2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8451
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1975 Mal
Amen! erhalten: 1914 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 15. Dez 2018, 14:36

Werte Herren,

in diesen Fällen muß wohl Gottes strafende Hand oder die Hände Anderer im Spiele gewesen sein.

Die fünf Volt, welche unter regulären Bedingungen am Ausgange eines Netzteiles anliegen, sollten kaum für finale Elektrokutionen ausreichen.

Spannungen stets mit der Zunge prüfend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

matzesu
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Mär 2019, 18:02

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon matzesu » Di 12. Mär 2019, 19:04

Nun werte Mitgemeinde,
Meine Meinung zu diesem Thema ist folgende:
Gott hat die Apfel Erfinder auf dieser Scheibe erschaffen, und diese haben wiederum die Apfel Geräte erschaffen, somit sind diese auch ein Teil des göttlichen Plans,
Ich für meinen Teil nutze einen schnurrlosen Fernsprecher von Apfel, sowie die dazu passende Armbanduhr und die dazu passenden Ohrstöpsel,
Aber alles mit Maß und Ziel, : mein Fernsprecher ist schon ein paar Jahre älter

Wenn Gott nicht wollte das wir Apfel Produkte nutzen, würde er jeden der so etwas hat auf der Stelle niederstrecken und zum Schwefelsee senden..

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2479 Mal
Amen! erhalten: 2549 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Martin Berger » Di 12. Mär 2019, 19:18

matzesu hat geschrieben:Gott hat die Apfel Erfinder auf dieser Scheibe erschaffen, und diese haben wiederum die Apfel Geräte erschaffen, somit sind diese auch ein Teil des göttlichen Plans

Tumbes Fräulein Matzensusi,

als Weib erschließt sich Ihnen die Heilige Schrift sicherlich nicht so, wie es bei einem männlichen Leser der Fall wäre; aus diesem Grunde bin ich nachsichtig. Bitte vergessen Sie nicht, daß der HERR zwar für die Erschaffung aller Geschöpfe, nicht aber für deren Handeln verantwortlich ist. Schließlich gab er den Menschen und auch dem Weib einen freien Willen, sodaß sie sich für und wider IHN entscheiden können. Stefan Berufe (unredlich: Steve Jobs), Timotheus Koch (unredlich: Tim Cook) und der Rest der Verbrechen entschieden sich offensichtlich für die falsche Seite. Amen, ich sage Ihnen: Ihren Lohn haben sie bereits erhalten! :kreuz1:

Aufklärend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 81
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 103 Mal
Amen! erhalten: 31 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Kurat Orium » Di 12. Mär 2019, 19:32

Brettgast matzesu,

vielleicht erinnern Sie sich an den Sündenfall? Dieses Weib Eva wollte auch unbedingt einen Apfel haben, so wie Ihresgleichen. Nur weil da ein Baum im Paradies steht, heißt das nicht, daß der HERRGOTT will, daß der Mensch davon ißt. Ich gehe auch nicht brandschatzen und vergewaltigen, nur weil mir der HERR zwei Arme und eine Lanze geschenkt hat. Ziehen Sie die richtigen Schlüsse! Hätten Sie mal öfter eine Predigt gehört...

Sie werden geprüft vom HERRn, und das jeden Tag. Sie essen den Apfel der Neuzeit und werden daher keinen Eingang ins Paradies finden.

Versagen Sie sich dem Apfel und büßen Sie!

Es mahnt

K.O.
-
Denn die Hure ist eine tiefe Grube, und die fremde Frau ist ein enger Brunnen. - Sprüche 23,27
-

matzesu
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Mär 2019, 18:02

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon matzesu » Di 12. Mär 2019, 19:38

Werter Herr Berger,
Nun begab es sich vor 34 Jahren, das meiner Mutter ein Junge geboren wurde,
Und dieser Junge bin ich, und daran dürfte sich nichts geändert haben ,
Welchen Lohn meinen Sie denn ??
Der Mobile Eletrizitäts aufbewahrer (Unredlich Batterie) meiner Apfel Geräte ist noch nach all den Jahren fast auf 100 von 100 möglicher Kapazität, und so kann ich immer noch christlicher Volksmusik darauf lauschen..

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1191
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 463 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 12. Mär 2019, 21:08

Bub Matthias Esu,

nach Ihrer Argumentation wäre es praktisch egal, ob es einen GOTT gibt und was er will. Das ist ja aber nicht so. Daher macht Ihre Argumentation auch keinen Sinn.
Schmeißen Sie Ihr Schlautelephon lieber schnell aus dem Fenster.

Feststellend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kurat Orium

matzesu
Neuer Brettgast
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Mär 2019, 18:02

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon matzesu » Di 12. Mär 2019, 21:31

Ich kann es nicht aus dem Fenster werfen weil da kein Fenster drauf ist
Nur Ich oder Es (Unredlich IOS)

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 826
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 120 Mal
Amen! erhalten: 248 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon G-a-s-t » Mi 13. Mär 2019, 11:19

Herr Su,

wenden Sie sich dem wahren Leben zu!

Es verkündet das Evangelium von Ihrer Rettung
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 153 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Opa Rauschebart » Do 14. Mär 2019, 20:46

Frl. Su,

der satanische Hersteller von "Apfel"-Produkten zeigt bereits in seinem Herstellerzeichen, dem angebissenen Apfel, seine teuflische Gesinnung. Mit diesem Zeichen macht er auf den Sündenfall, verursacht durch den ewigen Widersacher, aufmerksam und ventiliert diesem sozusagen zu.

Keusche Feigen verzehrend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste