1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.
Antworten
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werte Herren,

in diesen Fällen muß wohl Gottes strafende Hand oder die Hände Anderer im Spiele gewesen sein.

Die fünf Volt, welche unter regulären Bedingungen am Ausgange eines Netzteiles anliegen, sollten kaum für finale Elektrokutionen ausreichen.

Spannungen stets mit der Zunge prüfend,
Schnabel

matzesu
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Mär 2019, 18:02

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von matzesu »

Nun werte Mitgemeinde,
Meine Meinung zu diesem Thema ist folgende:
Gott hat die Apfel Erfinder auf dieser Scheibe erschaffen, und diese haben wiederum die Apfel Geräte erschaffen, somit sind diese auch ein Teil des göttlichen Plans,
Ich für meinen Teil nutze einen schnurrlosen Fernsprecher von Apfel, sowie die dazu passende Armbanduhr und die dazu passenden Ohrstöpsel,
Aber alles mit Maß und Ziel, : mein Fernsprecher ist schon ein paar Jahre älter

Wenn Gott nicht wollte das wir Apfel Produkte nutzen, würde er jeden der so etwas hat auf der Stelle niederstrecken und zum Schwefelsee senden..

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Martin Berger »

matzesu hat geschrieben:Gott hat die Apfel Erfinder auf dieser Scheibe erschaffen, und diese haben wiederum die Apfel Geräte erschaffen, somit sind diese auch ein Teil des göttlichen Plans
Tumbes Fräulein Matzensusi,

als Weib erschließt sich Ihnen die Heilige Schrift sicherlich nicht so, wie es bei einem männlichen Leser der Fall wäre; aus diesem Grunde bin ich nachsichtig. Bitte vergessen Sie nicht, daß der HERR zwar für die Erschaffung aller Geschöpfe, nicht aber für deren Handeln verantwortlich ist. Schließlich gab er den Menschen und auch dem Weib einen freien Willen, sodaß sie sich für und wider IHN entscheiden können. Stefan Berufe (unredlich: Steve Jobs), Timotheus Koch (unredlich: Tim Cook) und der Rest der Verbrechen entschieden sich offensichtlich für die falsche Seite. Amen, ich sage Ihnen: Ihren Lohn haben sie bereits erhalten! :kreuz1:

Aufklärend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 128
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Kurat Orium »

Brettgast matzesu,

vielleicht erinnern Sie sich an den Sündenfall? Dieses Weib Eva wollte auch unbedingt einen Apfel haben, so wie Ihresgleichen. Nur weil da ein Baum im Paradies steht, heißt das nicht, daß der HERRGOTT will, daß der Mensch davon ißt. Ich gehe auch nicht brandschatzen und vergewaltigen, nur weil mir der HERR zwei Arme und eine Lanze geschenkt hat. Ziehen Sie die richtigen Schlüsse! Hätten Sie mal öfter eine Predigt gehört...

Sie werden geprüft vom HERRn, und das jeden Tag. Sie essen den Apfel der Neuzeit und werden daher keinen Eingang ins Paradies finden.

Versagen Sie sich dem Apfel und büßen Sie!

Es mahnt

K.O.
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

matzesu
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Mär 2019, 18:02

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von matzesu »

Werter Herr Berger,
Nun begab es sich vor 34 Jahren, das meiner Mutter ein Junge geboren wurde,
Und dieser Junge bin ich, und daran dürfte sich nichts geändert haben ,
Welchen Lohn meinen Sie denn ??
Der Mobile Eletrizitäts aufbewahrer (Unredlich Batterie) meiner Apfel Geräte ist noch nach all den Jahren fast auf 100 von 100 möglicher Kapazität, und so kann ich immer noch christlicher Volksmusik darauf lauschen..

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1581
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Martin Frischfeld »

Bub Matthias Esu,

nach Ihrer Argumentation wäre es praktisch egal, ob es einen GOTT gibt und was er will. Das ist ja aber nicht so. Daher macht Ihre Argumentation auch keinen Sinn.
Schmeißen Sie Ihr Schlautelephon lieber schnell aus dem Fenster.

Feststellend,
Martin Frischfeld

matzesu
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Mär 2019, 18:02

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von matzesu »

Ich kann es nicht aus dem Fenster werfen weil da kein Fenster drauf ist
Nur Ich oder Es (Unredlich IOS)

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1007
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von G-a-s-t »

Herr Su,

wenden Sie sich dem wahren Leben zu!

Es verkündet das Evangelium von Ihrer Rettung
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1424
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Opa Rauschebart »

Frl. Su,

der satanische Hersteller von "Apfel"-Produkten zeigt bereits in seinem Herstellerzeichen, dem angebissenen Apfel, seine teuflische Gesinnung. Mit diesem Zeichen macht er auf den Sündenfall, verursacht durch den ewigen Widersacher, aufmerksam und ventiliert diesem sozusagen zu.

Keusche Feigen verzehrend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Engelbert Joch »

Werte Gemeinde,
Apfel-Produkte sind generell unlöblich, das steht außer Frage.
Aber war Stefan Berufe wirklich der Urheber jener Seuche oder doch nur eine Marionette?
Wahrscheinlich gehen Apfel-Produkte auf die Nazis zurück, wie dieses Bild verdeutlicht:

Bild

Machen sich Nutzer jener Produkte mitschuldig an grausamen Verbrechen? Ich denke: Ja. War Herr Berufe ein Nazi? Auch da kann ich sagen: Möglicherweise, ausgeschlossen ist dies nicht.
Wie man mittels dieses Lichtbildes sehen kann, besaßen die Nazis nicht nur Produkte jener ketzerischen Firma, sondern sind die Urheber jener Höllenmaschinen.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9089
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Joch,

wie schön!

Sie konnten während eines Aufenthalts in Prag Aufnahmen einer Drehpause, während der Erstellung eines löblichen Lichtspiels aufnehmen?

Wenn ich mich recht erinnere, waren unsere Fernmeldegeräte seinerzeit etwas robuster ausgeführt.

Alte Familienbilder betrachtend,
Schnabel

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

wenn ich das Bild mit meiner großen Leselupe betrachte, dann mache ich mir Sorgen um die Gesundheit des jungen Mannes,
hat er doch schon dieses untherapierbare Absterben von Fleisch und Knochen an der Hand, welches jetzt gerade bei meinem
97-jährigen Schwiegervater am linken Fuß beginnt.

Wieder die normale Lesebrille aufsetzend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Deutenbach »

Werte Gemeinde,

überaus betrüblich, dass hiermit schon wieder einmal ein schnorzer Neger von uns gegangen ist.


Mit nachdenklichem christlichen Gruße,
Ihr Gottlob Ephrahim v. Deutenbach
-------------------
Johannes 6:53ff: Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst das Fleisch des Menschensohns und trinkt sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken. Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.

Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitrag von Deutenbach »

Werte Gemeinde,

bitte entschuldigen Sie die aufgrund meiner zunehmenden Wahrnehmungsstörungen (ich hatte das unterdimensionierte Gerät in der Hand des jungen Mannes fälschlicherweise als überdimensionales auf der Schulter getragenes Tonbandkassettenabspielgerät wahrgenommen) erfolgte Falschnachricht meinerseits:

überaus betrüblich, dass hiermit schon wieder einmal ein schnorzer Neger von uns gegangen ist.

Insofern darf ich dem Weißen hier im Nachhinein ein aufrechtes "Glück Segen allen Wegen" zurufen.


Mit freundlichem christlichen Gruße,
Ihr Gottlob Ephrahim v. Deutenbach
-------------------
Johannes 6:53ff: Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst das Fleisch des Menschensohns und trinkt sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken. Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.

Antworten