0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1099
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 172 Mal
Amen! erhalten: 297 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » Fr 29. Aug 2014, 00:09

Werter Herr Bleibtreu,

meine geschulte Nase sagt mir, daß es ich bei Lump Legierung um eine homoperverse Lustmotte handelt.

Sich die Nase putzend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Von Stahl
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 27
Registriert: So 24. Aug 2014, 12:11

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Von Stahl » Fr 29. Aug 2014, 06:25

Nun, werter Bleibtreu, wenn der ehrenwerte Pater Burkas mag, sollte ihn niemand daran hindern, diese auch zu tragen. Diese meine Aussage entspringt einer enormen Toleranzbereitschaft und nichts anderem. Ich selbst trage gelegentlich zu Hause im Jagdschloss eine türkische Plunderhose, welche ich 1935 auf einem Basar erstand, noch heute gerne.

Aufklärend,

Von Stahl
Wer einem sehr feinen, uralten Adelsgeschlecht entstammt, ist genetisch nicht zwangsläufig dazu verdonnert, deshalb nicht intelligent zu sein.

NurEineDienerin
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 22:14

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon NurEineDienerin » So 21. Sep 2014, 22:30

Werte Gemeinde,

es ist mir unverständlich, wie eine so einfache Frage zu solch ausufernden Diskussionen führen kann.

So sollte eine gute Christin doch sommers wie winters zum langen Manschettenkleid mit Kragen greifen. Es zeugt von Sitte und Ordnung und kann in seiner Pragmatik auch nie aus der Mode kommen. Für den Sommer darf gern ein leichteres Material gewählt werden, zu diesem Zweck werden Leinen und Wolle doch in unterschiedlichen Stärken verarbeitet. Auch dürfen es im Sommer hellere Farben sein, wie ein freundliches Beige oder ein munteres Hellgrau.

Ihnen, Fräulein Baal, würde ich zu einem Damensattel raten, wenn Sie sich zu Pferde zur Feldarbeit begeben. Auf einem solchen sitzt es sich auch wesentlich sittsamer, als auf den für Herren üblichen Sätteln.

Da argumentieren die übrigen Damen, sie würden mit der Wahl ihrer Kleidung das Schwitzen verhindern. Wie mögen diese nur ihre Tage verbringen? Also ich komme bei der Hausarbeit immer ins Schwitzen, sommers wie winters. Das geschieht nun einmal, wenn man seine häuslichen Pflichten mit der nötigen Ernsthaftigkeit angeht.

So grüße ich in Demut, bin ich doch
nur eine Dienerin.
"Zerreißt eure Herzen, nicht eure Kleider, und kehrt um zum Herrn, eurem Gott!"
Joel 2:13

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Mo 22. Sep 2014, 18:58

Sehr geehrte Frau Rebecca,

sie sprechen vollkommen wahr, da wir Weiber näher an der Sünde sind, müssen wir auch was unsere Kleidung anbelangt, ein Muster an Keuschheit abgeben. Sapperlot, ich selbst kleidete mich damals wie eine Dirne, kurzer Rock, ein Top und so eine unredliche Nerdbrille, wahrlich war ich meinen Herrn Vater keine gute Tochter. Nun im nächsten Jahr stellt sich die Frage für mich nicht mehr, was ich im Sommer anziehen soll. So GOTT will, trage ich bereits nächstes Jahr, dass keuschste aller Kleidungsstücke, den Habit. Als Novizin zu erst mit weißem Schleier, werde ich dann endlich zur Nonne geweiht, darf ich den schwarzen Schleier tragen.

Freundlichst.

Ihr Fräulein Jessica Baal.
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Siegie
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 4. Jul 2015, 15:13

Sind Hosen Frauen Kleidung? Oder nur für Männer?

Beitragvon Siegie » Do 9. Jul 2015, 20:38

Liebe Mitleser und Glieder dieses Forums,
mich beschäftigt folgende Frage. Ist es okay wenn ich meiner Gemalin Hosen kaufe oder ist es nicht in Gottes ermessen das Frauen Hosen tragen. Ist es Mannszeug oder auch Frauen Kleidung.
Auf viele Antworte wartend
Siegie

Benutzeravatar
Kreuzritter
Stammgast
Beiträge: 963
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:52
Hat Amen! gesprochen: 94 Mal
Amen! erhalten: 84 Mal

Re: Sind Hosen Frauen Kleidung? Oder nur für Männer?

Beitragvon Kreuzritter » Do 9. Jul 2015, 21:19

Wertes Fräulein Siegie,

an anderer Stelle wurde schon einst geklärt, dass Kartoffelsäcke als Kleidung für Weiber völlig ausreichen. Nehmen Sie sich einen Kartoffelsack, schneiden Sie drei Löcher in den Sack (zwei für die Arme, eins für den Kopf) und schon haben Sie preiswerte Klamotten für sich und Ihre homoperverse Partnerin. So sparen Sie Geld und können kaum etwas falsch machen, solange Sie die Löcher richtig hinbekommen.

Beratend,
Kreuzritter
"Der HERR ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz, und mir ist geholfen. Und mein Herz ist fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied."
Psalm 28,7

Siegie
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 19
Registriert: Sa 4. Jul 2015, 15:13

Re: Sind Hosen Frauen Kleidung? Oder nur für Männer?

Beitragvon Siegie » Do 9. Jul 2015, 21:24

Kreuzritter hat geschrieben:Wertes Fräulein Siegie,

an anderer Stelle wurde schon einst geklärt, dass Kartoffelsäcke als Kleidung für Weiber völlig ausreichen. Nehmen Sie sich einen Kartoffelsack, schneiden Sie drei Löcher in den Sack (zwei für die Arme, eins für den Kopf) und schon haben Sie preiswerte Klamotten für sich und Ihre homoperverse Partnerin. So sparen Sie Geld und können kaum etwas falsch machen, solange Sie die Löcher richtig hinbekommen.

Beratend,
Kreuzritter

Sie werden mir zu pervers und anstößig. Ich hoffe sie kommen irgendwann zur Besinnung das sie nicht so mit ihren Mitgeschöpfen dir Gott alle liebt umgehen dürfen. Abgesehen davon das ich männlich bin.
Ihnen vergebend und enttäuscht auf weitere Antwort wartend

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Sind Hosen Frauen Kleidung? Oder nur für Männer?

Beitragvon Levitikus » Do 9. Jul 2015, 22:11

Frl. Sieg,

Hosen sind Gewänder für Männer. Sie werden also weiterhin züchtige Kleider tragen müssen.
Ob etwas in GOTTes Ermessen liegt ist eine äußerst dumme Frage, die nur von einer Trotteline des Monats kommen kann. Alles liegt im Ermessen des HERRn!
Ich habe mir erlaubt, die Fehler aus Ihrem Beitrag zu entfernen:
Siegie hat geschrieben:Liebe Leser und Mitglieder dieses Forums,
mich beschäftigt folgende Frage: Ist es in Ordnung, wenn mir mein Gemahl Hosen kauft oder ist es nicht in Gottes Willen, dass Frauen Hosen tragen? Sind sie Mannszeug oder auch Frauenkleidung?
Auf viele Antworte wartend,
Siegie

Wenn Sie hierauf antworten, sollten Sie bedenken, dass das Zitieren des vorherigen Beitrags unnötige Speicherplatzverschwendung ist.

Am Liebsten erneut für Sie als Trotteline des Monats stimmen wollend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11820
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2441 Mal
Amen! erhalten: 2518 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Martin Berger » Fr 10. Jul 2015, 09:09

Fräulein Siegie,

Ihr Faden wurde mit einem anderen Faden verknüpft, in welchem es bereits um Fragen, die Kleidung betreffend, geht. Freilich ist es so, daß nur der Mann, unabhängig von der Jahreszeit, Hosen zu tragen hat. Ein Weib hat einen Rock zu tragen, der mindestens bis zu den Knöcheln geht; idealerweise streift er am Boden. Im Gegenzug hat natürlich auch der Mann keinen Rock zu tragen, sondern stets eine Hose.

Zusammengefaßt:

Männer haben Hosen zu tragen!
Weiber haben Röcke zu tragen!
Nur homoperverse Männer tragen Röcke!
Nur gottlose, schlecht erzogene Weiber tragen Hosen!


Konstatierend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Gunnar Kirsch » Fr 10. Jul 2015, 09:20

Werter Herr Berger,

Sie sprechen wahr, wenn Sie eine mindestens knöchellange Berockung einfordern. Doch wandert der männliche Blick doch auch gerne auf schwingende Kurzröcke junger Dirnen, wenn man nur ein altes Faltenweib sein Eigen nennen kann.

Besser eine Sonnenbrille aufsetzend,

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Durah Zombie
Brettkasperl
Beiträge: 420
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:57
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Durah Zombie » Fr 10. Jul 2015, 15:28

Herr Kreuzritter,

glauben Sie wirklich, dass die jungen Leute von heute so Triebgesteuert sind?
Ich trage auch ab und an Tops und mir ist noch NIE etwas passiert.

miss Zombie

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 10. Jul 2015, 16:38

Fräulein Siegie,

natürlich tragen wir Frauen auch im Sommer keusche Kleider, die den HERRn gefallen. Wir tragen bei uns im Orden stets einen schwarzen Habit, auch bei der Gartenarbeit. Natürlich ist es bei so hohen Temperaturen wie letzte Woche ziemlich schwierig, deshalb habe ich vorgeschlagen, dass wir einen weißen Habit tragen, der für Schwestern, welche auf Mission sind vorgesehen ist. Eine liebe Mitschwester von mir, die werte Sr. Maria Johanna, kam unlängst aus Afrika zurück und war von dem weißen Habit begeistert. Sie sehen also, wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Also wertes Fräulein, denken Sie immer daran, stets keusch zu sein.

Erklärend,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Gunnar Kirsch » Fr 10. Jul 2015, 16:57

Werte Sr. Bernadette,

ich rate unbedingt zu einem weißen Habit. Durch starkes Schwitzen könnte sich der schwarze Habit sonst unkeusch an Ihren Körper schmiegen.

Ratend,

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Levitikus » Fr 10. Jul 2015, 17:02

Werte Sr. Maria Bernadette,

Sr Maria Bernadette hat geschrieben:Kleider, die den HERRn gefallen.

Ich hoffe, dass es sich hierbei um eine Schlamperei handelt und Sie nicht wirklich polytheistisch veranlagt sind!

Besorgt,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Was dürfen Weiber im Sommer tragen?

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Fr 10. Jul 2015, 17:08

Sehr geehrte Herr Kirsch,

unser Habit ist sehr weit geschnitten, die Gefahr besteht also nicht. Aber ich hörte, dass schwarz die Sonne sehr anzieht und weiß die Sonne ablenkt. Es wäre also schlichtweg praktischer Im Sommer.

Erklärend,

Sr. Maria Bernadette

Sehr geehrter Herr Levitikus,

es gibt natürlich nur einen Gott, dies war ein Missgeschick von mir.

Sich entschuldigend,

Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste