0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Depressionen

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Marc
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Fr 1. Nov 2013, 02:23
Amen! erhalten: 1 Mal

Depressionen

Beitragvon Marc » Fr 1. Nov 2013, 02:47

Eine ernste Antwort bitte: Hilft nur Gott oder darf man auch Medikamente nehmen ? .....
Folgende Benutzer sprechen Marc ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dagmar Kloetz

Benutzeravatar
Olaf Gen
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 16
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 12:00
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Olaf Gen » Fr 1. Nov 2013, 06:54

Fräulein Rückenmark,

bitte beachten Sie vor dem briefen die Brettregeln, wenn Sie jemanden auf der Straße ansprechen plappern Sie auch nicht einfach drauf los, oder sind Sie gar ein Kleberkind?
Die Frage auf ihre Antwort hingegen ist leicht gebracht, Drogen wie Kristall-Mett, Nutella oder Kräck werden ihnen kein Seelenheil bescheren.

Ich bitte Sie in Zukunft, im Interesse aller, nur noch anständige Briefungen vorzunehmen.

Es wünscht einen guten Morgen,
Olaf Gähn

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 402 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Sören Korschio » Fr 1. Nov 2013, 10:56

Bube Marc!

Depressionen sind ein Geschenk des HERRn. Vermutlich sind Sie dem Glauben so fern wie noch nie zuvor in Ihrem Leben und der liebe Gott möchte Sie so zu Jesus zurückführen: lassen Sie das Licht des Glaubens wieder in sich aufleuchten, dann werden auch Ihre Depressionen verschwinden!

"Denn ich bin der Herr, dein Arzt."
(Exodus 15,26)

Kyrie eleison!

Ihr Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7025
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1310 Mal
Amen! erhalten: 1147 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 1. Nov 2013, 11:03

Fräulein Pfennig,
in diesem Fall kann ich nur auf meinen Beitrag im Hartz IV -Faden verweisen.
Unterziehen Sie sich dem knorken Weihwassertest!
Das Problem lösend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Herr_Friedrich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 23:20
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Herr_Friedrich » So 3. Nov 2013, 13:05

Ihr werdet traurig sein, doch eure Trauer wird sich in Freude verwandeln. (Markus 16,10)

Außer dem Wort des Evangelisten, der mit M beginnt, helfen auch Meditation und Medikamente. Anscheinend liegt also in dem Buchstaben M eine besondere Heilkraft gegen die Traurigkeit. Umgekehrt lässt uns auch das W, wie es uns in "Weinbrand" und "Wallfahrten" begegnet, das Licht Gottes erfahren. Also das W als umgekehrtes M. Es gibt dort sicherlich Zusammenhänge, deren Erforschung durch die Theologie sich lohnt.

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1634
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 292 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Der Einsiedler » So 3. Nov 2013, 16:32

Gestörter Friedrich,

woran liegt es bei Ihnen? Betrieben Ihre Eltern Inzucht bei Ihrer Zeugung? Konsumieren Sie Hanfgift? Oder sind Sie ein alkoholabhängiger fauler HartzIV-Bezieher?

Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Herr_Friedrich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 23:20
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Herr_Friedrich » So 3. Nov 2013, 18:33

Sehr geehrter Herr Mörz,

laut Ihrer Äußerung scheint Ihnen das Evangelium gänzlich unbekannt zu sein.

Dort steht unter anderem geschrieben: “Richtet nicht, dann werdet auch ihr nicht gerichtet werden. Verurteilt nicht, dann werdet auch ihr nicht verurteilt werden” (Lk 6,37—42)

Meine harmlosen Scherze sollten einem armen Menschen etwas Aufmunterung bringen, enthalten jedoch auch die Empfehlung, sich Meditation und Gebet zuzuwenden.

Ihr ergebener

F.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 402 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Sören Korschio » So 3. Nov 2013, 20:01

Herr Friedrich!

Aha. Wenn Sie hier schon so altklug die Bibel zitieren, dann bitte nicht undifferenziert und aus dem Zusammenhang gerissen. Lesen Sie bitte den ganzen Absatz, gell. Jesus meinte damit lediglich, dass wir Christen nicht voreilig unser Urteil sprechen sollen. Tatsächlich obliegt es allein den Christen, über andere Menschen zu richten:

"Der Mund des Gerechten bewegt Worte der Weisheit und seine Zunge redet, was recht ist."
(Psalm 37,30)

"Urteilt nicht nach dem Augenschein, sondern urteilt gerecht!"
(Johannes 7,24)

Ihnen die Bibel auf die Birne knallend,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Zacharias Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 88
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Zacharias Z » Mo 4. Nov 2013, 09:51

Werter Herr Korschio

Es obliegt allein den Christen über andere Menschen zu richten?
Ich dachte es obliegt allein GOTT?
Wir Christen sind nur seine Diener! Uns obliegt gar nichts!
Nimm als ein vortrefflicher Soldat Christi Jesu teil am Erleiden von Ungemach. Kein Mensch, der als Soldat dient, verwickelt sich in die Geschäfte des Lebens, damit er das Wohlgefallen dessen erlange, der ihn als Soldat angeworben hat.

2. Timotheus 2:3-4

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 402 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Sören Korschio » Mo 4. Nov 2013, 11:12

Herr Zacharias!

Sie haben recht. Sicher habe ich das hier im vorherigen Beitrag angeführte Bibelzitat frei erfunden und Ihre unqualifizierte, referenzfreie Behauptung entspricht der Wahrheit.

HACKT'S? Schlagen Sie die Bibel, das überlieferte Wort des HERRn, eben selber auf, wenn Sie mit den von mir zitierten Passagen unzufrieden sind. Ich weiß nicht woher Sie das Fundament Ihrer Aussagen beziehen, ich jedenfalls halte mich an das Wort des HERRn.

Es schlägt sich die flache Hand an die faltige Stirn,
Ihr Sören Korschio
Folgende Benutzer sprechen Sören Korschio ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelKonrad Juckreiz
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Zacharias Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 88
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Zacharias Z » Mo 4. Nov 2013, 13:29

Werter Herr Korschio

Wo geht aus ihren Bibelzitaten hervor daß Christen das Recht
haben über andere zu urteilen?
Haben sie keinen Respekt vor dem Herrn? Nur Gott allein darf richten.
Jesus, der König der Könige, ist die oberste Authorität, und darf natürlich
auch richten, aber wir MENSCHEN dürfen das nicht.
Zeigen sie mir ein Bibelzitat das es uns unwürdigen Menschen erlaubt zu richten!
Nimm als ein vortrefflicher Soldat Christi Jesu teil am Erleiden von Ungemach. Kein Mensch, der als Soldat dient, verwickelt sich in die Geschäfte des Lebens, damit er das Wohlgefallen dessen erlange, der ihn als Soldat angeworben hat.

2. Timotheus 2:3-4

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3803
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41
Hat Amen! gesprochen: 355 Mal
Amen! erhalten: 402 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Sören Korschio » Mo 4. Nov 2013, 13:44

Zacharias Z hat geschrieben:Zeigen sie mir ein Bibelzitat das es uns unwürdigen Menschen erlaubt zu richten!

Sind Sie fauler Esel zu träge, die Beiträge zu lesen, auf die Sie antworten? Tun Sie mir und vor allem sich selbst einen Gefallen und hören Sie auf sich hier weiter lächerlich zu machen. Wenn Sie noch Fragen haben, steht es Ihnen frei mich per privater Nachricht zu kontaktieren - in diesem Faden geht es um Depressionen.
"Die Jugend will Keile!" - Prof. M. Zahnbeisser

Zacharias Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 88
Registriert: Fr 19. Apr 2013, 20:53
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Zacharias Z » Mo 4. Nov 2013, 14:04

Werter Herr Korschio

Ich habe die Beiträge schon gelesen.
Von ihnen stammen nur diese zwei Bibelverse:

"Der Mund des Gerechten bewegt Worte der Weisheit und seine Zunge redet, was recht ist."
(Psalm 37,30)

"Urteilt nicht nach dem Augenschein, sondern urteilt gerecht!"
(Johannes 7,24)


Wie kommen sie darauf daß diese Verse uns erlauben über andere zu richten?
Nimm als ein vortrefflicher Soldat Christi Jesu teil am Erleiden von Ungemach. Kein Mensch, der als Soldat dient, verwickelt sich in die Geschäfte des Lebens, damit er das Wohlgefallen dessen erlange, der ihn als Soldat angeworben hat.

2. Timotheus 2:3-4

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7025
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1310 Mal
Amen! erhalten: 1147 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 4. Nov 2013, 14:17

Herr Z,
Sie benehmen sich wie ein störrisches Weib. Hatten Sie einen Unfall, welcher zum Verlust Ihrer töften Testikel führte?
Besorgt,
Schnabel.
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Herr_Friedrich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 177
Registriert: Sa 2. Nov 2013, 23:20
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Depressionen

Beitragvon Herr_Friedrich » Mo 4. Nov 2013, 15:17

Sehr geehrter Herr Korschio,

das Wort "voreilig" kommt in den genannten Stellen des Lukas-Evangeliums nicht vor. Jesus sagte unmissverständlich, dass wir NICHT urteilen sollen. Auch scheint es mir etwas weit hergeholt, "reden was Recht ist" und gerechte Urteile mit Verurteilungen gleichzusetzen. Einerseits finde ich es ja beeindruckend, wenn einfache Menschen die Schrift auslegen, andererseits finde ich doch die Ergebnisse recht befremdlich.

Freundlich im Geiste des Dialogs grüßend,

F.


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast