0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Hier können Sie um christlichen Rat ersuchen und Ihre Sünden beichten.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Guido Leonardy
Häufiger Besucher
Beiträge: 117
Registriert: Mi 22. Aug 2012, 11:54

Re: Verärge ich durch Apple Produkte Gott?

Beitragvon Guido Leonardy » Di 11. Sep 2012, 10:48

Werter Herr Berger,

LAL! Mein Weib putzt das Haus immer mit System, deshalb geht es besonders schnell und trotzdem gründlich. Anders hätte Sie auch garkeine Zeit, eine halbe Stunde am Tag auf der Arche zu lesen. Obwohl ich ihr vielleicht bald erlaube sich von dem Schulrechner, der ein noch langsameres System (Fenster 95) verwendet, ein eigenes Arche-Konto zu erstellen. Meine Frau ist sehr redlich und würde gerne ihre Erfahrung aus dem Schullalltag mit der werten Gemeinde teilen, besonders, da es hier ja ebenfalls ehemalige oder noch aktive Lehrer gibt.

Über das knorke Bild lachend,
Guido Leonardy
„Erspar dem Knaben die Züchtigung nicht;
wenn du ihn schlägst mit dem Stock, wird er nicht sterben.“

– Spr 23,13

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7650
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1598 Mal
Amen! erhalten: 1517 Mal

Re: Verärge ich durch Apple Produkte Gott?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 11. Sep 2012, 11:10

Werter Herr Leonardy,
es freut mich zu hören, daß Sie mit einem dermaßen knorken Weib gesegnet sind.
Trotzdem sollten Sie darauf achten, daß Ihre Gattin dabei pfleglich mit Ihrer Habe umgeht. Es wäre unlöblich, sollten sich die Fensterscheiben vorzeitig abnutzen.
Hinweisend,
Schnabel
"Weibersterben, kein Verderben —— Viehverrecken, großer Schrecken."
Alte Bauernweisheit

Benutzeravatar
Kurt Dimmler
Häufiger Besucher
Beiträge: 87
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 15:43

Das IchTablett - redlich oder unredlich?

Beitragvon Kurt Dimmler » Sa 6. Okt 2012, 13:58

Werte Gemeinde,

Jakob, mein Enkel, wünscht sich zu seinem bevorstehenden Geburtstag ein IchTablett (unredl. Ipad).
Ich rate meiner Tochter natürlich davon ab, ihm dieses zu schenken, dennoch muss ich sagen, dass dieses Gerät auch Vorteile mit sich bringt. Ich habe gehört, dass man einstellen kann, welche Anwendungen (unredl. Apps) heruntergeladen werden dürfen und der Internetzzugang ebenfalls eingeschränkt werden kann. Außerdem kann die, auf mich löblich wirkende, Anwendung "Bibel" heruntergeladen werden. So würde der Wunsch nach Modernität erfüllt werden, aber das Bibelstudium nicht zu kurz kommen.
Wie auch immer, vielleicht bin ich auch vollkommen falsch informiert über dieses Gerät.
Was halten Sie davon, werte Mitchristen?

Grübelnd,

Kurt Dimmler
Nunc ergo veni accipe a me consilium et salva animam tuam filiique tui Salomonis.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10962
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1930 Mal
Amen! erhalten: 2066 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel Produkte Gott?

Beitragvon Martin Berger » Sa 6. Okt 2012, 14:39

Herr Dimmler,

ich habe Ihren Beitrag an diesen Faden angebunden, da hier bereits über Apfel-Produkte diskutiert wurde. Lesen Sie den Faden aufmerksam durch und Sie werden Antworten zu Ihren Fragen finden.

Hinweisend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Kurt Dimmler
Häufiger Besucher
Beiträge: 87
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 15:43

Re: Verärge ich durch Apfel Produkte Gott?

Beitragvon Kurt Dimmler » Sa 6. Okt 2012, 14:51

Werter Herr Berger,

ich danke Ihnen für ihre Hilfsbereitschaft und werde mir den Faden nun unverzüglichst durchlesen.

Ihr,

Kurt Dimmler
Nunc ergo veni accipe a me consilium et salva animam tuam filiique tui Salomonis.

Benutzeravatar
Alberto Bonappetito
Stammgast
Beiträge: 1086
Registriert: Di 7. Aug 2012, 09:13
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 75 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel Produkte Gott?

Beitragvon Alberto Bonappetito » Sa 6. Okt 2012, 14:57

Werter Herr Dimmler

Ich bin sicher dass gegen dieses IchUnterlage nichts einzuwenden ist: http://www.capriladen.de/Bilder/IchUnterlage_notizblock.jpg

Segen
Alberto Bonappetito
Darum sprach er zu ihnen: Geht hin und esst fette Speisen und trinkt süße Getränke - Nehemia 8,10

Benutzeravatar
Kurt Dimmler
Häufiger Besucher
Beiträge: 87
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 15:43

Re: Verärge ich durch Apfel Produkte Gott?

Beitragvon Kurt Dimmler » Sa 6. Okt 2012, 15:04

Werter Herr Bonappetito,

das ist ja wahrhaft wundervoll! Ich werde meiner Tochter sofort von diesem töften Untensil berichten und sie dazu bewegen es zu erwerben. Das ist die Lösung, mein Enkel wird sicher erfreut sein!

Frohlockend,

Kurt Dimmler
Nunc ergo veni accipe a me consilium et salva animam tuam filiique tui Salomonis.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 48 Mal

Re: Verärge ich durch Apple Produkte Gott?

Beitragvon Opa Rauschebart » Sa 6. Okt 2012, 15:24

Guido Leonardy hat geschrieben:Werter Herr Berger,

LAL! Mein Weib putzt das Haus immer mit System, deshalb geht es besonders schnell und trotzdem gründlich. Anders hätte Sie auch garkeine Zeit, eine halbe Stunde am Tag auf der Arche zu lesen. Obwohl ich ihr vielleicht bald erlaube sich von dem Schulrechner, der ein noch langsameres System (Fenster 95) verwendet, ein eigenes Arche-Konto zu erstellen. Meine Frau ist sehr redlich und würde gerne ihre Erfahrung aus dem Schullalltag mit der werten Gemeinde teilen, besonders, da es hier ja ebenfalls ehemalige oder noch aktive Lehrer gibt.

Über das knorke Bild lachend,
Guido Leonardy


Herr Leonardy!

Da Sie selbst ein redlicher und fürsorgender Ehemann sind, ist gegen eine Teilnahme Ihrer Frau in diesem Forum rein gar nichts einzuwenden. Überflüssig ist zu erwähnen, daß sie maximal eine Stunde sich hier unter Ihrer Aufsicht aufhalten sollte.
Berichte aus dem Schulalltag der verlotterten Jugend sind immer interessant und lehrreich!

Begrüssend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Mister Langeweile
Neuer Brettgast
Beiträge: 10
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 07:05

IchErneuerung (unredl. IUpdate)

Beitragvon Mister Langeweile » Sa 15. Mär 2014, 16:38

Werte Gemeinde!
Letztens ich im Internetz eine schreckliche Entdeckung. Ich traf auf eine Seite von solch gottlosem Ausmaß, dass ich mich übergeben musste. Diese Seite heißt IchErneuerung (unredl. IUpdate) und wird von einem Apfel-Jünger (unredl. Apple-Jünger) betrieben. Die Seite ist jedoch so abgöttisch, als würden sie diesem ,,Konzern'' als Gott ansehen und anbeten.
Nun habe ich meinen Heimrechner mit Weihwasser übergossen und frage sie:
Wie kann man diese fehlgeleiteten Menschen wieder auf den rechten Weg bringen oder ist das überhaupt noch möglich?
Verzweifelnd, Mister Langeweile

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1164
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 191 Mal
Amen! erhalten: 406 Mal

Re: IchErneuerung (unredl. IUpdate)

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Sa 15. Mär 2014, 16:47

Mister Langeweile hat geschrieben:Wie kann man diese fehlgeleiteten Menschen wieder auf den rechten Weg bringen oder ist das überhaupt noch möglich?

Hochgeehrter Bursche Langeweile!

Diese Frage könnten Sie sich doch auch selbst beantworten, Potztausend! Statten Sie dem Knaben umgehend einen Besuch ab und züchtigen Sie diesen mit dem Rohrstock. Natürlich kann man dieses Kindlein wieder auf den richtigen Weg geleiten, jedoch nicht, wenn man faul vor seinem Heimrechner sitzenbleibt wie Sie! :kreuz2:

Erklärend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10962
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1930 Mal
Amen! erhalten: 2066 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Martin Berger » Sa 15. Mär 2014, 17:14

Herr Langeweile,

da es schon eine Apfel-Faden gibt, verknüpfte ich Ihren Faden mit diesem. Benutzen Sie in Zukunft die Suchfunktion, bevor Sie einen Faden eröffnen, der womöglich schon existiert.

Zum Thema: Zweifelsfrei haßt der HERR die unredlichen Apfel-Jünger, die um ihre Apfel-Geräte herumlaufen wie die Gottlosen um das güldene Kalb. Zwar könnte man mit den von Apfel angebotenen Gerätschaften auch Löbliches tun, doch, welch ein Schreck, keiner dieser Strolche tut etwas Gutes damit! Unredliche Musik und perverse Filme konsumiert man damit oder man verabredet sich zu sechsuellen Treffen. Zwar entzieht sich mir noch die Kenntnis darüber, um welche Teufelei es sich bei der Apfel-IchAufdatierung handelt, doch alles Gute kommt vom HERRn und von dem kommt dieser Unfug sicherlich nicht. Also hat wieder einmal der Pferdefüßige seine pelzige Hände im Spiel; das steht fest!

Recherchierend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Rohrstockfreund
Stammgast
Beiträge: 357
Registriert: Fr 10. Jan 2014, 15:52
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 33 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Rohrstockfreund » Sa 15. Mär 2014, 20:31

Werter Herr Berger,

ich bin im Besitz eines solchen Ich-Telefons. Allerdings nutze ich dies nur um auf redlichen Seiten, wie der Arche oder der Netzwacht, zu stehsegeln, Hin und wieder auch zur Überprüfung meines E-Postfachs und für Kontrollanrufe daheim. Per Weichware habe ich auch Zugriff auf eine Netzkamera, um zu prüfen ob mein Weib brav der Hausarbeit nach geht. Ich denke das dieses Telefon immer noch besser als eines dieser Androiden ist, welche besonders für Hack- und Knackangriffe anfällig sind. Auf dem Ich-Telefon stehsegelnd Sepp.
Stacheldraht und Heil'ge Schrift,
am Kopf den Atheisten trifft.
So sehr er schreit und sich auch wehrt,
er wird per Wurfbibel bekehrt.

Benutzeravatar
Heinz vom Berge
Häufiger Besucher
Beiträge: 121
Registriert: So 22. Dez 2013, 12:21
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Heinz vom Berge » So 16. Mär 2014, 12:59

Werte Herren,

ich habe einen Apfel Rechner und bin sehr zufrieden damit. Meine rotzdumme Tochter und mein Weib haben nichts an einem Heimrechner zu suchen. Ausserdem sind Weiber so dumm, sie wissen nicht mal wie man damit umgeht.

Mit freundlichen Grüßen,
Heinz vom Berge

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1078
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 286 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » So 16. Mär 2014, 13:55

Werte Herren,

Ich empfehle Ihnen, genügend Äpfel einzusammeln, um dem Weib zu gebieten, es solle einen knorken Apfelkuchen backen, ei, ei, ei.
Apfelkuchen, Apfelkuchen, duddelduhh.
Wenn Sie mehr Äpfel sammeln, es es von Nöten ist, können Sie sich sogar noch einen zweiten Apfelkuchen backen lassen, und diesen dann an Ihre Gemeine spenden, ja, ja, ja, welche dann ein töftes Apfelfest in Ihrem Gemeindehaus veranstaltet. Hurra.

den Blick gen Norden gewand,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Joe
Knabbub
Beiträge: 430
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 16:43
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Verärge ich durch Apfel-Produkte Gott?

Beitragvon Joe » So 16. Mär 2014, 20:35

Werte Gemeinde,

ich kann mit diesen Produkten nichts anfangen. Für mich sind diese Geräte zu teuer. Wer sich solche Produkte aber unbedingt von dieser Marke holen möchte, sollte dies auch tun. Es besteht doch eigentlich kein Unterschied zwischen einem Telefon von (unredlich) "Apple" oder von anderen Herstellern.

Kein Interesse an so etwas,
Joe


Zurück zu „Seelsorge“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste