0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Do 21. Aug 2014, 16:46

Sehr geehrter Herr Oberpoldi,

Ich trage stets eine weiße Bluse, einen dunklen Rock und dunkle Strumpfhose, sowenig Haut wie möglich zeigen und so die unzüchtigen Gedanken der Buben unterbinden, dies ist Keuschheit. Mein rotes Haar wird selbstverständlich zum Dutt hochgesteckt, viele Buben sagen ich sehe aus wie eine Oma. Selbstredend haben diese Knabbuben dann auch keine unlöblichen Gedanken, so muss es sein, um nicht sündig zu werden.

Sehr geehrter Herr Berger,

Sie haben wie immer absolut richtig gehandelt, einen guten Christen kann man eben nicht so leicht täuschen.

Ein Muster an Keuschheit abgebend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
TorstenKrause
Treuer Besucher
Beiträge: 234
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 19:27
Hat Amen! gesprochen: 50 Mal
Amen! erhalten: 22 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon TorstenKrause » Fr 22. Aug 2014, 17:17

Frl. Ball,

wenn das stimmen sollte, finde ich es wirklich löblich wie Sie sich kleiden, das muss man Ihnen gesagt haben.
Weiber Ihrer Altersgruppe ziehen sich an wie Huren - vor allem die Geschminkten, wie dieses junge Ding! Deshalb entferne ich das Mach-Auf (unredl. "Make-up") der jungen Dirnen, um Sie vor dem Höllenfeuer zu retten. Wer weiß, was die anstellen wollen.
Aus Ihnen kann doch noch etwas werden.

Mit Weihwasser Schminke unschädlich machend,

Torsten Krause :kreuz1:

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 22. Aug 2014, 18:03

Sehr geehrter Herr Krause,

danke für ihr Lob, so wie dieses Gör auf dem Lichtbild habe ich mich damals auch gekleidet. Schminke und so eine Brille hatte ich, doch dank der Arche bin ich jetzt löblicher geworden. Seit dem ich mich so wie von beschrieben kleide, haben die Knabbuben das Interesse an mir verloren.

Freundlichst.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Manfred Mannstein
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Di 29. Jul 2014, 07:23
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Manfred Mannstein » Mi 27. Aug 2014, 09:58

Werte Gemeinde,

Meine Tochter trägt eine Burka. Dies wurde leider nötig, da einige unredliche Jugendliche sie immer wieder belästigten und mit ihr Unzucht haben wollten. Seit dem sie die Burka trägt wird sie von unredlichen Knaben gemieden.

Mit freundlichen Grüßen,
Mannfred Mannstein

Hiob Fried
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 28
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 21:54
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Hiob Fried » Mi 27. Aug 2014, 10:02

Herr Mannstein,

Wieso lassen sie es zu, dass ihre Tochter von Jugendlichen belästigt wird? Sie sollten sie in ein katholisches Internat stecken.

Ratend,
Hiob Fried
Ein Vater der sein Kindchen mag, holt täglich aus zum harten Schlag

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Pater Aloisius » Mi 27. Aug 2014, 15:23

Herr Fraustein,

ich kann Herrn Fried nur zustimmen. Ferner würde mich interessieren an welchem Ort Sie leben, da Ihre Tochter am hellichten Tag auf offener Straße belästigt wird. Überprüfen Sie besser die Ortsschilder Ihres Heimatdorfes; ist dort „Sodom“ oder „Gomorrha“ zu lesen, würde dies so einiges erklären.

Ratend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Von Stahl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: So 24. Aug 2014, 12:11

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Von Stahl » Mi 27. Aug 2014, 22:11

Geschätzte Diskutanten, eine Burka hat im deutschen Straßenbild nichts zu suchen. Ich ärgere mich jedes Mal, wenn mein Wagenlenker mich in die Stadt bringen muß, über den hässlichen Anblick verschleierter Frauen u d sogar Mädchen. Ein Kopftuch sowie eine saubere Kittelschürze tun es auch.

Sich beschwerend

Von Stahl
Wer einem sehr feinen, uralten Adelsgeschlecht entstammt, ist genetisch nicht zwangsläufig dazu verdonnert, deshalb nicht intelligent zu sein.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1116
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 174 Mal
Amen! erhalten: 306 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Do 28. Aug 2014, 00:48

Herr von Metallische Legierung,

na, na, wo bleibt die große christliche Toleranz, die einem Menschen wie Ihnen anheften sollte, hm?
Hm, hm, hm, hm, hm, hm, hm, hm, hm, hm?
Wissen Sie, was witzig ist?
Neologismen.

H und M zusammensetzend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Von Stahl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: So 24. Aug 2014, 12:11

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Von Stahl » Do 28. Aug 2014, 07:37

Geschätzter Herr Rüdiger,

auch Sie werden noch mit der Zunahme Ihrer Lebensjahre lernen, wo Toleranz angebracht ist und wo nicht.
Ihrem jugendlichen Alter spreche ich auch Ihren Rechtschreib-Lapsus zu: Es muß heißen .. wie Ihnen anhaften... und nicht ... anheften ...
Sie sind noch jung und müssen noch lernen.

Verbessernd

Von Stahl
Wer einem sehr feinen, uralten Adelsgeschlecht entstammt, ist genetisch nicht zwangsläufig dazu verdonnert, deshalb nicht intelligent zu sein.

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Pater Aloisius » Do 28. Aug 2014, 19:13

Herr Stahl,

Von Stahl hat geschrieben:auch Sie werden noch mit der Zunahme Ihrer Lebensjahre lernen, wo Toleranz angebracht ist und wo nicht.
Ihrem jugendlichen Alter spreche ich auch Ihren Rechtschreib-Lapsus zu: Es muß heißen .. wie Ihnen anhaften... und nicht ... anheften ...
Sie sind noch jung und müssen noch lernen.

Verbessernd,

Von Stahl


Sie sollten sich etwas zurücknehmen, was Ihre Zurechtweisungen betrifft, zumal Sie selbst nicht die hellste Leuchte sind, was die Rechtschreibung betrifft. Richtige Beistrichsetzung sollte man von einem erwachsenen Mann schon erwarten dürfen. Der redliche Bursche Rüdiger hingegen hat die Schule noch nicht abgeschlossen, weshalb bei ihm Fehler verzeihlich sind.

Matthäus 7;3-5 hat geschrieben:Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht? Wie kannst du zu deinem Bruder sagen: Lass mich den Splitter aus deinem Auge herausziehen! - und dabei steckt in deinem Auge ein Balken? Du Heuchler! Zieh zuerst den Balken aus deinem Auge, dann kannst du versuchen, den Splitter aus dem Auge deines Bruders herauszuziehen.



Ferner ist eine Burka ein redliches Gewand, welches die Frauen erfolgreich vor den Blicken unkeuscher Männer zu schützen vermag. Potzdonner, dies ist ein christliches Brett, in welchem Toleranz groß geschrieben wird. Für Intoleranz, wie sie aus Ihrem Munde zu hören ist, ist auf diesem Brett kein Platz!

Es sei denn Sie meinten diese speziellen „weißen Burkas“, unter welchen Männer mit Spitzhüten stecken. In diesem Fall hätten Sie natürlich recht.

Konstatierend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Von Stahl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: So 24. Aug 2014, 12:11

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Von Stahl » Do 28. Aug 2014, 21:37

Lieber geschätzter Pater Aloisius, selbstverständlich haben Sie mit Ihrer Kritik an meinen Flüchtigkeitsfehlern recht, jedoch meine Kritik war ebenso berechtigt.
ich schrieb, dass ich Burkas im deutschen Strassenbild nicht sehen möchte, erst recht natürlich die von Ihnen aufgezeigten. Wenn Ihnen, liebet Pater, diese gefallen, können Sie diese selbstverständlich tragen. So viel Toleranz muss sein.
Grüßend
Von Stahl
Wer einem sehr feinen, uralten Adelsgeschlecht entstammt, ist genetisch nicht zwangsläufig dazu verdonnert, deshalb nicht intelligent zu sein.

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Stammgast
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 146 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Pater Aloisius » Do 28. Aug 2014, 23:32

Bürschchen Stahl,

wollen Sie mir etwa unterstellen ich wäre ein Mitglied des Ku-Klux-Klans? Halten Sie besser Ihre Zunge im Zaum, wenn Sie keine Ahnung haben, wovon Sie eigentlich reden. Nach den jüngsten Vorwürfen (das Doppelkonto betreffend) sollten Sie das dünne Eis besser meiden, Herr Stahl. Mich deucht Sie sind verwandt mit einem gewissen Individuum namens Carsten Stahl. Von der Intelligenz her herrscht zwischen Ihnen beiden nämlich kaum ein Unterschied.

Hinweisend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1272
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Do 28. Aug 2014, 23:40

Sehr geehrter Herr Aloisius,

Herr von Stahl kann nichts für seine Dummheit, ist er doch aus einer Adelsfamilie die über Jahrhunderte Inzest betrieben hat. Höchstwahrscheinlich wurde der Hirnbrand so von Generation zu Generation weitergegeben, ich kann nur der Familie von Stein nur raten, ihre Buben und Gören ins Kloster zu schicken.

Erklärend.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Von Stahl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: So 24. Aug 2014, 12:11

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Von Stahl » Fr 29. Aug 2014, 00:02

Aber lieber Herr Pater Aloisius, da zaben Sie mich ja völlig missverstanden. Ich lehne den Klan ebenso ab wie Sie, wie jeder gute Christ. Aber mit dem Doppelkonto tuen Sie mir unrecht, das bin ich nicht. Aber ich weiß, wer hier ein falsches Spiel spielt.

Müde

Von Stahl
Wer einem sehr feinen, uralten Adelsgeschlecht entstammt, ist genetisch nicht zwangsläufig dazu verdonnert, deshalb nicht intelligent zu sein.

Benutzeravatar
F Bleibtreu
Stammgast
Beiträge: 373
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 21:03
Hat Amen! gesprochen: 34 Mal
Amen! erhalten: 51 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon F Bleibtreu » Fr 29. Aug 2014, 00:05

Herr Vom Stuhl,

hat es eine besondere Bewandnis, daß Sie den Herrn Aloisius in Weiberkleidung sehen möchten?

Mißtrauisch,
Fürchtegott Bleibtreu
Graue Haare sind eine Krone der Ehren, die auf dem Wege der Gerechtigkeit gefunden wird.
Sprüche, 16/31


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast