0 Tage und 20 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Schnelle Soforthilfe

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Hans Schreiber
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Di 26. Mai 2020, 19:06

Sohnemann beglückt seine Augen satanischem Filmmaterial?

Beitrag von Hans Schreiber »

Einen schönen Dienstag Abend meine Liebe Gemeinde,

Dieser nach Hilfesuchende Faden wurde von einem ehrlichen, christlichen und natürlich Verheirateten Familienvater erstellt der, dem Herren sei dank, dieses redliche Forum entdeckt hat.

Mein Sohnemann darf von 17:30 bis 18:00 Uhr den Heimrechner mit einer Anschnur Verbindung zu einem schulischen Zweck benutzen.

Am letzten Freitag, nachdem ich nach Hause gekommen bin habe ich unredliche Geräusche aus dem Rechnerraum erfasst, welche jedoch kurz bevor ich den Raum betreten konnte aufgehört haben.

Nach einer Züchtigung mit der Rute und einer Verbannung auf das Kinderzimmer habe ich den Heimrechner untersucht auf welchem ich einen Elektronischen Brief von seinem "Schulfreund" gefunden habe. Der E-Brief enthielt Text und eine Verbindung zu einer Seite im Internetz auf der man sich Björn Jens Pferdemann (unredlich: "BoJack Horseman") ich zitiere unredlich "reinziehen" (visuell Informationen aufnehmen) kann.

Ich habe natürlich sofort die Eltern der satanischen Ausgeburt verständigt. Nachdem ich die Zeichenfilmserie gegockelt habe, habe ich herausgefunden, dass es sich um ein Pferd handelt welches sehr Menschlich dargestellt ist und die Kinder dazu überreden will allerlei Satanische Rituale zu vollführen und ein Versager Leben voller Drogenkonsum und unredlichem Geschl*chtsverkehr zu führen.

Mein Sohnemann verneint jedoch jegliche Anschuldigungen und versucht jedes Elterngespräche zu umgehen.

Jetzt meine verzweifelte Nachfrage:
Wie kann ich meinem Sohn das satanistische Gehabe am besten Ausbreiten, wir Beten mehrmals Täglich als Familie und gehen jeden zweiten Abend gemeinsam in die Kirche außerdem ich lese meinen Kindern fast täglich aus der Bibel vor.

Mit freundlichsten Grüßen Hans Schreiber.

PopePiusXV
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 11:26

Hilfe!!

Beitrag von PopePiusXV »

In dem Haus meines Nachbars spielte abends unchristliche Musik. Am nächsten Tag warnte ich ihn von der gefahr dieser Teufelsmusik, aber er antwortete "Yo ihr alter sack, die scheeß music macht doch nothing!". Ich bin schockiert. Bitte helft mir. Kann ich etwas tun um ihn vor der verdammung zu retten? Amen.

Petrich Gieselfuss
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 12:29

Re: Hilfe!!

Beitrag von Petrich Gieselfuss »

Sehr Geehrter Herr PopePius,

Ich bin zutiefst erschüttert über die gestrige Begebenheit und bin erfreut über ihren willen zu helfen, da die Teufelsmusik allerdings ihre eigenen christlichen Ohren berührt hatte empfehle ich ihnen sie mithilfe eines in Weihwasser getränkten Ohrwattestäbchens (unredl. Qtip) und einer Tonbandaufnahme auf DuRöhre des Ave Maria zuerst zu reinigen und anschließend mittels einer in Opferblut getränkten Schere zu entfernen. Ihr Nachbar ist vermutlich nicht mehr zu retten.

Helfend und für sie betend,
Petrich Gieselfuss

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2246
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrter Herr,

Ihr Beitrag mit seiner mangelhaften Rechtschreibung ist, offen gesagt, eine Unverschämtheit!

Ich werde Ihnen im Geiste der Nächstenliebe trotzdem helfen und Sie beraten:

Zeigen Sie Ihren Nachbarn bei der Polizei an und melden Sie ihn auch bei der Hausverwaltung, bzw. bei Ihrem Vermieter, damit diese geeignete Maßnahmen ergreifen. Weiters wäre es vielleicht eine Möglichkeit, die Stromversorgung zu seiner Wohnung zu unterbrechen. Es würde dies ja zu seinem eigenen Besten geschehen, da schlechte Musik sein eigenes Seelenheil gefährdet.

Es ist auch wichtig, bei Fehlverhalten Alternativen aufzuzeigen. Weisen Sie Ihren Nachbarn auf die Möglichkeit des christlichen Musizierens hin. Vielleicht wäre er ja geeignet, in einem Kirchenchor mitzusingen.

Gern behilflich,
Gruber sen.
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Fridolind Kamber »

An PopePiusXV:

Seien Sie sicher, daß dieses Spektakel sehr schnell ein Ende hat. Das war bei mir nicht anders. Der Lärm war 130 Dezibel, jetzt
ist er Null.

Es grüßt Sie
Fridolind Kamber

Bruder_Nikolaus
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Mai 2020, 15:02

Re: Wiederbekehrung eines Sünders

Beitrag von Bruder_Nikolaus »

Seid gegrüßt Fridolin :kreuz4:

An ihrer Stelle würde ich ihn nicht Verteufeln,er kann nichts dafür,sein Körrper wurde von Satan in Besitz genommen :weinen: ....
Da gibt es Verschiedene Methoden wenn sie ihn retten wollen,abe rich würde ihnen diese hier empfehlen :rufzeichen:
besuchen sie mit ihm den örtlichen Priester,er wird zuerst mit einem Krug Weihwasser überschüttet,um somit seine Seele bescheid zu geben
2 je nach Priester wird entweder Kurz geprädigt oder nicht
3 Er wird nun an einem Kreuz festgebungen,und ausgepeitscht
4 Es werden nun 4 Wasserschalen aufgestellt vor,neben und hinter ihm
5 Es wird anschließend die Gemeinde gerufen,welche ihn bespuckt
6 Er bekommt wasser zu trinken
7 er muss 3 tage so bleiben und ruhen
8 er Wird gefüttert und man gibt ihm Trinken
9 Es wird wild drauf eingeknüppelt (WICHTIG nichtblänger als 2 min,nicht weniger als eine)
10 es wird geprädigt
11 er wird gefüttert etc
12 5tage ruhen
13 ende,er wird nun einige Tage mind.8 ein Kloster besuchen

Nun wird seine Seele wieder Vollständig zurück in seinem Körper sein,wenn nicht dann bitte melden sie sich dann nochmal

Betend Bruder Nikolaus

Benutzeravatar
Vater Abraham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 14:00

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Vater Abraham »

Werter Herr Popel Pius,
zunächst möchte ich Sie bitten, die furchtbaren Anglizismen zu zensieren. Gott behüte, was würde geschehen, wenn unsere Sprache dadurch verkommt.
Welch verkommene Musik haben die Diener des Antichristen gehört. Je nachdem richtet sich die Strafe des Herrn. Doch wenn sie ihn mit Kirchenliedern zum Herrn bekehren können, wäre es möglich die Strafe abzumildern. Entkommen wir er ihr aber niemals. Er wird spätestens im Höllenfeuer zu bereuen beginnen.
Wie alt ist ihr Nachbar. Eventuell wäre eine Züchtigung mit dem Rohrstock auch im Interesse seiner Eltern.

Stehts behilflich in der Not :kreuz3:

Vater Abraham

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Schlumpfenvater Abraham,

lassen Sich sich von dem Schurken, ja dem Fakir PapstPinie nicht täuschen, nein, nein, nein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit lässt sich vermuten, daß es sich bei dem Lump selbst um den von ihm verurteilten Nachbarn handelt, der sich da einen Spaß daraus macht, allabendlich drogenverherlichende Hipf-Hüpf-Musik durch die Straßen schallen zu lassen, gar nicht nett, nein.
Auf welche Anglizismen spielen Sie an? Ich kann beim Lumpen Pinie keine erkennen.

Den Herd schrubbend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Martin Berger »

Gerwald Handewitzk hat geschrieben:Liebe Gemeinde der Arche Internetz,

mein Sohnemann (Gottlieb 16 Jahre) hat sich in der letzteren Zeit eine sehr unliebsame Freizeitaktivität angeeignet.
Mit seinem Mund teuflische Geräusche, mit welchen er ein Schlagzeug nachahmen wolle. Er nennt es instrumentalschlagen (unredl. beatboxen).
Ich bin zu tiefst erschüttert und ratlos über sein Verwenden von unredlichen Geräuschen und nichtdeutschen Wörtern.
Kann mir jemand einen Hinweis schildern, wie ich seine Seele vor dem Teufel und sein Mundwerk vor dem Verderbrn retten kann?

An Gehörverlust leidend,
Gerwald Handewitzk :kreuz1: :kreuz1: :kreuz1:
Herr Handewitzk,

offensichtlich sind Sie ein Rabenvater allerschlimmster Sorte. Denn wären Sie kein solcher, hätten Sie Ihren Sohn zu einem anständigen Christen und nicht zu einem hipf-hüpfenden Lärmmacher und Schlagkister erzogen. Hat Sie schon Ihr Vater gehaßt, sodaß Sie weder Liebe noch die damit verbundene Züchtigung erfuhren und nun diese guten Erfahrungen auch nicht an Ihren Sohn weitervermitteln können?

Ob Ihrem Sohn noch geholfen werden kann, wird man hier auf die Schnelle nicht feststellen können. Als gesichert gilt jedoch, daß Sie ihm nicht helfen können. Wenden Sie sich an den Pfarrer Ihrer Gemeinde oder suchen Sie einen Rohrstocktherapeuten auf. Bevor Sie Letzteres falsch verstehen: Seien Sie ruhig egoistisch und nutzen Sie das Angebot zuerst selbst, bevor Sie auch Ihren Sohn therapieren lassen.

Gerne als Familienberater tätig,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Vater Abraham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 14:00

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Vater Abraham »

Bub Rüdiger,
Womöglich haben Sie recht, und er selbst ist der Schurke, welcher sich Hanfgift spritzt und schändliche Hipf-Hüpf-Musik hört.
Er selbst zitierte die Worte des Schädlings ohne diese zu zensieren. Ich habe schon oft mitbekommen, wie redliche Christen durch das benutzen der schändlichen Sprache vom rechten Weg abgekommen sind. Obgleich sie nur wiederholten was andere Sagten. Ich mache mir schließlich auch kein Bildnis vom Herrn um zu zeigen, wie schändlich dies doch ist.

Ich bin erstaunt darüber wie scharfsinnig sie sind. Gehen sie auf ein christliches Katholisches Internat? Ich selbst habe viel auf der Kirchlichen schule gelernt. Ihre Eltern scheinen wahrlich redliche Christen zu sein. Gott behüte Sie und stehe ihnen bei.

auf meinem Gebetsschemel sitzend

Vater Abraham

Benutzeravatar
Vater Abraham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 14:00

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Vater Abraham »

Herr Handewitz,

Würden Sie ihren Sohn wirklich lieben so würden Sie ihn züchtigen. Wer die Ruthe schont, der hasst sein Kind. Ich selbst habe in der Erziehung nur positive Erfahrungen mit der Züchtigung des Knabbuben und der lästigen Göre gemacht. Lassen Sie ihre nicht von falschem mitleid beeinträchtigen, denn bemitleidenswert ist nur der Sünder, zu welchem ihr Sohn verkommen ist durch ihr versagen.

Enttäuscht und für ihr Seelenwohl betend

Vater Abraham

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Holländer Abraham,

faseln Sie nicht; kein Mensch kommt vom rechten Weg ab, weil er die Englische Sprache benutzt, die Sie wahrscheinlich meinen. Werfen Sie einen Blick hinüber über den großen Atlantik, hinein in die töfte VSA, dem schnaften christlichen Vorzeigestaat. Dort palavern die Menschen nur auf Englisch, und doch können wir uns alle etwas von Ihrem löblichen Umgang mit Waffen und der Freundschaft mit dem redlichen Nordkorea abgucken. Achten Sie nur darauf, die Sprachen nicht zu vermischen, so Sie nicht auf Unverständnis ungebildeter Lumpen stoßen möchten, welche nicht, wie wir junge Generation, bilingual aufgewachsen sind, nein, nein, nein.

Zu Ihrer Fragen: Ich besuch tatsächlich ein katholisches Internat. Richten Sie eine Anfragen an Herrn Direktor von Straffler, sofern Sie eine Aufnahme in Betracht ziehen. Neuen Pennälern stehen ganzjährlich die Pforten offen; Ihre Eltern müssen nicht zum Sommer- oder Wintersemester warten, um aus Ihnen einen redlichen Christen zu machen.

Einen Graf Grau trinkend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Sören Korschio »

Lieber Bub Rüdiger

Verzeihen Sie bitte meine Vergesslichkeit, aber besitzt Ihr Internat einen Karzer für aufmüpfiges Lumpenpack? Anderenfalls würde ich Herrn von Straffler von einer Aufnahme dieses Hallodris tunlichst abraten.

Es grüßt, sich mit üblen Ahnungen bereits im Recht wähnend,
Ihr Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Korschio,

Grämen Sie sich nicht; so manch gereifter Mann muss sich des progressiven Entfernens redlicher Erinnerungen rühmen. Auf der positiven Seite der Betrachtung bedeutet dies aber, daß Sie Ihrer Zeit beim HERRn immer näher kommen, ja, ja, ja.
Im knorken Internat verbindet man Sanktion mit Hausarbeit. Faule wie aufmüpfige Knaben finden sich, abhängig der Jahreszeit, auf den Internatseigenen Feldern wieder, wo der Acker aufgelockert, oder der Schnee in kleinen Dosen vom Feld getragen wird, auf daß man daraus eine blitzeblanke Eislaufbahn zimmert, die da den braven Knaben zum Vergnügen nach der Heiligen Messe zugesprochen wird, Hurra, wie schön.
In Zeiten, wo der Acker weder in Benutzung, noch Schnee auf den Hügelkuppen zu finden ist, ja bei besonders schweren Fällen, wie zum Beispiel jener, als da der Frechdachs Fritz-Gerald, der 1987 die Marienstatue des Herrn Deutschlehrers in einer Nacht-und-Nebelaktion in den miefenden Schweinepferch rollte, wird der alte Luftschutzbunker unter dem Ostflügel mit ratterndem Schlüssel wieder aufgeschlossen, auf daß der freche Lump dort mit Brot und Bibel seiner Sünden zu gedenken hat.

Über seinen Mathematikhausarbeiten gebeugt,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 227
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Wiederbekehrung eines Sünders

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Depp Nikolaus,
Bruder_Nikolaus hat geschrieben: besuchen sie mit ihm den örtlichen Priester,er wird zuerst mit einem Krug Weihwasser überschüttet,um somit seine Seele bescheid zu geben
2 je nach Priester wird entweder Kurz geprädigt oder nicht
3 Er wird nun an einem Kreuz festgebungen,und ausgepeitscht
4 Es werden nun 4 Wasserschalen aufgestellt vor,neben und hinter ihm
5 Es wird anschließend die Gemeinde gerufen,welche ihn bespuckt
6 Er bekommt wasser zu trinken
7 er muss 3 tage so bleiben und ruhen
8 er Wird gefüttert und man gibt ihm Trinken
9 Es wird wild drauf eingeknüppelt (WICHTIG nichtblänger als 2 min,nicht weniger als eine)
10 es wird geprädigt
11 er wird gefüttert etc
12 5tage ruhen
13 ende,er wird nun einige Tage mind.8 ein Kloster besuchen
gehe ich recht in der Annahme, daß Sie diese Behandlung aus dem Gedächtnis beschreiben, da man sie kürzlich an Ihnen selbst durchgeführt hat?

Das Kaminfeuer löschend,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Antworten