0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Schnelle Soforthilfe

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 922
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 273 Mal
Amen! erhalten: 327 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 11. Apr 2018, 18:05

Herr von Kniggewitz,

wenn Sie bereits lange mit einem Atheisten Freundschaft hielten, so können Sie gleich noch einige Hechsen, Zauberer und Feministen in Ihren Freundeskreis aufnehmen. Für Ihren "Lohn" nämlich, es ist dies das Höllenfeuer, macht dies keinen Unterschied.

2. Korinther 6:14 hat geschrieben:Ziehet nicht am gleichen Joch mit Ungläubigen! Denn was haben Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit miteinander zu schaffen? Was hat das Licht für Gemeinschaft mit der Finsternis?


Mi 5,14 hat geschrieben:Und will Rache üben mit Grimm und Zorn an allen Heiden, die nicht gehorchen wollen.


Ihren Freund verachtend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 69 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon FGWS_Heisingen » Mi 11. Apr 2018, 19:17

Werter Herr von Kniggewitz,

Sie sollten die Freundschaft mit ihrem Freund vorerst beenden, jedoch am besten ohne den Kontakt abzubrechen um weitere Bekehrungsversuche zu unternehmen.
Mein Rat an Sie:
Geben Sie die Seele eines anderen nie leichtfertig auf.

Möge der HERR sie bei der Bekehrung ihres Freundes unterstützen.
Ihnen viel Erfolg wünschend,
Franz Schmitz
Folgende Benutzer sprechen FGWS_Heisingen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Kaiser Wilhelm II.)

Blitz
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 14:37

Warmes Bier

Beitragvon Blitz » Fr 13. Apr 2018, 12:02

Werte Gemeinde. Nach einem anstrengenden Tag welchen ich damit verbrachte zusammen mit unserem Herrn Pfarrer, Blumensträuße für unsere Gemeinde zu machen nach Hause kam servierte mir mein Weib ein schönes Bier. Schön jedoch nur vom Ansehen den beim ersten Schluck schmeckte ich schon das es warm war.

Nun meine Frage, soll ich mein Weib für diese Tat züchtigen? Ist warmes Bier den überhaupt unredlich wie mein guter Bekannter der schlaue Uwe behauptet? Hoffe auf ihre Mithilfe.

fragend,

Blitz oder Walter oder auch der freche Karl

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Antrophos » Fr 13. Apr 2018, 12:28

Herr Blitz,
lassen Sie sich nicht einfallen, Hand an Ihre Frau zu legen.
Sie sind kein Mensch, der denken kann jemand anderen erziehen zu können.
Bitte denk Sie über Ihr Geschmiere noch einmal nach.
Gruß,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 69 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon FGWS_Heisingen » Fr 13. Apr 2018, 14:22

Herr Blitz,

anstatt sich über solche Kleinigkeiten aufzuregen sollten Sie sich um wichtigere Dinge kümmern. Sollte die Servierung eines warmen Biers der größte Fehler ihrer Frau sein, sollten Sie sich glücklich schätzen. Als Grund für eine Züchtigung reicht dies alleine auf keinen Fall aus.
Zudem sollten Sie sich den Rat des werten Herrn Anthropos zu Herzen nehmen.

Gruß,
Franz Schmitz
Folgende Benutzer sprechen FGWS_Heisingen ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Kaiser Wilhelm II.)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8048
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1775 Mal
Amen! erhalten: 1707 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 17. Apr 2018, 16:58

Werte Herren,

es gibt nichts bekömmlicheres als einen wohltemperierten Gerstensaft.

Ein gutes Bier sollte gerade bei älteren Trinkern etwa Körpertemperatur haben, um unlöbliche Magenverstimmungen zu vermeiden.

Bild

Wohlsein wünschend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Martin BergerFGWS_HeisingenAntrophosMartin FrischfeldWalter Gruber senior
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 922
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 273 Mal
Amen! erhalten: 327 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 17. Apr 2018, 21:39

Werter Herr Schnabel,

da haben Sie freilich Recht. Mein knorker Nachbar und redlicher Rentner genießt sein Bier gern, während er auf einer Ausfahrt mit seiner Motordroschke ist. Zu diesem Zweck lagert er das kühle Helle im Kofferraum, wo es sich langsam aber sicher Richtung Körpertemperatur erwärmt.
Auf diesen Fahrten genießt er dann gern ein oder zwei Dosen, ehe er die Heimfahrt antritt. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der Durststrecke.

Bild
Kürzlich durfte ich den wöchentlichen Einkauf meines Nachbarn fotografieren

Sich einen zapfend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 189
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Engelbert Joch » Di 17. Apr 2018, 22:13

Werter Herr Dr. Frischfeld,
Das Foto zeigt einen kleinen Fehler: Wo im Kofferraum ist das Bier der Oettinger-Brauerei?

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2406
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 342 Mal
Amen! erhalten: 864 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Benedict XVII » Do 19. Apr 2018, 19:52

Werte Herren,

wir sollten über das Anliegen des Herrn Blitz nicht zu schnell urteilen.
Fehlt in seinem Beitrag doch eine relevante Information: hat das Weib zuvor eine Anweisung erhalten, kühles Bier zu servieren?
Falls "Ja", so handelt es sich hier um einen eindeutigen Ungehorsam gegenüber dem Vormund und sollte eine angemessen Züchtigung mit dem Rohrstock nach sich ziehen.
Falls "Nein", so hat das Weib nichts verkehrt gemacht - es kann schließlich keine Gedanken lesen.

Redlichst

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11355
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2166 Mal
Amen! erhalten: 2277 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Martin Berger » Do 19. Apr 2018, 21:17

Benedict XVII hat geschrieben:Falls "Ja", so handelt es sich hier um einen eindeutigen Ungehorsam gegenüber dem Vormund und sollte eine angemessen Züchtigung mit dem Rohrstock nach sich ziehen.
Falls "Nein", so hat das Weib nichts verkehrt gemacht - es kann schließlich keine Gedanken lesen.

Werter Herr Benedict, verehrter Gleichstellungsbeauftragter,

wenngleich ich Ihnen meist Recht geben muß, sehe ich diesen Fall ein wenig anders. Freilich: Das Gehirn eines Weibes ist, im Vergleich zu dem eines Mannes, deutlich kleiner und leistungsschwächer. Dennoch sollte man als Vater, Ehemann, Oheim oder sonstiger Vormund verlangen können, daß das Weib im Rahmen seiner Möglichkeiten mitdenkt. Will man sich beispielsweise im Sommer mit einem Glas Wasser erfrischen, so sollte das Weib, egal wie dumm und unfähig es ist, kein kochendes Wasser kredenzen, an dem man sich die Zunge und den Rachen verbrennt.

Von einem Weib verlangt man, da man ob seiner Dummheit weiß, keine Geniestreiche. Aber einfache Zusammenhänge wie "Heißes Wetter" :pfeil: "kühlendes Getränk" sollte auch der dümmste Trampel verstehen. Letztendlich ist es eine Frage der Erziehung.

Das tumbe Weib böse anblickend,
Martin Berger

Benedikt Gottlieb
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 11. Mai 2018, 00:02

Ich hatte beinahe den Koitus mit meiner Schwester

Beitragvon Benedikt Gottlieb » Fr 11. Mai 2018, 23:58

Sehr geehrte Gemeinde,

Herzallerliebst, bin ich gestern nach einem harten Arbeitstag in der frommen christlichen Gemeinde nach Hause gekommen. Als ich den Dreck den ich mir von den rotzfrechen neuen Jugendlichen in der Gemeinde, von den Händen waschen wollte, betrat ich ungewollt die Hölle auf Erden. Meine 55 jährige Schwester saß in einer aufreizenden Pose auf dem Badewannen Rand und zwar splitterfaser nackt. Der große Herr sagte mir direkt ich solle meine gottesfürchtigen Finger vor einer solchen Schandtat lassen, doch ich fühlte mich doch in meinem Intimberreich sehr zu ihr hingezogen. Als sich dann etwas (Gott bewahre) unten in meiner Hose regte, verließ ich panisch das Badezimmer und zügelte meine Schandtat mit hämmern meines Kopfes gegen die Wand. Nun die Frage an euch liebe Gemeinde,
wie sollte ich in Zukunft mit meiner Höllenbrut (Schwester) umgehen?

Vor dem einzigen und wahren Herren verneigend,
Benedikt Gottlieb

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1580
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 347 Mal
Amen! erhalten: 366 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 12. Mai 2018, 09:27

Sehr geehrter Herr Gottlieb,

selbstverständlich müssen Sie Ihre Verfehlung beichten!
Keiner unter euch soll sich irgendwelchen Blutsverwandten nahen, um ihre Scham zu entblößen; ich bin der Herr.
(Levitikus, 18,6)


Die Schwester soll gefälligst Vorkehrungen treffen, damit Sie ihren nackten Leib nie mehr erblicken. Sollte dies noch einmal geschehen, ist strengste Bestrafung angebracht! Diese muss allerdings ein gefestigter Christ verabreichen, da Sie ganz offensichtlich ein schwacher und leicht verführbarer Mensch sind.

Wie kommt es, dass Sie mit Ihre Schwester im gemeinsamen Haushalt leben? Ist die Schwester sehr hässlich oder faul, sodass eine Verheiratung nicht möglich war, oder sind Sie es, der sich als arbeitsloser Faulpelz selbst im Haushalt von Schwester und Schwager einquartiert hat?

Alles Gute wünscht Ihnen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 34 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Sa 12. Mai 2018, 09:31

Benedikt Gottlieb!

Sie schmieriges Ekelpaket, das wie ein seelenloses Tier über die eigene Familie herzufallen bereit ist! Einsperren und exorzieren sollte man Sie mitsamt Ihrer Höllenschwester, Sie beide müssen ohne Wenn und Aber von Dämonen besessen sein! Ist hier ein Pfarrer anwesend?

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Folgende Benutzer sprechen Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Nepomuk Kaiservon Sturckkheim
Bild

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 922
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 273 Mal
Amen! erhalten: 327 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 12. Mai 2018, 17:53

Herr Gottlieb,

ich werde umgehend meinen Anwalt damit beauftragen, bei der zuständigen Meldebehörde eine Änderung Ihres Nachnamens in "Gotthass" zu erwirken!

Auf Perverse ausspuckend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 934
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 101 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Schnelle Soforthilfe

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Sa 12. Mai 2018, 21:23

Perversling Gottlos,
nehmen Sie umgehend Abstand von sämtlichen Aktivitäten der für Inzest werbenden Grünen. Sie wurden von deren widerlicher Propaganda bereits indoktriniert und verblödet.

Aus Nase und Mund erbrechend,
Nepomuk Kaiser
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste