, welches Fach Sie studieren?
Die meisten Studiengänge sind bestenfalls nutzlos, schlimmerenfalls pure Ketzerei.
Sie könnten beispielsweise Ihr sinnloses Studium aufgeben und einen töften Beruf ausüben - beispielsweise könnten Sie Schreiner, Schuster, Schmied, Ziegenzüchter oder Milchbauer werden. In diesen Berufen wird ständig Nachwuchs gesucht. Während der Zeit Ihrer Ausbildung muss sich Ihr Weib eben einschränken - so landen in den Mülltonnen von Töftemärkten immer wieder noch essbare Lebensmittel, und auch der Wald ist ein stetiger Quell von Nahrung.

Wenn Sie Ihre Anforderungen etwas nach unten anpassen, lässt sich diese Zeit sehr gut überbrücken - wobei die beste Nahrung nach wie vor die Liebe des HERRn ist.

Grüße

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerG-a-s-t
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Antrophos
Treuer Besucher
Beiträge: 177
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Antrophos » Fr 13. Okt 2017, 21:47

Sehr geehrter Herr Benedict !

Ich studiere Medizin im achten Semester, das halte ich für christlich, zumal ich anderen dadurch helfen will (Armen auch umsonst ).
Wenn ich noch fragen darf : Was halten Sie davon wenn eine Frau Mädchen unterrichtet? Ich meine bezüglich ihrer Erklärung über die Intelligenz der Frauen.

Für vorhergegangene Hilfe dankend und weiter um christlichen Rat ersuchend
Antrophos
Ich hebe meine Augen zu den Bergen, von wo kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 238
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 43 Mal
Amen! erhalten: 40 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 13. Okt 2017, 23:05

Werter Medizinschüler,

leider muss ich Ihnen folgende Neuigkeit unterbreiten: Ihr strebsames Lernen für den Abschluss ist für nichts. Als Mediziner kann ich Ihnen berichten, dass die wahre Heilung nicht im Studium gelehrt wird. Vielmehr versucht man den Mensch mit Drogen wie Penicillin hoch (unredl. high) werden zu lassen. Sakrament noch eins!
Als echter Heiler müssen Sie die Patienten freilich vor allem in deren Glauben stärken und die Gründe für ihr Elend in ihren verkommenen Verhaltensweisen suchen. Den Patient, der einen Krebs beheimatet, muss etwas schlimmes getan oder gedacht haben, was den Herrn erzürnt hat. Oder er hat sich, welch eine Chance, als besonders wertvoll erwiesen. Dann darf er im Glauben diese Prüfung gestärkt durchqueren.
Auch wird im Studium die töfte Urantherapie überhaupt nicht behandelt. Wie schade für Sie und Ihre Kommilitonen.
Lassen Sie Ihr Weib doch Körbe o.ä. flechten, die Sie dann anschnur verkaufen. Dieses Zubrot wird Ihre Ausbildung sicherlich unterstützen.
Ansonsten klingt Herr Benedicts Hinweis zu kostenlosen Köstlichkeiten aus Töftemarktmüllcontainern sehr gut!

Medizinische Grüße,
Dr. med. Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10364
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1614 Mal
Amen! erhalten: 1679 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Berger » Sa 14. Okt 2017, 06:52

Antrophos hat geschrieben:Was halten Sie davon wenn eine Frau Mädchen unterrichtet?

Herr Antrophos,

wenngleich es mir zuwider ist, daß ein Weib unterrichtet, scheint mit die Unterrichtung von Maiden das geringere Übel. Wenn ein tumbes Weib nicht minder tumbe Dirnen unterrichtet, hält sich der Schaden für das Land und die Wirtschaft zumindest in Grenzen.

In diesem Faden gingen meine diesbezügliche Überlegungen gar noch weiter. Nachfolgend sei der Beitrag in seiner Gesamtheit zitiert:

Martin Berger hat geschrieben:
Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Fräulein Abrachsa,
revolutionieren Sie nach der Mathematik und der Biologie (Stichwort Kamel) nun auch noch die knorke Erdkunde?
Das keusche Nazareth, welches natürlich noch genau so heißt, befindet sich über hundert Kilometer nördlich von Jerusalem.


Bild

Werter Herr Schnabel,

das Weib Abrachsa könnte in der GOTTgewollten Regierung Asfaloths I die Rolle der Bildungsministerin übernehmen. Dies freilich erst dann, wenn es wieder nach Geschlechtern getrennte Klassen gibt und der echte Bildungsminister die Bildung der Knaben vorantreibt. So könnten die knorken Buben endlich wieder, weil nicht von dummen Gören gestört, zu geistigen Höhen getrieben werden, während alle Maiden, selbst wenn sie jemals etwas wußten, dümmer als zuvor aus der Schule heimkehren. Je dümmer ein Weib ist, desto leichter ist es, es christlich abzurichten.

Vorschlagend,
Martin Berger

Sie sehen: Neu ist Ihre Idee zwar nicht, aber gerade deshalb ist sie gut.

Pläne schmiedend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Helmuth
Neuer Brettgast
Beiträge: 8
Registriert: Do 12. Okt 2017, 08:16
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Helmuth » Sa 14. Okt 2017, 07:11

Mein geschätzer Herr Berger,

Erlauben Sie mir dennoch zumindest die Artikulierung einiger Fragen:

Martin Berger hat geschrieben:Lump Helmuth,

Diese Art der Anrede gilt hier als freundlich, höflich, etc.?
Kein Sorge, ich bin nicht beleidgt, ich will es nur wissen.

Martin Berger hat geschrieben:halten Sie sich bitte an die Brettregeln!
§6 Artikulieren Sie sich!
Beiträge mit Rechtschreibfehlern, Dialektsprache, Dummheit, nur einem Wort/Lächlie, Themenabweichungen und Dosenfleisch können zur Verbannung führen.


Was konkret bedeutet Verbannung hier? Rausschmiss aus dem gesamten Forum, nur aus dem jeweiligen Thread, eine Zeitsperre?

Zur Rechtschreibung: Kann man Texte nachträglich editieren? Es ist ansonsten schwer einen erkannten Fehler auszubügeln. Und nur rein wegen Rechtschreibung würde ich es dämlich finden rauszufliegen. An sich beherrsche ich die deutsche Muttersprache auf höherem Level.

Martin Berger hat geschrieben:Ermahnend,

Respektvoll gefälligerweise zur Kenntnis genommen.

mit freundlichen Grüßen bis zur gefälligen Antwort verbleibend
Ihr Lump. :kuehl:
Herzliche Grüße
Helmuth

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10364
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1614 Mal
Amen! erhalten: 1679 Mal

Re: Fragen an die Seite Arche-Internetz

Beitragvon Martin Berger » Sa 14. Okt 2017, 07:36

Helmuth hat geschrieben:
Martin Berger hat geschrieben:Lump Helmuth,

Diese Art der Anrede gilt hier als freundlich, höflich, etc.?
Kein Sorge, ich bin nicht beleidgt, ich will es nur wissen.

Herr Helmuth,

wenn Sie sich in diesem Brette wie die Axt im Walde benehmen und gegen Brettregeln verstoßen, können Sie nicht erwarten, daß man Sie freundlich aufnimmt und Ihr rüpelhaftes Verhalten akzeptiert und toleriert. Schließlich wurden die Regeln aufgestellt, um ein friedliches Miteinander zu ermöglichen.

Helmuth hat geschrieben:Was konkret bedeutet Verbannung hier? Rausschmiss aus dem gesamten Forum, nur aus dem jeweiligen Thread, eine Zeitsperre?

Wahrlich: Im schlimmsten Falle erfolgt die dauerhafte Verbannung aus diesem Brett der Nächstenliebe. Üblicherweise erfolgen zuerst Ermahnungen und Verwarnungen, eventuell auch temporäre Sperren. Bei besonders groben Verstößen kann jedoch auch eine sofortige Verbannung die Folge sein. Davon sind Sie freilich nicht betroffen, wenn Sie sich anständig verhalten und ordentlich artikulieren.

Helmuth hat geschrieben:Zur Rechtschreibung: Kann man Texte nachträglich editieren? Es ist ansonsten schwer einen erkannten Fehler auszubügeln. Und nur rein wegen Rechtschreibung würde ich es dämlich finden rauszufliegen.

Achten Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags darauf, daß alles korrekt ist, zumal nachträgliche Änderungen nicht möglich sind. Zudem ist auch noch niemand wegen eines einzigen Rechtschreibfehlers aus diesem Brett verbannt worden. Selbst über besonders arge Fälle, wie hier zu finden und nachfolgend zitiert
Blank hat geschrieben:außerdem bin ich mänlich also währe es sehr freundlich wenn sie mich auch so anrehden würden,

wird manchmal gütigerweise hinweg gesehen. Aber irgendwann ist auch die Geduld der überaus geduldigen Administranz erschöpft.

Freudlich erklärend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Der Pranger“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Antrophos, Benedict XVII, Bing [Bot] und 5 Gäste